Zukunft und Gesellschaft 2. Teil

Aus der Videobeschreibung: „2020 begann der Prozeß dessen, was oft als great Reset bezeichnet wird. Viel besser passt hierzu allerdings der Begriff Reformation, denn es ist nicht so, das die Reformation hauptsächlich etwas mit dem Glauben zu tun hatte, nein, es war eine gesellschaftliche Transformation. Genau das ist es, was heute passiert.“

Das ist ganz interessant. Wenn auch Conrebbi als „wahre Schuldige“ die Katholiken bzw. die katholische Kirche ausmacht. Aber wenn man im Kommentarbereich liest, wissen schon viele Leute die Wahrheit. Video, ca 2 Stunden lang: https://www.youtube.com/watch?v=VK_WAQGOl6c

Interessant ist das Video „trotzdem“. Es gibt auch Lösungsmöglichkeiten. Wobei wir laut Conrebbi im Moment keine aktive Gestaltungsmöglichkeiten haben. Er geht auch von einem Systemzusammenbruch erst um ca 2025 herum aus.

KeineHeimatKyffhäuser

Chabad Lubawitsch Wie eine auserwählte Sekte die Welt kaperte

Ich finde dieses Hörbuch so überwältigend aufgrund der dort vorgestellten Info, daß ich es hier veröffentlichen werde. Es ist lang, 1 Stunde und 51 Minuten, und ich habe mehrere Abende daran gesessen, zu Papier zu bringen, was Eggert da vorträgt.

Leider gibt es den Inhalt nicht auf Papier.

Es gibt auch noch zwei andere Teile. Ich glaube, der hier vorgestellte Teil ist der letzte Teil: https://www.youtube.com/watch?v=ZAzVvSbZ0kg

Gestern abend habe ich mal nicht weiter zu gehört, ich wollte ja jeden Tag etwas rein hören und mir dann Notizen machen, aber ich war gestern abend einfach zu müde. Statt dessen tippe ich jetzt hier locker herunter, was Eggert bis ca Minute 28 so vorträgt. Dabei habe ich beim Aufschreiben gemerkt, daß aufgrund des überreichen Informationsgehalt von Eggerts Ausführungen Stichworte einfach nicht ausreichen, den vorgetragenen Inhalt wieder zu geben. Deshalb bin dazu über gegangen, von den anfänglichen Stichpunkten, die ich mir zum Text gemacht hatte, über zu gehen auf ganze Sätze, die mir wichtig erschienen. Wobei zu verstehen ist, daß ALLES dieses Vortrages wichtig ist und alles miteinander zusammenhängt.

Bei Interesse empfehle ich deshalb, den Vortrag zu speichern und dann halt mehrfach zu hören, bis man das gesamte Ausmaß dessen, was Eggert hier vorträgt, vollumfänglich verstanden hat.

Israel bereits im Griff – messianische Herangehensweise – 1570 Isaak Luria gründet Kabbala – Erde muß in tiefste Dunkelheit gesetzt werden – Chassidismus und Chabad-Kult – Trumps Familie gehört teilweise dazu – exzellente Lobbyarbeit, man hat weltweit alle Vertretungen des Judentums mit eigenen Leuten besetzt – Sabbatai Zevi: Beginn einer satanistischen Verdunkelungsmission auf den 18.6. 1666 terminiert – Nachfolger Jakob Frank: „Der endgültige Messias kann nur dann vom Himmel herab steigen, wenn sich die Erde dem komplett Bösen hingibt. Als Zwischenschritt müssen die Werte und die sie tragenden Instanzen zerschlagen werden: Nation, Familie, Völker, Religionen; im Gegenzug müsse alles, was bis jetzt verboten sei, erlaubt sein: Ehebruch, Inzest, Pädophilie, Raub, Mord, Betrug.“

Das Bündnis mit der holländischen Monarchie und der Aufbau des Zentralbankwesens: die jüdische Oberschicht strömt in die Niederlande, als dort 1579 die Glaubensfreiheit garantiert wurde. Durch die Zusammenarbeit mit der jüdischen Oberschicht stieg Holland schnell zur weltweit agierenden Handelsmacht auf. Die Dutch East India Company wurde errichtet und die erste Börse. 1609 Aufbau der Amsterdamer Wechselbank, welche die Basis für den bargeldlosen Zahlungsverkehr legte.

Die Eroberung Britanniens: 1668 Putsch in GB durch Wilhelm von Oranien, finanziert durch reiche Juden (auch aus Holland). Die Übernahme des britischen Finanzmarkes: Juden gehen sofort ins Geldgeschäft und etablieren den Wertpapierhandel. 1694 wird die Bank of England gegründet als erste Zentralbank. 1698: Verschuldung GBs versechzehnfacht sich, Folge eins: Steigende Steuern, Folge 2: Die Bank of England nimmt immer mehr Einfluß auf die Regierungspolitik. Die Rothschild-Dynastie erlangt immer größeren Einfluß. Das Britische Weltreich ist ein direktes „leibliches“ Kind der Ehe mit dem Finanzjudentum.

Der Aufbau der Freimaurerei: 1717 wird diese in Londonals Geheimloge gegründet. Der Aufbau eines 3. Tempels („Tempel Salomons“) ist zentraler Bestandteil der jüdischen Endzeitprophetie. 1995 Gründung einer speziellen Jerusalem-Loge, die mit den Vorbereitungen dazu beauftragt wird. „Eine neue Utopia kann auf dem Fundament der Kabbala errichtet werden. Auf der Basis eines jüdischen Mystizismus an einem greifbaren Ort, dem Tempel Salomons. Das ist mein Ziel“, so der ehemalige Großmeister der Loge, Grande Oriente d`Italia, Di Bernardo. Seine rechte Hand in Tempelfragen ist der britische Lord Northamptom, Großmeister der Vereinigten Großlogen Englands 2001 – 2009. „Ich denke, die Tradition der Kabbala ist deshalb so stark bei uns in England verankert, weil einer der verlorenen Stämme Israels hier her kam. Man kann sie, denke ich, recht deutlich in alten englischen Familien ausmachen. Ganz sicher, ich weiß, daß sie nach Irland kamen, dann in den Norden von Wales und schließlich nach England hinunter. Und dann verkörperten sie sich in einigen unserer ältesten Familien.“ Northampton, der mütterlicherseits aus der Baring-Familie stammt, setzt noch einen drauf: „Amerika sei von einem anderen verlorenen Stamm Israels kolonisiert worden. All das war zuvor prophezeit worden. Daß einer nach Hyperborea, dem Land des Nordens, gehen würde und ein anderer über den Ozean. Und so glaube ich, daß Amerika und England die beiden verlorenen Stämme verinnerlicht haben. Und das ist der Grund dafür, warum sie dann auf einem stark intellektuell-jüdischen Weg begannen, die Welt zu beherrschen.“

