Bourlas betretenes Schweigen

Oder: Eindeutiger geht es nicht, oder?

Video, 30 Fragen an Pfizer-Chef Alfred Bourla, Länge: 3 Minuten:

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/

Originalinterview Rebel News: https://www.rebelnews.com/caught_him_rebel_news_pummels_pfizer_ceo_with_questions_at_world_economic_forum

Die wichtigste Frage aber für uns Deutsche ist: Warum stellte keiner der in Deutschland üblichen Gossen-„mainstream“-Medien je auch nur eine einzige dieser Fragen an die für die Scheinpandemie Verantwortlichen?

Dazu gehören selbstverständlich Lauterbach, Wiehler, Drosten und viele andere.

Von unseren „Qualitätsmedien“ haben wir nie dergleichen Fragen gehört. Im Gegenteil, über alles, was so nach und nach raus kam, während der „Pandemie“, wurde gezielt nicht berichtet.

Ich erinnere mich ganz besonders an ein Dokument, welches darüber Auskunft gab, daß man die Bevölkerung in Deutschland gezielt in Angst halten wolle, um die Maßnahmen durch zu setzen (damals: Isolation, Maske, PCR-Test für jeden Dreck den man unternehmen wollte, ein Test, der nichts aussagt, u.v.mehr), ein Dokument, nachweislich von einem hohen Beamten aus dem Innenministerium veröffentlicht; ich habe damals hier berichtet, und ich habe dieses pdf-Dokument auch den örtlichen Medien zukommen lassen, deren Antwort jedoch war Schweigen. Ein Chefredakteur der Kyffhäuser Nachrichten hat mir geantwortet, mit den üblichen Ausreden, warum man so etwas nicht veröffentlichen könne.

Selbst auf unterster Ebene wurde medial verschwiegen, vertuscht und so die Scheinpandemie durch gesetzt, mit den heuten Folgen: Übersterblichkeit, viele dauerhaft Geschädigte, wie viele noch sterben werden, weiß kein Mensch.

Das ist das Verbrechen. Und das gehört, so lange man noch an Recht und Gesetz glauben will, – und die meisten Menschen tun das – entsprechend bestraft. Wird dieses Verbrechen aber nicht bestraft, kann sich jeder vorstellen, in welcher Gesellschaft wir leben.

Desinfo über Erwerbsminderungsrentner bei youtube

Die genannten Punkte betreffen voll erwerbsgeminderte Menschen mit Grundsicherung nicht.

Bezug nehmend auf dieses Video, Länge ca 5 Minuten: https://www.youtube.com/watch?v=PBbSzPFx-UE

Grund: Beim Dazuverdienst bei Erwerbsminderungsrentnern gilt die Regel: Die Arbeitszeit MUSS zwingend unter 15 Stunden wöchentlich liegen. Genau das ist auch die Obergrenze, ab der man von der Deutschen Rentenversicherung als „voll erwerbsgemindert“ gilt und auch so bezeichnet wird und deshalb – und nur deshalb! – bekommt man eine sogenannte „volle Erwerbsminderungsrente“ zugestanden. Arbeitet man nun „nebenbei“ 15 Stunden wöchentlich und mehr, macht das logischerweise die Deutsche Rentenversicherung darauf aufmerksam, daß da jemand doch besser und mehr (zeitlich gesehen) arbeiten kann, als vorher gutachterlich festgestellt wurde. Folge: Man kann, wenn man 15 Stunden und mehr wöchentlich arbeitet, seine volle Erwerbsminderungsrente ganz verlieren.

So sind die rechtlichen Grundlagen. Deshalb stimmt das Video nicht.

Natürlich gilt die Gaspreisbremse für mich, davon habe ich aber keinen Cent mehr, da mir das vom Sozialamt wieder abgezogen wird. Wie auch jede weitere Rentenerhöhung von eben diesem Amt abgezogen wird.

Die sogenannte Bundesregierung hat es zwar gut gemeint, aber wieder mal hat sie dabei nur die sowieso schon gut verdiendenden Rentner, die noch zusätzlich arbeiten können, im Auge gehabt und die wirklich armen Rentner VERGESSEN.

Zufall? Ich denke, nicht.

