Die Deutschen wehren sich nicht – Vortrag Maaz 43 Minuten – Warum machen Menschen fast alles mit?

Link zu kurzem Video bei politikversagen.net: Klick 

Ich würde das noch drastischer formulieren: Die Deutschen sind Weicheier und deshalb verloren.

Wobei der Anspruch der arabischen Clans: „Die Straße gehört uns“, sehr wohl mit dem spastischen, lebensgefährlichen Rowdytum der hiesigen deutschen (!) Autofahrer zu vergleichen ist, das erlebe ich täglich als Radfahrer.

Man agiert halt hinterm Steuer, durch Blech geschützt, so, wie man sich im normalen Leben nicht traut, zu agieren: Aggressiv und selbstherrlich, das Recht des Stärkeren anwendend, was meist keine Folgen hat, außer, daß irgendwelche „Auch-Straßenbenutzer“, welche eigentlich laut Meinung des deutschen Autofahrers gar nicht da sein dürften, verschreckt in letzter Minute auf die Seite springen, um nicht überfahren zu werden.

Der hier hatte keine Chance mehr:  Mopedfahrer vom – wahrscheinlich ohne vorher blinkenden – PKW erfaßt, mehrere Hundert Meter durch die Luft geschleudert und schwer verletzt – Klick   

Ich befahre diese Stelle auch oft und das hätte mir auch passieren können.

Warum ist das alles so? Warum ist die Gesellschaft so krank, mit all ihren negativen Auswüchsen?

Antworten gibt Hans-Joachim Maaz in diesem Interview. Länge ca 43 Minuten.

 

Er zeigt auch Wege raus aus solch einer Gesellschaft; fatal ist, daß diese Wege nur von jedem Einzelnen gegangen werden können, und die Dynamik hin zum Chaos, zum Zusammenbruch und damit verbunden einem von den dummen Massen erwünschten starken Führer wohl stärker sein wird.

Sie war immer stärker. Das ist das Fatale daran.

Wobei ich nichts gegen einen Führer habe, der was drauf hat, also verantwortlich für sein Volk handeln kann und das auch tut, aber bei der derzeitigen dummen Menschenmasse, diesen – so nenne ich es mal in Anlehnung an Maaz` Ausführungen –  narzisstischen Triebtätern (fast die gesamte Gesellschaft besteht aus Mitläufern und damit aus narzisstischen Tätern), sehe ich die Chance auf eine Änderung zum Positiven gesamtgesellschaftlich als marginal an. Wo soll denn dieser Führer her kommen? Aus einer Partei? Lächerliche Vorstellung. – Die Leute, die Menschen da draußen, kapieren ja gar nicht, was sie tun, und warum. Und daß sie sich das, was sie jetzt erleben, und was noch kommen wird, selbst zu verdanken haben. Wenn man sie auf solche Tatsachen anspricht, werden sie wütend, ausfällig und aggressiv, schlimmstenfalls kommt es dann zu noch häßlicheren Dingen.

Neue Heimat Kyffhäuser

 

 

Die Sehnsucht nach einem Ideal – Gespräch mit Künstler Uwe Nolte Heiden-TV

Geht mir genauso, das ist wohl des Künstlers ureigenster Antrieb.

Video ca 1:03 Minuten

Aus dem Inhalt: Wenn sich deutsche Kultur und Erbe verliert in der Welt, dann waren es die Deutschen halt auch nicht wert – man muß Kultur schon lieben und ehren, wenn nicht, geht sie verloren – diese Angst ist mir auch nicht fremd – (ich persönlich sehe da aber eher schwarz aufgrund meiner eigenen Erfahrungen als Künstler/Musiker/Maler) – Deutschland ist für mich die blaue Blume, die in Deutschland schon oft genug zertrampelt wurde – als Künstler wird man ständig in irgendwelche Schubladen gesteckt, die aber alle nicht so richtig passen – die Grenzen anderer sind nicht meine Grenzen – typisch deutsche Kritikeridiotie: Was ich selbst nicht schaffe, muß ich beim Künstler kritisieren – auf meinem Grabstein wird stehen: Was hast du erschaffen und hast du dich selbst dabei begriffen – gegen Normisierung der Welt und Menschen – gegen die wie auch immer politisch zu definierende Konformität – Deutsche sind sehr weit weg von sich selbst, sich selbst nicht bewußt und peinlich – ich möchte frei und wahrhaftig leben dürfen – die Seele ist unsterblich und man muß die Menschen meckern lassen – über das EntwederOder der Deutschen – über Traumaweitergabe nach dem Krieg – über Energien

Interessantes Gespräch, welches gut die Dualität des Künstlers widerspiegelt, die die Versuche, ihn irgendwo politisch einzuordnen, in der Regel zunichte macht. Nolte hat Glück gehabt, daß er damit erfolgreich war, meine Bemühungen diesbezüglich wurden von Anfang an von den „Diensten“ zunichte gemacht. Damals, zu Noltes Anfängen, war aber wohl auch die richtige Zeit für Neofolk; heute hört das kaum mehr jemand. Nolte allerdings auf Musik zu reduzieren, greift da auch zu kurz.

