Alternativen gibt es, aber…

ihr sucht an der falschen Stelle:

„Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen; für Fragen, die keinerlei Bedeutung haben.“ Gouverneur der Bank of England von 1920-1944 bei einer Ansprache vor der Bankiersvereinigung in New York 1924

über Zitat (Montagu C. Norman) — Aufgewacht

38e-hudewald

Teutoburgs Wälder

Sklaverei tief in Hirnen verankert – Prof Mausfeld Vortrag Wie werden Meinung und Demokratie gesteuert

Ja es ist traurig. Tag für Tag steuert unser Land weiter auf den Abgrund zu, Monat für Monat, Jahr für Jahr. Es geschieht genau NICHTS. Außer ein paar Vollidioten, die meinen, wählen wäre eine Alternative. Die Sklaverei sitzt tief in den Hirnen der bundesdeutschen Dumm-Michel. Ich fürchte da kriegen wir sie auch nicht mehr heraus.

Vortrag Prof. Mausfeld: Wie werden Meinung und Demokratie gesteuert – sehenswert:

Zu den Kernthemen: Neoliberalismus ist ein Klassenkampf von oben – extrem ungleiche Eigentumsverhältnisse in JEDER Gesellschaft führt zu Lobbygruppen – „Madison-Problem“ – Die Meinungen der Armen spielen bei politischen Entscheidungen praktisch keine Rolle mehr –
Man muß die Idee einer solidarischen Gesellschaft zum Verschwinden bringen – die Idee der Gemeinschaft in den Herzen der Menschen zerstören – Thatcherismus 80er Jahre/Bergarbeiterstreik/there is no such thing as scociety – Arbeiteridentität versus Firmenidentität – man zersetzt soziale Bewegungen bevor sie politisch relevant werden – Entwurzelung der Menschen von ihrer eigenen (sozialen) Geschichte, denn Entwurzelung bedeutet Gedächtnisverlust und gleichzeitig Identitätsverlust – Kultur des Konsumismus führt zu Individualität im Gegensatz zum Gemeinschaftssin, zu Infantilität und unersättlicher Gier, das Konsumenten-Selbst ist nichts als eine leere Hülse des Verlangens – Falschidentitäten sind normal, das wahre Selbst ist die seltene Ausnahme, Schein und Show bestimmt die Wirklichkeit – Asymmetrie der Machtverhältnisse und damit extreme Zunahme der Manipulation durch Internationalisierung des Finanzsystems, Internationalisierung heißt gleichzeitig extreme internationale Vernetzung der Manipulateure, während Arme (und ihre noch vorhandenen Lobbygruppen) gebunden/abhängig bleiben, damit schwindet ihre Einflußnahme gegen Null – Es enstanden gigantische Machtstrukturen weltweit, die 1. nicht legitimiert und nicht abwählbar sind, die, 2.,  jeder öffentlichen Rechtfertigung entzogen sind, die 3., weitgehend öffentlich unsichtbar sind, und, 4., deren Verschmelzung mit staatlichen Organisationsstrukturen zunehmend verrechtlicht wird –

Studie (3 Jahre alt): 70 Prozent der Bevölkerung der USA (die unteren 70 Prozent auf der Einkommens- und Besitzskala ) hat überhaupt keinen Einfluß auf politische Entscheidungen, auch nicht bei Wahlen

2. Teil des Vortrages ab ca Minute 54: Wenn du dich und den Feind nicht kennst, wirst du in der Schlacht unterliegen – Der Michel kennt sich nicht. Sein erstes Problem: Er hat das Gefühl er sei Herr im eigenen Hause, er habe alles unter Kontrolle.  Er wisse, was Sache ist

Wie entsteht Meinung: durch Gewöhnung („wenn man etwas lange genug tut, wird die Welt es akzeptieren“) – selbst an gravierende Beispiele moralischer Unmöglichkeit gewöhnt sich der deutsche Michel – der Michel liebt den Status Quo und redet sich seine Nachteile systematisch klein, auch wenn die Alternativen deutlich besser sind, beharrt er auf dem Status Quo – Standardaussage: „So schlecht kann das ja alles nicht sein“ –  der Michel tendiert dazu, den gesellschaftlichen Opfern des Status Quo selbst die Schuld für ihre Situation zu geben – [habe ich hier öfter beleuchtet, System-Opfer gibt es für den deutschen Michel nicht] – der Michel sieht den Status Quo als gerecht an („eine Gesellschaft, in der wir es zu „etwas gebracht“ haben, muss ja schon irgendwo gerecht sein, sonst hätten wir es ja nicht „zu etwas gebracht“) [denkt der Michel und begreift dabei nicht, daß er sich durch solch eine falsche Denkweise selbst sein Grab schaufelt, den er hält damit das Unrechtssystem am Laufen, er ist Teil davon, ohne zu verstehen, daß er Teil davon ist]

die Status-Quo-Neigung des Michels gefällt den „Eliten“ – sie wird gefördert durch das Gefühl der Angst, Bedrohung und Ablenkung (bewußtes Nachdenken soll verhindert werden)