Extrem nüchterne Bestandsaufnahme

Massen von Schnee und Astbruch. Ich brauchte zwei Tage, um den Schaden zu beseitigen. Der Schnee bleibt liegen – nichts als Hindernis und Dreckwetter. Wenn das so weitergeht … hier ist es auch extrem dunkel tagsüber, angeblich soll das hoher Luftdruck sein. Fragt man sich „nur“, ganz bescheiden, wie man ist, wo die Dauerbewölkung herkommt. Keine Änderung in Sicht. Man kann froh sein, wenn es nicht weiter schneit, denn die Bäume sind trocken und brechen bei diesen Schneemassen. Um die Unfähigkeit der Meteorologen zu vertuschen, wurde ein neues Modewort erschaffen: „Höhentief“. Aha. Aufgrund dieser komischen „Höhentiefs“ weiß keiner dieser unfähigen Meteorologen, wo es demnächst schneit, ob es langfristig wärmer wird oder kälter. Kann man in die Tonne packen, diese Leute. Die erzählen immer was Anderes, was nicht stimmt, und um ihre Unfähigkeit zu verbergen, erschaffen sie dann neue Begrifflichkeiten.

Offiziell 10% Inflation. – Wer das glaubt …

Zunehmende Teilzeit oder Arbeitslosigkeit. Dazu viele, die in Rente gehen. also weniger Steuereinnahmen.
Zum Ausgleich nur in 2022 rund eine Million neuer Sozialhilfe- und Mietgeldempfänger.

Je nach Temperatur, genug (extrem teures) Gas bis Mitte Januar oder Anfang Februar (bei 17° und kalt-duschen).
Die Stromversorger drohen jetzt schon, daß sie regionsweise den Strom werden ausschalten müssen.

Wenn die nächste geplante Harakiri-Sanktion (Ölkauf Embargo) kommt, werden weniger Lebensmittel bis zu den Verkaufsstellen kommen.
Wenn ich im Wirtschaftsministerium angestellt wäre, wuerde ich das so zusammenfassen: Wir haben keine Probleme. Nur leichte Mängel an Strom, Wasser, Heizung, Treibstoff, Geld und Nahrungsmitteln. Aber, wenn die schon-länger-Deutschen ein bißchen zusammenrücken, haben wir noch viel Platz fuer Gäste aus aller Welt.

Folgen:

https://www.mmnews.de/aktuelle-presse/191066-deutschland-nimmt-dieses-jahr-mehr-fluechtlinge-auf-als-2015

Die Flüchtlinge bemerkt man hier deutlich, beim Einkaufen begegnen einem sehr viele hellhäutige Menschen, die aber entweder russisch oder eine andere Sprache aus diesem Sprachraum sprechen. Auf den Parkplätzen haben die Autos mit dem Kennzeichen „UA“ zugenommen.

Na ja Deutschland hat es ja. Noch.

Die Stromversorgung funktioniert einwandfrei. Noch (?).

Flaschengas ist teurer geworden. Obi hat mal wieder nichts mehr, und wechselt den Zwischenhändler von Tyczka auf Rheingas. Hier hat man sich offensichtlich ordentlich mit Gas eingedeckt, in einer Woche wurden 28 Flaschen verkauft. Oder warum sind die Lager leer, eine Ausrede fürs Nichtstun findet man aber hier immer, deshalb habe ich gar nicht mehr nachgefragt, was da los ist beim Obi. Ich sag nur: Dumm, dümmer, Mitteldeutschland.

Das sind so die Probleme, mit denen man sich als chronisch kranker Rentner ohne Auto rumschlagen muß. Vor allen Dingen der Schnee ist extrem beschissen, weil er nur behindert. Da kann ich nicht mal Rad fahren. Immerhin haben sie es geschafft, rund um das Haus hier zu streuen.

Von einem politischen Wandel über einen Bewußtseinswandel sind wir hier noch Lichtjahre entfernt.

In diesem Beitrag jedoch, Länge ca 38 Minuten, traut sich sogar einer, öffentlich auszusprechen, was bezüglich „Corona“ Fakt ist:

https://rtde.website/inland/156221-dr-paul-brandenburg-wir-muessen/

„Ich sage, wir leben in keinem Rechtsstaat mehr“ Zitat Paul Brandenburg. – Das gesamte Dilemma, nämlich, daß wir keine unabhängige Justiz haben, ist erst sehr wenigen Menschen klar. Dennn es nützt nichts, zu fordern, daß „Männer wie Steinmeier oder Lauterbach“ vor Gericht gehörten. Hier im Ort geht noch regelmäßig der Krankenwagen, in kürzeren Zeitabständen (ca 2 – 3 Stunden) hört man ihn oft mehrfach. Die Folgen der Spritzung werden sich noch richtig deutlich zeigen; das ist erst der Anfang.

