Wer die Wahrheit als Defätismus bezeichnet, benötigt dringend psychologische Hilfe

Zum Kommentarstrang mit Notwende, gestern, der leider entgleiste und deshalb von mir zensiert werden mußte:

Eben  habe ich den Kommentarverlauf zwischen Notwende und mir hier nochmals gelesen. Am Anfang war Notwende durchaus sachlich und freundlich, hat mir sogar teilweise zugestimmt („Dekadente Gesellschaft“).

Dies hat sich im Laufe seiner Kommentartätigkeit verändert; ich vermute, weil ihm jemand eingeredet hat, daß das so nicht geht (daß „die“ alle voneinander abschreiben, erkennt man an der immer gleichen „Argumentation“ dieser Leute; Standardaussage: „völlig verbittert“ und „Defätismus“. Keiner von diesen Hetzern hat sich je die Mühe gemacht, zu überprüfen, ob das überhaupt stimmt, was sie da verbreiten, aber das wollten die ja auch gar nicht, sie wollen nur hetzen.). Argumentativ hat Notwende in dem benannten Kommentarstrang kein Bein auf die Erde bekommen, denn ich habe – leider – Recht: Die Bevölkerung IST dekadent (hat er ja selbst zugegeben) und was tot ist, ist tot, kann man nicht wiederherstellen. Dazu zählt übrigens auch die Genetik, Konrad Lorenz nannte das den „genetischen Verfall“. Den kann man nicht rückgängig machen.

Kultur die tot ist, ist auch weg. Hängt übrigens mit den Menschen zusammen, die sie erschaffen haben; sind die Menschen, sprich, das Volk, tot, wird es auch keine neue germanische/nordische/weiße Kultur mehr geben.

(Die Menschen in diesem Land sind aber schon lange psychisch tot. Deshalb ist denen ja auch alles egal. Deshalb fallen sie sogar über die eigenen Leute her, sie können Feind nicht mehr von Freund unterscheiden. Und wenn die eigenen Leute (da hab ich mich mal dazu gezählt, immerhin vier Jahre lang) sich wehren, nennt ihr das auch „Defätismus“.)

Da Notwende aber nicht fähig war, dies zuzugeben,  dazu fehlt ihm wohl die psychische Stabilität, hast er begonnen, mich hier zu beschimpfen, und an dem Punkt ist bei mir Schluß mit lustig. Muß ich mir nicht mehr antun. Vier Jahre Beschimpfungen von euch sind genug.

11e-Externsteine

Komisch, daß Ihr Deutschen immer so charakterschwach seid. Ihr seid alle schon ziemlich verkommen. Könnt mit eurer Wahrheit nicht umgehen. Dabei wäre dies der erste Schritt in die Veränderung. Nur über die Wahrheit kommt man voran, aus mißlichen Situationen überhaupt raus. Man kommt nie weiter, wenn man verbissen an Dingen festhält, die längst passé sind.

Nun ja. Dies ist eure Entscheidung. Mich geht das nichts mehr an.
Ich lasse mich nicht mehr von Euch charakterschwachen Lumpen, nur weil ihr die Wahrheit nicht vertragen könnnt, beschimpfen. Wer die Wahrheit als „Defätismus“ bezeichnet, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank und benötigt dringend psychologischer Hilfe.

Edit: Der Hetzer Notwende schreibt immer noch. Er hat wohl nicht begriffen, daß Hetzer bei mir im Papierkorb landen. Er weiß auch nicht was MOBBING und CYBERSTALKING ist – dem ICH seit vier Jahren von EUCH da draußen, ihr feigen Hetzer und Mobber, ausgesetzt war. Ihr konntet es nicht vertragen, daß ich gut war, ihr mußtet hetzen und mobbben. Ihr konntet nicht ertragen daß ich mich eingesetzt habe für EUCH – so krank seid ihr – und ihr mußtet deshalb hetzen und mobben. Ihr seid Dreckspack, deutsches Dreckspack. Ihr macht die eigenen Leute fertig, die sich für euch einsetzen, weil ihr das nicht ertragen könnt. JAHRELANG.

DAMIT IST JETZT SCHLUSS!!!!! Und du Mobber, „Notwende“,  du gehörst ebenfalls dazu.

Teutoburgs Wälder

Man muß sich emotional trennen

Ihr „Deutschen“ seid mir egal geworden. Wie ich unter einem video von „wir selbst“ schrieb, ihr seid entweder verblödete Nazis, die nur Hitler und Juden im Kopf haben, oder ihr seid angepasste Bürger, die einen auf Schein-Widerstand machen und es für ihre größte Tat halten, im September afd zu wählen. So eine gewisse geistige Normalität, die sich durch Intelligenz kennzeichnet und der Fähigkeit, die aus dem Nachdenken gewonnenen Schlüsse durchzusetzen oder sich zumindest ansatzweise in diese Richtung zu bewegen, kennt ihr „Deutschen“ gar nicht. Ich sehe auch nicht, wie ihr diese geistige Normalität wieder erlangen wollt, denn solch eine Fähigkeit baut man sich über Jahre auf, das können die Bürger unter euch nicht in ihrem Duckmäusertum, und die Nazis/“Patrioten“ unter euch können das nicht in ihrem Hass.

Typisch für die Bevölkerungsgruppe der Bürger ist dieser Fall hier (aus vk.com/link führt zu mm.news): http://www.mmnews.de/index.php/politik/120854-maasacker-bei-facebook1

Ein Kleingärtner aus Chemnitz überwältigte einen Eindringling aus Eritrea. Als er die Polizei rief, erntete er Achselzucken. Nachdem er seine Erfahrungen bei Facebook postete, hagelte es Kommentare – und gegen die geht nun die Polizei vor. Maas wirkt.

Facebook interessiert mich schon länger nicht mehr. Es ist auch seit vielen JAHREN bekannt, was facebook ist. Eine irgendwie geartete Überraschung, was dort, bei facebook, vorgeht ist also ziemlich geheuchelt und so etwas beachte ich einfach nicht mehr. Die Charaktereigenschaft der Blindheit/Blödheit/Ignoranz, die sich aus diesem Handeln schließen lässt,  war bzw. ist immer noch tödlich für unser Land:

Solche Leute sind  selbst Schuld. Man müßte den Typen (den Hobbygärtner) mal fragen, was er bis jetzt getan hat gegen die Fremdenflut. Wahrscheinlich nichts. Hauptsache man hat im Kleingartenverein seine Ruhe, so denken diese Leute, stellvertretend für Millionen anderer träger Michels. „Solange ich meine Ruhe hab, interessiert mich das nicht.“. So denken die „Deutschen“. Also meinetwegen sollte diese Type noch öfter von Fremden besucht werden, idealerweise von Banden, dann kann er sich nicht mehr wehren. Vielleicht merkt er dann ENDLICH was abgeht in diesem Land.