Systematische Erzeugung von Unsicherheit: Ökonomisch: Sorgen um Arbeitsplatz und sozialen Stress, sozial: Atomisierung und soziale Entwurzelung, psychisch: Fragmentierung und Orientierungslosigkeit –  der Michel ist kognitiv blind für längerfristige Folgen seines Handelns, er schaut nur auf den Augenblick

Erkenne den Feind – die Zentren der Macht sind unsichtbar – Forbes: 147 Gesellschaften, die alles kontrollieren – Kontrolle der Politik durch Finanzmärkte –
Systematische Erzeugung nicht abwählbarer Machtstrukturen, die keiner Kontrolle und Rechenschaftspflicht unterliegen: Verrechtlichung der Kriminalität der „besitzenden Klasse“, zb. durch Steuerrecht, „Freihandel“, „Deregulierung“ (siehe derzeit USA)

Institutionalisierte Korruption:
– Parteispenden aus der Wirtschaft
– Lobbyismus (Wort ist mittlerweile verniedlichend)
– Wirtschaftsvertreter als Berater in Ministerien
– zunehmende Kollusion staatlicher und privater Akteure
– Auslagerung öffentlicher Aufgaben an „Dienstleister“
1. Militärtechnik, Kriegslogistik
2. „Sicherheitsaufgabe“
3. Public Relations (Propaganda)
4. Erstellung von Gesetzesvorlagen
5. Ausbildung und Schule
6. Ideologieproduktion (think tanks)

Es ist eine Asymmetrie der Machtsituation entstanden.
Die drei Seiten der Macht: Befähigung, Entscheidungen durchzusetzen, die Befähigung, zugelassene Alternativen zu bestimmen, dh. auszuwählen, welche Dinge überhaupt in den öffentlichen Diskussionsraum kommen [Extrembeispiel Parteien brd], die Befähigung, Bewußtsein von Interessen zu kontrollieren, dh. Erzeugung von falschem Bewußtsein mit der Folge, daß die Menschen ihre Interessen nicht mehr wahrnehmen können
Beispiel entarteter Lobbyismus: das größte Steuergeschenk aller Zeiten: Steuerfreiheit für Investitionsgewinne: 23,6 Milliarden gingen der Gemeinschaft dadurch verloren, so etwas nennt sich Deregulierung zu Ungunsten der Gemeinschaft –  Machtmechanismus Sperrklinke: Die Dinge laufen immer nur in eine Richtung – fake news sind fake news – Beispiele: u.a. Google-Ranking – wie Agenturen Kampagnen entwerfen die die öffentliche Meinung steuern –

FAZIT

Diese im Video ausführlich geschilderte Asymmetrie der Machtsituation ist eine Folge menschlicher Entscheidungen über lange Zeit.
Menschliche Entscheidungen können korrigiert und zurück genommen werden [wenn die Einsicht so weit gereift ist] – wir sind auch verantwortlich für das, was wir nicht tun.

Teutoburgs Wälder

Guter Artikel, der sehr viele mögliche/wahrscheinliche Zusammenhänge aufzeigt

Gut zwei Jahre nach dem Germanwings-Absturz mit 150 Toten hat der Vater des Co-Piloten Andreas Lubitz am Freitag zu einer Pressekonferenz eingeladen. Dabei möchte er in einem Gutachten neue und wichtige Erkenntnisse vorstellen. Nach Berichten der Massen -und Lügenmedien reagieren die Vertreter der Opfer angeblich mit Entsetzen. Dem ist nicht so! Selbstverständlich sind die meisten […]

über Platzt Freitag die Bombe? Neues Gutachten zum Absturz Germanwings-Flug 9525 — Schlüsselkindblog © Gaby Kraal

Notorisch abtrünnige Schwatzanstalt 11 – Kulturstudio

Gut. Sehr viel Info.

Am Anfang „nur“ über die GEZ, später gibt es auch weitreichende, allumfassende Informationen. Herr Altnickel weiß sehr viel und sieht auch die Zusammenhänge im weltweiten Geschehen. Damit will ich nicht die anderen Gesprächsteilnehmer kleinreden.