Dieses „Vor-den-Karren-spannen“ von vermeintlich Mit-Auserwählten geht auf Menasseh ben Israel zurück, den die sabbatianische Pereira-Familie in Amsterdam zuvor unter ihre Fittiche genommen hatte. Ben Israel hatte die angeblich biblisch verifizierte Blutlinienmission, während seiner englischen Verhandlungen, als es darum ging, das Land England den Juden erneut zu öffnen, zum Kernpunkt seiner Argumentation gemacht. „Anglo-Israelismus“ hat [deshalb] nachhaltig Einzug in die weltanschauliche Kultur Britanniens gehalten. Er prägt bis heute Teile der englischen Königsfamilie, was verständlich ist, denn die seltsame Verkündung Ben Israels war eine Steilvorlage für die Stolz der Royal Family, welche die Mär, sie sei ein direkter Nachfolger des israelischen Königshauses David, nur zu gerne vernahm. Auch die amtierende Königin Elisabeth die Zweite wurde von König George dem Sechsten in dem kruden Glauben, ein echtes Gottesgnadentum, erzogen.

Die englische Krone hat immer noch großen Einfluß auf die Politik, das brit. Oberhaus zum Beispiel besteht aus Nicht Gewählten, die allesamt von der Königin in den Adelsstand erhoben wurden. Der amtierende Monarch ist das Oberhaupt der Anglikanischen Kirche. Des weiteren gibt es enormen Einfluß in den Kronkolonien mit allen feudalen Rechten und enormen Geldwäschanlagen. Beziehungen zu den Rothschilds bestehen seit Jahrhunderten, die im 19. Jahrhundert geradezu übermächtig erschienen und noch heute gewaltigen Einfluß im britischen Finanzzentrum City of London ausüben.

Kein Zufall, daß das Rothschild-Bankhaus am Aufstieg des Umvolkungskönigs G. Soros beteiligt war. Kein Zufall, daß es aus einer Kabbalistenfamilie hervor ging. Kein Zufall, daß die Rothschilds die erwähnten Pläne zum Wiederaufbau des 3. Tempels in Jerusalem stützen. Kein Zufall, daß sie den Zionismus mit auf den Weg brachten, daß die britische Regierung 1917 ihre unter dem Namen „Balfour declaration“ bekannt gewordene Erklärung, den Ersten Weltkrieg zum Erwerb Palästinas für die Judenheit zu führen, an Lord Rothschild richteten.

Bis hier hin, Minute 28, habe ich gehört.

Wird fort gesetzt.

Vielleicht kennt ja jemand einen Link zu einem pdf des Textes. Ich habe keinen gefunden.

KeineHeimatKyffhäuser

Laßt euch niemals impfen!

Eigentlich ist so ein Artikel ja überflüssig. Aber ich denke, ich sehe das jetzt mal als Auffrischung des Wissens um die sogenannte“Corona-Impfung“.

Ich erkläre das aus meiner ganz persönlichen Perspektive:

Durch die „Impfung“ schafft man Millionen chronisch Kranke – ich bin selber chron. Krank inkl. diverse Auto-Immunerkrankungen und unzählige Allergien, ich bin arbeitsunfähig, chronisch erschöpft und arm – dies droht allen, die sich impfen lassen, denn das sind LANGZEITSCHÄDEN.

Wenn Bhakdi sagt, die Impfung sei versuchter Massenmord, oder so ähnlich, wird das wohl stimmen. Ich stimme Bhakdi zu, weil ich einiges über das Thema Impfgifte / Zusatzstoffe in Impfungen und das Thema „Immunsystem“ inklusive Autoimmunerkrankungen weiß. Man könnte sagen, ich bin für einen Laien gut informiert. Wer eine Autoimmunerkrankung hat, bekommt leicht mehrere und das Thema „Allergien“ sowie „Unverträglichkeiten“ hat auch damit zu tun. Rheuma ist übrigens auch eine AI-Erkrankung und es gibt auch einen autoimmunen Diabetes. Das menschliche Immunsystem kann sich faktisch gegen jeden menschlichen Körperteil und gegen jedes Organ wehren. Diese Dinge geschehen (auch) durch Impfungen.

Frage:

Was bringen 50 Euro für eine Impfung wenn man hinterher irreversibel krank ist? Oder gar stirbt?

Was bringt das Reisen-Können, wenn man in Minirente ist, weil man chron. Krank ist, und sowieso aus finanziellen Gründen nicht reisen kann. Gar nix.

Ins Café gehen, in den Biergarten, oder so einen Mist gibts bei mir auch schon lange nicht mehr. Brauch ich auch nicht, und damit kann man mich auch niemals bestechen. Kaffee trinke ich zuhause und Alkohol trinke ich nicht. Klar war das früher schön in den Biergärten, im Sommer. Aber man hat auch zuviel gesoffen, zuviel Zeit vertan und außerdem bin ich der Meinung, daß Alkohol die Leute verdummen läßt. Was bringt es, seine Zeit in Kneipen oder Biergärten oder auf „Partys“ zu verbringen? Nichts. Das ist einfach Lebenszeitverschwendung.

Ich weiß aber eines: Ich hätte gerne Gesundheit. Die bekomme ich nie wieder. Deshalb finde ich diese Bestechungen und Druckmacherei der sogenannten „Regierung“, um die Leute zum Impfen zu bewegen, zum kotzen. Denn die Verantwortlichen wissen genau, daß die „Impfung“ Nebenwirklungen hat, und zwar so viele, daß es kein Vergleich ist zu dem, was angeblich die erfundene „Krankheit“ „covid 19“ anrichtet. Über die Langzeitnebenwirkungen wurde bis jetzt fast nicht berichtet.

Laßt euch niemals impfen, um keinen Preis der Welt.

Gesundheit ist wichtiger. Ohne Gesundheit hat man kein anständiges Leben mehr.