Neue Heimat Kyffhäuser

 

Agenda 21 : Die Weltbevölkerung muß reduziert werden Vortrag Dr. Klinghardt

bei Geoengineering-Harp auf youtube: video von youtube gelöscht —-

Dr. Klinghardt über die herausragende Rolle der hauptkrankmachenden Gifte Aluminium und Glyphosat – Vortrag ca 56 Minuten.

Das erstgeborene Kind bekommt Zweidrittel der Gesamtgiftlast der Mutter ab  – Agenda 21, veröffentlicht bei der UN – Tod durch neurologische Erkrankungen stieg um 600 Prozent. Hauptursachen: Umweltvergiftung und Elektrosmog – die Zahlen der autistischen Kinder verdoppeln sich alle 10 Jahre – durch Aufstellungsarbeit können die epigenetischen Schäden der Eltern und Großeltern offen gelegt werden – durch die Vergiftung der Erde werden wir vergiftet, die Vergiftung in uns wird so, nicht nur über Generationen, sondern auch durch die Zeit, immer mehr, so daß wir immer empfindlicher werden (siehe auch massiver Anstieg Allergien / Unverträglichkeiten; Hinzufügung von mir), bis wir es nicht mehr aus halten – (Ein Beispiel von mir: Mehrere Umweltkrankheiten, massive Allergien/Unverträglichkeiten, Auto-Immunerkrankungen) – der Widerstand muß von uns kommen, unsere Politiker sind entweder zu dumm oder zu korrupt – Aluminium und Glyphosat die Hauptgifte, die wir zu uns nehmen – Autismus hauptsächlich Folge der von der Mutter vererbten Aluminiummenge PLUS der zusätzlich verabreichten Impfungen an Säuglingen – Quecksilber in Impfstoffen wurde fast überall durch Aluminium ersetzt – CFIDS Hauptursache: Aluminium – Amerikanische Labore, die auf Aluminium testen, werden bedroht – Luftraum über Deutschland ist amerikanisches Hoheitsgebiet – genaue Beschreibung von chemtrails: Metalldecke am Himmel – umfangreiche Messungen der Umwelt haben weltweite Aluminiumvergiftungen ergeben – Aluminium verursacht Entzündungen in allen Blutgefäßen – 42 Länder machen mit bei diesem Umweltvergiftungsprogramm weltweit wobei in China und Rußland weniger giftige Mischungen versprüht werden – Aluminium geht in die Mitochondrien – Lungenkrebs ist häufigster Krebs trotz weniger Rauchern – Aluminum wird entgiftet mit Kieselsäure – Beispiel: Enterosgel – Glyphosat und Aluminium wirken „magisch“ zusammen und sind der wirkliche Grund für Depressionen, Parkinson, Autismus, Demenz, Angstverhalten – Wenn ich die Menschheit in die Knie zwingen wollte, würde ich ihre Nahrung bespritzen mit Glyphsat, die Luft verschmutzen mit Aluminium, und wenn das dann noch nicht ganz reicht, würde ich den Impfstoffen noch ein bisschen Aluminium zusetzen. Damit kann ich es schaffen, die Menschheit zu verdummen und sie über 2, 3 Generationen zum Aussterben zu bringen. Was ich dazu noch brauche, sind bestimmte elektromagnetische Frequenzen um die Entgiftungsenzyme des Menschen lahm zu legen, und genau diese Frequenzen kommen über den Handy-Funk zu uns –

Glyphosat ist laut WHO karzinogen und die deutsche Regierung hat darauf nicht reagiert – in Deutschland werden über 90 Prozent mit Glyphosat bespritzt. – Ende der Stichworte

Der Klinghardt-Vortrag endet ca bei Minute 45. Danach folgen noch Infos von W. Altnickel (Geoengineering-Haarp, www. chemtrails.de):

Vorstellung zweier Bücher: 1. Der große Austausch: 40 Jahre Geburtenschwund, 40 Jahre Auswechslung der autochthonen Deutschen durch fremde Völkerschaften.