Die zwei Stunden sind auf jeden Fall empfehlenswert. Hier sitzen echte Menschen, die Erfahrung mit Widerstand in den unterschiedlichsten Formen haben, und keine anonymen Fakeseitenbetreiber wie anonymousnews.ru oder sonst irgendwelche widerlichen Nationalsozialisten.

Nur auf dieser Basis kann Widerstand funktionieren.

Teutoburgs Wälder

 

Die australische Sendung “60 Minutes” enthüllt das weltweite Pädophilie-Netzwerk

http://yournewswire.com/cleveland-prosecutor-pedophile-cases-ignored/Reblogged auf WordPress.com

Quelle: Die australische Sendung “60 Minutes” enthüllt das weltweite Pädophilie-Netzwerk

Das dazu gehörige Video ist natürlich entfernt worden.
Wenn man aber weiter sucht, findet man innerhalb kürzester Zeit viele entsprechendende Einträge. Vorgestern schon wollte ich diessen Artikel der Epoch Times verlinken, lesenswert: http://www.epochtimes.de/politik/welt/trumps-machtkampf-um-paedogate-betrifft-die-welt-us-regierungsinsider-packt-aus-a2051762.html?meistgelesen=1

Daraus:

Trumps Machtkampf um „PädoGate“ betrifft die Welt: US-Regierungsinsider packt aus

Weltweit sind Staaten und Geheimdienste in das Pädophilen-Netzwerk verstrickt, das unter dem Namen „Pizzagate“ bekannt wurde. Der Sumpf hat geopolitische Ausmaße und die Welt würde sich schlagartig ändern, wenn US-Präsident Trump ihn trockenlegen würde. Das sagt ein Beamter des US-Innenministeriums. Im Interview mit einer kleinen US-Website enthüllte er Details. Ein Paukenschlag….. [weiterlesen unter obigem Link]
Die Inselpresse brachte zeitgleich diesen Artikel:
Daraus:

CIA Agent: Michael Flynn wurde abgeschossen, weil er sich eine Liste mit Pädophilen beschaffte

Ein ehemaliger CIA Agent meint, dass General Michael Flynn vom Weißen Haus geschasst wurde, nachdem er sich eine Liste mit Pädophilen aus Washington D.C. beschaffte, auf der hochrangige Politiker stehen, die Teil des Pädophilenrings sind.

Laut Robert David Steele wurde Flynn in Wahrheit entlassen, weil er sich die Liste mit Namen besorgte, wobei gegen einige davon im Zusammenhang mit dem Pizzagate Skandal durch das FBI ermittelt wird, und von denen einer der „beste Freund“ von Vizepräsident Mike Pence sei.

Der ehemalige CIA Beamte meint, dass es in Washington D.C. und Saudi Arabien Orte gibt, wo Kinder routinemässig „bestellt“ werden, um sie an hochrangige Politiker weiterzugeben.

Weiterlesen unter obigem link

Der Link von diwini führt zu diesem blog: http://derwaechter.net/die-australische-sendung-60-minutes-enthullte-das-weltweite-padophilie-netzwerk

Bachheimer.com bringt unter „USA“ zumindest zwei Meldungen über das Thema, eine führt hier hin: http://yournewswire.com/cleveland-prosecutor-pedophile-cases-ignored/

Cleveland Prosecutor Says Dozens Of Pedophile Cases Were ‘Ignored’

Prosecutor Michael O’Malley has uncovered evidence of over 70 child pedophile cases that were deliberately ignored by authorities in Cleveland. 

According to O’Malley, authorities in Cleveland ignored around 70 rape and sexual assault crimes involving children.

“There was a conscious decision (by prosecutors) to make some of these cases inactive,” O’Malley said. “It’s outrageous.”

weiterlesen unter obigem Link. Diese Meldung ist neu.

Der zweite Link von bachheimer.com führt zu Alex Jones, Infowars: https://www.youtube.com/watch?v=wN1PShWvO5U&app=desktop

Also ich denke mal, die Kacke ist am Dampfen. Wenn alleine in Cleveland über 70 Fälle von Vergewaltigung und sexuellem Mißbrauch, Kinder betreffend, öffentlich wurden. Die „Autoritäten von Cleveland“ haben diese schweren Straftaten über viele Jahre IGNORIERT.

Ich möchte nicht wissen, wie groß das weltweite Netz dieser Schwerverbrecher ist.

