Corona Virus – weiterer Verlauf vorhersehbar

Video ca 5 Minuten.

Es gibt mehrere Fälle in Deutschland, Berlin, Bayern, Göttingen, Heidelberg. So war es vorhersehbar.

Bis zu 10 Fälle in Niedersachsen: https://www.paz-online.de/Nachrichten/Der-Norden/Coronavirus-Bis-zu-zehn-Verdachtsfaelle-in-Niedersachsen

Berlin, weiterer Verdacht: https://www.n-tv.de/panorama/Berlin-hat-naechsten-Coronavirus-Verdacht-article21539680.html

Bremen: https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/coronavirus-labor-proben-bremen-100.html

Heidelberg: https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-corona-virus-in-heidelberg-erster-begruendeter-verdacht-auf-das-corona-virus-in-heidelberg-update-_arid,495686.html

Kann sein daß wir zum Ende der Woche hier auch mit Mundschutz rumlaufen. Nur weil gewisse Leute zu blöd waren, früh genug zu reagieren.

Diese Leute sitzen nicht nur in China. Guter Artikel dazu auf recentr.com: Inkompetenter Staat betrachtet sich als gut vorbereitet

KeineHeimatKyffhäuser

Wuhan hätte schon am 12. Januar abgeriegelt werden müssen

Chinesische Behörden vertuschen vermutlich das Ausmaß der Seuche. Da die Krankheit eine lange Inkubationszeit hat, sind viele Infizierte längst in alle Welt gereist, ohne daß sie jemand aufgehalten hätte.

Epoch Times: https://www.epochtimes.de/china/lungen-seuche-in-china-vertuschung-beguenstigte-stille-verbreitung-in-unbekanntem-ausmass-a3131934.html

Kanal Odysseus  you tube, Video ca 10 Minuten:

Gespräch Gelbes Forum mit weiteren links: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=507627

KeineHeimatKyffhäuser

Gschwendtner – eine Reise durch die Zeit

Link geht nach hartgeld com: Klick (pdf)

Was passiert, wenn das Dienstleistungs-Zeitalter zu Ende geht? Zwei Drittel aller Erwerbstätigen weltweit sind im Dienstleistungssektor beschäftigt. Wir sind längst in der 80 Prozent / 20 Prozent-Gesellschaft; es gibt nur noch für jeden fünften Arbeitswilligen echte Arbeit. Der Rest der Gesellschaft ist quasi überflüssig und lebt vom Sozial-Transfer. Der Staat kann nicht mehr helfend eingreifen wenn der Dienstleistungssektor zusammenbricht. Die Folgen der Urbanisierung: Geburtenrückgang. Was braucht ein Mensch wirklich: Maslowsche Pyramide.  Wie Sie überleben können. Warum die kommende Krise weitaus größer sein wird als die große Depression Ende der 20er Jahre im vorigen Jahrhundert.

Keine Heimat Kyffhäuser

Den Gegner nicht als dumm bezeichnen – Danisch-Artikel

ZITAT ANFANG: „Nach einer Veranstaltung berichtete mir eine SPD-Politikerin von heftigen Verteilungskämpfen zwischen Hartz-IV-Empfängern, Rentnern und Flüchtlingen bei der Wohnungssuche. Bezeichnend ist, dass sie das nicht während der Veranstaltung gesagt hat, sondern erst hinterher bei einem Glas Wein.”

Heftige Verteilungskämpfe zwischen Hartz-IV-Empfängern, Rentnern und Flüchtlingen.

Sage ich doch seit Jahren.“ ZITAT ENDE

Aus: https://www.danisch.de/blog/2020/01/22/alles-jahre-zuvor-schon-beim-danisch-gelesen/

Sage ich auch hier seit Jahren. Hört nur keiner hin.

Ich hatte das Wohnungsproblem schon vor vielen Jahren in Köln, habe es auch geschildert, aber es hörte keiner hin. Linke sind eh beratungsresistent, die lassen wir mal außen vor. (Linke tun immer noch so, als hätte das Wohnungsproblem nichts mit der Migration zu tun, sie verschweigen dabei allerdings, daß es schon vor 2015 massive Migration nach Deutschland gab.) Rechte sind allerdings nicht besser, weil die in sich so zerstritten sind, daß da schon seit Jahren gar nichts geht. Wobei die Frage legitim ist: Ging bei Rechten je irgend etwas?

