Deutschland du Land der Heulsusen und Weicheier

Knapp 10 Minuten lang, auf youtube gelöscht:

https://t.me/Lillythueringenchat/38076

Deutschland, was bist du für ein Land der Heulsusen und Weicheier geworden. Deutschland, du sitzt zuhause mit dem fetten Arsch auf der Couch und guckst zu, wie deine Wirtschaft zerstört wird, und wie die Psyche deiner Kinder hingerichtet wird, wie dein Lebensabend deiner Eltern und der Alten in diesem Land, die Deutschland aufgebaut haben, zerstört wird, und diese Menschen völlig vereinsamt und psychisch und seelisch dahin vegetieren; Deutschland, du guckst zu, wie Tausende von Menschen nicht nur in Depression, in schlimme Krankheiten, die psychisch und seelisch bedingt sind, in den Suizid getrieben werden, nein, du sitzt auch noch klatschend zu Hause, du Arschloch, und sagst, ja, macht den totalen Lockdown, es muß hier alles zu und die Maskenverweigerer sind Schuld und diese Nazis, diese Esoteriker, die sind alle dran Schuld; Deutschland, du bist so sau blöd und glotzt den ganzen Tag nur Tagesschau und Markus Lanz und die ganzen Affen, die dir die Scheiße erzählen, die du glauben sollst. Aber Deutschland, du Land der Dichter und Denker, du bist zu stinkend faul, mal deinen eigenen Geist zu benutzen, mal mit Menschenverstand an all das ran zu gehen, Deutschland, du bist so blöd, daß du alleine im Park mit FFP2-Maske spazieren gehst, Deutschland, wen willst du schützen, die Bäume?, die Maulwürfe?, oder die Enten, die am Teich schlafen, ….

KeineHeimatKyffhäuser

 

Die Sache ist sehr anstrengend – Entwicklung des „Höheren Ich“

Video ab 2:08.54:

H.W. Ludwig über „Innere Ich-Entwicklung“, die von vielen Deutschen nur schwach angestrebt wird. Und kann er es in seinem eigenen Inneren nicht finden, so scheint es ihm von Außen in der Obrigkeit entgegen zu kommen; an die Stelle des fehlenden oder nur schwach entwickelten eigenen Inneren Ichs tritt dann die Stelle des autoritären Staates. Das ist die eigentliche Ursache der deutschen Obrigkeitshörigkeit, des Untertanengeistes.

https://www.youtube.com/watch?v=kKn4V4gJJLA&t=7659s

Selbst-bestimmung kann nur geschehen aus eigenen Erkenntnissen INKLUSIVE Beobachtung des eigenen Selbst.

[Dazu füge ich hier eigene Erfahrungen mit den „eher nationalen“ Menschen ein; diese lehnen es allesamt ab, daß sich Menschen selbst entwickeln, eigenen Geist, eigene Gedanken, eigene Weg entwickeln und daraus entsprechend diese Wege auch gehen wollen, sondern sie bevorzugen ALLE den sogenannten „Korpsgeist“, die Unterordnung, möglichst sklavisch, unter Androhnung von Strafen, versteht sich, in eine Gesetzgebung, und natürlich die Unterordnung unter einen Führer, also eine Autoritätsperson. (Was natürlich Merkel derzeit, so sehr sie auch oberflächlich von vielen Deutschen gehaßt zu werden scheint, sehr entgegen kommt, denn ich bin der Meinung, daß die meisten Deutschen eben aus diesem Grund, ihrer eigenen Obrigkeitshörigkeit, die sie aber nicht erkennen können, Merkel insgeheim zumindest „ganz gut“ finden.)

Jede strenge Gesetzgebung kommt den Deutschen sehr entgegen, weil sie eben aus o.g. Gründen so obrigkeitshörig sind.

Mir scheint auch sehr oft, daß die Leute deshalb so autoritär-verknarzt, ja, kriecherisch-obrigkeitshörig sind, weil ihnen die eigene innere Sicherheit fehlt, einfach mal etwas zu hinterfragen oder gar etwas Neues zu wagen. Um dies zu tun, braucht man Selbstvertrauen, dieses haben Menschen ohne ein ausreichend entwickeltes eigenes Höheres Ich nicht. Deshalb brauchen sie die äußeren strengen Regeln, an die sich gefälligst jeder zu halten hat, Basta! Egal, wie unsinnig diese Regeln sind, das ist am Beispiel „Corona“ sehr gut erkennbar.]

H.W.Ludwig weiter: Der entscheidende Punkt ist, daß obrigkeitshörige Menschen einfach so die Medienmeinungen übernehmen, sie als „wahr“ ansehen, ohne sie zu hinterfragen. So schaffen die Medien eine Art „Traum“, eine Art verzerrte Realität der gesamten Gesellschaft. Das individuelle Bewußtsein des Einzelnen dagegen bedeutet, daß das Ich zu eigenen Erkenntnissen kommt, unabhängig von dem, was der von den Medien inszenierte „Traum“ uns so vorführt.

[Erkenntnis ist mühsam. Dazu kommt dann noch die Angst, die sich dann allgemein einstellt, denn wer erkennen will, muß eigene Wege gehen, und dann ist man eben alleine. Alleinsein macht aber den meisten Menschen zu viel Angst. Sie suchen immer die Bestätigung der Gruppe, und sei es die niveaulose Gruppe der Bildzeitungsleser. Einfach, weil ihnen das Sicherheit gibt.]