Teutoburgs Wälder

Der Elefant im Raum

Der Deutschlandfunk strahlte am 1. März 2013 folgende Sendung aus: „Zweierlei Maß? Die Berichterstattung über Russland und die USA“ Darin wurde ein Auszug aus dem Arbeitsvertrag für Mitarbeiter der BILD-Zeitung zitiert:

„Die Objekte der Bild-Zeitung haben folgende grundsätzliche Haltung: Die Unterstützung des transatlantischen Bündnisses und die Solidarität in der freiheitlichen Wertegemeinschaft mit den Vereinigten Staaten von Amerika. Der Redakteur ist zur Einhaltung dieser Richtlinien verpflichtet.“
(Quelle: deutschlandfunk.de/zweierlei-mass/text.pdf; S.2/26)

8e

Die BILD ist eine Publikation der Axel Springer SE (SE = Societas Europaea), vormals Axel Springer AG, eines der größten Verlagshäuser Europas. Neben der BILD werden auch Die Welt und die polnische BILD-Schwester Fakt herausgegeben.

Der Verlag hält zudem unzählige Beteilungen an Radio- und Fernsehsendern und digitalen Medien (N24, Antenne Bayern, finanzen.net, wallstreet.online, etc.)

Im Mai 2014 meldete die deutschsprachige israelische Online-Zeitung „Israel-Nachrichten“, daß der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer SE, Mathias Döpfner, eine hohe jüdische Auszeichnung erhalten werde:

2014-05-06_dr-_mathias_dopfner_erhalt_hohe_judische_auszeichnung_israel_nachrichten_jud

Bemerkenswert an dieser Meldung ist, daß B’nai B’rith (die Institution, welche die Ehrung verleiht) vollkommen korrekt bezeichnet wird als:

  •  „weltweit größter jüdischer Orden“ und
  •  „die international bedeutende Vereinigung jüdischer Logen“

Dergleichen ist in deutschen offiziellen Medien nicht zu lesen.

Im Nachgang an die im Juni 2014 erfolgte Preisverleihung veröffentlichte Mathias Döpfner einen Kommentar in der WELT, der unter einer extra für diesen Zweck geschaffenen Sonderrubrik mit dem Titel Bekenntnis erschien. Ein Begriff der – neben seiner rechtlich kriminalistischen Bedeutung (Geständnis) – vor allen Dingen dem Bereich Religion/Weltanschauung zuzuordnen ist, wie auch folgende von duden.de übernommene Zusammenstellung zeigt:

2016-11-04-10_42_09-duden-_-be%c2%adkennt%c2%adnis-_-rechtschreibung-bedeutung-definition-synonyme-herkunf

Hier nun besagtes „Bekennerschreiben“:

2014-06-12-ich-bin-ein-nichtjudischer-zionist_-bekenntnis-welt-1

Bei den Worten Israel und deutsche Staatsräson muss man unweigerlich an Angela Merkel denken, die diesen Zusammenhang im Jahr 2008 zum ersten Mal öffentlich hergestellt hatte.

Interessanterweise wurde die Bundeskanzlerin am 11. März 2008 mit dem gleichen Preis von B’nai B’rith ausgezeichnet.

2008-03-11_bundesregierung

Und nur eine Woche später hielt sie ihre vielbeachtete Rede im israelischen Parlament, bei der sie von der Sicherheit Israels als deutscher Staatsräson sprach:

2008-03-18_bundesregierung_bulletin_rede_von_bundeskanzlerin_dr-_angela_merkel_vor_der_01

2008-03-18_bundesregierung_bulletin_rede_von_bundeskanzlerin_dr-_angela_merkel_vor_der_02

Bei solchen Ehrungen ist grundsätzlich zu beachten, daß sie keineswegs nur in der Vergangenheit erbrachte Leistungen und Gefälligkeiten honorieren, sondern auch als Wegweiser (Leitfaden) für zukünftiges Handeln dienen sollen und mit Erwartungen seitens der auszeichnenden Institution verknüpft sind.

Mit Staatsräson wird der Grundsatz bezeichnet, der die Verwirklichung und Bewahrung des Staatswohls zur wichtigsten Leitlinie des staatlichen Handels macht.

(Quelle: lexexakt.de)

Die Bundesrepublik ist gewiß der einzige Staat auf der Welt, welcher sich explizit das Wohl eines anderen Landes als Ziel setzt.

Martin Schulz (SPD), Präsident des Europäischen Parlaments, geht hier noch einen Schritt weiter.

For me, the new Germany exists only in order to ensure the existence of the State of Israel and the Jewish people.

Für mich existiert das neue Deutschland allein aus dem Grund, um die Existenz des Staates Israel und des jüdischen Volkes sicherzustellen.