Die „Arminius-Runde“ behauptet in ihrem neuesten Beitrag immer noch, daß alles, was derzeit geschehe, ein „deutscher Plan sei“ und daß der der Zusammenbruch des Westens längst begonnen habe, man also nur abwarten müsse und daß nach dem“ Zusammenbruch des Westens“ das Deutsche Reich wieder erstehen werde, weil eben das „Ganze“ „ein deutscher Plan ist“. Gründe – Fakten – sucht man bekanntlich bei diesen Leuten vergeblich, deshalb sortiere ich das in die Schublade „Desinformation“ ein, zusammen mit „Q“, „Fulford“, „White-heads-black-heads“-Gequatsche und sonstigem unbeweisbaren Müll. Hauptsache, die Bevölkerung in Deutschland tut nichts, das ist das einzige Ziel dieser Desinformanten: Abwarten bis alles gelaufen und nichts mehr änderbar ist.

Link zum neuesten Beitrag der „Arminius-Runde“; Video, ca 17 Minuten: https://odysee.com/@justme:c/Arminius-Erben-Einblicke—21.11.2022:c

Sonst gibt es hier nichts Neues. Außer Schnee, Schnee und nochmals Schnee, abbrechende Äste und Mistwetter. Dagegen sieht es unten auf dem Foto sehr freundlich aus.

Vorstellung Seite „Propaganda-Melder Reloaded“ und „ich-habe-mitgemacht“

Zu finden hier: https://publikumsrat.blog/

Für den heutigen Tag die Meldungen und Beiträge kann man hier nachlesen: https://publikumsrat.blog/2022/10/24/propagandameldungen-vom-24-oktober-2022/

Seite: „ich-habe-mitgemacht“, gibt es mit verschiedenen URLs, siehe auf der Hauptwebseite: https://ich-habe-mitgemacht.de/

Dort kann man Corona-Unrecht melden. Die Meldung wird dann auf der webseite veröffentlicht.

Ein Beispiel für Unsinn – Kontrollierte Opposition

Gegenvorschlag: Sehen Sie sich auf archive.org „Europa, die letzte Schlacht“ an, wenn Sie etwas für Ihre politische Bildung tun wollen

„Morpheus“ schreibt hier im Gelben Forum: https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=620082

Ein Konzeptvorschlag, die Regierenden loszuwerden. Das klingt durchaus interessant und ich habe mir das auch deshalb durch gelesen. Bis es zur Erwähnung des „Bahá u `lláh“ kam, ab dieser Stelle war mir klar, da gibt es wieder eine Hammelherde, die einen Führer braucht, und Gebote, dem sie hinterher dackeln kann. Dieser komische Baha (so nenne ich den jetzt mal kurz, man möge mir verzeihen ) ist offensichtlich Muslim oder auch nicht (mir egal), es sieht aber für mich so aus, als soll hier eine „neue Weltreligion“ erschaffen werden, und klar, dafür braucht man einen „Führer“, und „Propheten“ und „Gebote“. Eine Weltreligion, die alle großen monotheistischen Religionen vereinen kann.

Die Leute, die an das glauben, nennen sich Bahai und auf der Seite „Bahai in Deutschland“ kann man nachlesen, Zitat:

„der Stifter der Bahá’í-Religion, sieht die ganze Menschheit als eine Einheit und einen einzigen, unteilbaren Organismus. Mit dieser Vision engagieren sich Bahá’í gemeinsam mit ihren Freunden und zahlreichen Menschen aus ihrem Umfeld dafür, die Einheit der Menschheit in ihrer Vielfalt in kleinen Schritten sichtbar werden zu lassen. Bahá’u’lláh erläutert in Seinen Schriften dazu wesentliche Aspekte, wie die eigenständige Suche nach Wahrheit, die Gleichberechtigung von Frau und Mann, den Abbau von Vorurteilen, die Stärkung der Einheit in der Familie oder den offenen Meinungsaustausch.“ ZITAT ENDE

***

„Menschheit als Einheit“, das fällt sofort als Phrase auf in diesem Text und es ist perfekt als „religiöser Überbau“ für die NWO geeignet. Da soll es ja auch eine „geeinte Menschheit“ ohne Staaten und Ethnien mehr geben. Es gibt nun mal nicht wenige Leute, die brauchen einen religiösen Überbau, und die will man mit solchen „Bewegungen“ „einfangen“. Wem die NWO zu technisch ist, der findet bei den Bahai Seelentrost.