H.W.Ludwig: Die Menschen können sich gar nicht vorstellen, daß die Regierungen ihnen bewußt Schaden zufügen wollen. So stark ist das Urvertrauen, welches der Deutsche in seine Regierung hat. Nimmt man ihm nun dieses Urvertrauen, indem man ihn „aufklären“ will, fühlt sich das für ihn so an, als ob ihm der Boden unter den Füßen weg gezogen wird: das will er nicht haben. Das kann er nicht ertragen. Weil er kein eigenes Höheres Ich hat, welches ihn dann, wenn sich rausstellt, daß „seine“ Regierung ihm Übles will, auffängt.

[Ihm fehlt da einfach die innere Stärke, so kann man es auch ausdrücken. Wobei diejenigen Menschen, die man gemeinhin als „Ossis“ bezeichnet, diese Stärke noch ansatzweise haben, weil sie andere politische Erfahrungen gemacht haben. Sie haben nicht in einer Scheindemokratie gelebt, sie wurden nicht mit Konsum verweichlicht, sie haben teilweise Widerstand ausgeübt. Dieses Leben war zwar  hart für die Menschen, aber durch solche Umstände bilden sich ja erst widerständigere Menschen heraus! Nachteil: Sie haben eine Art Propaganda „intus“, die ihnen weismachen wollte, daß alles, was aus dem Westen kam, gut sei, inklusive der Medien. Teilweise wachen die Leute aber nun auch endlich auf.]

Der blog-Artikel dazu: https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/01/17/corona-diktatur-und-obrigkeitshorigkeit-ein-beitrag-im-corona-ausschuss/

KeineHeimatKyffhäuser

 

 

 

 

 

 

Und was jetzt, Q? From truth and other lies über die Vorgänge in den USA

https://t.me/ftaol/2973

From truth and other lies, ca 15 Minuten.

der größte und frechste Wahlbetrug in der Geschichte der USA und kein Offizieller untersucht das anständig – „unsere Reise hat erst begonnen“, meint Trump zum Abschied – was ist das jetzt für ein blöder Witz? – Wood meint, daß man Biden am Tage der Vereidigung verhaften werde – seit George Floyd gibt es kaum noch etwas, was wie „Gesetz und Ordnung“ in den USA auschaut – BLM und Antifa macht, was sie will und die Regierung, keiner hält sich mehr an irgend etwas – währenddessen nimmt Trump einen Slogan von Biden auf, es ist jetzt an der Zeit, zu heilen, oder so ein ähnlicher Schwachsinn, ein blöder Witz, denn mind 50 Prozent aller Amerikaner haben gesehen, daß ihre Stimme und ihre Belange nicht eine Sekunde zählen und sie von jedem, der denkbar ist, verraten und verkauft wurden – Trump kann nicht ernsthaft glauben daß die Amerikaner hin nehmen, was geschehen ist und mal eben so fröhlich zur Tagesordnung übergehen – natürlich wird Europa von seinen Regierungen genauso verkauft wie das in den USA der Fall ist, aber in Europa haben es noch nicht so viele kapiert wie in den USA – „man müsse jetzt sicherstellen daß man in Zukunft faire Wahlen hat“ (Trump) [Frage meinerseits: er hatte vier Jahre Zeit dazu,das zu ändern] – dafür steht dann Präsident Biden mit Sicherheit ein, nachdem er sich nicht einmal zu den Betrügereien geäußert hat – man kann nur hoffen daß die Leute nun endgültig von falschen Propheten geheilt sind [da bin ich  mir nicht sicher, der Q-Fake hat ja bereits neue Prophezeiungen im Angebot, was irgendwann mal mit SICHERHEIT !!! passieren wird; O. Janich scheint einer der Hauptverbreiter des Q-Unsinns zu sein]  – niemand in einer Machtposition wird kommen, um Volk und Nation zu retten – und wahlen werden auch nichts bewirken, was man ja immer gesagt hat, aber trotz der vielen Wiederholungen scheint das noch nicht so angekommen zu sein – im Prinzip erzähle ich seit 20 Jahren das Gleiche, nämlich daß man uns den Garaus machen will – jeden Tag fragt man sich: was ist eigentlich schlimmer diese ekelhaften Lügenmäuler, die ihre Mutter für Geld verkaufen würden oder die Mitmenschen, die trotz aller Offensichtlichkeiten überhaupt nichts mit bekommen und in einer Art geistiger Umnachung ihr Dasein fristen, aber uns dennoch mit runter ziehen – sie fürchten uns, mehr als je zuvor  denn die Verarsche wird irgendwann auffliegen

2. Teil: https://t.me/ftaol/2982

KeineHeimatKyffhäuser

 

 

Wer seine Freiheit aufgibt für Sicherheit, der ist schon gestorben

Plädoyer für die Freiheit. Länge ca 24 Minuten.

https://www.youtube.com/watch?v=TP6Vb__X8-g

Verlinkt von hier: https://dudeweblog.wordpress.com/2020/12/24/plaedoyer-fuer-die-freiheit/ , der Artikel ist ausdrücklich als Weihnachtsgeschenk gedacht.