Und weil ihr, da draußen, alle so dämlich seid, werdet ihr untergehen.   Weil: Ich hab in vier Jahren keinen kennen gelernt, der anders wäre. Ihr seid entweder Nazis oder Bürgerpack. Ihr Deutschen könnt nicht anders. Ihr könnt nicht normal sein.

Ein weiteres Beispiel für fortschreitende deutsche Demenz liefert „Pack tv“: https://www.youtube.com/watch?v=HtlRAueSkho

Der Betreiber dieses Kanals wird damit aufhören, ich gebe zu, ich habe da nie viel zugehört, aber er hat kapiert, was läuft, und er wird dieses Land verlassen. Gut so. Es gab mal eine Zeit, da habe ich die Wolfgang Rettigs dieses Landes dafür bekämpft, daß sie ausgewandert sind, aber mittlerweile, nach den jüngsten Vorfällen des circa letzten halben Jahres, habe ich meine Meinung geändert.

Rette sich, wer kann. Mehr kann man zu diesem Land nicht mehr sagen.

Teutoburgs Wälder

Desinformant Killerbee – Zensur

Bezug nehmend auf diese beiden Artikel:

https://killerbeesagt.wordpress.com/2017/07/27/psychogramm-der-cducsu-waehlerschaft/

https://killerbeesagt.wordpress.com/2017/07/23/esoterisches/

(keine link-Weiterleitung)

**
dort wurden von mir Beiträge geschrieben, die in typisch faschistischer Art nicht freigeschaltet wurden. Meiner  Bitte an Killerbee, diese Beiträge doch bitte frei zu schalten, wurde nicht nachgekommen. Damit ist für mich nun endgültig klar welche Agenda Killerbee verfolgt. Sie (?) schreibt ja schon länger gegen die CDU bzw. ihre eher konservativ-christlichen Wähler und tut dazu alles, auf ihrem Blog Menschen zu diffamieren, die überzeugte Nichtwähler sind. Offen aussprechen für die sogenannte AFD tut sie sich allerdings auch nicht, sie vollführt so eine Art „meinungsmäßigen Eiertanz“.

 

Nur in einem ist sie sich klar: Überzeugte Nichtwähler (ich bin ein solcher und habe das auch immer kundgetan) sind für sie ganz böse Menschen, weil sie faul, desinteressiert und feige sind.

 

Daß man sehr gute Gründe fürs Nichtwählen haben kann, negiert Killerbee dabei. Diese Argumente will sie auch nicht hören, geschweige denn, daß diese Argumente auf ihrem blog offen stehen, damit andere Menschen sie eventuell überdenken könnten.

Damit ist für mich der Tatbestand der vorsätzlichen Desinformation erfüllt. Menschen, die vorsätzlich falsch informieren, indem sie anderer Menschen begründete Meinung durch Zensur unterdrücken, sind für mich

 

Desinformanten. Killerbee unterdrückt Meinungen, die ihr nicht in den Kram passen und gewährt deshalb keine Meinungsfreiheit. Meinungsfreiheit ist aber unerläßlich, wenn sich Menschen eine Meinung bilden wollen.

 

Ich rate damit ab, diese Seite noch länger zu besuchen/zu frequentieren.

2e-buche-am-grossen-ehberg

 

Teutoburgs Wälder

Soviel Wahrheit schon 2014 – noch mehr Schlapphüte

 

In dem Video von 2014 liest Peter Schmidt aus einem Artikel der Zeitschrift „Recht und Wahrheit“ vor.

Weiterer Schlapphut ent-tarnt: Wotan mit uns, youtube- Profil: https://www.youtube.com/channel/UCu6Jz66Ac52PgXvfB_ghGmw

Ich verlinke den Kanal hier nicht, das kann sich ja jeder selbst rein kopieren.

Kennzeichen von Trollen und Agenten sind, daß sie einen auf absolut „national-patriotisch“ machen, um sich das Vertrauen der Menschen zu erschleichen. Allerdings werden sie im Netz dann auffällig, wenn man etwas gegen die von diesen Trollen verkündete, gleichförmige, „Schein-Nationalsozialistische Einheitsmeinung“  schreibt. Diese „Schein-gleichförmige nationalsozialistische Einheitsmeinung“ arbeitet immer mit denselben Parolen: Mit uns der Sieg, Wir halten durch, Kampf bis zum Ende, und so weiter, also alles platte Durchhalteparolen, an deren Ende angeblich der Sieg stehen soll. Ob dem so sein kann, also ob der Sieg wirklich kommen könnte, und, ganz wichtig, WIE er denn kommen könnte, auf solche Diskussionen lassen sich diese Trolle nicht ein.  Es wird blindlings verkündet, was derzeit gar nicht geschehen kann, nämlich: „am Ende steht der Sieg“.

Auf Artikel hochklassiger Denker wie den Artikel von Taurec, den ich hier: https://teutoburgswaelder.wordpress.com/2017/07/04/das-problem-wird-nicht-geloest-werden/ verlinkt habe, gehen diese Trolle und Agenten nicht ein, denn es ist nicht ihre Aufgabe. Ihre Aufgabe ist Zersetzung und Splitterung der nationalen Kräfte und vor allen Dingen, Durchhalteparolen, weil Am  Ende steht ja der Sieg, das sowieso, dazu muß kein Mensch etwas tun. Ein bisschen Internetschreiberei reicht aus, denn: Am Ende steht der Sieg. Und jeder, der was anderes behauptet, ist per se doof und ein Defätist.

Andere Meinungen werden also von diesen Agenten nicht zugelassen. Andersdenkende Menschen, also Menschen, deren Meinung auch nur ein bisschen von dieser Meinung abweicht, werden fertig gemacht, isoliert und von der großen Gruppe Einheitsschaf-Schein-National-Sozialisten getrennt. In der Regel funktioniert die bloße Androhung solcher Maßnahmen, da die Einheitsschaf-Schein-Nationalsozialisten nur zur großen Gruppe gehören wollen, nachdem sie sich endlich durchgerungen haben, „etwas zu tun“. Sie halten es dann für eine persönliche Heldentat, im internet rum zu schreiben, oder blödsinnige Kommentare unter uninteressante Texte zu setzen. M. Winkler ist ja auch so einer, der ständig schrieb: „Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine abzulösende sei“ – hat es etwas bewirkt? Nein. Doch, für Winkler hat es etwas bewirkt, sein Geschäft war und ist wohl gut, er macht öffentlich einen auf Systemgegner und wird dafür kräftig untersützt. Von wem, kann man sich ja denken.  Dasselbe gilt für alle schein-rechtsnationalen „Musik“gruppen. Die verdienen gut und man lässt sie. Denen liegt nichts an Deutschland. Wäre in Deutschland alles in Ordnung, würden sie schließlich ihre Haupt-Einnahmequelle verlieren.