„Menschheit als Einheit“ ist NWO.

Nix mehr mit Nationalstaaten, nix mehr mit Völkern, Kulturen, Rassen, Identitäten. Alles ein Gemisch und ein „Prophet“ aka: „Gott“. Keine Unterschiede mehr. Alle werden Bahai sein.

Ziemlich geschickt gemacht, damit viele drauf reinfallen.

Das „Konzept, die Regierenden abzulösen“, ist schon in Ordnung, aber wenn man weiter liest, kommen noch mehr Ungereimtheiten; Zitat:

„Wir sollen Gott in unserem Kampf für die Freiheit ausdrücklich aktiv nutzen. Wir sollen dabei wie folgt vorgehen:

Wir sollen keine Gewalt anwenden und keine Forderungen stellen. Stattdessen sollen wir wie oben beschrieben immer und immer wieder die eine Frage stellen, bis keine Antwort mehr kommt „Warum haben Sie das Recht, über mich zu bestimmen?“ Bei Demonstrationen, zur Begrüßung oder wann immer es uns hilfreich erscheint, sollen wir die Erklärung verwenden: „Gott ist mit UNS!“ Die Betonung liegt dabei auf „UNS“ denn Er steht auf UNSERER Seite.

Gott ist mit UNS!
So werden wir uns gemeinsam hinter der größeren Macht versammeln, um die irdischen Machthaber friedlich zu bitten, uns zu erklären, woher sie meinen, ihre Macht zu haben. So müssen wir weder kämpfen noch fordern noch drängen; wir fragen nur. Mit dieser Frage zwingen wir die bislang Mächtigen, selbst zu erkennen, dass sie keine Rechtfertigung besitzen, ihre Politik gegen ihr Volk fortzusetzen. Seit Jahren wird analog und mit vereinten Kräften gegen die Benachteiligung verschiedener Minderheiten gekämpft (egal ob wegen Rasse, Geschlecht, Alter oder sexueller Orientierung). Jetzt wird die Mehrheit von einer winzigen Minderheit, der Partei-Mafia mit dem Sonderrecht, herrschen zu dürfen, massiv benachteiligt. Wer will dieses Sonderrecht einer privilegierten Minderheit verteidigen, die unser Volk zugunsten egoistischer Vorteile an rücksichtslos egoistische US-Eliten verkauft? Auch Polizisten, Soldaten und Verfassungsschützer sind Teile des benachteiligten Volkes. Es hat schon in der DDR – die viel autoritärer strukturiert war als Gesamtdeutschland – nicht funktioniert, die vom Volk selbst gestellten Ordnungskräfte gegen ihre eigenen Mitmenschen einzusetzen, solange selbige völlig friedlich blieben. Es wird den Mächtigen am Ende keine andere Wahl bleiben, als zurückzutreten.“ Zitat Ende, Fetthervorhebung von mir.

***

„Wir zwingen die Mächtigen, zu erkennen …“ => Das ist Unsinn. Das wissen die selber. Und es macht ihnen überhaupt nichts aus, zu wissen, daß das, was sie tun, aus menschlich-moralischem Denken heraus Unrecht ist. Das interessiert die überhaupt nicht. Daß das alles Unrecht ist. Sie tun es „trotzdem“. Diese Leute haben keine Maßstäbe für „Recht“ und „Unrecht“.

Beispiel: Ich habe gestern abend den Ersten Teil der Dokumentation „Europa Die Letzte Schlacht gesehen“ (hier noch ansehbar: Klick), da geht es in diesem Teil NUR und ausschließlich um den Bolschewismus, wie der in Rußland an die Macht kam und um seine Greueltaten. Über 60 Millionen Menschen wurden von den Bolschewisten damals ermordet, eine unvorstellbar große Zahl. Glaubt irgend jemand, diese Bolschewisten hätten ein Gewissen gehabt? Wer das glaubt, lebt hinter dem Mond und handelt völlig an den Realitäten vorbei.