Einen kleinen, „netten“ Artikel über die Impfschäden durch den Zusatzstoff „Thiomersal“ (quecksilberhaltig) hat der Fassadenkratzer hier gebracht:

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/05/14/der-impf-autismus-skandal-korruption-auf-allen-ebenen-des-gesundheitswesens/

Man muß sich das mal vorstellen: Man weiß um die Schäden durch Thiomersal, könnte diese Schäden auch vermeiden, weil es andere, unschädliche Zusatzstoffe gibt, man wendet diese aber nicht an, weil die Verwendung von Thiomersal mehr Geld in die Kasse der Gierhansel bringt. Deshalb gibt es Zigtausende Impfgeschädigte, wobei die Dunkelziffer vermutlich sehr viel höher ist. Als Gierhansel und Verbrecher bezeichne ich alle die, die diese Stoffe produzieren, und deren Verbreitung durch ihr Handeln fördern, obwohl sie es besser wissen. Und das sind verdammt viele.

KeineHeimatKyffhäuser

Dazu passende Artikel: https://teutoburgswaelder.wordpress.com/2021/05/08/bhakdi-impfung-ist-instrument-zum-systematischen-massenmord/

Es wird Zeit, mit dem dude-webblog Schluß zu machen

Der neueste Konflikt, während dem mir der blogbetreiber, der sich „dude“ nennt, meint, vorschreiben zu können, wie ich meine Kommentare gemeint habe, führt nun dazu, daß ich dort nichts mehr kommentiere.

Dieser Entschluß ist seit Tagen in mir gereift.

Es geht gar nicht, daß man mir vorschreibt, wie ich eine Aussage, einen Kommentar, gemeint habe. Das ist übergriffig und das ist Gewalt, und das geht nicht. Mit Menschen, die so etwas tun, pflege ich keinen Kontakt. So sind sie also, die vermeintlich gewaltfreien Anarchisten.

Dementsprechend hab ich dem Kerlchen eben noch mal meine Meinung gegeigt 😉

Die Nachrichtenseite dieses blogs ist gut, da kann man drin stöbern, wenn man Langeweile hat. Aber Nachrichten gibt es ja eigentlich genug im Netz. Außerdem sind die vom „dude“ verlinkten Quellen meist in englischer Sprache, also nur eingeschränkt verwertbar.

Was aber wichtiger ist für mich, ich kann mit dem ganzen Anarchismuskram nichts mehr anfangen. A. funktioniert nicht, weil die Leute planlos vor sich hin leben, kein Ziel im Leben haben, nichts erreichen wollen, und weil sie keine Organisation, in der Menschen nun mal Rechte UND Pflichten haben, und die dazu gehörige Kontrolle notwendig ist, bilden wollen. Schon alleine deshalb sind Anarchisten unfähig, als Gruppe oder gar Gesellschaft irgend etwas Sinnvolles zu machen, auf egal welcher Art.

Außerdem ist mir aufgefallen, daß meist reiche Muttersöhnchen dieser „Idee“ hinterher hängen, finanziell gut Betuchte, die nicht mal wissen, was Arbeit ist. Was Armut ist, wissen die meist auch nicht. Dies ist mir bei des „Dudes“ Kommentaren des öfteren aufgefallen. Armut kommt beim „dude“ überhaupt nicht vor. Das kennt er nicht, und er nimmt diese Dinge gar nicht wahr. Diese Leute, Anarchisten, leben in einer gigantischen (ich benutze jetzt mal die Aussage, die da den „dude“ so getroffen hat, also muß sie ja stimmen)“Mindfuck-Blase, gespeist durch Drogen, finanziell gut abgesichert“, und dann läßt sich gut träumen, was denn alles so möglich wäre,

aber die Wirklichkeit für die weitaus meisten Menschen sieht anders aus!

So weit meine abschließende Meinung zum Anarchismus. Ich bin zwar ein freiheitlicher Mensch, ich bin aber auch bedingungslos völkisch, d.h. heimattreu und kulturbewahrend, und das läßt sich mit Anarchismus gar nicht vereinbaren. Anarchisten haben keine Kultur und mit dem völkischen Gedanken können sie auch nichts anfangen. Eigentlich sind Anarchisten völlig beliebig. Sie wollen nur frei sein. Das ist alles. Das ist ein bißchen wenig für mich.

Zum Abschluß und als Rettung, man weiß ja nicht, was da gelöscht wird, zwei screenshots meines letzten Kommentars im „Postkasten“:

So, und nun will ich mich wieder produktiven Dingen zuwenden. Diese Trennung war mehr als überfällig.

KeineHeimatKyffhäuser

Warum die Aussage „Das ist Defätismus“ oft falsch ist

und warum ich dieses Wort nicht mag.

Wenn etwas wahr ist, so habe ich immer argumentiert, dann kann es nicht defätistisch sein. Gestern z.Bsp. stieß ich im Netz auf eine Meinung, die ich so, wie sie da stand, 1 zu 1 hätte unterschreiben können. Der Kommentar lautete in etwa sinngemäß:

„Schaut euch doch das deutsche Volk an, in welchem Zustand es ist. Mit 90 Prozent dieser Leute kann man nicht einmal eine Kirmesschlägerei gewinnen.“

Die Antwort darauf lautete: „Das ist Defätismus“. Derjenige begründete dann seine Antwort auch, was hier aber keine Rolle spielt. Er endete dann mit einem Mut machenden Ausspruch: „Kopf hoch!“

Kann nun etwas wahr sein und gleichzeitig Defätismus? Das ist hier die Frage.

Und was ist das überhaupt, Defätismus?

Defätismus wird definiert als „Zustand der Mutlosigkeit oder Schwarzseherei“. Wer so redet, schreibt, sieht keine Aussicht auf den Sieg (bei was auch immer). Quelle: Wikipedia. So weit, so klar.

Es handelt sich bei dieser Beschreibung um die Aussage über eine emotionale Bewertung. Wenn jemand sagt: Das ist defätistisch, ist das eine emotionale Bewertung eines Textes, einer Aussage, oder wasauchimmer. Unabhängig davon, ob dieser Text wahr ist, oder eben nicht.

So sehe ich das:

Ich schimpfe oft und gerne und ausgiebig über das deutsche Volk. Wahlweise benutze ich dann andere Worte wie „Bevölkerung“ (nicht so gut) oder „Menschen in diesem Land“ (schon besser), aber jeder weiß ja, was gemeint ist. Das kommt vermutlich bei meinen Lesern nicht gut an, weil es den Mut nimmt. Das ist der entscheidende Punkt.