So, dieser „Mensch“ da oben, nennt sich also „Wotan mit uns“, mit Wotan (Odin) hat er nichts zu tun, denn er achtet das Leben nicht, wie es auch ein Nationalsozialist tun würde (daran kann man die Schein-Nationalsozialisten übrigens auch erkennen, sie verfallen äußerst oft in menschenverachtende Hass-Tiraden), er achtet Kultur nicht und Kulturträger auch nicht.  Er hat sich nicht unter Kontrolle, er kann sich nicht beherrschen, und er herrscht jeden, der auch nur ansatzweise anderer Meinung ist, als er selbst, an, und beschimpft ihn und bezeichnet ihn als „Defätist“.

Aussagen: „Defätist. Geh in dein Kopfkissen weinen aber belaste uns nicht mit deiner negativen Aura.“

Als die „Defätistin“ weiterhin auf ihrer Meinung beharrte, wurde Wotan mit uns ausfällig, aber so übel ausfällig, wie es eben nur Menschen können, die aus der Gosse kommen (ich würde solche Worte über meinen schlimmsten Feind nicht finden, selbst wenn ich einen schlimmen Feind hätte):

Aussage Wotan mit uns: „Ich glaube daß du da wohl eher was mit deinem ranzigen Körpergeruch verwechselst. … Neben Körperpflege würde ich dir anraten, etwas für deinen Geist zu tun… ein Wechsel deines Umfeldes, bei dem mantra-artig herunter geseiert wird „wir schaffen das eh nicht“….“

(Nicht relevante Stellen ausgelassen/screenshots der Aussagen liegen vor.)

So arbeiten nur Trolle und Desinformanten, die spalten, hetzen und isolieren wollen.

Die Liste der mir bekannten Trolle wird immer länger. Es ist sehr traurig. Aber die weitaus größte Mehrheit der „deutschen Bevölkerung“ will das wohl so. Schlimmer noch ist, daß die Mehrheit der scheinbar Aufgewachten das ebenfalls so will. Nachdenken wird zur absoluten Ausnahme in diesem Land.

Merke: Alle Trolle und Systemagenten arbeiten so. Jeder, der im Netz ausfällig wird, ist deshalb dieser Gruppe von Menschen zuzuordnen. Aber auch jeder, der nichts dagegen tut, ist mit Vorsicht zu betrachten.

Teutoburgs Wälder

Warum Männer Frauen auf Sex und Gewalt reduzieren – weil sie schwach sind

In dem ziemlich armseligen Artikel hier: https://schluesselkindblog.wordpress.com/2017/04/20/warum-frauen-staaten-zerstoeren-und-andere-unbequeme-tatsachen/

wird alles auf Sex und Gewalt reduziert.

Frauen und Männer – eben beide Geschlechter -sind aber viel mehr als das. Na ja gut wenn man das so primitiv sehen will, bitte sehr. Ich habe zum Glück ein anderes Menschenbild.
Leider haben viele Männer ein sehr reduziertes Frauenbild, eben entstanden durch solche Artikel. Klassisch dafür sind Aussagen wie „Frauen reagieren ja irgendwie anders“ – das sind dumme, klischeehafte Aussagen, die das Gegenüber irgendie „nebulös verschleiern“ und den Mann davon „emotional“ befreien sollen, sich mal ein bisschen in eine Frau – idealerweise seine Partnerin – hinein zu denken. Aber nein, dann sagt man lieber: „Frauen sind irgendwie anders“, und beläßt es dabei
Dasselbe gilt für die anderen im Artikel aufgeführten Klischees.
Solche Pamphlete unterstütze ich nicht, weil sie zu Unfrieden führen, zur Trennung der Geschlechter, wir brauchen aber genau das Gegenteil: Dass Mann und Frau aufeinander zu gehen und miteinander reden.
Wenn Mann Frauen aber aufs „irgendwie anders reagierende, sowieso untreue bloße Sexobjekt“ reduziert, wie in diesem Artikel geschehen, wird das nicht geschehen. Wer will das schon, als selbstbewußte Frau, so reduziert zu werden.

Der Artikel beginnt bereits mit „sexuellen Präferenzen“. Als ob ein Mensch nur aus seinem Sexleben bestehen würde.

Dann kommt die erste Behauptung/Unterstellung, die ich ziemlich ungeheuerlich finde:

Frauen sorgen sich nicht auf einer instinktiven Ebene sonderlich um ihren Stamm, ihre Nation oder um ihr Volk.

Dies ist einfach gelogen. Der Instinkt der Frau ist es, für die eigene Sippe, die eigenen Nachkommen, zu sorgen. Die Brutpflege steht beim Weibchen ganz oben an. Mir ist  nicht bekannt, daß Männer sich um ihren Stamm, ihre Nation oder ihr Volk kümmern würden; Männer gehen bloß arbeiten und protzen gerne mit materiellen Dingen, um dann damit denen – ihrer Meinung nach – begehrenswerten Frauen zu imponieren. Dies ist aber ein hohles Gehabe, welches jede Frau mit ein bisschen Grips schnell durchschaut. Männer orientieren sich bei ihrer Partnerwahl primär an Äußerlichkeiten. Was genauso dumm und triebhaft ist.

Überlebensfähiger Nachwuchs ist IMMER der Nachwuchs aus dem eigenen Volk. Niemals der, der vom Fremden gezeugt wird. Dies war eine Maxime, die ich immer hoch gehalten habe, und ich bin da sicherlich keine Ausnahme. Die Rasse rein halten, ist das oberste Gebot. Es kann kein anderes Gebot geben.

Zum Thema Telegonie referiert W. Seewald hier: https://www.youtube.com/watch?v=cCcgiHhnnXg

 

Nächste Lüge aus dem Artikel: „Und um es direkt heraus zu sagen, Frauen sind nicht treu gegenüber ihrer Sippenschaft. Sie waren es nie und sie werden es nie sein. Der Grund liegt in ihrer Natur, es nicht zu sein. “

Genau das ist falsch. Der „Autor“ oder die „Autorin“ (wurde mir gesagt, kann ich mir nicht vorstellen, aber egal) behauptet etwas und belegt das dann mit ein paar Fotos. Tja. Sehr wissenschaftlich. So einen Mist kann man nur ablehnen. Warum soll es in der Natur der Frau liegen, nicht treu zu sein? Reduziert der/die Autor/in Frauen mal wieder auf Sex? Traut der/die Autorin Frauen nicht zu, feste Prinzipien zu haben und nach diesen auch zu leben? Offensichtlich.

Ich konstatiere: Der/die Autor/in hat ein sehr schlechtes Frauenbild, welches nicht mit der Realität übereinstimmt.

Ich möchte da jetzt nicht weiter drauf eingehen; Lügen muß man nicht wiederholen, das gibt ihnen mehr Macht. Durchlesen kann sich dieses Pamphlet ja jeder selber. Ich kann nur zu guter Letzt aus meiner eigenen – reichhaltigen – Erfahrung sagen, daß Männer genau solche Weiber in Frauen suchen, wie sie in dem Artikel skizziert sind: Dumme, treulose, sexgeile, materialistische Weiber, die mit fast jedem mitziehen. Der Grund ist einfach, warum Männer solche dummen Weiber genau haben wollen: Männer haben ein sehr schwaches Selbstbewußtsein. Außerdem nehmen sie selbst faktisch alles, wenn sie selber Sex haben wollen.