Ich empfehle dringend das Ansehen dieser Dokumentationen, wobei auf archive.org nur Teil eins bis fünf gespeichert ist.

Aber dann wird einem Einiges klar. Und auf Unsinn wie den Obigen fällt man dann nie mehr ein.

Bemerkenswert

Liste der kontrollierten Opposition

Liste Kontrollierte Opposition mit Abonnentenzahlen telegram (ich habe meinen Kanal dort vor längerer Zeit gelöscht):

M. Sellner: 55 000 Oliver Janich: 150 000 Tim Kellner: 107 000 Heiko Schrang: 81 000 Eva Herrmann: 181 000 Global change: 150 000 Xavier Naidoo: 104 000 Bodo Schiffmann:       33 000 Ken Jebsen: 110 000 bittel tv.: 92 000 fragunsdoch: 114 000 Haunsi Appman: 70 000  Rechtsanwalt Ludwig: 81 000 Demotermine: 29 000 Rainer Füllmich: 134 000 Rechtsanwalt Sattelmaier: 31 000 Klagemauer Tv: 39 000 2020news: 31 000 True live: 25 000 Bewußt tv: 30 000 Rt deutsch: 25 000 Wochenblick: 59 000 Beate Bahner: 41 000 Daniele Ganser:        25 000 Erwachen2021: 26 000  Machteuchbereit: 14 000 PflegeinderKrise: 75 000 Great awakening/vax: 22 000 Freie Sachsen: 58 000 In Svens Welt: 10 000 Nana Domena:            19 000 Corona ist nicht das Problem: 26 000 Heimat gewaltfrei vereint: 35 000 Wir machen auf: 32 000 Oliver Flesch: 25 000 Bernie 006: 99 000 reitschuster.de: 227 000 Kulturstudio: 39 000 Rechtsanwalt Haintz: 11 000 /

Quelle: Kanal Marco Kurz, telegram: https://t.me/Durchschauen/1774 Den Link kann ich nicht mehr überprüfen.

Insgesamt über 2,5 Millionen Abos. Einige sicherlich doppelt. Und es fehlen einige: der Typ mit dem „Team Heimat“, Carsten Jahn, ist ebenfalls kontrollierte Opposition. Der Fette, der auf Rocker macht, Tim Kellner, natürlich auch.

Und Kai Orak, Beweis liegt vor, gehört auch dazu. Thorsten Schulte ebenfalls. Alles, was sich unter „Q“ versammelt hat, gehört dazu, Traugott Ickeroth, Fulford nebst Ablegern ebenfalls. Man kann generell sagen, wer eine etwas größere Reichweite hat, ist verdächtig, kontrollierte Opposition zu sein. Denn eine andere Opposition wird gar nicht zugelassen bzw. es wird verhindert, daß diese Opposition viele Hörer/Leser/Anhänger findet.

Das gesamte Geschwafel über „white hats“, „black heads“, schwarze und weiße Päbste gehört dazu. Hatte ich hier schon drüber berichtet: https://teutoburgswaelder.wordpress.com/2022/03/07/es-gibt-keine-white-hats-und-aufraumarbeiten/

Kontrollierte Opposition sind alle die, die über die Vergangenheit Deutschlands lügen und damit verhindern, daß sich in Deutschland eine echte Alternative zum gegenwärtigen Parteiensystem und der sogenannten „Demokratie“, bildet.

Natürlich gibt es Alternativen. Über die darf aber nicht gesprochen werden. Deshalb sind Diskussionen darüber öffentlich verboten. Kontrollierte Opposition dient nun dazu, diese Diskussionen schon im Keim zu ersticken, indem man Gräuelmärchen über diese Alternativen verbreitet.

Dazu fällt mir ein Spruch über die Umerziehung von Defton Selmer ein, sinngemäß, die Umerziehung der Deutschen sei erst vollendet, wenn die Deutschen selbst diese Lügen über ihre eigene Vergangenheit gerne  und eifrig wiederholen. So weit ist es aber schon lange gekommen.