Schönes, vergnügliches Interview eines erstaunlich wachen jungen Mannes. Die Musik kann man bei Nichtgefallen ausblenden. Ich mag keine elektronische Musik, ich empfinde so etwas als krass unnatürlich, aber, wems gefällt – ich mag auch Weihnachten nicht weil mich die Heuchelei der Menschen einfach nur noch ankotzt. Deshalb gibt es hier auch keine Weihnachtswünsche.  Das obige Interview muß als Hoffnungsmacher-Geschenk für alle wachen Menschen ausreichen. Hoffnung, weil: anscheinend gibt es noch Menschen, die klar denken können.

KeineHeimatKyffhäuser

Herrschaft beruht auf Kontrolle der Wahrnehmung – Beispiel: Italien

https://2020news.de/dr-renate-holzeisen-kaemen-aus-deutschland-signale-wuerde-das-in-italien-augenblicklich-zu-einem-denkanstoss-fuehren/

Artikel über das, was in Italien in den Medien alles tot geschwiegen wird, und wie so die Masse kontrolliert wird:

Dr. Renate Holzeisen, Rechtsanwältin und Volkswirtin, Bozen/Italien im Expertengespräch mit der Stiftung Corona Ausschuss, Sitzung Nr. 21 vom 16.10.2020 “Die Macht der Konzerne und die Korruption”, Redaktion Gabriele Krüper

Die Wirtschaftsanwältin und Volkswirtin Dr. Renate Holzeisen aus Südtirol hat eine Ausbildung in Mathematik und Statistik. Seit 2007 ist sie politisch tätig. Transparenz und Grundrechte waren ihr immer wichtig. Ihre Doktorarbeit hat sie im Bereich der EU-Kooperationen im Forschungsbereich geschrieben.

Die Menschen leben ihrer Meinung nach aktuell in einer Zeit einer unglaublichen Intransparenz und des Missbrauchs von Zahlen. Die Akzeptanz dafür in der Bevölkerung ist in ihren Augen erschreckend, sie begründet sich aber in eben dieser Intransparenz. In Südtirol besteht eine mit 400 bis 1.000 Euro Bußgeld geahndeten Maskenpflicht im Freien. Die Pflicht gilt nur dann nicht, wenn man allein auf weiter Flur ist und ausschließen kann, dass man auf jemanden trifft. Die Intransparenz beginnt nach ihrer Meinung beim PCR-Test.

In Bozen, der Hauptstadt Südtirols, durfte die Bevölkerung sich über Wochen maximal 200 Meter von der Wohnung entfernen. Das hat nach ihren Feststellungen zu massiven psychischen und physischen Beeinträchtigungen geführt, worüber aber in den nationalen Medien nicht gesprochen wird. Die Berichterstattung sei noch einseitiger als in Deutschland. Seit einigen Tagen versucht man in den Medien, die Zahlen in ein Verhältnis zu der Anzahl der PCR-Tests zu bringen, „aber immer mit einer schrecklichen Überschrift“.

Die Leitmedien in Italien sind nach ihrer Beobachtung besonders konzentriert auf zwei Interessensgruppen. Die eine Gruppe, Fiat Chrysler, zu der alle wichtigen Tageszeitungen wie „La Republica“, „La Stampa“ und „L‘Espresso“ gehören, entwickelte sich mittlerweile zum größten industriellen Partner der Regierung.

Diese Gruppe erhielt den größten Auftrag zur Produktion von chirurgischen Masken. Sie produziert täglich 27 Millionen Masken, was laut Holzeisens Berechnung zu einem Umsatzvolumen von 13,5 Millionen Euro täglich führt, also ca. fünf Milliarden Euro jährlich. Der Umsatz mit Autos ist auch in Italien drastisch eingebrochen, und mit der Maskenproduktion konnten zunächst 600 Arbeitsplätze erhalten werden.

Die Berichterstattung über die generelle Maskenpflicht auch im Freien wird entsprechend positiv kommuniziert. Der Vertrag über die Maskenproduktion wurde im August 2020 abgeschlossen. Elf Millionen Masken werden allein täglich an Schulen geliefert – neben 170.000 Litern Desinfizierungsgel wöchentlich. Um das Maskentragen den Kindern schmackhaft zu machen, sollen die Eltern den Stofftieren Kindermasken aufziehen. „Das stimmt sehr, sehr nachdenklich.“

Ganz vereinzelt gibt es in Italien kritische Journalisten wie Matteo Gracis, der sogar über die Berlin-Demo vom 29. August 2020 berichtet hatte. Laut den Leitmedien war es eine Demo der Reichsbürger, die angeblich sofort gestoppt wurde. Es wird durchgehend so dargestellt, als stehe Deutschland ohne größere Gegenstimmen geschlossen hinter der Regierung. 

Es wird laufend betont, wie die deutsche Regierung die italienische für deren Weg lobt. Vereinzelt beginnt man jetzt, die Frage zu stellen: Wenn wir so diszipliniert waren, warum grassiert dann das Virus dennoch?

Die Aussagekraft des PCR-Tests wird hingegen nicht infrage gestellt. Sie merke, die Leute stehen total unter Stress. Natürlich wird erklärt, dass die Anzahl der PCR-Tests (italienisch: tamponi) enorm angestiegen ist. Man beklagt sich darüber, dass die Strukturen nicht ausreichend sind, um die vielen Tests durchzuführen – die Leute stehen Schlange.