Es ist ja wahr, was ich schreibe bezüglich der Unfähigkeit des deutschen Volkes, politische Dinge zu gestalten und/ oder zu verändern. Der Deutsche ist politisch schlicht dumm. Das ist Fakt, das ist wahr. Die Wahrheit geht mir über alles, sie ist das höchste Gut. Darüber hinaus wird wohl kaum einer bestreiten, daß das so ist (daß das deutsche Volk dumm gemacht wurde, ist jetzt nicht Thema, dazu gehören aber auch immer zwei). Aber das macht keinen Mut.

Denn – so habe ich immer gedacht,

Und so denke ich auch immer:

Es gibt ja auch die 10 Prozent, die anders drauf sind.

So denke ich immer. Bei allem, was ich sage, schreibe, mache, etc pp. Wenn irgendwas schlecht ist, denke ich automatisch an die andere Seite, die Alternative. Denn die gibt es immer. Nicht umsonst sagte Arwen immer dann, wenn Aragorn in „Herr der Ringe“ die Mutlosigkeit überkam (was übrigens ein normaler Prozess in einem längeren Kampf ist):

There is always a way.

Ich würde sogar noch hinzufügen: Es gibt immer mehr als einen Weg, es gibt immer Alternativen.

Diese bei mir gleichzeitig ablaufende Denkweise läuft natürlich nur in meinem Kopf ab So werden eben die 10 Prozent Andersdenkenden hier auf dem Blog nicht erwähnt. Ich schreibe nie über die 5 – 10 Prozent, die anders drauf sind. Weil ich einfach weiß, daß es die gibt. Und daß ihr Ding schon machen, wenn auch nicht unbedingt öffentlich, im Internet.

So denke ich über diese Dinge. Der Vorwurf, defätistisch zu sein, wurde mir sehr oft im Netz gemacht, ohne dabei diese Aspekte zu beachten. Natürlich fokussiert man aktive Handlungen auf die 10 Prozent Aufgewachten (Zahl fiktiv) und bespricht dies NICHT im Internet. Ich muß auch nicht alles wissen, ich will das auch gar nicht.

Daß es diese Zahl Aufgewachter (Aktiver) aber gibt, habe ich nie bestritten und ich muß diese Leute deshalb auch nicht immer wieder neu erwähnen. Ich muß auch nicht immer erwähnen, daß es immer einen Weg gibt, meistens sogar mehrere.

Wenn mal was Neues entsteht, wird dies mit hundertprozentiger Sicherheit deshalb entstehen, weil es diese Aufgewachten gibt.

Das kann gar nicht anders sein!

Endlich regnet es

Also zurück zum Wort „Defätismus“:

Ich würde also sagen: Irgend ein Text / Kommentar ist „Mut machend“ oder eben „nicht Mut machend“. Um das blöde Wort „Defätismus“ zu vermeiden. Ist ja auch kein deutsches Wort. Brauchen wir nicht.

Natürlich sollten politisch-gesellschaftliche Texte / Beiträge immer Mut machend sein. Wenn nicht, dann sollte sich der geneigte Leser dieses bitte selber denken. Wenn ich z.Bsp. von 90 Prozent Verdummten schreibe, schwingt da logischerweise mit, daß es auch 10 Prozent Andere gibt. So ist das bei mir, so denke und handele ich. Und für die Mutlosigkeit Anderer, die sich eben dadurch ausdrückt, daß sie im Internet andere mit Aussagen wie „das ist aber defätistisch“ „brandmarken“, bin ich nicht zuständig. Wenn jemand so eine Aussage tut, sagt das ja auch viel über ihn selbst. Dann ist derjenige nämlich selbst mutlos.

Ich war niemals mutlos. Ich war auch niemals defätistisch.

So weit erst mal.

KeineHeimatKyffhäuser

Der Kult der Dummheit

„@teuto — Ich bin ein durchaus entschiedener Gegner all(!) dessen, was es bisher als „Kommunismus“ oder „Sozialismus“ gegeben hat. Ich möchte unter solchen Regimes nicht leben. Was ich hier auch bereits lang und breit ausgeführt und begründet habe. Die meisten Menschen verstehen meine diesbezüglich angeführten Argumente nicht, weil sie nicht das Böhnchen von politischer Ökonomie des Kapitals verstehen. Darum ja „Dupes“ — du erinnerst dich sicherlich: Gelinkte; Don’t understand political economy.

Schau mal, wie kann das sein, daß höchstens(!) einer von 100.000 Menschen im Westen versteht, was in Marxens «Das Kapital» und in Lenins auf Marx aufbauender Schrift «Der Imperialismus als höchste Phase des Kapitalismus» an Wissen niedergelegt ist. Ich sage dir die Antwort: Es geht dabei nicht um Intelligenz oder Dummheit, sondern um Eier. Um Energie, um Eigenwillen, um Erkenntnis- und Durchsetzungswillen, um wahr oder falsch. Um etwas also, das wie Schwangerschaft ist: ein bißchen geht nicht. Die Kultur in der wir leben zentriert sich um einen Kult der Eierlosigkeit.

Der „Kult“ nach dem du mich fragst, ist folglich ein Kult der Schwäche, des Nichtdenkens, des Sichergebens, des Willens zum Verrecken — nenne es von mir aus Kristentum. Ich schreibe es mit einem großen K, um Christus nicht zu beleidigen. Es ist jenes K das von Kirche, verstehsch’t?

Nein, ich will hier nicht den Radikalinski geben. Alles hat seine Zeit. Auch Religion und Kristentum hatten ihre Zeit. Diese Zeit ist nun aber vorüber. Es beginnt eine völlig neue, denn erstmals steht die Menschheit insgesamt an einem Scheideweg. Sein und sich energetisch höherentwickeln. Oder untergehen. Es ist heute kein Frevel mehr, Eier zu haben. Sondern eine Tugend. Es ist ein Frevel, die politisch-ökonomischen Kernaussagen von Marx, Engels und Lenin über Kapital und Imperialismus nicht zu kapieren bzw. zu glauben, solches Unwissen zeichne einen als vornehm aus.“ ZITAT ENDE, Quelle: https://dudeweblog.wordpress.com/postkasten/#comments

Ein Mensch, der denkt, der den Dingen auf den Grund gehen will, ist mehr wert als Hunderttausend, als eine Million Dummköpfe.

Meine Antwort kann man unter dem link nachlesen.