(Zitat von Martin Schulz laut haaretz.com/iphone-article; 14.02.2014)

Hier der Screenshot des Artikels der Onlineausgabe der israelischen Tageszeitung HAARETZ mit obiger Passage:

2014-02-14-haaretz-com-02

Im Januar 2014 wurde Martin Schulz vom Internationalen Auschwitz Komitee mit der Gabe der Erinnerung ausgezeichnet.

2014-03-00_volkswagen_autogramm_die_zeitung_fur_die_mitarbeiterinnen_und_mitarbeiter_de

Diese Auszeichnung haben auch einige andere deutsche Spitzenpolitiker und interessanterweise mehrere Topmanager von VOLKSWAGEN erhalten:

2016_10_16_10_46_24_die_empfanger_des_b_internationales_auschwitz_komitee_erinnern_an_gestern_

Im Juli 2015 berichtete RT Deutsch, daß es nach der geleakten Aussage der Sprecherin der israelischen Botschaft in Deutschland im Interesse Israels liege, die deutschen Holocaust-Schuldgefühle aufrecht zu erhalten.

2015-07-01-rtdeutsch_israelische_diplomatin_in_berlin_aufrechterhaltung_der_deutschen_schuldgefuhle_

RT Deutsch bezieht sich hierbei auf einen gleichlautenden Artikel der israelischen Tageszeitung HAARETZ:

2015-06-25-haaretz_israeli_diplomat_in_berlin_maintaining_german_guilt_about_holocaust_helps_israe

Weiter aus der Meldung von RT Deutsch:

2015-07-01-rtdeutsch_israelische_diplomatin_in_berlin_aufrechterhaltung_der_deutschen_schuldgefuhle_02

Dass diese Meldung geleakt und von HAARETZ veröffentlicht wurde, zeigt daß es Menschen in Israel gibt, die mit dieser ewigen Schuldfixierung Deutschlands nicht einverstanden sind.

Die New York Times schrieb im November 2012 folgendes:

Weiterlesen hier:

Quelle: Der Elefant im Raum

Teutoburgs Wälder

A. Popp – gute Info und Zusammenfassung

Aus dem Inhalt:

Die Natur gibt uns vor, wo die kritische Masse liegt, der Rest der Masse läuft dann einfach mit – alle, die sich in unsere Richtung entwickeln, gehen nicht mehr zurück – wir brauchen demokratische Prinzipien im Rahmen einer Republik – wir sind nach dem Völkerrecht alle frei geboren, aber sind wir das wirklich? Wir sind bei Geburt schon verschuldet, wir sind bei Geburt schon „offiziell“ schuldig (als Nachfahren von sogenannten „Völkermördern“) und wir müssen Miete zahlen für den ersten Quadratmeter, den wir schon bei der Geburt nutzen und das wird sich nicht ändern in unserem Leben, willkommen in der Freiheit auf der Erde – regionale Demokratie als Lösung – ich bin ja sowohl „rechts“ als auch „links“ – Bei Wahlen gibt es nichts zu wählen – Plan B als tatsächliche Neuordnung – Danistakratie als Umverteilung von Fleißig nach Reich, exponentiell wachsende Guthaben und Schulden plus Wachstumswahn der Wirtschaft  – es gibt reiche und arme Arbeitslose – Summe der Ausgaben für HartzVier im Jahr bei ca 30 Milliarden, Banken“rettung“ dagegen benötigt Summen von 200, 300 Milliarden – Die Finanzmacht ist die erste sichtbare Macht der Danistakratie – darunter befinden sich die Massenmedien als zentrales Machtinstrument – Problematik der manipulierten Welt auch in Wissenschaft und Forschung – die nächste Stufe in der Machtpyramide bilden die gewählten Politikdarsteller –  wer nicht systemkonform agiert, wird in den Medien nicht gehört oder dort gar zerstört – Politikdarsteller haben eine gnadenlose Angst, dass Menschen nicht mehr wählen gehen, denn dann würde den Politikdarstellern die Legitimation für ihr Tun fehlen – selbst wenn 100 Prozent der Wähler dafür sorgen würden, dass die „rosa Puschel Partei“ an die Macht käme, würde sich nichts ändern, weil die Macht nicht von Parteien ausgeht – wer wählen geht, erkennt die Wahl und das System durch seine Beteiligung an

Zielzustand. sogenannter Plan B:

Fließendes Geld, gemeinnützig und umverteilungsneutral

Soziales Bodenrecht als Entschädigung für alle, die aus der Nutzung von Boden ausgeschlossen werden inkl.Stopp der Umverteilung des gesamten Bodens von arm nach reich, eine Umverteilung, die dazu führen wird, dass wir, egal, wo wir leben und uns bewegen, Miete und/oder Nutzungsgebühren zahlen müssen