Wenn ich mal die bürgerliche patriotische Mitte betrachte, die ja angeblich vorhanden ist, laut Danischs Artikel, ging da je etwas, außer auf die Straße zu gehen? Ich glaube, eher nicht. Dabei sind folgende Faktoren zu beachten:

Es ist nun mal so, daß so etwas in geringen Mengen nichts fruchtet. Pegida hatte anfänglich ganz ordentlichen Zulauf, ich erinnere mich noch daran, es gab in jeder größeren Stadt eine Veranstaltung, was gibt es jetzt noch? Nicht mehr viel. Natürlich ist die Bewegung längst ausgelaufen, zerfranst, bringt nichts mehr, und genauso logisch wurde Pegida deshalb am Anfang sehr vom System bekämpft.

So etwas klappt immer nur direkt oder gar nicht. Direkt müssen die Massen auf die Straße. Monate später bringt das nichts mehr. Dasselbe gilt für die Gelbwesten in Frankreich. Was macht die Rechte mit solchen Bewegungen? Sie streitet sich und verbreitet Theorien, das sei ja alles gesteuert. Ja, und, wenn es gesteuert ist? Dann übernimmt man eben das Ruder, oder was ist daran so schwer? Schlaue Leute übernehmen einfache Dinge wie Gelbe Westen, oder wandeln sie ab für eigene Zwecke, z.b. Massen zu mobilisieren. In Deutschland ist das nicht möglich, weil die Rechte in sich zu zerstritten ist. Und der Bürger, die Mitte, die – auch – patriotische Mitte, traut sich nicht. Die traut sich ein, zwei Mal und dann ist Ende.

In dem Sinne ist Danischs Aussage, man hätte ja schon vor Jahren nur der Mitte zuhören müssen, naiv. Natürlich hat man der Mitte und Pegida zugehört. Um zu schauen, wie brenzlig es ist fürs System, was die da machen. Aber Danisch macht den Fehler, den Gegner als dumm zu bezeichnen. Die meisten Linken sind wohl dumm, die meisten Einwanderungs-Befürworter dagegen sind eh nur Mitläufer, und Mitläufer sind dumm. Aber die, die dahinter stehen, die sind nicht dumm. Die haben sehr wohl der patriotischen Mitte zu gehört. Die wissen auch, daß der Kahn „Deutschland“ sinkt – irgendwann mal. Bis dahin haben die sich aber am System gesund gestoßen und eine Finca im Ausland. Wie zb. der „Patriot“ Heiko Schrang. Daß bis zu dem Zeitpunkt, an dem hier alles zusammen bricht, Arme und sonstige Benachteiligte schon vorher den Bach runter gehen, ist diesen Leuten völlig egal, denen geht es nur um ihre eigenen Pfründe.  Auch ein Heiko Schrang ist kein Patriot im eigentlichen Sinne, sondern nur ein guter Geschäftsmann.

Also bitte nicht den Gegner als dumm bezeichnen. Das ist ein gefährlicher Fehler. Der Gegner weiß genau, wie er die Massen gegeneinander ausspielt und falls doch noch irgendwo Gefahr droht, von irgend einer Gruppe, diese unterwandert und innerhalb der jeweiligen spezifischen Gruppe zerstört.

KeineHeimatKyffhäuser

So geht es Kämpfern für die Freiheit

Nach jahrelangem Freiheitskampf benötigt Schauspielerin Silvana Heißenberg nun dringend Hilfe

https://www.dokumentationsarchiv.com/2020/01/18/nach-jahrelangem-freiheitskampf-schauspielerin-silvana-heissenberg-benoetigt-nun-dringend-hilfe/

Daraus Zitat:

Wegen politischer Meinung Karriere zerstört

Durch meine Aufklärungsarbeit wurden mir alle Engagements als Schauspielerin gekündigt. Trotz meiner zahllosen Interviews in ganz Europa bot mir NIEMAND eine tatsächliche berufliche Partnerschaft an, da JEDE/R offensichtlich nur an sich denkt oder ein Feigling ist.
Die sogenannten patriotischen Aktivisten, Medien und neuen Parteien meldeten sich natürlich zahlreich bei mir, auch auf Demos sollte ich sprechen.
Was aber fast alle gemeinsam haben: Auch sie wollten nur ihren Nutzen aus meiner Person ziehen. Meinen Kopf sollte ich gerne weiterhin für alle hinhalten, aber das war es dann auch. Wie schlecht es mir verständlicherweise geht, war und ist fast jedem egal.