Ich wollte immer WISSEN. Und der Dumme bzw. die Dummheit, die ja auch teilweise (das läßt sich schwer einschätzen) so gewollt ist von den Menschen, ist mein größter Feind. Egal, auf welcher Ebene.

Es ist dumm, nicht wissen zu wollen. Es ist dumm, zu sagen: Du, ich mach lieber Party, oder das und das, anstatt mich politisch zu bilden. Mal das und das Buch zu lesen. Mal diesen oder jenen Film anzusehen. Von diesen Dummen haben wir aber sehr sehr viele. Die haben alle immer nie Zeit für Bildung. Aber Party machen, dazu haben sie immer Zeit.

Menschen, die politisch dumm sind und auch bleiben wollen – das ist o.k. für mich – sollen nie mehr Politik, durch was auch immer, mit gestalten dürfen. Das ist der größte Fehler unserer Zeit:

Die manipulierten Massen. Die durch die Einheitspresse in jede vom System gewollte Richtung manipulierbaren Massen.

Manipulierbar ist aber nur, wer dumm ist. Wer wissen will, ist nicht dumm, auch wenn er sich vielleicht noch am Anfang des Wissenserwerbs befindet. Es gibt natürlich noch ein paar Leute, die aus echter Gier mit machen. Weil sie sich bereichern wollen. Das kommt auch vor – siehe Maskenaffären beim Corona-Wahn. Aber die Masse der Menschen hat einfach keinen Bock auf Politik. Wie gesagt, das ist in Ordnung. Aber diese Menschen sollen nie wieder politisch mit entscheiden dürfen.

Wer dumm ist, den kann man politisch über die Medien in jede gewünschte Richtung lenken. Wer dumm ist, dem kann man jede neue „Partei“ als „neue Opposition“ verkaufen. Wer dumm ist, dem kann man erzählen, du, Deutscher, hast ewige Schuld an allem Leid der Welt. Und wer dumm ist, der hält auch eine harmlose Infektion für eine Pandemie, trägt für den Rest des Lebens krankmachende Masken und läßt sich eine krankmachende Substanz, die „Impfung“ genannt wird, spritzen. Die Liste der Dummheiten ließe sich beliebig fortsetzen. Ich denke aber, diese drei Beispiele reichen, um den Schaden zu verdeutlichen, den Dumme in der Gesellschaft anrichten. Das gesamte Ausmaß des Schadens zeigt sich allerdings immer noch nicht, da die Dummen in der Mehrheit sind und durch Presse und System unterstützt werden. Der Gesamtschaden wird sich erst zeigen, wenn Letzteres zusammen bricht.

Conrebbi spricht dies auch aus in folgendem Video, Länge ca 1 Stunde, 36 Minuten: https://www.youtube.com/watch?v=DBts5C_j9iM

Ich habe das video erst bis Minute 45 gesehen, es ist aber sehr interessant und verdient es, hier erwähnt zu werden. Conrebbi war ja schon immer ein Freigeist besonderer Art.

KeineHeimatKyffhäuser

Bhakdi: „Impfung“ ist Instrument zum systematischen Massenmord

Quelle: https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2021/04/21/sucharit-bhakdi-erklart-die-mechanismen-des-genozids/

Daraus Zitat: „Laut Bhakdi sind starke Kopfschmerzen und Übelkeit typische Symptome einer Gehirnthrombose. Sie gehören zu den häufigsten Nebenwirkungen kurz nach der Impfung, wobei festzuhalten ist, dass jede Thrombose potenziell tödlich ist. Da die genetische Information zur Produktion des Spike-Proteins millionenfach in der „Impfung“ enthalten ist, besteht dieses Risiko dauerhaft. Es kann also kurz nach der „Impfung“ zum Tod führen, oder zu einem späteren Zeitpunkt. Der beschriebene Selbstmord des Immunsystems dürfte sich so oder so nach einer gewissen Zeit einstellen. Bhakdis Prognose ist, dass sie bei Personen mit einem starken Immunsystem – also tendenziell den Jüngeren, bisher noch nicht geimpften – umso heftiger ausfällt (andererseits braucht es bei alten und geschwächten Personen nicht viel, um den Tod zu verursachen) und dass sie durch einen Kontakt mit einem echten Corona-Virus und durch Nachimpfungen verstärkt wird. Da all dies nicht getestet wurde, werden wir den genauen Ablauf und die genauen Dimensionen erst noch vergegenwärtigen, doch Eines ist klar: Dies ist keine Schutzimpfung, sondern ein Instrument zum systematischen Massenmord.“ ZITAT Ende, ganzer Artikel lesenswert.

Dazu noch ergänzend: https://de.rt.com/international/117168-forscher-belegen-gefassschadigung-ist-schlusselmerkmal/

Daraus Zitat: „In ihrer Arbeit nutzten die Forscher ein „Pseudovirus“, das von der für den SARS-CoV-2-Erreger typischen „Krone“ aus Spike-Proteinen umgeben war, aber kein tatsächliches, vermehrungsfähiges Virus enthielt. Bereits im Tiermodell wurden Schäden in der Lunge und den Arterien festgestellt. Somit konnten die Forscher zeigen, dass bereits das Spike-Protein alleine ausreicht, um die Krankheit auszulösen.

Im Labor wiederholten die Forscher den Prozess, indem sie gesunde Endothelzellen, die die Arterien auskleiden, dem Spike-Protein aussetzen. Auch in diesen Versuchen konnten sie zeigen, dass das Spike-Protein die Zellen schädigt, indem sie an den ACE-2-Rezeptor heften. Dadurch, dass das Spike-Protein den Rezeptor blockiert, wird die molekulare Signalübertragung an die Mitochondrien, die „Minikraftwerke“ des Körpers, die die nötige Energie für die Zellen bereitstellen, gestört. Dadurch werden die Mitochondrien beschädigt und fragmentiert, bis die Zelle im Extremfall stirbt.“ Z’ITAT Ende, Fetthervorhebung von mir.

Es wird also gezielt und bewußt eine Zellkernschädigung herbei geführt, im Extremfall führt das zum Zelltod. Dies nennt man Mitochondriopathie.