Ich denke also, Männer und Frauen geben sich nichts. Wer das so erwartet, bekommt auch, was er erwartet. Wahre, echte, treue, ehrenhafte Männer sind spätestens 1945 ausgestorben, die gibt es schlicht nicht mehr.

Teutoburgs Wälder

Desinfo aus dem „Hause“ Eichelburg

Bezug nehmend auf diesen Artikel:

www.journalalternativemedien.info/gesellschaft/syrien-hoax-und-gegen-hoax/

Ich halte das, mit Verlaub gesagt, für Schwachsinn.

Eichelburg ist der, der armen Rentnern wünscht, daß sie beim Zusammenbruch krepieren. Was dieser Mensch darüberhinaus vom „Sozialismus“ faselt, der angeblich bei uns herrsche, ist nichts als Desinformation. Wir haben KEINEN Sozialismus, sondern Raubtierkapitalismus, bei dem die Reichsten immer Reicher und die Armen trotz Arbeit immer armer werden.
Außerdem hat Eichelburg schon vor Monaten schon zugegeben, auf der Seite Israels – also der Zionisten – zu stehen.
Sein Auftrag ist es, den Sozialismus mies zu reden. Und natürlich, gegen die Moslems zu hetzen.
Vorsicht vor solchen Texten. Sie sollen in die falsche Richtung führen.

Teutoburgs Wälder

047e

Spinner und bösartige Spinner

Bezug nehmend auf:

https://bumibahagia.com/2017/03/26/der-mechanismus-des-systems/comment-page-1/#comment-66976

„“was haben „Miete“ und „Essen“ mit „Leben“ zu tun?
Kann nicht mal die einzige Aussage eines Koms korrekt formuliert werden?
Was meintest du also?
Die Befriedigung der alltäglichen Bedürfnisse des Menschen?
Was hat das mit „Geld“ zu tun?
Es gibt genug Beispiele, daß Menschen ohne Geld leben, auch heute schon. Natürlich geht das in der sog. „Überflußgesellschaft“ nicht für alle – klar.
Aber es sind durchaus Gemeinschaften möglich und durchsetzbar, die ohne Geld auskommen.“

weiter im Text Spinner: “ ach bitte, nicht wieder mit solchen flachen Allgemeinplätzchen kommen, die zudem noch wenig Sinn haben.
Denn genau solche verlogenen Konditionierungen sind es, die uns dort halten, wo wir jetzt sind – und solange wir an diesen Unsinn glauben, können wir weder uns noch unser Umfeld verändern…“

Der Spinner ißt also nicht, schließe ich aus seinen Worten.

Er wohnt nicht zur Miete – hat er vielleicht gar ein eigenes Haus? Wenn ja, wo? Bestimmt nicht in der bRD wo ja eh keinem was „richtig“ gehört.

Eigentlich bin ich persönlich nicht so weit weg von der Einstellung des Spinners. Aber solche Spinner machen es unmöglich, sich mit ihnen zu unterhalten. Grund ist einfach: Sie wohnen nicht. Sie essen nicht. Sie brauchen nichts. Sie leben von Luft und Liebe.Deshalb heißen sie ja auch Spinner bei mir.

Behauptet man dann aus normaler Lebenserfahrung heraus, etwas anderes, nämlich: (Unverschämt), ich brauche aber Geld, dann heißt es  beim Spinner: Ja du bist ja auch Teil der „Überflußgesellschaft“.

Nein ich bin kein Teil einer solchen Gesellschaft. Bin armer Rentner und chronisch krank. Und nein ich verzichte nicht freiwillig auf meine Rente. Aber Teil der Gesellschaft bin ich nicht. Und mit Überfluß hab ich auch nix am Hut.

Da gibt es noch so einen Spinner, bei hartgeld.com, der nennt sich „Eichelburg“, der gönnt noch nicht mal den armen Rentnern ihre Grundsicherung. Solche Leute nenne ich BÖSARTIGE SPINNER.

Zur Abwechslung mal was Schönes:

3e-AufKnickenhagen-MariaOsning-Landschaftsmalerei

Aber eigentlich ist es kein großer Unterschied zwischen beiden. Beide sind Spinner und beide verkennen die Realität. Und erst wenn man die Realität sieht und benennen kann, dann kann man – möglicherweise – Abhilfe schaffen.

Aber nicht, indem man einfach verbal reinhaut und sagt: „was hat essen und Miete zahlen mit den Bedürfnissen des Menschen zu tun“. Das ist einfach nur albern – und das habe ich jetzt noch nett gesagt.

Teutoburgs Wälder

Edit:

Thomas hat alle Kommentare unter dem obigen Link gelöscht. Die Begründung sehe man sich selber an.

Damit ist für Thomas auch hier auf meinem blog Schluß. Es ist sattsam bekannt, wie ich zu Zensur stehe.

Ich schrieb heute mittag an „Luckyhans“ (den Spinner) noch eine Antwort, die aber auf bb nicht mehr frei geschaltet wurde.

Dies schrieb ich eben unter einen anderen Faden auf bb:  „Tja damit bist du auch bei mir raus, Thomas. Du weißt ja wie ich zu Zensur stehe. Du hast ja nicht lange gebraucht, dein wahres hässliches Gesicht zu zeigen.
Du kannst das hier auch wieder löschen.
Es bleibt aber trotzdem im Netz.“

Teutoburgs Wälder

Anonymousnews.ru ist eine Falle

Bezug nehmend auf dieses Thema: https://teutoburgswaelder.wordpress.com/2017/02/20/technisches-problem-mit-wordpress/

stellt sich nun heraus, daß der – gewollte – Fehler bei anonymousnews.ru liegt. Da ich Kontakt zu Mitarbeitern der Seite über vk.com hatte, kann ich nun sagen:

Man bemühte sich bei anonymousnews.ru nicht um eine Lösung des Problems. Es ist den Betreibern egal oder sie wollen es sogar so, daß Schreiber dort blockiert werden.

Bei dem „Shield“, mit dem ich es zuerst und das seit Wochen, zu tun hatte, handelt es sich um ein Plugin, also eine software, die von Seitenbetreibern eingesetzt wird, um unliebsame Schreiber zu blockieren, auch  Spam und Hasskommentare werden so ferngehalten.

Bei mir handelt es sich aber nicht um einen Spammer und auch nicht um  Hasskommentare. Das heißt, daß diese Software („shield plugin“) nicht automatisch, dh. von alleine funktioniert, sondern eine Person, ein Mensch, muß dort Begriffe, Worte eingeben, woraufhin erst der „shield“ das Unerwünschte rausfiltert bzw. blockiert. Also einer der Betreiber der Seite hat mich dort eingegeben und blockiert.