Diese Aussage Selmers habe ich nun nach einigem Suchen gefunden:

„Mit Gräuelpropaganda haben wir den Krieg (Weltkrieg 2) gewonnen …Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Gräuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun.

Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig.

Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Re-Education) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.““ Quelle: https://michael-mannheimer.net/2021/06/15/die-umerziehung-der-deutschen-zur-neuen-weltordnung-begann-schon-spaetestens-1945/

***

Edit: Alle Parteien außer den erklärtermaßen nationalen Parteien (kann man in den Parteiensatzungen nachlesen), inklusive afd.

Halten wir also fest:

Kontrollierte Opposition ist dazu da, immer wieder Lügen und Gräuelpropaganda über die deutsche Vergangenheit zu erzählen. Es kann sein, daß jemand, der der KO zuzuordnen ist, 80 Prozent (Zahl fiktiv) Wahres berichtet, aber eben den restlichen Teil irgendwelche Lügen über Vergangenes mit einflechten läßt.

Das ist der eigentliche Sinn der Kontrollierten Opposition: Die Menschen in Unwissenheit halten. Und so lange die Menschen nicht darüber aufgeklärt werden können, wie schädlich Kontrollierte Opposition ist, und was sie eigentlich bezweckt, schließlich betreibt das Herrschersystem einen extremen Aufwand, um Menschen in der Unwissenheit und Lüge zu halten, wird sich auch nichts ändern.

Ein paar Blogger, die ich als unkontrolliert einschätze, gibt es schon, aber das ändert ja nichts, da diese Blogger nur wenige erreichen; außerdem sind die meist irgendwo anders in der Welt verstreut, also das Wissen, da ist ein unabhängiger Blogger, ändert ja für mich so nichts. Ich weiß nur, der oder der ist unabhängig, oder es sieht zumindest danach aus, und die weitaus meisten Blogger, Nachrichten-Seiten, Webseiten und was es alles sind, also geschätzte 99 Prozent, eben nicht. Es gibt ein paar „Grautöne“, zb. Elsässer und Sven Liebig, aber halle leaks war damals schon unterwandert und Sven wollte davon so gar nichts wissen, aber sonst … ist alles kontrollierte Opp.

Weil einfach zu dem Zeitpunkt, an dem ein Blog oder ein youtuber anfängt, bekannt zu werden, wird er fürs System zu gefährlich, und deshalb muß er entweder kontrolliert werden durch Unterwanderung oder durch Geld. Geht er darauf nicht ein, wird er kaputt gemacht, entweder persönlich oder wie bei mir, durch „Outing“ von Linksuntenindymedia. Und spätestens dann sind sie alle weg. Mein Blog hat auch nur aus diesem Grund so wenige „Follower“. Das ewige Hetzen vermeintlich „Nationaler“ über mich im Netz hinterläßt halt Spuren. Ich kann damit leben. Abstellen kann ich das sowieso nicht. Ich kann das aber einordnen ins „Große Ganze“, das gehört halt zum Thema: „Wie macht man Opposition im internet unschädlich“.

Die Sache mit dem Mangel im Kapitalismus – Beispiel

Es wird künstlich verknappt, über die Presse verbreitet, daß „es nicht viel gebe“, Panik entsteht und die Leute kaufen das teurere Produkt, weil ja angeblich Mangel herrscht. Beispiel Toilettenpapier:

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=611334

Zitat daraus:

„Diese Information ist auch politisch heikel, denn es drängt sich der Verdacht auf, dass diese „kleine Panik“ politisch gewollt ist. In meinem Buch „Inside Corona“ habe ich aufgezeigt, dass es ab 2010 viele Konferenzen gegeben hat, in denen die Pharmaindustrie diskutiert hat, warum es bei der Schweinegrippe nicht funktioniert hat, die Menschen massenhaft zu impfen. Das wäre für Big Pharma ein Bombengeschäft gewesen, wenn sie Milliarden Impfdosen verkauft hätte, damit sich die Menschen gegen eine harmlose Grippe impfen. Wenn das für Sie neu ist, lesen Sie zum Verständnis bitte diesen Artikel, in dem ich auf diese Konferenzen eingegangen bin, und achten Sie dabei auf den Namen Heidi Larson.