Was ist eine Mitochondriopathie? Da kann man selbst Wikipedia bemühen: https://de.wikipedia.org/wiki/Mitochondriopathie

Dort ist der Absatz: „erworbene Mitochondriopathien“ sehr interessant, wobei man die Liste der chronischen Krankheiten, die durch eine erworbene Mitochondriopathie entstehen, sehr wohl erweitern könnte, wenn man es denn wollte. Aber die für eine Mitochondriopathie typischen Krankheiten, an erster Stelle sei CFS genannt, werden ja von der Schulmedizin immer noch nicht anerkannt. CFS hat als Hauptmerkmal eine schwere fatigue, aka „körperliche Schwäche“, die das Aktivitätsniveau erheblich einschränkt. Quelle: https://www.mecfs.de/was-ist-me-cfs/

Laut unabhängiger Umweltärzte ist jede chronische Krankheit eine Zellkernschädigung aka Mitochondriopathie, daran kann man erkennen, welch gigantische Auswirkungen das Thema hat.

KeineHeimatKyffhäuser

Wer unpolitisch ist, darf medial wirksam werden

Oder: Warum es bei der medialen Einheitsmeinung bleibt

Original: https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/algorithmus-manipulation-03-05-2021/

Fazit Zitat: „Ohne diese vorsätzlichen Sabotageakte und Manipulationen durch die Megakonzerne des Silicon Valley wären die Mainstream-Medien, die uns in einen Krieg nach dem anderen getäuscht haben und die Zustimmung für einen unterdrückerischen Status quo herstellen, schon vor Jahren durch unabhängige Medien ersetzt worden. Diese Tech-Giganten sind das Lebenserhaltungssystem der Konzernmedienpropaganda.“ ZITAT ENDE

Das ist ja jetzt weiter nichts neues.

Wer Kritisch ist, fliegt. Die Autorin dieses blogs verzichtete bereits im Jahr 2013 freiwillig auf ihr facebook-Konto, und ein Twitter-Ding hab ich nie besessen. Im Gegenteil, ich mache mir Sorgen, wenn ich hier zu viele Zugriffe auf diesem blog habe; denn das heißt: Die Geheimdienste und andere „gewisse Leute“ werden aufmerksam.

Das will ich nicht haben.

Ich werde aber keinesfalls deshalb meine Linie ändern.

Warum kontrollieren 6 jüdische Gruppen 96 Prozent der Medien und bestimmen somit, was die Gesellschaft wissen darf, und was nicht?

Ich glaube aber auch nicht, daß die Leute vermehrt aufs Internet zurückgreifen; zumindest hier unter meinen Bekannten ist das so nicht. Hier lesen noch alle Schafe brav die Thüringer Allgemeine und halten das für wahr, was da drin steht. Und ich vermute, dieselben Schafe schauen abends brav Tagesschau und beschließen so ihren Tag mit weiteren System-Lügen. Ich habe sie aber nicht einzeln gefragt. Mit solchen Leuten pflege ich keinen engeren Kontakt. Tja, und andere gibt es hier halt nicht.

Klar, es gibt die halb-kritischen (also pseudokritischen)Nach-Richten, ich nenne mal beispielsweise die Kyffhäuser Nachrichten, weil ich dort zeitweilig gelesen habe und auch kommentiert habe. Dort wird aber nur System-Müll verbreitet, und Sportnachrichten, bzw. alles, was sich unter die Kategorie „Ablenkung“ (Spiel, Spaß, Verkehrsunfälle und sonstiges Unwichtiges) einordnen läßt, steht dort immer ganz oben. Politik findet fast gar nicht statt, schon gar keine politische Meinungsbildung. Ist ja auch unwichtig – gelle –

Man gibt sich dort kritisch, läßt auch vorsichtig kritische Meinungen zu, aber dadurch, daß dort täglich über den neuesten Corona-Wahn berichtet wird, hat sich diese Systemlüge längst in den Hirnen der dort Lesenden fest gefressen. Und ist dort so ohne weiteres auch nicht mehr raus zu bekommen. Wer über ein Jahr lang bezüglich eines Themas belogen wird, glaubt diese Lügen letztendlich.

Das ist der Sinn solcher Medien. Und wer aus diesem Lügengebilde raus will, wer sich anders informieren will, muß schon selbst ganz aktiv im Netz nach eben den anderen Nachrichten suchen, was den Meisten zuviel Arbeit ist, oder sie wissen nicht, wie sie das anstellen sollen, und landen dann bei facebook und co. Oder halt bei der online-Version eines Printmediums, der sie dann letzten Endes mehr vertrauen, und, weil diese halt online, z.Bsp. bei youtube, in den „Vorschlägen“ der eventuell interessierenden Filme immer ganz oben steht.

Bereits 2013 war mir klar, daß man die Verhältnisse in Deutschland nicht ohne andere Medien (Massenmedien) ändern kann. Dies bewahrheitet sich mit jedem Jahr, in dem es „immer weiter so“ geht, mehr, denn die Zensur online schreitet fort, und es wird auch immer schlimmer mit der Dummheit der Menschen. Aber da fast alle mit machen, wird sich auch nichts mehr ändern diesbezüglich.

KeineHeimatKyffhäuser

Der Impfstoff ist die Biowaffe

Quelle: https://telegra.ph/Warum-geimpfte-Menschen-GESUNDE-Menschen-krank-machen-Das-Spike-Protein-ist-eine-Biowaffe-05-04

Dazu auch:

Frequenzänderung der menschlichen DNA

hier nachzulesen: https://dudeweblog.wordpress.com/2021/05/01/die-wichtigsten-meldungen-vom-26-april-1-mai/comment-page-1/#comment-29183

Zitat daraus: „COVID-Vax-Übertragungs-Resonanz-Frequenz

Was steckt hinter dem COVID-Vax-Übertragungs-Phänomen, bei dem die Unvaxxed krank werden, wenn sie in der Nähe der COVID-Vaxxed sind? Es ist alles eine Frage der Frequenz.

Das COVID-Vax-Übertragungsphänomen

ist mittlerweile bekannt. Viele haben es erlebt. Die COVID vaxxed übertragen etwas auf die Menschen in ihrer Umgebung (einschließlich vieler ungeimpfter Menschen), das bei den Menschen in ihrer Umgebung seltsame Symptome hervorruft (Migräne, Nasenbluten, Blutergüsse, Blähungen, Menstruationsschmerzen, schwere Unregelmäßigkeiten bei der Menstruation usw.). In meinem vorherigen Artikel ( https://thefreedomarticles.com/bizarre-phenomenon-unvaccinated-getting-sick-being-around-the-covid-vaxxed/ ), der dieses Thema behandelte, habe ich am Ende die Theorie aufgestellt, dass die ultimative Ursache dieses bizarren Phänomens Resonanz oder Frequenz ist. In diesem Artikel werde ich diese Idee etwas weiter ausführen.