Darauf hin habe ich im Internet gefragt, ob noch jemand anderes dieses Problem mit diesem „shield plugin“ hat, bekommt man keine Auskunft, dh. es muß sich um ein „sehr spezielles“ Problem handeln. Es herrscht also allgemeines Schweigen über dieses Thema. Auch die Hilfe-Foren von wordpress geben zu dem Thema keine Auskunft, der support von wordpress reagiert nicht auf Anfragen.

anonymous

Nun ist der „shield“ weg, wenn ich die Seite anonymousnews.ru aufrufe, statt dessen heißt es: „Umleitungsfehler“. Angeblich geschehe dies, wenn im browser keine cookies aktiviert sind.

Bei mir sind aber cookies aktiviert. Das ist also auch gelogen.

Daraus kann ich NUR schließen, dass anonymousnews.ru ein fake ist. Und jeden davor warnen, dort noch zu lesen bzw. diese Seite durch Schreiben zu unterstützen.

Man muß sich das mal vorstellen: Es wird gezielt über Monate/Jahre eine Seite/Organisation als „echten, wahren Widerstand“ aufgebaut. Es wird sogar unter großem medialem TamTam verbreitet, diese Seite sei auf Facebook „verboten“. Dabei ist auch das nur show. Show für die verblödeten Massen. Dann geht man als „echte wahre Opposition“ zum facebook.-Konkurrenten vk.com und eröffnet dort unter ebensolch großem TamTam eine „Gruppe“. Dort kann man dann die versammelten Widerständler samt ihrer Daten und Infos problemlos abgreifen.

So funktioniert das. Auch bei vermeintlichen Widerstandsorganisationen wie anonymous.

Teutoburgs Wälder

Der Faschismus hat mal wieder zugeschlagen oder: Arroganz kommt vor dem Fall

In diesem Fall der Meinungsfaschismus, und damit fängt bekanntlich jeder Faschismus an.

Wenn ich von Meinungsfaschismus spreche, meine ich die fehlende Meinungsfreit. Meinungsfreiheit bedeutet das Recht, seine Meinung auszusprechen. Meinungsfreiheit bedeutet NICHT, andere zu beleidigen, da muss man klar unterscheiden. Meinungsfreiheit bedeutet aber, auch ABWEICHENDE Meinungen, abweichend von der eigenen Meinung, wenn sie sachlich und begründet vorgebracht werden, einfach mal so stehen zu lassen.

Ich beziehe mich auf die Seite „Morgenwacht“, die auf ihrer Seite den Schreibern keine Meinungsfreiheit gewährt. Auf folgende „Diskussion“ (Diskussion in Anführungszeichen deshalb, weil, wenn Kommentare weg zensiert werden, gibt es ja gar keine offene Diskussion): Quelle: https://morgenwacht.wordpress.com/2016/11/10/9-november-2016/

Dieser Beitrag von mir als Antwort auf „Völkermord ist bunt“, am 16.11., wurde nicht freigeschaltet:

„Völkermord ist bunt“ schrieb: „Jeder kannst selbst auswählen, wie er Widerstand leistet.“

=> richtig. Und die weitaus meisten tun nichts. Ich werde mir daran ein Beispiel nehmen. Ich reiß mir kein Bein mehr aus für Leute, die das nicht wollen. Ich bin in Rente und chronisch erschöpft und kann schon seit langem nicht mehr, macht ihr mal alleine.

Was Gehirnwäsche ist, weiß ich, schließlich habe ich es mit Gehirngewaschenen täglich zu tun. Seit Jahren täglich zu tun. Sogar die in der NPD waren Gehirngewaschene, wobei man doch eigentlich was anderes erwarten könnte. Voll verbürgert und angepasst bis zum Verbiegen. Das bringt nur der Michel fertig.

Daran ändert sich auch nichts. Das Bürgertum ist zu bequem geworden und Deutschlands Untergang.

Wenn Du sagst, dass die Schlafschafe weiter schlafen wollen dann stimmt das natürlich. Ich respektiere aber den Willen anderer Menschen, auch wenn sie Schlafschafe sind. Du schreibst, es sei in deren eigenem Interesse, dass sie, die Schlafschafe aufgeweckt werden, auch gegen deren eigenen Willen. Das ist nicht mein Ding. Sowas mache ich nicht mehr. Jemanden gegen seinen Willen aufwecken, nein, das tue ich nicht. Es funktioniert sowieso nicht.

Ich habe es lange genug  probiert, es war nicht erfolgreich. Der Satz „wir brauchen unser Land für uns selbst“,  bringt mir immer nur noch mehr Hass ein, was anzeigt, dass Aufgewachte nirgendwo vorhanden sind, weder anonym im Netz, noch real. Wer so etwas sagt, muss mit Diffamierung bis zur Hetze rechnen, und gar mit körperlichen Übergriffen. Ich kenne sowas von der Antifa aus der Zeit, als ich noch in Köln gewohnt habe, da wurde ich auch von den Linken verfolgt  und diffamiert.

Deshalb kommt mir dieser Satz jetzt sehr komisch vor. Erst recht, von Unbekannten, anonymen Leute aus dem Netz ausgesprochen. Anonyme Leute, die sich so verhalten, haben nicht meine Achtung. Und ich bin ihnen gegenüber sehr, sehr vorsichtig, wer weiß, wer hinter eurer Seite steckt. Dasselbe gilt für Moderatoren mit Teufelshörnern. Versteckte Moderatoren, versteht sich; Versteckte Menschen sind immer feige, weil sie was zu verbergen haben. [Anders sähe das aus, würde man mit diesen Leuten face to face sprechen können, das tun die aber nicht, die verstecken sich gerne, warum auch immer.]

Es gibt hier keine Aufgewachten. Es gibt auch keine nationalen Gruppen. Es gibt nur die lächerliche Afd, die ist aber hier auch nicht  aktiv. Und natürlich die NPD, gesteuerte Opposition, angepasste Bürger, genauso wie in Köln.  Es gibt hier einfach schlicht NICHTS.  Nur angepasste Systemlinge.

Womit ich auch direkt bei den Worten von Lucifex bin, nach dessen Meinung ich eine „Schwachstrombirne“ bin. Tja, Lucifex, Du weiß halt nicht, wer ich bin, und was ich aktiv bereits versucht habe, und wieviele Opfer ich schon gebracht habe, und, das sage ich Dir auch direkt, zu behaupten, so jemand wie ich, der sich bereits so viel eingesetzt hat, persönliche Verluste für seine Meinung eingefahren hat, als „Schwachstrombirne“ zu bezeichnen, zeugt eher von einem schwachen Charakter. Du bist ein schwacher Charakter. Einer, der sich versteckt, ist eh immer schwach.[Ich habe mich nie versteckt, wozu auch.]

Es ist klar, dass Kritik bei Euch nicht erwünscht ist. Dies ist mit ein Grund, warum die Weiße Rasse untergehen wird. Wahrscheinlich wirst Du jetzt  aufhören, zu lesen, weil Du innerlich wieder schreist: „DEFÄTISMUS!“, und genau das verhindert jegliche Weiterentwicklung:

Ihr seid nicht fähig, Euch mit Kritik auseinander zu setzen.