Bedingungsloses Grundeinkommen als Entkoppelung des Einkommens von der Arbeit – reale Arbeitslosenquote in Deutschland bei 80 Prozent, wenn man die unnütze Arbeit abzieht – wir zerstören unsere Natur dadurch, dass wir Arbeiten machen lassen, die keiner braucht – unterscheiden lernen zwischen nützlicher (gesellschaftlich nützlicher) und unnützer Arbeit (für letzteres das Beispiel Investmentbanker) – das bedingungslose Spitzeneinkommen Reicher in ein bedingungsloses Grundeinkommen ändern

Freie Presse, erleichterter Zugang zu den teuren Massenmedien für alle

 

Der Weg zum Ziel:

1.1 Öffentliche Zentralbank mit Geldschöpfungsmonopol – heutige EZB ist Behörde, die von den Geschäftsbanken gesteuert wird – heutige Zentralbanken sind ausführende Organe der Finanzmacht

1.2. Staatsentschuldung durch Annullierung der Staatsschulden – Der Euro ist 2008 gestorben – Staatsanleihen unter Aufhebung der Zinspflicht in Guthaben konvertieren

2/1 Umsetzung: Ausarbeitung der notwendigen Gesetze, Zustimmung durch den Bundestag

2/2 Grundgesetz Artikel 146

2/3 Crash abwarten und danach Systemwechsel

2/4 Grundgesetz Artikel 20, Absatz 4, Widerstandsrecht – in einem Rechtsstaat ist Widerstand nicht nötig, in einem Unrechtsstaat ist er nicht möglich – kritische Masse von ca 3 Prozent muss erreicht werden und dann könnte ein Ruck durch Deutschland gehen

Teutoburgs Wälder

Es sind Deutsche, die ihr eigenes Land vernichten

Ich weiß nicht was ich von KB halten soll: Mit vielen Sachen hat er/sie recht, wenn er/sie schreibt, dass es die Deutschen sind, die durchMittäterschaft ihr eigenes Volk vernichten.

So habe ich immer selbst argumentiert: es sind DEUTSCHE die an den Flüchtlingen verdienen, es sind DEUTSCHE die so viele Jahre Merkel gewählt haben und auch wieder wählen werden, es sind DEUTSCHE die ohne Zusammenhalt, ihr eigenes Land kaputt machen. Es sind DEUTSCHE, die leider mehrheitlich, wie ich es hier immer wieder bewiesen habe, dem Meinungsfaschismus und der Obrigkeitshörigkeit verfallen, was ein Zeichen für geistige und psychische Unterentwicklung ist (siehe dazu Beiträge von z.b. A.Wagand „Leben wir in einem kindlichen Weltbild“).

Allerdings sind die „eher politisch Linken“ auch nicht besser, und denen scheint KB „anzugehören“. Auf diesem Augen ist KB blind. Linke wollen genauso Deutschland „internationalisieren“, diesbezüglich sehe ich keinen Unterschied zwischen „Linken“ und „Konservativen“. Heimatliebe und -erhalt hat sich keine dieser Parteien auf die Fahne geschrieben, deshalb gilt für mich: Parteien sind nur dazu da, das Volk zu spalten, dass eine echte Alternative im Parteienspektrum fehlt in Deutschland, fällt dabei keinem Deutschen mehr auf, weil halt keiner mehr seine Heimat liebt bzw. viele die hohlen Phrasen z.Bsp´. einer Scheinalternative „Afd“ glauben. Glauben ist aber keine Basis fürs Handeln, das kann es niemals sein, erst recht nicht in diesem Deutschland. In diesem Deutschland kann man im Parteiensystem überhaupt NIEMANDEM mehr glauben. Alles kann getürkt, gelogen und vom Verfassungsschutz gesteuert sein. Heimattreue gibt es nicht, daran könnte man die wahre Alternative sofort erkennen, eine Alternative, die auch so handelt, wie sie es vorgibt, zu sein, deshalb sind solche systemischen Zusammenhänge relativ einfach aufzudecken.