In vielen Städten gibt es Drive-in-Teststationen, die eigentlich dafür gedacht waren, dass die Leute in Autos vorfahren. Holzeisen: „Der Unmut der Bevölkerung richtet sich momentan mehr auf den Umstand, dass die Strukturen heillos überfordert sind, um diese Tests durchzuführen. 170.000 Personen pro Tag müssten täglich getestet werden, und man kommt nicht hinterher.“

Die Panik wird immer mehr mühsam am Leben gehalten, aber es wird in Italien noch nicht darüber gesprochen, dass die PCR-Tests nicht für diagnostische Zwecke zugelassen sind, ergänzte Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich

Es wird laut Holzeisen jede Diskussion unterbunden, die in irgendeiner Art und Weise die laufende Strategie der Virusbekämpfung infrage stellt. Die öffentliche Strategie der Regierung ist: Wir müssen das Virus bekämpfen, bis die Impfung da ist. [Und nur diese Vorgehensweise wird kommuniziert.]

Der Außenminister, der der Fünf-Sterne-Bewegung angehört, wurde in der wichtigsten italienischen Wirtschafszeitung, „Il Sole 24 Ore“, im Oktober wie folgt zitiert: „Dank eines Abkommens zwischen Italien und Oxford stehen im Dezember die ersten Impfdosen für Italien zur Verfügung.“ So werde die Bevölkerung darauf getrimmt durchzuhalten, und seien die Maßnahmen noch so absurd. Alles andere wird als verantwortungslose, ja gefährliche Kritik hingestellt. 

Füllmich fragte nach, ob die Leute nicht sehen würden, dass es gar keine Kranken und Toten gibt, oder ob das übersehen wird mit der Begründung, man hätte sie, würde man keine Masken aufziehen.

Holzeisen bestätigte das. Der „Il Sole 24 Ore“ berichtete vor einem Tag, dass momentan der Druck auf die Krankenhäuser noch nicht alarmierend sei, aber die Eskalation der Krankheit, also der Anstieg der positiv Getesteten. Die Zahl der mit Covid-19 Verstorbenen für ganz Italien wird mit 83 angegeben.

2018 gab es in Italien täglich insgesamt 1.730 Tote. 83 Tote von diesen durchschnittlich pro Tag Verstorbenen sind 0,04 Prozent der Verstorbenen. Jedoch werden diese 83 Covid-Toten als katastrophale Zahl verbreitet. „Die Leute unterliegen offenbar einer derart starken Gehirnwäsche, dass sie nicht mehr imstande sind, diese Zahl von 83 zu hinterfragen“ – wobei man auch den Wahrheitsgehalt dieser Zahl in Frage stellen könnte.

Der Lebensgefährte von Holzeisen arbeitet als Psychiater in einem öffentlichen Krankenhaus. Wenn dort jemand wegen einer Depression aufgenommen und positiv getestet wird, dann kommt er auf die Covid-Station. „Das ist die Realität. Obwohl er keine Covid-Symptome hat, läuft er unter der Statistik der Covid-Patienten.“

Vor einem Tag hatte man laut dem italienischen Statistikamt 586 angebliche Intensivpatienten mit Covid-19, wobei Italien über 11.000 Intensivbetten hat. Es herrscht also aktuell keine Not.

Anders sieht es laut Holzeisen auf den normalen Covid-Stationen aus. „Das kann aber auch mit etwas anderem zusammenhängen: Wenn man den Leuten in der kommenden Grippesaison Panik macht, und es gibt ja schon die ersten Grippe-Erkrankten, dann werden die Leute in Panik die Krankenhäuser stürmen, insbesondere wenn die hausärztliche Versorgung nicht ausreichend ist, und die ist ein Problem“, so Holzeisen.

Der Governor von Kampanien (Region im Südwesten Italiens, Anm.d.Red.) hat im Dissens zur Unterrichtsministerin bis Ende Oktober die Schulen und Universitäten geschlossen. Es wird ausschließlich Home-Schooling betrieben wegen der „steigenden Infektionszahlen“.

Wenn man der Bevölkerung erklären könnte, stellte Füllmich ein Gedankenmodell vor, dass die Mortalität um nichts höher ist als bei den normalen Grippewellen, und wenn man ihr außerdem erklären könnte, dass die Behauptungen zu den PCR-Tests – ganz vorsichtig formuliert – vorsätzlich falsche Tatsachenbehauptungen sind, und wenn man dann zeigen könnte, dass einer von denen, die diese Behauptungen aufgestellt haben, zumindest stark diskreditiert ist auf verschiedenen Ebenen – würde das zu einem neuen Ansatz, zu einem neuen Nachdenken führen?

Holzeisen: Ja, aber das müsse von außerhalb Italiens kommen. Denn man habe hier null Offenheit und bekomme in keinster Weise die Aufmerksamkeit der Medien hierfür. 

„Italien schaut auf Deutschland. Italien schaut auf das große Ausland. Ich würde sagen, Italien ist fast schon hörig. Kämen aus Deutschland Signale, würde das in Italien augenblicklich zu einem Denkanstoß führen.“ [Korrekt ausgedrückt müßte man hier sagen: Italienische Medien schauen auf Deutschland. Es sind ja die Medien, die die Bevölkerung bewußt unzureichend, nämlich einseitig, informieren.]

