Instrumentalisierung der Massen über soziales geoengineering

https://geoarchitektur.blogspot.com/p/keine-graswurzelbewegung-keine.html

Klingt ein bisschen sperrig, das gebe ich zu.

Ganzer Artikel:

„Kein COVID, keine Menschheitsfamilie, Graswurzelbewegung, Friedensbewegung oder NGOs, sondern nur Soziales-Geoengineering!

INHALT

  • Dinge, die es nicht gibt
  • Es gibt keine Menschheitsfamilie!
  • Es gibt keine NGOs
  • Es gibt kein Covid19
  • Anti-Atom-Bewegung
  • Umweltbewegung
  • Bewegung gegen die „fossilen Energieträger“
  • Veganismus
  • Occupy Wallstreet & Gelbvesten
  • Volkshelden
  • Appell an alle

Es gibt Dinge, die es nicht gibt!
Sie sind nicht real, sondern nur Produkte unserer Wunschvorstellung und Ängste! Zu diesen Dingen gehört die “ Friedensbewegung „!

Es gab keine Friedensbewegung, es gibt sie nicht und es wird sie niemals geben. Die Versammlungen der sogenannten Friedensbewegung waren stets die Instrumentalisierung der Massen in Richtung einer imperialen Geopolitik.


Es gibt keine Menschheitsfamilie!

Wenn dieser vermeintlich gutmeinente und harmlose Begriff verwendet wird, dann hat er immer einen imperialistischen Zweck! Ob es nun missionierende religiöse Organisationen, sogenannte „zivile“ Bewegungen oder politische Organisationen sind, stets geht es um die Zwangsvergemeinschaftung, Vereinahmung und Ausbeutung von anderen.
Gutmenschen, die selbst Opfer der Gehirnwäsche sind, begreift bitte, niemand in der Welt will von Euch gerettet werden, alles was Ihr mit solchen globalistischen Begriffen verbreitet, ist nur Verderben.


Es gibt keine NGOs (Non Governmental Organisation).

Diese NGOs gehören dem Bankster Militärisch Imperialen Komplex der Täuschung (BMIKT). Sie sind dazu da, um die bisherige Ordnung von Staaten aufzulösen und sie als Vorstufe der globalen Administration zu ersetzen. Sie helfen dabei, große Regionen unter dem Vorwand des Umweltschutzes zu okkupieren, den imperialen Konzernen zuzuschanzen und zu entvölkern.

Zum Beispiel, dort wo die Inuit aus ihren Jagd- und Fischereigründen vertrieben wurden, fracken und verarbeiten die Konzerne Erdöl und Erdgas und die gesamte Region ist radiaktiv verseucht. Die Inuit sterben heute an Krebs, einer Krankheit, die sie bis dahin nicht kannten.

Wo Brigit Bardot mit den Robbenbabies kuschelte und Greenpeace gegen deren Jagd propagierte, stehen heute die Anlagen der Petrochemischen Industrie.
https://www.pinterest.com/pin/67202219416067173/
https://www.pinterest.com/pin/818599669752474064/
Dort wo WWF vorgab, Tiere und Wälder schützen zu wollen, holzen die internationalen Konzerne den Wald nun „legal“ ab. Dazu vergibt die WWF Abholzzertifikate, so als ob sie Kontrol- und Eigentumsrechte erworben hätte.
https://www.pinterest.com/pin/594123375825793883/
Aus dem Englischen:  Die Stämme zahlen den brutalen Preis der Erhaltung (des Naturschutzes)
https://www.theguardian.com/global-development/2016/aug/28/exiles-human-cost-of-conservation-indigenous-peoples-eco-tourism

Aus dem Englischen: Die Gemeinschaften der Stammesvölker leiden, wenn sie im Namen der Naturerhaltung vertrieben werden
https://www.downtoearth.org.in/blog/forests/tribal-communities-suffer-when-evicted-in-the-name-of-conservation-64376
Die Stammesgemeinschaften zahlen den brutalen Preis für die Agenda der Regierungen, die mehr Raum für Safaris schaffen, Schutzzonen einrichten und Tourismus anziehen wollen.