KB spricht aber wichtige Zusammenhange an. Hier geht es um den Fall des Bescheides für eine oder zwei „Asylbewerber“-Familien, welcher kürzlich in den Medien herum ging:

Quelle: https://killerbeesagt.wordpress.com/2016/11/19/aufklaerung-zum-letzten-artikel/

Zitat KB:  „Es ist vielleicht untergegangen, daß es sich bei den Eingangsbildern um 2 verschiedene Fälle handelt:

Der erste Bescheid bezieht sich auf Herrn Molham Azez und zwei Kinder. Diese 3 Personen haben laut Amt einen Anspruch auf 2532,38 Euro. Wer die im Bescheid angegebene Adresse von Herrn Molham (Ratzeburger Landstraße 2a) eingibt, landet bei „mybed“; es handelt sich also um eine Art Pension.

Bei dort angegebenen Preisen von 45 €uro pro Nacht für ein Zweibettzimmer wird dann auch leicht verständlich, wie die 3 Personen auf diese große Summe kommen; man hätte allein 1350 Euro für die Miete und dann noch rund 1000 Euro für den Grundbedarf der drei Personen.

Die Ungerechtigkeit bzw. das Anzeichen für die Siedlungspolitik liegt natürlich darin, daß kein alleinerziehender Deutscher mit seinen zwei Kindern jemals in einer Pension eingemietet wurde.

Es ist ein Unding, wenn die Berliner Kältehilfe jammert, ihr fehlen für den Winter 200 Zimmer für (deutsche) Obdachlose, während parallel für die Ansiedlung von Ausländern keinerlei Kosten und Mühen gescheut werden.

Dieses Beispiel zeigt übrigens auch, daß die Nutznießer der Siedlungspolitik natürlich überwiegend Deutsche sind.

Das ganze Gelaber von wegen „die Juden“ oder „der Islam“ oder „die Amis“ oder „die Wall Street“ steckt dahinter, sind nichts weiter als Schutzbehauptungen.

Ihr seht doch, daß die direkten Verdiener wie in diesem Beispiel ganz stinknormale deutsche Pensionsbesitzer sind.“ Zitat KB Ende.

Weiter unten in dem besagten Artikel/Zitat KB:

„Zum Abschluss noch eine Anmerkung: es ist mal wieder extrem peinlich für das deutsche Volk, daß im Nachgang dieser Affäre die Wohnung des Afghanen angegriffen wurde. Wenn es sich nicht um einen false flag des Verfassungsschutzes handelt (denn auch das ist möglich), sondern tatsächlich um das Werk von Deutschen, so muss man leider sagen, daß diese nur SCHEISSE im Kopf haben!

Nochmal zum Mitschreiben: Der Afghane kann nichts dafür, daß er soviel Geld bekommt! Der Afghane hat die Gesetze in Deutschland nicht gemacht! Der Afghane entscheidet nicht selber über seinen Asylantrag! Und der Afghane überweist sich nicht selber sein Geld!

Das machen alles DEUTSCHE!

Wenn die Deutschen nur für 5 Cent Hirn in ihrem Schädel hätten, würden sie die Jobcenter und Parteizentralen der Regierung (CDU/CSU/SPD) belagern und nicht die Wohnungstür derjenigen beschädigen, die das Geld bekommen. Denn die Ausländer sind nicht unsere Feinde; sie sind ein Mittel deutscher Bonzen, um uns von der Geldumverteilung abzulenken. Weil die meisten Deutschen von Rassismus zerfressen sind, sehen sie eben nur die Kopftuchtürkin mit dem vielen Geld, aber nicht die deutschen Bonzen in der Politik, die die entsprechenden Anordnungen geben, die deutschen Mitarbeiter in den Jobcentern, die bei dieser rassistischen Ungleichbehandlung freiwillig mitmachen und die deutschen Bonzen aus der Wirtschaft, bei denen das Geld dann landet.

Gebt es doch zu: Wenn Spanien jedem Deutschen 2.000 Euro, freie Kost und Logis und 500 Euro Kindergeld zahlen würde, würden sich auch Hunderttausende Deutsche auf den Weg nach Spanien machen.

Und diese Deutschen würden dem Amt auch nicht sagen: „Oh, bitte nicht so viel Geld, gebt lieber den armen Spaniern etwas!“

Denkt mal darüber nach!

Diejenigen, die hier auf die Ausländer schimpfen, die „soviel Geld bekommen“, können sich gleich verpissen und brauchen nicht eher wieder zu kommen, bis sie mal ihren Verstand benutzt und die wahren Schuldigen erkannt haben!

Nämlich die WÄHLER derjenigen Parteien, die für diese Ungerechtigkeiten verantwortlich sind (CDU/CSU/SPD) und ihre Komplizen, die NICHTWÄHLER.“ Zitat KB Ende.