Das Ergebnis der Konferenzen war es unter anderem, dass es nicht ausreicht, wenn die Medien wegen einer angeblich gefährlichen Pandemie Panik verbreiten. Man ist vielmehr zu dem Schluss gekommen, dass die Menschen die Auswirkungen einer Pandemie auch im eigenen Leben fühlen müssen, selbst wenn sie keinen einzigen Erkrankten kennen. Und genau diesen Effekt hatte der inszenierte Toilettenpapiermangel zu Beginn der Corona-Pandemie: Die Menschen, die damals mehrheitlich noch keinen einzigen Coronafall kannten, haben beim Einkaufen die „Auswirkung der Pandemie“ am eigenen Leib erfahren, indem sie vor leeren Regalen für Toilettenpapier standen. Das war, ähnlich wie Masken, Lockdown und so weiter, ein Steinchen in dem Spiel, die Menschen spüren zu lassen, dass es eine ganz gefährliche Pandemie gibt.“ ZITAT ENDE

Ich denke, dieses harmlose Beispiel kratzt nur an der Oberfläche. Angebotsverknappung zur Erhöhung der Preise und letzten Endes auch der Rendite gehört zur normalen, üblichen Strategie im Kapitalismus.

Deshalb muß solch einem Raubtierkapitalismus auch ein Ende gesetzt werden. Denn in solch einem System kann kein Volk friedlich leben, selbst wenn es wollte. Wovon in der NWO ja auch nicht die Rede ist, denn alle Völker sollen ja abgeschafft werden. Und warum wohl? Die Antwort dürfte klar sein. Dieses Beispiel zeigt auch auf, wie wichtig es ist, sich unabhängig, d.h. nicht über mainstream-Medien zu informieren. Dann fällt man auf solch einen Betrug / Panikmache gar nicht mehr rein. Klar, die teureren Produkte muß man trotzdem kaufen, wenn man sie braucht, aber man weiß, das dieser Zustand künstlich herbei geführt und gewollt ist. Dasselbe gilt ja auch für die gesteigenen Energiepreise. Es gab nie einen Gasmangel. Trotzdem sind die Preise nach oben geschossen. Hier ist der Mechanismus nur ein anderer, man kann Putin dafür die Schuld geben. Aber auch dieses Narrativ kann man durchschauen, wenn man alternative Medien nutzt.

Als Hitler kam, wurde alles gut

Oder:

Wenn XYZ kommt, wird alles gut.

Ich kenne die Serie „Europa die letzte Schlacht“, hatte damals schon auf meinem blog darauf hin gewiesen; Interesse: Null, der Ersteller der Filme ebenfalls kein feedback, der Typ ist Nationalsozialist, was ja an sich nicht schlimm wäre, er agiert aber genauso bescheuert wie die anderen Nationalsozialisten, die ich kenne … d.h. gar nicht … dh. jedwede Interpretation solch eines Nicht-Verhaltens ist erlaubt und findet zwingend statt. Hehe selbst Schuld, kann ich da nur sagen. Ich habe die Serie nicht ganz verlinkt, weil ab Teil 4 handelt es sich ganz klar um nationalsozialistische Propaganda, frei nach dem Motto: Als Hitler kam, wurde alles gut.

Das mag ja damals so gewesen sein, streite ich nicht ab, wer wäre ich denn, wenn ich streiten wollte, mit unbekannten anonymen Figuren, die genauso VS-Leute sein könnten, streite ich sowieso nicht, aber:

„Als XY kam wurde alles gut“, ist derzeit ganz ganz schlecht, eine ganz schlechte Botschaft für die faulen Massen, die ja nur auf einen Retter warten, weil sie zu doof und zu bequem sind, selbst in die Puschen zu kommen.
Deshalb verbreite ich solche Botschaften und solche Filme nicht (mehr).

Mein Kommentar zur Verlinkung der Filmserie „Europa die letzte Schlacht“, von einem Typen, der sich damals auf telegram „NWO-Hunter“, nannte. Der Kanal wurde mittlerweile gelöscht.

Meine Aversion gegen Leute,, die solche Botschaften verstreuen, könnte nicht größer sein. Dazu gehören alle Trump, Q, William-Toel, Putin, und sonstigen Heilsfigurenanbeter und Vertreter irgenwelcher kruder Theorien, daß „demnächst alles zusammenbricht und das Deutsche Reich von alleine, wie von Zauberhand“ wiederaufersteht.