Es gibt kein Covid19-Virus!
Es gibt kein Isolat, also lebende, sichtbare, erkennbare Coronaviren, die der Beschreibung des Covid19-Virus entsprechen. Wohl gibt es ein Patent dazu, was darauf hinweist, dass ein solcher Virus im Labor entwickelt wurde oder entwickelt werden sollte, aber bisher existiert kein einziger Nachweis!
Was existiert, ist die Vorstellung und die Angst vor dem Covid19-Virus.
Hier ist ein anonymes Zitat, das einem Professor für Molekulare Medizin zugeschrieben wurde. 
Ich habe einen Doktortitel in Virologie und Immunologie. Ich bin ein klinischer Laborwissenschaftler und habe 1500 „vermeintlich“ positive Covid 19-Proben getestet, die hier in Südkalifornien gesammelt wurden. Als mein Laborteam und ich die Tests anhand von Kochs Postulaten und Beobachtungen unter einem REM (Rasterelektronenmikroskop) durchführten, fanden wir in KEINER der 1500 Proben Covid. Was wir fanden, war, dass alle 1500 Proben hauptsächlich Influenza A und einige Influenza B waren, aber kein einziger Fall von Covid, und wir verwendeten nicht die B.S. PCR-Test.Wir haben dann den Rest der Proben an Stanford, Cornell und einige Labors der Universität von Kalifornien geschickt, und sie haben die gleichen Ergebnisse wie wir gefunden, KEIN COVID. Sie fanden Influenza A und B. Wir sprachen dann alle mit der CDC und fragten nach lebensfähigen Proben von COVID, die CDC nicht zur Verfügung stellen konnte, da sie keine Proben hatten.
Wir sind jetzt durch all unsere Forschungs- und Laborarbeiten zu dem festen Schluss gekommen, dass der COVID 19 imaginär und fiktiv war. Die Grippe hieß Covid und die meisten der 225.000 Toten starben an Komorbiditäten wie Herzerkrankungen, Krebs, Diabetes, Emphysem usw. Sie bekamen dann die Grippe, die ihr Immunsystem weiter schwächte und sie starben. Ich habe noch keine einzige brauchbare Probe von Covid 19 gefunden, mit der ich arbeiten kann.

Wir von den 7 Universitäten, die die Labortests für diese 1500 Proben durchgeführt haben, verklagen jetzt die CDC wegen Betrugs mit Covid 19. Die CDC hat uns noch keine einzige lebensfähige, isolierte und gereinigte Probe von Covid 19 geschickt. Wenn sie uns keine lebensfähige Probe schicken kann oder will, gibt es keine Covid 19, es ist fiktiv. Die vier Forschungsarbeiten, die die genomischen Extrakte des Covid 19-Virus beschreiben, waren nie erfolgreich bei der Isolierung und Reinigung der Proben. Alle vier auf Covid 19 geschriebenen Artikel beschreiben nur kleine RNA-Stücke, die nur 37 bis 40 Basenpaare lang waren, was KEIN VIRUS ist. Ein virales Genom besteht typischerweise aus 30.000 bis 40.000 Basenpaaren.
So schlimm Covid sein soll, wie kommt es, dass niemand in einem Labor weltweit dieses Virus jemals in seiner Gesamtheit isoliert und gereinigt hat? Das liegt daran, dass sie das Virus nie wirklich gefunden haben. Alles, was sie jemals gefunden haben, waren kleine RNA-Stücke, die sowieso nie als Virus identifiziert wurden.
Es handelt sich also nur um eine weitere Grippe wie jedes Jahr. COVID 19 existiert nicht und ist fiktiv. Ich glaube, China und die Globalisten haben diesen COVID-Scherz (die als neuartiges Virus getarnte Grippe) inszeniert, um eine globale Tyrannei und einen weltweiten totalitären Überwachungsstaat der Polizei herbeizuführen, und diese Verschwörung beinhaltete massiven Wahlbetrug.