Die Idee, die Afd zu unterwandern, wie es hier geschrieben wurde, so, wie es die Linken seit der sog. 68erRevolution getan haben, ist nichts als schwachsinnig, weil 1. die AFD schon längst unterwandert ist, aber vom System, und 2, weil das viel zu lange dauert, soviel Zeit haben wir nicht mehr. Deutsche werden bald die Minderheit in Deutschland sein. Aber Ihr sitzt wohl vermutlich alle in trockenen Tüchern, irgendwo im Ausland, und da lässt es sich natürlich groß Reden schwingen, was angeblich Erfolg haben würde. Wenn ich aus meiner eigenen SELBST ERLEBTEN  politischen Aktivität heraus sage, dass solche Ideen keinen Erfolg haben werden, weil es eben hier in Deutschland anders aussieht, als man sich das im Ausland vorstellt, wird dieses von Euch schon als Defätismus angesehen und kritisiert. Dabei berichte ich „nur“ von meinen Erfahrungen. Das aber ist von Euch nicht erwünscht. Es passt nicht in Euer enges Weltbild. Meine Erfahrungen gehen weit über Euren kleinen Tellerrand hinaus.

Für mich ist das gut so, für Euch ist das schlecht, denn es offenbart Eure Beschränktheit, die Ihr noch dazu auch nicht ändern wollt, denn Ihr spielt ja immer die beleidigte Leberwurst, so, wie das alle Faschisten tun, die anderer Leute Meinung nicht zulassen wollen.

Das könnt Ihr ja gerne so halten. Aber ohne mich. Bei Killerbiene halte ich mich auch nicht auf, denn da sind ganz klar Deutschenhasser am Werke, das erkennt auch ein Blinder mit dem Krückstock. Ich aber bin KEIN Deutschenhasser, sondern NUR KRITIKER, das kapiert Ihr aber nicht, Ihr Kapiert auch nicht den Grund, warum ich kritisiere, nämlich: Weil ich was ändern will, immer ändern wollte, und das ZUGUNSTEN des deutschen Volkes.

Aber daran scheint Euch ja nichts zu liegen. Also lassen wir das. Wenn man merkt, dass man ein totes Pferd reitet, sollte man absteigen.

Zu guter Letzt noch eine Klarstellung: Ich habe hier rniemanden angegiftet, ich kenne ja niemanden hier. Ihr müsst nicht immer alles persönlich nehmen, das zeugt von einem übermächtigen, ekelhaft aufgeblähten EGO. Und ein solches Ego, welches alles persönlich nimmt, obwohl man gar nicht persönlich gemeint ist, fördert mit Sicherheit NICHT die menschliche Weiterentwicklung. Deshalb sind Menschen mit einem aufgeblähten EGO der Sache NICHT dienlich.

Beitrag Ende.

63e-oben-auf-der-kanzel-blick-nach-nordwesten
Auf der „Kanzel“, Teutoburger Wald

Zweiter, gelöschter Kommentar von mir als kurze, ergänzende Antwort auf lucifex (ja, der arrogante anonyme Typ mit den Teufelshörnern und dem aufgeblähten EGO):

Lucifex schrieb: „Echte, erkenntnisresistente Gutmenschen sowie bewußte Volksverräter verachte ich genauso wie du. Aber die meisten finden das alles mehr oder weniger auch Scheiße, wissen aber bloß nicht, was sie als unorganisierte Privatmenschen dagegen tun können (so wie du das ja offenbar auch nicht weißt, sonst würdest du es ja tun).“

Meine Antwort: Na klar bin ich unorganisierter Privatmensch, arm, Rentner, Parteien gibts hier nicht, ausser der AFD – nein danke – und der NPD.

Parteien halte ich auch für den falschen Weg.

Im Gegensatz zur Masse habe ich aber bereits ausreichend Erfahrung was geht und was nicht, wei ich jahrelang in der NPD  war und dort mit geführt habe, ich weiß aus Hunderten, wenn nicht sogar Tausenden Gesprächen in Wahlkämpfen mit MENSCHEN, was geht, und was nicht geht. Deshalb weiß ich auch, wie die Masse der unorganisierten Bürger drauf ist, die wollen nämlich nix ändern. Ich habe mit den Menschen geredet, damals, Ihr nicht. Ihr wißt nichts, poltert nur rum, und wenn  eine Antwort kommt, die Euch nicht gefällt, dann schreit Ihr „Defätismus!“ und sperrt den Überbringer der unangenehmen Wahrheit. Das ist armselig.

Würde vorschlagen die eigenen Realitätsmechanismen mal zu überprüfen, was Du erzählst ist weltfremd.

Und ich habe einen eigenen blog, dort wird ALLES freigeschaltet, auch wenn ihr das hier NICHT TUT; es wird nichts ändern, wenn ihr versucht meine BEGRÜNDETE MEINUNG zu unterdrücken.

Ende zweiter gelöschter Kommentar.

***

Ein „v.Korsch“ hat am 17.11. noch etwas in besagtem, oben verlinkten Artikel geschrieben, welches ich auch nicht unkommentiert stehen lassen möchte:

An „v. Korsch“: Ich denke so nicht, wie Sie. Ich sehe keinen Defätismus, wenn ich Euch die Wahrheit sage. Ihr könnt das offensichtlich nicht vertragen, die Wahrheit. Das ist Eure Schwäche, die Ihr nicht sehen wollt. Das macht Euch noch schwächer, als Ihr ohnehin schon seid.

Nicht also mein – angeblicher – Defätismus schwächt Euch, sondern Ihr schwächt Euch selbst, durch Euer kindliches Geschrei: „Defätismus!“, wenn Euch mal jemand traut, was Wahres zu sagen. Und natürlich kommt dann von Euch prompt die Zensurkeule, weil Ihr die Wahrheit nicht ertragen könnt.

Dieses Verhalten ist unreif, kleinkindhaft und weit davon entfert, stark zu sein.

Ja, natürlich seid Ihr Wenige. Das habt Ihr aber selbst zu verantworten, denn Ihr vergrault alle Menschen, die es ehrlich mit der Sache, nämlich dem Kampf um den Erhalt der Weißen Rasse, meinen.  Meinungsfreiheit gehört UNBEDINGT zur Diskussionskultur, und wer sie nicht gewähren will, ist unreif und unfähig, zu kämpfen. Persönlicher Austausch, den Sie als Möglichkeit angeben, sich in „Krisenphasen“ zu stabilisieren, ist ja mit Euch auch nicht möglich, da von Euch alles, aber auch ALLES, abgeblockt wurde. Ihr kommt mir vor wie irgendwelche Märchenonkel im Elfenbeinturm, die sich in Spinnereien verrannt haben, aber für andere – vermeintlich Niederrangige – nicht erreichbar sind.

Sie, v. Korsch, schreiben, dass ich bedenken soll, dass der Gegner Spalterei beherrscht. Sie erzählen mir aber ganz was Neues! (Achtung: Sarkasmus). Ich will Ihnen sagen: SIE betreiben die Spalterei, indem Sie andere Meinungen nicht zulassen. Sie sind selbst Schuld, sprich: Verantwortlich für den Niedergang der Weißen Rasse.