Viviane Fischer ergänzte: Auch die angebliche Überlastung der Notfallstationen in Holland besteht nicht. Vor fünf Jahren wurden die Notaufnahmen auf die Hälfte reduziert, und seitdem gibt es einen ständigen Belagerungszustand. Den gab demnach  schon in den Vorjahren.

Füllmich verglich die jetzige Situation mit der von vor 100 Jahren, als Öl- und Finanzindustrie versucht hatten, die Welt unter Kontrolle zu bringen, was dann durch einen Juristen namens Brandeis beim Supreme Court verhindert worden war. Diesmal sind es offensichtlich die Pharma- und Tech-Unternehmen. Andere wie Fiat Chrysler springen auf den Zug auf und nutzen die Gelegenheit.

Viviane Fischer fragte nach, ob die Masken für die Schulen vom Staat finanziert werden. Holzeisen: Es sind öffentliche Schulen, die Masken werden vom Staat bezahlt. „Das ist eine sichere Abnahme, ein sicherer Schuldner, und das wird mit unserem Geld bezahlt.“

Es besteht eine Abnahmeverpflichtung. Fiat Chrysler produziert die Hälfte des Bedarfs für die italienische Bevölkerung. In Italien gilt der im März 2020 ausgerufene Notstand vorerst weiter bis Ende Januar 2021. Es sei davon auszugehen, dass er weiter verlängert wird.

Ihr ist nicht bekannt, ob es in Südtirol und Italien Klagen wegen des PCR-Tests gegeben hat. Das Thema ist dort noch sehr neu. Sie betreut eine Ärztegruppe, bestehend aus kritischen Ärzten, die „diese absurde Entwicklung mit Unverständnis verfolgen“.

Holzeisen plant, mit diesen Ärzten eine rechtliche Aktion zu starten, um eine Transparenz darüber zu erhalten, welche Tests verwendet werden und wie viele Zyklen sie durchlaufen. Durch einen Antrag auf Offenlegung an die zuständige Sanitätsbehörde versuchen sie, diese Informationen zu erhalten. Wenn das nicht klappt, werden sie klagen.

In Italien gibt es große Sprachprobleme mit Deutsch und Englisch, weshalb man unter anderem den Sitzungen des Corona-Ausschusses nicht folgen kann. Deshalb werden kritische Beiträge auch aus dem englischsprachigen Raum kaum zur Kenntnis genommen.

Verfahren wegen Bußgeldern gab es im Mai und Juni. Aber es ging eher darum, ob die Sanktionen zu einem Zeitpunkt verhängt wurden, an dem sie gerechtfertigt waren. In dieser Form können solche Verfahren in der derzeitigen Lage aufgrund der gestiegenen Anzahl an Tests und der damit einhergehenden positiven Testergebnisse nicht mehr geführt werden. Holzeisen: „Man muss das Problem länderübergreifend an der Wurzel packen, nämlich beim PCR-Test.“

Der Lungenfacharzt Dr. Wolfgang Wodarg meinte, es müsse ein Bußgeldverfahren durch alle Instanzen durchgeklagt werden mit Beweisaufnahme und Gutachten. Man könne dann bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte klagen. In Italien dauern Gerichtsprozesse bis zu 15 Jahre, so Holzeisen, und es gibt kaum Anwälte, die solche Verfahren durchziehen würden.

„Würden sich alle Rechtsanwälte an den Eid erinnern, den sie auf die Verfassung geschworen haben, und alle Ärzte an ihre Verpflichtung, und würden wir alle versuchen, den Sachen auf den Grund zu gehen, dann hätten wir diese absurde Situation nicht.“

Laut Füllmich muss man in allen europäischen Staaten erst den nationalen Rechtsweg erschöpfen, dann erst kann man zum EuGH gehen. „Wenn man Glück hat, landet man bei einem Richter, der selbst der Meinung ist, dass diese Frage auch auf europäischer Ebene so wichtig ist, dass er sie dem EuGH vorlegt.“ Bei einem Hamburger Gericht gibt es acht Richter, die sich nur um diese Bußgeldverfahren kümmern. Auch Füllmich war der Meinung, dass solche Verfahren schlicht zu lange dauern.

Viviane Fischer wies auf die Verquickung von Ministerpräsident Söder und dessen Ehefrau wegen des Hygienegeschäfts hin. Die Konstruktion ist ähnlich der in Italien. Auch in Polen gab es wohl eine ähnliche Konstellation.

Holzeisen berichtete von einem Untersuchungsausschuss im Südtiroler Landtag. Bei der Untersuchung eines Maskenskandals kam zutage, dass sehr viele Unternehmer in der „heißen Zeit“ im März, als es darum ging, qualifizierte Masken zu beschaffen, nicht einmal dazu kamen, ihre Angebote vorzulegen –bestimmten Unternehmern wurde der Vorzug gegeben.

In Italien wird die gesamte Bevölkerung ununterbrochen in den öffentlich-rechtlichen Medien dazu angehalten, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Begründet wird das damit: Man könne dann leichter einordnen, ob es ein Grippe- oder ein SARS-Cov-2-Fall ist.