Zufällig hat David Icke vor kurzem ein Video veröffentlicht

+ Human Antenna – Broadcasting The Vaccine Frequency
https://www.bitchute.com/video/6r4fMS6aQ9Kn/

– in dem er auf dieses Thema eingeht, und wie immer sind seine Ideen äußerst wichtig zu beachten. Was hier vor sich geht, ist beispiellos; noch nie zuvor in der Geschichte (soweit ich weiß) hat sich eine sogenannte „Medizin“ oder „Behandlung“ (der COVID-Nicht-Impfstoff) auf diejenigen ausgebreitet, die ihn nicht genommen haben, um ihnen greifbaren Schaden zuzufügen, wie es jetzt gerade geschieht.

Was ist die Frequenz, Kenneth?

Bevor wir mit Ickes Ansicht zu diesem Thema beginnen, ist es sehr angebracht, sich an diese 2 Zitate des wissenschaftlichen Genies Nikola Tesla zu erinnern:

„Wenn Sie die Geheimnisse des Universums finden wollen, denken Sie in Begriffen von Energie, Frequenz und Schwingung.“

„An dem Tag, an dem die Wissenschaft beginnt, nicht-physikalische Phänomene zu studieren, wird sie in einem Jahrzehnt mehr Fortschritte machen als in allen vorherigen Jahrhunderten ihrer Existenz.“

Diese Perspektive müssen wir bei der Analyse dieses seltsamen Phänomens im Auge behalten, wenn wir der Sache auf den Grund gehen wollen. Irgendetwas geschieht auf einer energetischen Ebene, nicht nur auf einer physikalischen, und da sich Energie in Wellen bewegt und Wellen sich mit unterschiedlichen Frequenzen fortbewegen, wird die Antwort eine Frequenz beinhalten.

DIE DNA: Die Sender-Empfänger-Antenne

DNA ist die Abkürzung für Desoxyribonukleinsäure und gilt als der genetische Hauptentwurf des menschlichen Körpers. Sie ist in einer spiralförmigen Helix angeordnet. DNA ist auch ein Sender und Empfänger von Energie; der Nobelpreisträger von 2008, Luc Montagnier, bewies in seiner Arbeit von 2010 mit dem Titel „DNA-Wellen und Wasser“, dass DNA Frequenzen sendet und empfängt, indem er zeigte, dass „bakterielle und virale DNA-Sequenzen gefunden wurden, um niederfrequente elektromagnetische Wellen in hohen wässrigen Verdünnungen zu induzieren.“ Mit anderen Worten: Die DNA ist wie eine Antenne. Dieser Artikel fasst Montagniers Erkenntnisse zusammen:

„Unter Verwendung eines Fotoverstärkungsgeräts, das von Dr. Jacques Benveniste in den 1980er Jahren erfunden wurde, um die ultraniedrigen Lichtemissionen von Zellen einzufangen, filterte Montagnier alle Partikel der bakteriellen DNA aus einem Röhrchen mit Wasser heraus und entdeckte, dass die nachgefilterten Lösungen, die keine Materialpartikel enthielten, weiterhin ultraniedrige Frequenzwellen emittierten! Dies wurde noch faszinierender, als Montagnier zeigte, dass unter bestimmten Bedingungen eines 7-Hz-Hintergrundfeldes (das gleiche wie die Schumann-Resonanz, die natürlich zwischen der Erdoberfläche und der Ionosphäre auftritt), das nicht-emittierende Wasserröhrchen, das nie organisches Material erhalten hatte, dazu gebracht werden konnte, Frequenzen zu emittieren, wenn es in die Nähe des emittierenden Röhrchens gebracht wurde! Noch interessanter ist, dass, wenn basische Proteine, Nukleotide und Polymere (Bausteine der DNA) in das reine Wasser gegeben wurden, nahezu perfekte Klone der ursprünglichen DNA gebildet wurden!

Dr. Montagnier und sein Team stellten die Hypothese auf, dass dies nur möglich war, wenn der Bauplan der DNA irgendwie in die Struktur des Wassers selbst eingeprägt wurde, was zu einer Art „Wasser-Gedächtnis“ führte, das zuvor von Jacques Benveniste entwickelt worden war…“

COVID vaxxed DNA-Modifikation

Die DNA wirkt wie eine Antenne, die Informationen sendet und empfängt.

Der Artikel zitiert auch Montagnier aus verschiedenen Interviews:

„Die Existenz eines harmonischen Signals, das von der DNA ausgeht, kann dazu beitragen, seit langem bestehende Fragen über die Zellentwicklung zu klären, zum Beispiel, wie der Embryo in der Lage ist, seine vielfältigen Transformationen vorzunehmen, als ob er von einem externen Feld geleitet würde. Wenn die DNA ihre essenziellen Informationen per Radiofrequenz an das Wasser weitergeben kann, dann existieren in der wässrigen Umgebung des lebenden Organismus nicht-materielle Strukturen, von denen einige Krankheitssignale verbergen und andere an der gesunden Entwicklung des Organismus beteiligt sind.“

„An dem Tag, an dem wir zugeben, dass Signale greifbare Wirkungen haben können, werden wir sie nutzen. Von diesem Moment an werden wir in der Lage sein, Patienten mit Wellen zu behandeln. Deshalb ist es eine neue Domäne der Medizin, die die Leute natürlich fürchten. Vor allem die Pharmaindustrie… eines Tages werden wir in der Lage sein, Krebserkrankungen mit Hilfe von Frequenzwellen zu behandeln.“

David Ickes Perspektive auf das COVID-Vax-Übertragungsphänomen

Icke verbindet dies mit der gesamten Nanotech-Agenda (einschließlich Dingen wie dem Hydrogel-Biosensor) und betont, dass, obwohl es ein chemisches Element geben mag, das übertragen wird, die Hauptursache das energetische Element ist – Frequenz. Er betont, dass die Einführung von synthetischer mRNA über die Nicht-Impfung darauf abzielt, die DNA-Antenne in uns zu verändern, so dass sie auf eine neue (künstliche) Befehls- und Steuerungszentrale reagiert – mit anderen Worten, sie entführt buchstäblich unsere göttliche Verbindung:

„Es geht nicht wirklich darum, irgendeine Substanz auszuscheiden, sondern vielmehr um eine Übertragung dessen, was im Impfstoff ist, oder was der Impfstoff abgibt …

Alles in dieser Realität, in ihrer Grundlage, dreht sich um Frequenz. Der Körper ist ein Empfänger-Sender von Informationen … die DNA ist ein Empfänger-Sender von Informationen … wie diese DNA-Antenne empfängt und sendet, diktiert, womit wir interagieren …

[Sie wollen] die Natur der DNA verändern … so dass sie diese [hohen] Frequenzen nicht mehr aufnimmt, sondern nur noch die Frequenzen [der] technologischen Sub-Realität – des Smart Grid. Diese Nanotechnologie, die in diesen Impfstofftränken enthalten ist, verändert also die Empfänger-Sender-Antennen-Natur der DNA … so dass unsere Mission Control nicht die erweiterte Bewusstheit ist, sondern einfach die Cloud … so dass wir nur ihre Informationen empfangen und senden.

