Häufige Autoimmunerkrankungen bei Astra-Zeneca-Geimpften?

Im Original-Artikel ist ein Fragezeichen. Vermutlich aus rechtlichen Gründen, denn nachweisen kann man solche Behauptungen sehr schlecht, deshalb muß der Autor des Artikels ein Fragezeichen hinter die Überschrift setzen.

Da ich selber mehrere Autoimmunerkrankungen inklusive einer Thrombozytopenie (wenig Bluttplättchen) habe, dachte ich, da schreib ich mal was drüber.

Die Thrombozytopenie bei mir wurde mit ca Mitte Zwanzig festgestellt. Keiner wußte, woher das kam. Schließlich fand man dann Hashimoto bei mir (Autoimmunerkrankung der Schilddrüse, muß lebenslang behandelt werden). Wo das herkam, wußte und weiß auch keiner. Gut, nimmt man halt ein paar Schilddrüsentabletten, und gut ist, denkt man.

So einfach ist das aber nicht. Zeitgleich begannen die Gelenkschmerzen. Wandernd, springend. Wieder eine neue Diagnose kam hinzu: Psoriasisarthritis. Das käme von der Schilddrüse. Aber so genau, muß ich deutlich sagen, wissen das Ärzte auch nicht. Der gesamte Autoimmunbereich ist nicht ansatzweise erforscht.

Na ja im Laufe der Jahre kamen dann immer mehr Autoimmunerkrankungen hinzu. Wobei die Thrombozytopenie schon veritabler Mist ist, denn deshalb habe ich wenig Serotonin, mein gesamter Neurotransmitterhaushalt ist durcheinander und nicht mehr in Ordnung zu bringen, denn auch Nahrungsmittel und Unverträglichkeiten wurden im Laufe der Jahre immer schlimmer. Das Immunsystem sitzt zu 90 Prozent in der Darmschleimhaut. Deshalb ist diese so wichtig, und was man ißt, ist sehr wichtig. Ist die Darmschleimhaut gereizt oder gar kaputt, ist man buchstäblich „im Eimer“. Dort beginnen ALLE Krankheiten. Meist unbemerkt. Später wurde dann bei mir Glutenunverträglichkeit festgestellt. Zwei Fachärzte rieten mir eindringlich, sofort auf glutenhaltige Nahrungsmittel zu verzichten. Was ich dann auch getan habe.

Besser wurde aber dadurch gar nichts. Der Fehler war: Man muß, so lange man glutenhaltig ißt, unbedingt per Dünndarmbiopsie auf Zöliakie testen lassen. Wenn man später, nach Glutenverzicht, diesen Test machen würde, wäre er sinnlos, weil nicht mehr aussagekräftig. Dies kann man auch bei der Deutschen Gesellschaft für Zöliakie nachlesen: Klick.

Durch Ärztepfusch – so nenne ich das heute – hab ich da also quasi die Arschkarte gezogen. Das ist aber nicht mehr zu ändern. Ich schreibe das hier so deutlich, weil ich anderen, die vielleicht betroffen sind, helfen will: Laßt euch von euren Ärzten nicht verarschen. Fragt nach, und wenn keine befriedigende Antwort vom jeweiligen Arzt kommt, dann wechselt den Arzt, wenn das geht.

Was ja auch in dem Artikel steht: Ein „Rheuma“ ist eine Autoimmunerkrankung und sie wird immer schlimmer, je älter man wird. Ob und wann sie entsteht, aufgrund welchen Eingriffs in das körpereigene Immunsystem, kann kein Arzt sagen. Das ist der entscheidende Punkt. Ich hab diesbezüglich sehr viele verschiedene Diagnosen, was mir sagt, daß die Ärzte auch nicht so genau wissen, was da abgeht im Immunsystem des jeweiligen Patienten. Oft wird jedoch aus Kostenersparnisgründen gar nicht mehr so richtig untersucht. Das merkt man ja als Patient; der Arzt will keine Krankheitsursachen wissen, sondern nur Symptome behandeln.

Ich wurde als Kind geimpft und hatte auch Amalgamfüllungen; beides trägt immens zur körpereigenen Vergiftung bei. Kommen dann Enzym-Mängel hinzu, was immer der Fall ist, wenn man älter wird, kann der Körper nicht mehr richtig entgiften und die Krankheit wird sichtbar.

Deshalb ist jeder Eingriff in das körpereigene Immunsystem absolut und kategorisch abzulehnen. Jeder, der sich heute impfen läßt, spielt mit seiner eigenen Zukunft.

KeineHeimatKyffhäuser

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.