Alle diese Leute sind Desinformanten, um die Menschen im Nichtstun verharren zu lassen. Das machen sie allerdings sehr gut.

Weil: Etwas anderes zu tun, wäre ja auch sehr unangenehm. Man müßte seine persönliche Komfortzone verlassen. Das geht ja gar nicht.

Ich möchte aber hier nicht mehr so viel Zeit und Energie in diese dummen Massen stecken und beende diesen Artikel damit.

Erzeugerpreise plus 31 Prozent

passend zum 20. April.

Kommentar dazu, Internetfundstück:

„In Ansehung der Erzeugerpreise möchte ich an eine Aussage des damaligen echten deutschen Kanzlers erinnern:
„In den kapitalistischen Demokratien ist der Mensch für die Wirtschaft und diese für das Kapital da.
Bei uns ist es umgekehrt; das Kapital ist für die Wirtschaft und diese für die Menschen da.“

Winston Churchill bestätigend: „Deutschland hat den unverzeihlichen Fehler begangen ein Wirtschaftssystem einzuführen, wo die Hochfinanz nicht mitverdienen konnte.““

Meine Antwort:

Da kann man nichts machen. So lange der Michel gerne Lohnsklave ist, wird sich das auch nicht ändern.

Jetzt mal ganz konkret:

Ich verstehe nicht, wieso nicht wirklich LINKE das Maul aufmachen. Es gibt keine Gasknappheit, Putin liefert immer noch. Es gibt aber kein Flaschengas mehr zu kaufen. Warum ist das so? Weil die an der Scheiß Börse, die ich längst geschlossen hätte, mit dem Zeugs zocken!

Dasselbe gilt für Getreide. Weil die Zocker den Hals nicht voll kriegen, verhungern anderswo Millionen Leute.

Hat das je irgendeinen LINKEN oder Schein-Linken interessiert? Hat das überhaupt je einen Politdarsteller interessiert, egal welcher coleur?

Warum macht keiner wegen sowas das Maul auf? Ja ich weiß, es ist einfacher, auf den ach so pösen Putin zu schimpfen, dabei ist der das gar nicht Schuld. Jedenfalls nicht an der derzeitigen Inflation in Deutschland.

Also zum „Aufwachen“ gehört auch, daß man die Dinge erkennt, wie sie wirklich sind, und nicht, daß man Fakten verdreht. Was ich hier schreibe, sind Fakten. Und es ist mir ziemlich egal, wie andere darüber denken; ich benenne diese Fakten.

Fakt ist:

es gibt keine Knappheit an irgend etwas. Trotzdem steigen die Preise exorbitant. Das heißt: die Knappheit ist künstlich gemacht. Das ist kapitalistische Taktik: Knappheiten herstellen, wo gar keine sind. Was derzeit anders ist: Man hat mit dem „pösen Putin“ jemanden gefunden, dem man die Schuld an der angeblichen Knappheit (und damit der Inflation) geben kann. Da die Masse der Leute nicht von zwölf bis Mittag denken kann, glaubt die natürlich den Dreck: Putin ist schuld.

Aber Menschen, die ein bisschen weiter denken, sollten schon über diese Zusammenhänge aufgeklärt sein. Ich bin auch kein Hitler-Fan, aber ich sehe, was Fakt ist, und Fakt ist:

Führer, die was für ihr eigenes Land (und ihr eigenes Volk) getan haben, wurden seitens der Hochfinanz ganz schnell beseitigt. Weil das stimmt, was oben steht:

Die Wirtschaft, der Mensch, hat der Hochfinanz zu dienen, und nicht umgekehrt, so ist es jedenfalls derzeit, so ist es seit Hunderten von Jahren, aber eigentlich sollte es anders herum sein!

KeineHeimatKyffhäuser

Meinungsfreiheit bei Bewusst.tv — Gift am Himmel

Mehr Informationen braucht man zu geldgierigen „Schöpfergöttern“wie diesem John-Boy Conrad nicht! Es ist dasselbe Stimmvieh, daß solche Arschlöcher bezahlt, wie die Idioten, die meinen irgend etwas durch Wahlen verändern oder mitentscheiden zu können.

Meinungsfreiheit bei Bewusst.tv — Gift am Himmel