Die Impfstoffdosen reichen jedoch nicht: Für die eigentlichen Risikogruppen ist jetzt schon kein Impfstoff mehr vorhanden. „Und wer die Impfung infrage stellt, gilt als Volksgefährder. Wir sind in einer sehr chaotischen Situation in Italien. Mit Zahlen arbeitet hier niemand sauber.“

Füllmich fragte nach, wie es mit dem Wissen in Italien sei, dass erstens die Impfung sowieso nur bedingt wirkt und zweitens mit hoher Wahrscheinlichkeit ältere Menschen in ihrer Immunabwehr durch die Impfung geschwächt würden. Das spielt laut Holzeisen in den Leitmedien überhaupt keine Rolle, es wird nicht diskutiert, es wird totgeschwiegen. “ ZITAT/Artikel Ende

Man kann anhand dieses Artikels gut erkennen, wie das Prinzip „Herrschaft beruht auf Kontrolle der Wahrnehmung“ funktioniert. Wir können hier in Deutschland noch von Glück reden, daß wir die Möglichkeit der doch etwas freieren Information übers Internet haben.

Deshalb erscheint es mir in Deutschland so, daß die diejenigen, die am Corona-Wahn festhalten, entweder vom System profitierende Menschen sind, oder aber Menschen, die unfähig/unwillig sind, sich anders, nämlich alternativ zu informieren. In Deutschland herrscht wohl die kognitive Dissonanz vor (Artikel hier: https://www.konjunktion.info/2020/12/gesellschaft-die-kognitive-dissonanz-als-schutzmechanismus-in-zeiten-von-corona/ ), während im Ausland noch andere Gründe hinzu kommen, warum die Bevölkerungen dort nicht merken, wie mit ihnen verfahren wird.

KeineHeimatKyffhäuser

 

Zur Erinnerung: Gschwendtner – im Wandel der Zeit

Zur Erinnerung:

Zu dem, was uns erwartet (Die derzeitig grassierenden Coronawahnvorstellungen der breiten Massen läßt die im Text geschilderten Mechanismen nur noch schneller ablaufen):

https://hartgeld.com/media/pdf/TO2009/Gschwendtner%20-%20Was%20erwartet%20uns%20-%20Gesamtartikel.pdf

Ich hatte das schon öfter hier verlinkt, aber Menschen vergessen ja gerne. Das Gejammer im Gelben, was denn alles demnächst den Bach runter geht, fiel mir auf 😉

Aber im Gelben jammern die ja eigentlich immer.

Zukunftsträchtige Dinge / Tätigkeiten sind nun wichtig. Dazu gehört auch, Land in Ackerland zu verwandeln. Musik machen eher nicht, das kann eher dann geschehen, wann Abends, nach Feierabend, noch Kraft genug übrig ist.

Und zu denen, die immer noch in ihren Großstädten wohnen, möchte ich eigentlich nichts mehr sagen …

 

KeineHeimatKyffhäuser

Regierungen beherrschen nicht die Welt, Goldman Sachs beherrscht die Welt

So könnte diese Überschrift lauten.
Sie könnte auch lauten: Warum geht ihr immer noch wählen? Habt ihr immer noch nicht verstanden, was Parteien sind?
Sie könnte auch lauten: Sind Menschen nur dumm, oder können sie nicht lesen?
(Aktueller Artikel bei Martin Bartoniz: https://faszinationmensch.wordpress.com/2020/11/28/sind-menschen-dumm-oder-konnen-sie-nicht-lesen/ )

Ich weiß nicht mehr, was ich schreiben soll; diese Dinge, die ich als Überschriften wählen könnte, sind mir seit langem, seit vielen Jahren bekannt. Von den Menschen um mich rum höre ich aber immer denselben Müll: Beim nächsten Mal afd wählen, ist zum Beispiel so ein Müll. Oder die andere Aussage: Ich habe für so etwas keine Zeit (gemeint ist, sich politisch zu bilden). Ich muß ja das und das machen …. meist heißt es: ich muß arbeiten gehen. Und viele arbeiten so viel, da bleibt kein Raum mehr für irgendwelche anspruchsvolle Betätigungen außerhalb der Arbeit/Familie.

Aber diese Leute denken eben NICHT nach. Sie rotieren wie die Bekloppten in ihrem Käfig, ohne zu merken, was sie tun. So mein Eindruck.

Ich weiß, ihr müßt alle sehr viel machen. Ich muß auch viele Dinge machen. Aber wenn mir etwas Wichtiger erscheint, wie zb. diesen Artikel schreiben, dann stelle ich andere Dinge zurück. So daß ich wieder Zeit habe, diesen Artikel zu schreiben.

Warum tut ihr draußen das nicht auch so? Es ist einfach. Ich kenne den Grund, warum ihr nicht wollt: Es geht euch zu gut. Auch mit corona und in der realen Sklaverei, die euch kaum mehr Raum läßt für schöne Tätigkeiten und Dinge, weil ihr ständig am Arbeiten seid, um für eure Besitzer genügend Rendite zu erwirtschaften, geht es euch noch zu gut. Jemand schrieb, die Deutschen sind die perfekten Sklaven, dem möchte ich zustimmen; aber anderswo ist es auch nicht viel besser. Immerhin gibt es in Frankreich, Spanien und so weiter mittlerweile nennenswerte Proteste. Keine Blümchen-Herzchen-Demos wie in Deutschland. Aber mehr bringen die Deutschen sowieso nicht zustande, 70 Jahre Umerziehung haben die lahm und zahm werden lassen. Die Deutschen sind nicht mehr zu Widerstand fähig; sie machen das, was angeordnet wird, Ausnahmen, selbstverständlich, gibt es, aber es sind viel zu wenige.