Ende Antwort an „v.Korsch“.

***

Dann bringt ein „Deep Roots“ in besagtem Artikel auf „Morgenwacht“ nochmals den Artikel „Gesprächstaktiken“. Dies ist völlig überflüssig, denn beim Michel gibt es nichts mehr zu bereden. Er will ja nichts ändern, also bleibt alles so, wie es ist. Egal, welche Gesprächstaktiken man anwendet, es ist nutzlos.

Diesbezüglich verweise ich ganz bescheiden auf meinen neuesten Aufsatz „Suchen ist Kopfgeburt“ und den darin enthaltenen Aussagen. Ihr meint, es würde sich im Volk eine Art Opposition bilden, die Umfragewerte seien ja so gut. Ja gut, das könnt Ihr ja meinen, es ist aber nichts als eine Phantasie, denn Leute, die kollektiv mit Wut im Bauch rum laufen, mit der sprichwörtlichen Faust in der Tasche, die tun HÖCHSTENS unsinnige Dinge, indem sie irgendwann alles kurz und klein schlagen, in WUT. Und genau dieses Verhalten im Volk wird gezielt von den Massenmedien seit Jahren herbei geführt.

So handeln aber keine bewussten Menschen.

Bewusste Menschen, die niemals in der Masse auftreten, weil Masse jedwedes Bewusstsein verhindert, handeln so nicht. Die laufen nicht jahrelang mit der Faust in der Tasche rum, und lassen sich weiter klein machen. Und während dessen von den Massenmedien in die gewollte Richtung manipulieren.

Ich habe gelesen vom Michel, dass der erst dann aufwacht, wenn er nichts mehr hat, was er verteidigen kann, so lange hält er still und er lässt sich solange auch alles widerstandslos abnehmen. Wenn er dann aber aufwacht, dann ist es zu spät, weil dann längst vom Feind vollendete Tatsachen geschaffen worden sind. Und DANN ERST schlägt der Michel in ohnmächtiger Wut alles kurz und klein.

Solch ein Verhalten ist kindlich und es führt in den Untergang. Das kann man ja derzeit gut beobachten. Es ist keinesfalls als reifes, verantwortungsvolles Handeln zu begreifen, wenn ein Volk kollektiv so handelt.

***

Ein „Branfengiadid“ meinte dann noch im oben verlinkten Beitrag auf „Morgenwacht“ abschätzig, ich würde „ruminsekten“. Sehr viel Grips scheint mir diese Type nicht zu haben, geschweige denn, Selbsterkenntnis.  Eigentlich bin ich froh, dass ich mich mit solchen Leuten nicht mehr austauschen muss, denn die Arroganz, die aus solchen Aussagen spricht, ist ein Zeichen für unentwickelte Charaktere, also Menschen, die noch viel an sich arbeiten müssen. Nur solche eher „primitiven Seelen“ behandeln andere Menschen so arrogant und überheblich. Dieser Mensch könnte ja eigentlich hier etwas lernen – er will das aber nicht, weil er meint, besser zu sein, die „alleinige Wahrheit“ gepachtet zu haben. Das ist mir aber dann doch zu primitiv. Leider scheint diese Arroganz ein Hauptmerkmal der Weißen Rasse zu sein. Und wie sagt man so schön: Arroganz kommt vor dem Fall.

Teutoburgs Wälder

 

 

 

 

Wenn die Dummen nicht überall ihr Unwesen treiben würden – Realsatire

Mal wieder ein schönes Beispiel für die erschreckende Dummheit im Netz.

Zitat „Söhne der Germanen“, Ort: Google-Gruppe „Kultur und Konsum“:

+++ Fortsetzung von: Kamerad ist nicht gleich Kamerad +++

Zitat ANFANG: „Der Nationalsozialismus war DIE Antwort auf eine Welt, welche zwischen den Ideen des zerstörerischen ZIONISTISCHEN GLOBALFEUDALISMUS, dem entarteten Finanzkapita­lismus und dem Bolschewismus, aufgerieben wurde.

Das der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war!

„… Als unser Volk vor nunmehr 80 Jahren den “verfrühten” Versuch die Prophezeiung von Jesus zu erfüllen, bescherte ihm das den unbändigen Haß der dunklen Seite, die dann wieder die ganze Welt gegen Deutschland aufhetzte. Unsere Vorfahren verließen sich auf ihre Intuition und begannen nach einem Ausweg zu suchen. Und sie fanden ihn. Es wurde die “Operation Ahnenerbe” gegründet. Durch weltweite Forschungen und auch durch mediale Botschaften unserer Ahnen erfuhr man von alten Hochzivilisationen und deren Technologie.

Diese wurden umgesetzt und daraus entwickelten sich die wirklichen, damals nicht zum Einsatz gekommenen, Wunderwaffen. Warum das so war, werden wir in vollem Umfang bald erfahren. Einen großen “Beitrag” dazu leisteten die “deutschen” Hochverräter. Obwohl diese nicht in den inneren Kreis der Eingeweihten eindringen konnten, ahnten sie, woran in Deutschland gearbeitet wurde. Das steckten sie den Alliierten, die dann ziemlich übereilt ihre Landung in der Normandie planten, die auch wiederum nur durch den Hochverrat in den eigenen Reihen gelingen konnte. Ich könnt auch das hier detailliert darlegen, was aber zu weit führen würde.

Warum wohl marschierte US-General Patton (der übrigens kurz darauf die Deutschen als das einzig anständige Volk Europas bezeichnete) unter Auslassung aller militärischen Regeln (wie Flankensicherung) in Richtung Jonastal in Thüringen.

Als man erkannte das die Lage zu prekär wurde, schaffte man die Technologie und ihre (Wieder)-Entwickler in Sicherheit und versiegelte die verbliebenen Anlagen so, daß NIEMAND daran gelangen kann. Die Amis ließ man etwas finden (wie z.B. zwei Atombomben), was diese in so einen “Glückstaumel” versetzte, daß sie nicht im Ansatz ahnten, was ihnen entgangen war. Als sie begannen es zu begreifen wurde die Operation “Highjump” unter Admiral Byrd in die Antarktis geschickt.

Der Umstand, daß die Männer der Absetzbewegung geschworen hatten, niemals anzugreifen, verbot ihnen aber nicht, sich zu verteidigen. Das Ergebnis war für die Alliierten vernichtend. Der Flugzeugträger “Casablanca” wurde in einen schwimmenden Haufen Schrott verwandelt. Das hat eine sehr tiefe Bedeutung, denn in Casablanca wurde damals die bedingungslose Kapitulation des DEUTSCHEN REICHES gefordert.

So ein Zufall. Obwohl dies alles offiziell nie passiert ist: “… Am 23. April 1947 wurde der Träger zur Verschrottung verkauft …” Quelle: wikipedia

Die Operation “Highjump” wurde panikartig abgebrochen und seit dieser Zeit stehen die Alliierten bei der DRITTEN MACHT, unserer Schutzmacht, unter Ultimatum. Warum wohl wurden nach 1947 gegen ein offiziell besiegtes, am Boden liegendes und entwaffnetes DEUTSCHES REICH mehrere Militärpakte geschlossen.