Am Dienstag erfuhr ich, dass mein NOCH-Verleger angeblich so hohe Kosten für die Neufassung meines Buches investieren musste (neues Layout, Druck, Versand, Schreibkram, … was angeblich tausende Euro kostete!), sodass ich keinen einzigen Cent daran verdiene.
Ich habe seit meiner Abservierung bei RTL, Sat.1, … (Oktober 2016) keinerlei Einnahmen mehr und muss von meinen Ersparnissen leben.

Kaum Unterstützung im Freiheitskampf

Ich hätte nie für möglich gehalten, was aus diesem Volk geworden ist. Mehrheitlich denkt wirklich jeder nur noch an sich und ausschließlich an seinen Vorteil, vor allem finanziell.
Anderen zu helfen, scheint aus einer völlig anderen Zeit zu stammen. Immer nur nehmen, nehmen, nehmen, fordern, fordern, fordern und „gute“ Ratschläge erteilen. Ich bin so sprachlos, enttäuscht, entsetzt, traurig und unbeschreiblich wütend. Es gibt wirklich nichts, was ich in den ganzen letzten Jahren unversucht ließ, um wieder beruflich auf die Beine zu kommen, aber alles war vergeblich, weil ein Mensch das alleine nun einmal nicht schaffen kann.

Täglich neuer Horror wird unerträglich

Viele haben mir Hilfe und aktive Unterstützung angeboten, aber es waren ausschließlich leere Versprechungen, liebe Worte und immer wieder dieselben Floskeln: “Ich würde Dir ja gerne helfen, aber ich kann eben nicht. … Nie aufgeben. Es geht immer irgendwie weiter. … Schließt sich die eine Türe, öffnen sich andere. … Mach doch einfach im Ausland weiter … Bald wird es wieder besser. … Jammern hilft nicht, kämpfe weiter! …” Solche Sprüche und Floskeln kotzen mich so dermaßen an! Meine Rechnungen werden nicht durch schöne Worte und Floskeln beglichen. Ich habe keinen Gönner/Sponsor oder wahre Freunde, die mir tatsächlich und aktiv helfen. Es tut mir leid, aber ich habe wirklich keine Kraft mehr, täglich neue Horror-Nachrichten zu ertragen und mir das Schweigen der Mehrheit anzusehen.“

Gesamter Text unter obigem link.

Genau so ist es mir über die Jahre gegangen. Ich war nicht bekannt, aber das Geschehen war dasselbe. Ich wünsche Frau Heißenberg die nötige Ruhe, den wichtigen emotionalen Abstand zum Geschehen und dann die richtigen Entscheidungen.

KeineHeimatKyffhäuser

edit: Ähnlich geht es derzeit Martin Sellner, der bei Rechten permanent als Desinformant und Verräter gebrandmarkt wurde und wird; Sellner hat massive Probleme, irgendwo ein Konto dauerhaft zu unterhalten, wie man hier: Klick nachlesen kann. Sellner hat aber immer noch seine Unterstützer, wobei es bei Frau Heißenberg wohl ganz schlecht aussieht.

Der Zusammenbruch (des Juristischen?)

Gelbes Forum: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=506935

plus Analyse H. Danisch und weiterführenden Kommentaren.

Inkl. Benennung des tieferen Problems, welches laut Fassadenkratzer die Fassade der Gewaltenteilung ist. Laut Tempranillo ist das Hauptproblem die über 70 Jahre dauernde Besatzung Deutschlands durch die USA und der Besatzer ist für alles verantwortlich zu machen.

Wie das so geht mit einer nicht funktionierenden Justiz, kann man täglich auf der Seite Politikversagen nachlesen; aktueller Fall:

„Arabische Messerbande in Kamen: Überfälle im Minutentakt. Kamen, NRW: Eine arabisch sprechende Messer-Bande zieht durch Kamen: Innerhalb von 15 Minuten gab es am Mittwoch zwei Raube – die Täter drohten mit Messern. Das Heftige: Es ist nicht der erste Vorfall, bereits am Montag schlugen sie brutal zu und raubten in der Viertelstunde zwei Frauen aus.“  ZITAT ENDE. Quelle: http://www.politikversagen.net

Die Täter werden gar nicht mehr eingebuchtet, die dürfen direkt weiter machen. Der Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung hier ist gewollt.

Und was macht der Dumpfmichel? Der ignoriert das alles und macht immer weiter so wie bisher.