***

Anmerkung von mir: Das Schimpfen auf Ausländer, die „so viel Geld bekommen“, ist kein Rassismus, sondern Gier. Wer mit dem Finger nur aufs Geld zeigt, hat nicht verstanden, was derzeit geschieht: Ein Bevölkerungsaustausch, eben geschickt gesteuert ÜBER DAS GELD.  Wer immer nur aufs Geld schaut (wie das Deutsche in ihrer Gier nun mal mehrheitlich tun, die allermeisten verdienen an den sogenannten „Flüchtlingen“, deshalb wird sich diesbezüglich auch nichts ändern) , wird die Situation nicht verstehen können und natürlich auch nicht ändern können, denn solch eine Person ist in ihren niederen Beweggründen gefangen.  Gier, Neid und ähnlich niedere Beweggründe haben nichts mit Rassismus zu tun.

10 Prozent Anständige gebe es in Deutschland, meint KB weiter unten in dem oben verlinkten Artikel. Die Deutschen würden durch einen „Veredelungsprozess“ gehen.

Zitat KB: „Es gibt nicht „die Deutschen“, sondern solche und solche. Die Deutschen gehen durch einen schmerzhaften Veredelungsprozess. Mag sein, daß 90% der Deutschen ihre Heimat verlieren, aber um die war es eh nicht schade. Es kommt auf die 10% Anständigen an. Schau dir die Juden an. Knapp 14 Millionen und haben riesige Macht. Die Deutschen hingegen 80 Millionen und davon 90% einfach geldgeiles Gelumpe ohne Mut, Ehre, Wahrheit und Gerechtigkeit.“ Zitat KB Ende.

6e-schopketal
Schopketal

Das mag wohl so richtig sein, aber meine Schätzung ist da bescheidener, wenn es 5 Prozent Anständige gibt, ist das viel.

Diese Zusammenhänge sind wichtig. Merkel hat sich zur Wiederwahl gestellt, und wird wahrscheinlich auch wieder gewählt werden. Eine Schein-Alternative „Afd“ wird vielleicht 20, 25 Prozent bekommen, das ist zu wenig. Während dessen geht die Zeit weiter und Deutschland wird immer weiter fremd besiedelt. Widerstand ist keiner in Sicht, eben auch aus den oben genannten Gründen. Ein Volk welches in sich zerstritten ist, ein Restvolk, müsste ich besser schreiben, ein Restvolk, welches moralisch, geistig und psychisch gar nicht zu mehr fähig ist, als zur Wahlurne zu gehen und dort seine eigenen Vernichter erneut zu wählen, wird es sehr schwer haben in der Zukunft. Vielleicht bleiben 5 Prozent von uns übrig, oder 10 Prozent. Mal schauen.

Ganz klar lässt sich erkennen: Man sollte sich da raus halten, man sollte sich weder rechts, noch  links einlassen, bei Parolendreschern schon mal gar nicht, bei Parteien erst recht nicht, und man sollte friedlich und im Einklang mit der Natur seinen Tag leben, sein Leben leben. Was dann gleichzeitig auch bedeutet, moralisch einigermaßen unkorrumpierbar zu sein (oder zu werden). Diesbezüglich kann man schon viel machen. Die meisten Menschen leben WIDER die Natur, sie zerstören sie mit jeder einzelnen Handlung. Jeder sollte da für sich selbst anfangen. Als Teil irgend einer Masse, einer Partei oder Gruppierung, ist keinerlei Veränderung möglich. Weil die Gruppendynamiken, die es in jeder Gruppe gibt, jede individuelle Erkenntnis und damit Weiterentwicklung verhindern.

Teutoburgs Wälder

KenFM im Gespräch mit: Prof. Rainer Mausfeld — diwini’s blog

Das hatte ich zwar schon mal auf meinem Blog, ich teile das aber nochmal, weil es unheimlich WICHTIG ist.

Ich bin kein Freund von KenFM, aber dieses Interview enthält soviele Wahrheiten und Erklärungen, dass es unbedingt verbreitet und verstanden werden muss.Von jedem Einzelnen.

 

Originally posted on Pholym: Zur Person: https://de.wikipedia.org/wiki/Rainer_Mausfeld https://youtu.be/OwRNpeWj5Cs Wenn es einer sehr kleinen und übersichtlichen Gruppe von Menschen gelingt, die Massen global und über Jahrzehnte für die eigenen Ziele arbeiten zu lassen, kann das nur dann erfolgreich bewerkstelligt werden, wenn diese Eliten die Techniken der Gehirnwäsche auf allen Ebenen konsequent zur Anwendung bringen. Schon der Umstand,…

über KenFM im Gespräch mit: Prof. Rainer Mausfeld — diwini’s blog

Teutoburgs Wälder