2. Bekenntnisse zum Völkermord: Die Globalisten, ihre Marionetten und prominente Gegenstimmen, mit zahlreichen Zitaten bekannter Politdarsteller.

Beide Bücher kosten im shop von W. Altnickel 20 Euro.

Seite von Werner Altnickel, über google nicht mehr zu finden, mna wird bei Eingabe der URL direkt weiter geleitet auf eine sogenannte „Deutsche Zivilgesellschaft“ und es erscheint ein Artikel, warum chemtrails Unsinn sind – so geht Desinformation!

http://www.chemtrail.de/

Link zum shop: http://www.chemtrail.de/shop/

Enterosgel – link: https://andreas-busch.de/2018/12/09/enterosgel-polymethylsiloxan/

Neue Heimat Kyffhäuser

Über die Auswirkungen von Musik

Zum Video:

Ich selbst als Musiker sage dazu:

sehr interessantes Thema. Ich höre keine mainstream-Medien und dementsprechende „moderne“ Musik. Bei mir läuft tagsüber nichts im Hintergrund, kein Radio, kein CD-Player, nichts. Ich bin dagegen, daß man ständig von irgendwo berieselt wird. Im Frühling / Sommer / Herbst (jetzt gottseidank vorbei) gab es  hier wieder eine Schwemme von Festen, Parties, und sonstigem Plumpaquatsch, Volksverdummung, ups, Volksbelustigung, durch die ich auch belästigt wurde, denn ich wollte den Krempel mit seinen seelenlosen Beats nicht hören, ich mußte aber. Teilweise ging das bis mitten in die Nacht, die machen  hier nicht um zehn Uhr abends Feierabend.

Mich macht so etwas nicht nur nervös, sondern noch vieles mehr, schlafen kann ich dann schon gar nicht. Kurz gesagt, der Dauerlärm bzw. die Dauerberieselung mit irgend etwas, was sich heutzutage „Musik“ nennt, ist gesundheitsschädlich, erst recht, wenn man dem Ganzen nicht ausweichen kann.

Ich mache aber selber Musik, Volksmusik, folk-music, wie auch immer man das nennen mag. Und wenn ich das ca eine Stunde abends gemacht  habe, bin ich geerdet und ich fühle mich gut. Ich denke, das kommt vom selber singen und von der Kraft, die man dann empfindet, wenn man laut und schön harmonisch singen kann.Ich verwende keine elektronischen Verstärker.

Deshalbe empfehle ich immer Volksmusik zum selber machen. Das fühlt sich vielleicht am Anfang blöd an, altmodisch, oder was auch immer, die Freude kommt aber mit der Regelmäßigkeit des Tuns. Weil das dann immer besser wird und weil das Erlebnis, Kraft durch die eigene Stimme unmittelbar zu erfahren, einfach unschlagbar GUT ist. Besser als jeder fremdgesteuerte Disco- oder Jahrmarktbesuch, bei dem man von Anderen berieselt – unterhalten wird.

Neue Heimat Kyffhäuser

Die Götter haben mir eine Katze geschenkt

Sie tauchte einfach so auf. Schwarz und scheu. Na ja, dachte ich, fütter sie mal, eine Katze im Garten ist per se nicht schlecht, wegen der Mäuse.

Sie fing auch Mäuse, das sah ich. Und langsam kam sie näher.

Doch ich bin arm, und eigentlich kann ich keine zweite Katze füttern. Also stellte ich das Füttern wieder ein. Bis zu dem Tag, an dem sie mit einem Jungen kam, d. h. das Junge sah ich nur aus ca 10 Meter Entfernung. Da hat sich meine Meinung geändert und ich dachte: jetzt hat sie ein Junges, da muß sie auch wieder gefüttert werden.

Das Junge sah ich nur dieses eine Mal. Grau getigert war es. Keine Ahnung, was daraus geworden ist.

Die Katze kommt seitdem regelmäßig morgens und abends. Sie ist sehr schnell sehr zahm geworden, so daß ich denke, die hat jemand ausgesetzt. Möglicherweise trächtig. Sie spielt sehr gerne, ist also noch sehr jung, und sie läßt sich hoch nehmen und anfassen. Und sie fängt natürlich weiter Mäuse.

Seitdem gehe ich doppelt so gerne wie vorher in meinen neuen Garten. Lady heißt sie, und sie soll auch im Winter draußen bleiben, wenn es geht. Falls es nicht geht, das Wetter zu schlecht wird, nehme ich sie ein paar Monate, bis zum nächsten Frühjahr, nach Hause mit. Sie scheint kein richtiges Winterfell zu haben.

Ich danke den Göttern für dieses schöne Geschenk!

Neue Heimat Kyffhäuser