KeineHeimatKyffhäuser

Arme werden permanent mit Hilfe der sogenannten Alternative für Deutschland betrogen

https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2019/kw23-de-hartz-iv-643434

Daraus:

„Antrag der Linken

Die Linke fordert die Bundesregierung auf, auf das „offensichtliche Kleinrechnen des Existenzminimums“ zu verzichten und die Regelleistungen für Erwachsene beim Arbeitslosengeld II, der Sozialhilfe und den Asylbewerberleistungen sofort von 424 Euro auf 582 Euro anzuheben.

Dass die Erhöhung der Regelleistungen zwingend sei, ergebe sich aus der fehlerhaften Berechnung der gegenwärtigen Beträge. Sie seien in vielen kleinen Rechenschritten kleingerechnet worden. Ein anderer Kürzungsschritt bestehe darin, einzelne Posten aus dem Gesamtbetrag herauszustreichen, was dem Statistikverfahren widerspreche, das im Regelbedarfsermittlungsgesetz vorgeschrieben sei, schreiben die Abgeordneten. „

Auf Deutsch gesagt: jedem Armen fehlen jeden Monat ca 180 Euro am Existenzminimum.

Das interessiert aber den deutschen Dumpfmichel nicht. Menschen wie ich, die in die Armutsfalle rein geraten sind, weil sie chronisch krank sind, werden doppelt und dreifach bestraft, denn wir Erwerbsminderungsrentner haben Mehrausgaben. Soziale Teilhabe ist für mich schon lange nicht mehr möglich, selbst ein popeliger Verein kostet Geld, welches nicht vorhanden ist. Haustiere sieht der „Hilfesatz“ normalerweise auch nicht vor, das Geld spar ich mir vom Mund ab. Dies sind nur Einzelbeispiele, die Liste dessen, was finanziell nicht drin ist, was sich aber „normale Leute“ einfach so erlauben können, ist ellenlang.

Meine Versuche, etwas nebenbei zu verdienen, wurden von sogenannten „Patrioten“ und anderem widerlichen deutschen Menschenmülls übers Internet zerstört. Ich war ja produktiv, habe mehrere CDs in Eigenregie aufgenommen, das alles wurde schlecht geredet, damit keiner mehr bei mir kauf. Das nennt sich Mobbing und Zersetzung mit dem Ziel, die zu zersetzende Person zu zerstören. Dabei verhindert man als Erstes, das die zu zersetzende Person finanzielle Einnahmen hat. Weitergehend isoliert man sie. Dies geht bei mir schon jahrelang.

Wenn irgendwo das Thema Armut besprochen wird, fällt mir immer wieder auf, daß normale Leute überhaupt nicht wissen, wie sich Armut real auswirkt. Daß man dann halt zu Fuß geht, weil: Auto ist nicht drin, Bus fahren auch nicht und Rad reparieren lassen auch nicht. Das kapieren normale Leute gar nicht. Daß Armut solche Auswirkungen hat.

Statt dessen geistert immer noch die Mär vom selbstverschuldeten Armen durchs Netz, der sich ja nur mal bemühen müsse, dann klappe das auch mit dem Geld. Nein, so ist es eben NICHT.

Was sagt die selbsternannte Alternative für Deutschland zum Thema?

Zitat: „Für die AfD verwies Uwe Witt auf einen Antrag seiner Fraktion, die schon längst festgestellt habe, dass die Regelsätze seit 2011 zu niedrig seien und heute bei rund 582 Euro liegen müssten.

Seine Fraktion aber wolle vor allem rund 17 Millionen Arbeitnehmer, die „kein Auskommen vom Einkommen“ hätten, sowie Geringverdiener stärken. Dies sei eine Frage der Wertschätzung von Menschen, „die sich nicht zu schade sind, im Niedriglohnbereich zu arbeiten“. Zitat Ende

Klassisch: Die Afd unterstützt die Wirtschaft, indem sie den Geringverdiener stärken will. Wer den Geringverdiener über den Staat stärkt, stärkt indirekt die Wirtschaft, die weiter Niedriglöhne zahlen kann. So etwas ist keine Alternative. Des weiteren präferiert die Afd den Malocher, also Arbeit um jeden Preis, was auch klassisch deutsch ist und irgendwie unterschwellig mitklingen läßt, daß die anderen, die Nicht-Malocher, ja selbst schuld sind und weiterhin verrecken dürfen. So etwas ist keine Alternative für Deutsche, die solidarisch sind mit ihren eigenen armen Landsleuten.