Warum wohl sagte in den achtziger Jahren Egon Bahr im BRD-Fernsehen sinngemäß: Die beiden deutschen Staaten sind Geiseln der Alliierten. Wem gegenüber? Und warum wohl steigert sich die Hetze gegen das DEUTSCHE REICH und den NATIONALSOZIALISMUS nach 68 Jahren noch bis zum Exzess. Wer das alles nicht glauben mag, sehe sich den von der russischen Firma “Goldmedia” produzierten Film Unternehmen Ufo an.Hier plaudern hochrangige russische Wissenschaftler und Militärs (also keine spinnerten deutschen “Neonazis”) aus dem Nähkästchen…Zitat ENDE.

Ich fasse zusammen, tyisch nationalsozialistisches Geschwurbel mit den üblichen esoterischen Verbrämungen wie „Flugscheiben“ und vermeintliche „dritte Macht“, die irgendwann kommen werde und uns alle retten werde – man kennt diesen Käu ja seit Jahren aus dem Netz.

a

Meine Antwort an den vermeintlichen „Sohn der Germanen“:

Zitat ANFANG: “  Ach nein, Leute… kommt mal lieber selbst in die Puschen anstatt so einen Krempel zu glauben und weiterhin erfolgreich NICHTS zu tun…. Übrigens wer sich „Söhne der Germanen“ nennt, sollte nicht dem christlichen Verräterglauben angehören, geschweige denn, dafür auch noch Werbung zu machen.. das mindeste, was ich als altgermanischer Heide von solch einem Menschen erwarte, dass er dem Glauben seiner Väter auch ANGEHÖRT, anstatt sich nur so zu benennen.“ Zitat ENDE

Da war das Kerlchen deutlich beleidigt, was sich in seiner merkbefreiten Antwort wider spiegelt, Zitat ANFANG: “ keine Ahnung aber die Große Fresse! “ Zitat ENDE

Solche Antworten finde ich besonders „intelligent“ und natürlich ließ meine Antwort deshalb nicht lange auf sich warten, Zitat ANFANG: „Ich kann nicht erkennen, worin Deine Ahnung besteht über den altgermanischen Glauben. Statt dessen verbreitest Du hier esoterischen Bullshit über das Übliche, woran ihr so glaubt… kennt man alles … ihr könnt ja auch gerne glauben, hat ja keiner was dagegen, aber das gilt nicht für alle unserers Volkes .. und wer Dein Geschwurbel nicht glaubt, ist noch lange nicht dumm und auch kein schlechter Volksgenosse…. zu deiner Erinnerung: Das Christentum hat unser Volk abgeschlachtet, wer nicht konvertieren wollte, starb….. aber davon weißt Du mit Sicherheit NICHTS du armer Irrer.“ Zitat ENDE.

Da war natürlich Schluß mit Lustig, diese armselige scheingermanische Internetexistenz outete sich flugs als „Moderator“ dieser komischen Gruppe (Komisch deshalb, weil es innerhalb dieser Gruppe nie um Kultur ging, sondern nur um Moslem-Bashing und Verbreiten kruden nationalsozialistisch-esoterischen Gedankenguts) . Also diese armselige virtuelle Existenz, die von Nix ne Ahnung hat, oben in der Gruppe noch groß rumtönt: „Kamerad ist nicht gleich Kamerad“, diese armselige virtuelle Witzfigur lässt natürlich keine weitere „Diskussion“ zu, weil sie genau merkt: „Scheiße, ich hab keine Ahnung, diese Anne Haffmann, die muss ich sofort aus der Gruppe entfernen, sonst fällt das noch auf, dass ich keine Ahnung hab“.

Tja, so läuft das.

Die Dummen sind überall. Vor allem im Internet auf diversen Seiten.

Seine Begründung war dann natürlich auch höchst abenteuerlich; Zitat ANFANG: „+Anne Haffmann dies ist wohl genug um sie aus der Gruppe zu Entfernen “ nicht wegen ihrer Unwissenheit ehr wohl weil sie die Deutsche Kultur ablehnen “ und ihren Völlig falschen Buhlshit vom Stapel lassen ‚ und Obendrein beleidigen ohne Hintergrundwissen “ Zitat ENDE

Ja ja Kerlchen, oder soll ich besser schreiben, du Nullnummer ich hab ja Null Ahnung, gehöre zwar dem Altgermanischen Heidentum an, weiß aber überhaupt nicht, wovon ich rede, ja klar, du hast recht, du Witzfigur, du Lachnummer, ich bin zeit meines Lebens DEUTSCHER KULTURSCHAFFENDER gewesen und bin es noch, aber ich habe davon ja überhaupt keine Ahnung. Aber du, du hast das Wissen mit Löffeln gefressen…äh…. mit der Schöpfkelle, sicherlich, du bist der größte…. Massa … das größte Arschloch aller Zeiten, freu dich drüber, soll ich dir ne Urkunde schicken, die kannst du dir dann an die Wand hängen, du Schwachmaat.

Eigentlich bist du mir ziemlich egal nur traurig ist, dass solch ein Mißverhalten bzw. solch eine LACHNUMMER; die du hier bietest, das gesamte deutsche Restvolk mit runter zieht, ich kann mittlerweile verstehen, wenn Linke über Figuren, wie du eine bist, NUR NOCH LACHEN. Über sowas kann man nur noch lachen. Und komischerweise (?) sind alle Leute, die im Netz so einen Mumpitz verbreiten,  wie du es tust, genauso dumm und dreist drauf wie du. Was mir diese Leute so unheimlich „sympathisch“ macht….  weil die alle NUR virtuell sind, nichts vorzuweisen haben, weder Wissen, noch sonstwas, um im Netz die virtuelle Lügenmärchen-Sau rauslassen, frei nach dem Motto: Mich kontrolliert sowieso keiner. Solche Leute kann ich auf den TOD NICHT ausstehen und es ist bezeichnend, dass sich noch nie einer dieser virtuellen Scheinexistenzen und Lügenbolde getraut hat, persönlich mit mir Kontakt aufzunehmen.  Das trauen sich diese kranken Gestalten nämlich nicht. Da würde ja ihr ganzes virtuelles Lügengebäude zusammen stürzen.

Gezeichnet Teutoburgs Wälder aka Anne Haffman, die ja von nix ne Ahnung hat *GRINS*

Quelle kann ich nicht liefern, die Gruppe ist „hochgeheim“ / geschlossen, es gab aber trotzdem – wen wunderts bei soviel Dummheit – genügend von der anderen Seite, die da mit gelesen haben. Hat aber keinen von diesen „hochgescheiten“ scheingermanischen Lachnummern in dieser Gruppe gestört. Ist wahrscheinlich dort alles dieselbe Desinformations-Mischpoke.