Worauf wollte ich hinaus? Seid ihr zu dumm, oder was ist los mit euch. Darauf wollte ich nicht hinaus, aber: Mir ist euer Verhalten einfach ein großes Rätsel. Oder seid ihr einfach nur degeneriert? Ihr kapiert die einfachsten Dinge nicht, nämlich, daß Wählen gehen nichts mehr ändert. Daß Goldman Sachs die Welt gehört, und nicht euch mit euren jeweiligen Regierungen. Ihr seid das Volk? Hahaha! Da kann ich ja nur laut drüber lachen! Ihr seid Sklaven, mehr nicht, solange ihr euer Verhalten nicht ändert! Regierungen sind bloß show, genau wie Wahlen, alles ist nur show, um euch herum, aber ihr seid zu degeneriert, das festzustellen. Anders kann man sich nicht erklären, daß ihr zum Beispiel immer noch für eure Herrscher arbeiten geht. Wieso arbeitet ihr für eure Herrscher und nicht für euch selbst?

Politik ist die Unterhaltungsbranche der Rüstungsindustrie – Frank Zappa

Noch nie von gehört? Wieso haltet ihr die show, die uns Tag für Tag geboten wird, für real? Anstatt selbst und eigenverantwortlich etwas Neues zu machen? OHNE Parteien?

Wie, das geht nicht? Oder habt ihr mal wieder nur Angst, oder keine Zeit, oder sonstwas?

Oder wollt ihr lieber weiter an die show-Demokratie glauben wie ein kleines Kind an den Weihnachtsmann?

Ich verlinke noch den Artikel vom Dude, da sind zwei kurze Filme drin, der eine ist nur in Englisch, der zweite jedoch mit Übersetzung. In diesen Filmen wird alles gesagt, im Prinzip sind diese Filme die Wiederholung meines obigen Textes.  Aber interessant sind sie trotzdem.

Artikel https://dudeweblog.wordpress.com/2020/11/29/rebellion-es-ist-allerhoechste-zeit-aufzustehen/

Den zweiten Film verlinke ich extra, der link geht zu bitchute:

https://www.bitchute.com/video/ozUyQHC5XFca/

KeineHeimatKyffhäuser

In Sachsen wohnen die richtigen Leute – Volkslehrer an der B96

https://volkslehrer.org/?p=516

Video, ca 16 Minuten.

Hier dagegen gibt es wie immer nichts.

Natürlich habe ich mich über die Wochen mit diversen Leuten hier in dieser verschissenen Stadt über den Corona-Wahn und die damit zusammenhängenden Maßnahmen unterhalten. Das Bild ist klar, alle diese Gespräche mit älteren Leuten belegen: Die Bevölkerung hat Angst und kriecht. Am Aufschlußreichsten war das ca 20minütige Gespräch mit 2 Bekannten (ca 40 – 50 Jahre alt) vor dem örtlichen Kaufland. Die winkten direkt ab, als ich sie nach ihrer Einschätzung fragte, ob es wohl in dieser Stadt in absehbarer Zeit Protest gegen die Corona-Maßnahmen geben würde. Die Aussage des Einen war deutlich: Die haben alle Angst und kuschen. Dann hat mir der Eine noch explizit erklärt, wie es hier im Ort bei der „Wende“ war. Das war auch höchst interessant. Er meinte, Widerstand gäbe es höchstens in Leipzig oder Berlin. Also in Sachsen, darauf verwies er.

In dieser verschissenen Kleinstadt Sondershausen geschieht dagegen NICHTS. Hier habe ich wirklich voll in die Scheiße gegriffen. Die komische Type, die mir vor ca 5 Jahren diesen Ort empfohl, habe ich mittlerweile „entsorgt“. Dieser Jammerlappen ist zu feige, sich bei telegram einen Kanal zuzulegen, aus Angst, „da liest ja der Staatsschutz mit“. Was soll ich von so einem Hosenscheißer halten? Hier liest auch der Staatschutz mit – ja und? Hat mich das je dazu verleiten lassen, nichts mehr zu schreiben?  Der Mann war konservativ, Familienvater, machte einen seriösen Eindruck, dumm war er auch nicht. Aber so feige, das es nicht mehr zum aushalten war.

Wer so denkt, wer so feige ist, hat schon verloren.

Und nun dürfte auch klar sein daß das Kaff hier nie meine Heimat werden kann. Mit so einer Bevölkerung. Nur Mist, daß ich hier schon so lange fest hänge. Das Video vom Volkslehrer mit solchen Leuten, die sich auch nicht vom Widerstand abhalten lassen, ist reines Glück. Solche Leute hätte ich auch gerne um m ich herum. Die gibt es aber hier nicht.

Heil Sachen! Heil die sächsische Bevölkerung!

KeineHeimatKyffhäuser

 

 

Es kann nicht sein, daß …

der Staat einfach nur bescheißt.

Dieser Halbsatz ist das Haupthindernis in des Michels Gedankenwelt, bei ihm handelt es sich um die Hauptblockade, die den dummen Deutschen am Denken hindert.

Es kann nicht sein, daß …

Hier kann man beliebig irgend einen Grund einsetzen, warum der Corona-Wahn wahr sein MUSS!