Menschen, die … geimpft wurden, haben [ihre] DNA-Antenne neu verdrahtet, so dass [sie] verschiedene Arten von Informationen empfangen und senden, und es schließt [sie] in dieses Smart Grid, diese Cloud ein. Das ist die Grundlage; ich sage nicht, dass es nicht auch ein chemisches Element in dieser Übertragung gibt, von der wir hören, aber für mich ist der Schlüsselbereich diese Frequenz. Und wenn man Nanotechnologie in den Körper bekommt und sie dann anfängt, ihre Frequenz auszusenden, dann wird diese Frequenz, diese Substanz, die auf die Person einwirkt, die sie bekommen hat, während sie ihre Frequenz aussendet, natürlich auf die gleiche Weise auf andere einwirken, die diese Frequenz aufnehmen, auch wenn sie die Impfung noch nicht bekommen haben.

Ich denke, das ist die Grundlage dessen, was hier vor sich geht. Sie haben diese geimpften Menschen in Antennen verwandelt, die ihre Frequenz aussenden.“

Schlussgedanken

Wie bei vielen anderen Aspekten der COVID-Operation ist auch dieses Thema der COVID-Vax-Übertragung mit der Synthetischen Agenda, der Nanotech-Agenda, dem Smart Grid und vielem mehr verknüpft. Hier geht es nicht nur um toxische Impfstoffe, Gentherapiegeräte, Sterilisation, Unfruchtbarkeit und Entvölkerung, obwohl dies alles klare und gegenwärtige Komponenten der Operation sind. Hier geht es um die Kontrolle der Informationen, auf die unsere DNA zugreifen kann, weil das wiederum unsere Wahrnehmung beeinflusst. Hier geht es um das größere NWO (Neue Weltordnung) -Schema der Wahrnehmungskontrolle. Unsere Wahrnehmung hängt von den Informationen ab, die wir erhalten. Bei diesem bizarren Phänomen geht es tatsächlich darum, WER WIR SIND auf einer fundamentalen Ebene zu verändern, so dass unsere Wahrnehmung so eng wird, dass wir technologische Sklaven werden, abgeschnitten von unserem magischen, unbegrenzten und göttlichen Potenzial.

Quellen:
* https://thefreedomarticles.com/bizarre-phenomenon-unvaccinated-getting-sick-being-around-the-covid-vaxxed/
* https://www.bitchute.com/video/6r4fMS6aQ9Kn/
* https://thefreedomarticles.com/not-a-vaccine-mrna-covid-vaccine-chemical-pathogen-device/
* https://www.researchgate.net/publication/230937823_DNA_waves_and_water
* https://thefreedomarticles.com/operation-coronavirus-hand-in-hand-with-nanotech-agenda/
* https://thefreedomarticles.com/hydrogel-biosensor-darpa-gates-implantable-nanotech-covid-vaccine/
(DeepL-Übersetzung)“ Zitat Ende

Kommentar geht noch weiter, ist unter obigem Link lesbar.

Bizarres Phänomen: Ungeimpfte erkranken nach Kontakt mit mRNA-Geimpften

Der gesamte Artikel ist hier lesbar: https://dudeweblog.wordpress.com/2021/05/05/bizarres-phaenomen-ungeimpfte-erkranken-nach-kontakt-mit-mrna-geimpften/

Dazu auch dieser Artikel in Englisch, etwas länger: https://blog.nomorefakenews.com/2021/05/03/covid-vaccinated-people-shedding-and-spreading-genetic-disaster-to-unvaccinated-women/

KeineHeimatKyffhäuser

EMA meldet 354 177 Impfschäden-Verdachtsfälle

Quelle: https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210429_OTS0118/die-bombe-ist-geplatzt

Klagenfurt (OTS) – Was Kritiker der mit aller Gewalt forcierten Impfkampagne schon lange befürchtet haben, ist nun eingetreten. Die EMA, also die Europäische Arzneimittel-Agentur (European Medicines Agency) meldet mit Datum 27.4.2021 insgesamt 354.177 Verdachtsfälle nach COVID 19 Impfungen für den Europäischen Wirtschaftsraum. Für Österreich sind das herausgerechnet 9.578 Verdachtsfälle. Wir können davon ausgehen, daß die Dunkelziffer noch weit höher ist.

Unter „Verdachtsfälle“ fallen von leichten bis schweren Krankheitsverläufen auch Todesfälle. Je nach Impfstoff liegen die Impftodesfälle zwischen 1% und 8% unmittelbar nach der Impfung (!)

Warnende Stimmen aus der Ärzteschaft gibt es seit Wochen und Monaten. Man spricht von einem verantwortungslosen Massenexperiment an Menschen mit Impfstoffen, die nicht ausreichend getestet wurden. Wer nun noch von einer Sicherheit der Impfstoffe spricht und für die Impfungen Werbung macht, macht sich für unsägliches Leid der Betroffenen mitverantwortlich.

Wir fordern die Verantwortlichen von der Regierung bis hin zu den Gesundheitsämtern auf, diesen Wahnsinn sofort abzubrechen. Diejenigen Menschen, die das satanische Spiel durchschaut haben, ersuchen wir, ihr Umfeld über die Gefahren durch die COVID-Impfung zu informieren. Von den sogenannten Qualitätsmedien, die sich ihre Unabhängigkeit vom Kurz-Regime finanzieren ließen, können wir wohl nicht erwarten, daß sie diese EMA-Zahlen veröffentlichen.“

Rückfrage und Kontaktadresse im Originalartikel ersichtlich.

Erstaunlich: Deutsche Medien bringen so etwas gar nicht.

KeineHeimatKyffhäuser