Wir machen nichts gegen Gefahren oder zur Gefahrenabwehr, wir machen nur Risikoanalysen

… weil wir damit natürlich parteibefreundete Universitätsheinis bezahlen und die Frauenquote heben können. Das Geld muss raus. Wir machen ständig solche Studien und Analysen und Drucksachen.

Wir bezahlen sie. Aber wir lesen sie nicht.“

Ganzer Artikel lesenswert: https://www.danisch.de/blog/2021/07/17/wenn-sich-oesterreicher-ziemlich-wundern/

Wenn sich Österrreicher ziemlich wundern

könnte es auch an uns liegen.

Schreibt mir einer zu meinem Blogartikel über Rettungsboote in Bäumen und meine Frage, warum es keinen Notfallmobilfunk gibt:

Guten Tag,

hier in Österreich wundert man sich mittlerweile über die unglaublich schleppend und desorganisierten Rettungsversuche – 150 österreichische Feuerwehrleute sind derzeit in Belgien im Einsatz, Deutschland hat nicht mal angefragt.

Übrigens auch nicht beim österreichischen Bundesheer, die fliegen sowas in die Notstandsgebiete, damit die Kommunikation so schnell wie möglich wieder hergestellt wird:

https://www.a1.net/connectlife/pd/bundesheer-a1technik/

In kurz ist das ein Notfallmobilfunksystem, drei Tonnen schwer, kann per Land oder Black Hawk stationiert werden, die Dinger sind in 8 Stunden überall in Österreich einsatzfähig, und sind nach den ersten Warnungen einsatzbereit gemacht worden und stehen auf Standby.

Liebe Grüße aus Wien

Gna, gna, gna!

Ihr habt ja auch nicht Monstrum Merkel als Kanzlerin.

Für ihre Trullaeszenz ist das ja alles noch Neuland, und für Hochwasser gilt wie bei jeder Flut: Nun ist es halt da! Seht zu, wie Ihr damit klarkommt. Wehe, einer motzt! Die letzte Flut sitzt sie seit 2015 aus.

Und Ihr habt euch nicht Kramp-Karrenbauer als Verteidigungsministerin. Die hat sich ja als Quotenfrau geoutet und ist voll damit beschäftigt, die Bundeswehr von Sexismus und Rechtsextremismus zu putzen. Für Notfallvorbereitungen und Hubschrauberersatzteile ist da kein Platz mehr.

Und vor allem: Eure Hubschrauber funktionieren. Unsere können sich nicht mal selbst in die Lüfte erheben. Wird sind ja schon froh darüber, dass sich unsere klapprigen Bundeswehrfahrzeuge am Boden bewegen können. Ein paar von ihnen.

Internet und Mobilfunk habt Ihr auch. Ich habe gehört, sogar überall. Deshalb repariert Ihr das ja auch, wenn’s kaputt ist, weil es sich vom gewohnten Zustand unterscheidet.

Das mit dem Hilferuf nach Österreich ist nett, ich danke für das Angebot. Denn der Bundeskrisenzustand Deutschland, ehemals Bildungs-, Technologie- und Wirtschaftsmeister, besteht ja nur aus 16 Bundesländern, von denen zwei betroffen sind. Ist nicht so, dass die anderen 14 das wuppen könnten, da brauchen wir Hilfe aus dem Ausland. Wenn man nur die Telefonnummer von Österreich fände. Sie suchen im Kanzleramt noch, ob die vielleicht einer im Handy hätte. Oder besser gesagt: Die Faxnummer. Wir würden Euch dann ein Fax schicken. Bei uns geht alles wichtige noch per Fax.

Sobald wir einen Überblick haben.

Den haben wir nicht, denn wenn wir ihn hätten, hätten wir früh genug warnen können, dann hätten wir ein paar Tote weniger.

Oder besser gesagt: Wir hätten gewarnt, wenn die Sirenen funktioniert hätten, an denen sie auch schon eine Weile basteln, um sie wieder hinzukriegen. Es gibt zwar ein Katastrophenkonzept, aber das wird von einer Uni bearbeitet. Das dient also nur dazu, die Frauenquote zu finanzieren, nicht dass da etwas rauskommt.