Weil das anders gar nicht sein kann. Versteht das doch mal endlich, ihr Covidioten, ihr Nazis, ihr Verschwörungstheoretiker, ihr Alu-Hut-Träger! Der Staat ist für uns da, seine Vertreter wurden legal gewählt, von uns, vom Volk, so lernen wir es schon in der Schule. Und deshalb muss das wahr sein! Es kann gar nicht anders sein. Wir leben schließlich in der besten aller Demokratien, hier geht alles nach Recht und Ordnung zu.

Außerdem steht es so in der Bildzeitung und der nette Onkel abends um Acht wiederholt das ja auch ständig. Und dem glauben wir sowieso. Wer so nett und adrett aussieht, wer so nett die Haare gescheitelt hat, dem glauben wir auf jeden Fall, das geht gar nicht anders! Weil: die öffentlichen Medien lügen ja nie, schließlich bezahlen wir sie mit unseren Beiträgen und das würden die sich deshalb nie, nie erlauben, uns zu belügen!

Musik dazu von mir:

https://www.youtube.com/watch?v=Gruim4ZmQrM

1. Du hast Bataillone Schwadronen Batterien Maschinengewehr
du hast auch die größten Kanonen mein Michel was willst du noch mehr

2. Du hast ungezählt Paragraphen die Gefängnisse werden nicht leer
du kannst auch in Schutzhaft drin schlafen mein Michel was willst du noch mehr

3. Doch kennst du nicht mal deinen Nachbarn deine Brüder verachtest du sehr
Was kümmern dich schon die andern mein Michel was willst du noch mehr

4.Doch hast du viel Spaß und Vergnügen dein Hirn erstickt täglich in mehr
Merkst nicht mal wie sie dich betrügen mein Michel was willst du noch mehr

5. Kultur und Sprache verkümmert was solls du brauchst sie nicht mehr
Synthetik und Fremdes mehr schimmert mein Michel was willst du noch mehr

6. Du willst fast alles besitzen nur zu schätzen weißt du nichts mehr
Bleibst unzufrieden drauf sitzen mein Michel brauchst du denn noch mehr

7. Du hast auch für alles Verständnis nur du selbst verstehst dich nicht mehr
Du verdrängst deine Selbsterkenntnis mein Michel das fällt dir nicht schwer

8. Du hast keinen Gott mehr vonnöten du liebst dich selbst viel zu sehr
In Not willst dann du wieder beten mein Michel selbst wenns dir fällt schwer

9. Du willst dieses Lied gar nicht hören die Wahrheit liegt dir nicht sehr
Läßt lieber vom Glanz dich betören mein Michel was willst du noch mehr

KeineHeimatKyffhäuser

Mit einfacher Logik zur Erkenntnis, warum die Institution Staat keinen Sinn macht

Sehr gut ….

verlinkt von: https://faszinationmensch.com/2020/10/24/was-genau-ist-nochmal-mit-demokratie-gemeint/

Original-Artikel: „Mit einfacher Logik zur Erkenntnis, warum die Institution Staat keinen Sinn macht“: Klick

Mein Kommentar dazu:

Von einer unpolitischen dummen Masse kann man kein Politikverständnis erwarten. Den meisten Menschen ist das Thema „viel zu anstrengend“ und sie lassen lieber machen. Die meisten Menschen sind halt eben, was politische Bildung angeht, kleine Kinder, sie sind nicht erwachsen geworden, und sie kapieren auch nicht, daß eben diese ihre eigene dämliche Haltung, alle Verantwortung an einen Staat abzugeben, genau DIE Ursache für ihre Probleme ist.
Diesen Leuten fehlt einfach das Erwachsenwerden. Und sie wollen auch gar nicht erwachsen werden. Ich wäre dafür diesen Leuten, der weitaus größten Mehrheit in D., das Wahlrecht zu nehmen und den Popanz, der sich da Demokratie nennt, endllich als das zu benennen, was er ist.

Leider sind die Menschen in eher nationalen Kreisen noch schlimmer von dieser Krankheit des Nicht-erwachsen-Werdens befallen, sie hoffen immer noch auf einen Führer oder sonstigen Scheiß. Das ist genau der Grund, warum dieses Land den Bach runter geht.

KeineHeimatKyffhäuser

Der Mensch - das faszinierende Wesen

Die Fiktion, dass der Staat zu unserem Schutz existiere, ist tausendmal widerlegt worden. Aber solange es dem Menschen an Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein mangelt, wird der Staat gedeihen; seine Existenz gründet sich auf die Angst und Unsicherheit seiner einzelnen Bürger.
Henry Miller

Nachdem ich in der letzten Nacht auf den  Aufsatz Demokratie als Religion? Über die erschreckenden Hintergründe eines Dogmas von Andreas Popp auf der Web-Site der Wissensmanufaktur gestoßen war,  wollte ich es genauer wissen. Herr Popp führt aus, dass die Erfindung und Einführung des Staates im 17.  Jahrhundert zur Festigung der Macht durch Reichtum erfolgte. Welche Gründe werden uns genannt, warum der Staat gut ist? Sind diese Gründe aber logisch nachvollziehbar, oder kämen wir doch besser ohne Staat zu Recht? Es gilt die Abwägung zwischen Gutmensch und Bösmensch. Der Folgende Artikel, den ich wieder fast ungekürzt wiedergeben, kommt zu dem Ergebnis, dass in keiner der vier Varianten, die zu betrachten…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.427 weitere Wörter