Aber was schreibe ich hier, diese solidarischen Deutschen habe ich jedenfalls äußerst selten kennen gelernt. Es gibt in Deutschland faktisch keine Solidarität. Man könnte auf offener Straße verrecken, das wäre den Passanten egal.

Solchen Leuten wünsche ich die Pest an den Hals. Und da diese Leute in Deutschland sehr häufig sind, kann meinetwegen Deutschland gerne möglichst bald den Bach runter gehen.

Das Obige, also die Stellungnahmen der Parteien zum Thema ARMUT, ist eindeutig: Nur DIE LINKE tut was für Arme, bzw. sie will etwas für Arme tun, wenn sie an der Macht ist. Alle anderen tun nichts. Deshalb bewegt sich nichts auf dem Gebiet, deshalb dürfen Rentner weiter Flaschen sammeln und die Tafeln werden überquellen vor Bedürftigen. Was interessiert das alles den Dumpfmichel? Gar nicht. Die Armen hätten ja bloß arbeiten gehen müssen. So dumpf kann eigentlich kein Volk der Erde sein, aber der Michel schlägt sie alle in Punkto Dummheit.

Leider kann ich solch eine Ignoranz und Dummheit nicht aussitzen, und abwarten, bis das alles aufhört. Das dauert einfach zu lange. Ich merke gerade, daß das Schreiben mir gut tut und daß solche Dinge wie die oben verlinkten klaren Stellungnahmen der einzelnen Parteien zum Thema Armut auch in die Öffentlichkeit müssen. Mir jedenfalls waren diese Stellungnahmen bis dato nicht bekannt.

Keine Heimat Kyffhäuser

 

Das authentische Benennen dessen, was ist

war meine Aufgabe hier und anderswo im Netz. Auch wenn es den Meisten nicht gefallen hat.

Diese Aufgabe betrachte ich nun endgültig mit diesen beiden Videos als erledigt. Wenn Ihr Deutschen da draußen nicht kapiert, was mit euch geschieht- und nur ihr könnt das ändern – seid ihr weg vom Fenster. Wegen euch. Nicht wegen Merkel oder sonstwem. Ich habe immer gesagt: Wie oben, so unten, wie außen, so innen. Merkel ist nur euer ungeliebtes Spiegelbild. Und Leute, die euch die Wahrheit über EUCH sagen, könnt ihr auf den Tod nicht ausstehen, das weiß ich. Deshalb mache ich auch hier Schluß. Weil: Man könnte gegen eine Wand reden, das wäre fruchtbarer, als mit Deutschen zu reden.

Gründe:

Narzißmusforschung im Spiegel Transgenerationaler Trauma Teil 1

https://www.youtube.com/watch?v=3QI5LRy3dWA

Trauma in Bezug auf die Kriege in Deutschland und die Thematik Kriegsenkel

Narzißmusforschung VertreibungstraumataTeil 2

https://www.youtube.com/watch?v=gSzMLN1JBIs

Deutschland besteht aus größtenteils schwer traumatisierten, seit Jahrzehnten traumatisierten Menschen. Deshalb sieht dieses Land so aus, deshalb sind Menschen an der Regierung, die ebenso sind: weil die Deutschen als schwer traumatisierte Menschen nicht mehr fähig sind, hier irgendwas zu ändern. Sie befinden sich in Schockstarre, seit Generationen, gemischt mit Haß, Selbsthaß und Verdrängung. Sie können den Zustand heute nur noch ertragen und jammern. Aber irgendwann mal in absehbarer Zeit explodiert das Ganze, dann kommt die Wut durch, all das, was sich bis heute aufgestaut wurde und nie raus durfte, nie verarbeitet wurde, weil: im Unter-den-Teppich-kehren sind die Deutschen natürlich auch Weltmeister.

Daran will ich nicht teilhaben. Ich distanziere mich jetzt schon mal davon. Ich bin ein empathischer Mensch und habe lange Zeit gehofft, daß es irgendwie möglich sein müßte, eine mit aufgeklärten Menschen, sich selbst – bewußten Menschen eine lebenswerte Zukunft aufzubauen. Heute weiß ich: Mit Deutschen ist das leider nicht mehr möglich. Auch ist der Zug längst abgefahren.

Gehabts Euch wohl.

Keine Heimat Kyffhäuser