Den größten Grund, die Mutter aller Gründe, habt Ihr in Österreich ja auch gar nicht verstanden: Es liegt am Klima. …“ Zitat Ende, weiterlesen unter obigem link.

Lagebericht:

„Es ging KEINE warnung im vorfeld raus…wir menschen wurden/werden komplett alleine gelassen…ich gehöre zur ersten linie der welle und bis heute kam keiner von der stadt um uns iwie zu helfen…wir haben keinen strom und das wird erstmal so bleiben (ca 14 tage)…wir nachbarn helfen uns gegenseitig mit pumpen und generatoren aus sowie bei den aufräumarbeiten…mein dank geht an die vielen freiwilligen helfer : unternehmen die die container stellen und fahren DANKE ohne euch würden wir immer noch in den trümmern und dreck sitzen, an die bauern die mit ihren traktoren helfen um die massen an zestörung zu entfernen DANKE, an die menschen die uns mit spenden (essen, getränke, kleidung etc.) beliefern DANKE, an die freiwilligen die beim aufräumen helfen DANKE…meine tiefste VERACHTUNG gilt allen politikern die nur reden schwingen können, den gaffern die sich an unserem leid ergötzen, uns behindern und gefährden…denen spreche ich auch eine warnung aus: sollte auch nur ein bild von mir oder meinen helfern oder meinem haus ohne meine erlaubnis iwo öffentlich zu sehen sein werdet ihr verklagt…den ordnungshütern möchte ich noch sagen: es ist wirklich toll das ihr nun die strassen für uns gesperr habt aber es ist völlig sinnfrei das nun auch wir mit unseren fahrzeugen nicht mehr reinfahren dürfen…wir brauchen die par fahrzeuge die gerettet wurden um uns mit werkzeug zu beliefen, um das was zu retten ist wo anders hinzubringen… liebe mitmenschen wir benötigen dringend generatoren und bautrockner…es handelt sich dabei um die stadt eschweiler aber ich denke alle katastrophen gebiete haben die selben probleme…“

Eschweiler bei Aachen, es handelt sich um „plattes“ Land, das ist kein schwer zu erreichendes „kleines Eifeldorf“!

Die Menschen plündern, weil sie nach 5 Tagen immer noch nichts zu trinken und zu essen bekommen haben. Video, ca 5 Minuten:

https://t.me/Hochwasserkatastrophe/55

6 Züge THW fahren nach Hause – Auf dem Nürburgring stehen Einsatzkräfte bis zum Abwinken aber in den Dörfern und Städten vor Ort ist keiner außer privaten Helfern – 20 Tote aus Kirche geborgen: https://politikstube.com/nicht-zu-fassen-gerade-ueber-20-tote-aus-der-kirche-geborgen-und-weiter-keine-hilfe-vom-merkelregime/

usw., usf.

KeineHeimatKyffhäuser

2 Gedanken zu “Wir machen nichts gegen Gefahren oder zur Gefahrenabwehr, wir machen nur Risikoanalysen

  1. latexdoctor

    Erst gestern sagt ich jemandem daß man die Leute hätte vorwarnen können und das bekannt war daß die Füllstände zu hoch … du kannst dir die Antwort denken 😦

    Die Verdummung greift immer mehr um sich, ich glaube diese ist irreparabel und selbst wenn es diese Personen persönlich trifft, so wie alles wieder in „geordneten Bahnen“ verläuft ist alles vergessen und vergeben

    Nebenbei, vor Wochen machte ich diese Person auf die EMA wegen der Impfnebenwirkungen aufmerksam … nu ist die Suppe in ihm drin und als ich ihn darauf ansprach ob er das mit der EMA zuvor las … auch hier ist dir die Antwort bekannt, wofür überhaupt mit den Menschen sprechen wenn sie zu dumm und/oder (Denk)Faul um sich selbst zu informieren ? -.-

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.