Covid19-Hysterie ist Teil eines Hybriden Kriegs und ein Beschleuniger der sogenannten großen Transformation, hin zum großen Reset und zur eugenischen Bevölkerungskontrolle!

Die  Anti-Atom-Bewegung  ab den 1970ern war das Produkt der imperial-strategischen Entscheidung, dass Deutschland weder die zivile noch militärische Atomtechnik behalten und entwickeln sollte. Angesichts der leichten Manipulierbarkeit und Radikalisierung der Deutschen mag diese Entscheidung nicht nur aus imperial geopolitischer Perspektive richtig gewesen sein. Man stelle sich vor, es gäbe tatsächlich eine grünfaschistische Regierung, die mit aller Macht und allen Mitteln die Öko-Diktatur durchsetzen will und Zugriff auf Atombomben hat.

Die sogenannte “ Umweltbewegung “ war das Produkt der imperial-strategischen Entscheidung, dass die Maßnahmen der Geophysischen Kriegsführung und Steuerung des Wasserkreislaufs, wozu die großräumige Erwärmung durch Ozonlöcher gehört, den Opfern als „Notwendigkeit des Schutzes unserer Umwelt“ vermarktet werden sollten, direkt beauftragt durch Lyndon B. Johnson im Jahre 1965. Bei der Privatisierung des Wassers geht es also nicht bloß um Quellen oder die Regentonne, sondern um den gesamten Wasserkreislauf.

Die  Bewegung gegen die „fossilen Energieträger“  basiert auf der imperial-strategischen Entscheidung der vollständigen Kontrolle des gesamten Kohlenstoffkreislaufs durch imperiale Konzerne. Dazu muss das CO2 bepreist werden, und zwar mit etwa 150 bis 180 Euro pro Tonne, damit sich der Aufbau einer CO2-Infrastruktur lohnt und zur synthetischen Herstellung von CH4 (Methan) genutzt werden kann. Dabei werden das Nukleare Fracking und die Untertage-Vergasung von Kohlevorkommen angewendet.

Bei dem fanatisch-religiös wirkenden  Veganismus  handelt es sich um nichts anderes als dem Versuch der großindustriellen Getreide und Soja-Industrie, ihre Produkte nicht als Futter an die Fleischindustrie, sondern direkt als Endprodukte an die Konsumenten zu bringen und wuchernde Gewinnmargen einzustreichen. Die Produktion eines „veganen Burgers“ kostet nur einen Bruchteil eines echten Rindfleischburgers, wird aber noch teuerer verkauft. Die reuigen Klimasünder zahlen den Ablaß gerne.

Die Fake-Grassroots-Bewegungen wie

  • Anti-Atomkraft-Bewegung
  • Anti-Kohle-Bewegung
  • Plant-for-the-Planet
  • FridaysForFuture
  • ExtinctionRebellion
  • ATTAC
  • Greenpeace etc.etc.

bringen alle Kampagnen der Geoengineering-Lobby zusammen, um die Geoengineering-Agenda trotz mangelnder demokratischer Mehrheit durchzusetzen. Wenn dies nicht ausreicht, dann finden noch radikalere, gewalttätige und sogar terroristische Aktionen statt. Ich will insbesondere daran erinnern, dass zur Erzwingung des Unterschrifts unter das Pariser Klimaabkommens tatsächlich ein Terrorakt inszeniert wurde, angeblich von der ISIS.

Sicher mag es hin und wieder eine spontane Volksbewegungen wie Occupy Wallstreet gegeben haben, aber die Methode der spontanen Versammlungen wird auch von professionellen Manipulations-Konzernen genutzt, um die Interessen der Konzerne und des imperilen Komplexes schmackhaft zu machen.

Kaum hatten die verarmten armen Franzosen sich einfallen lassen, ihre gelben Vesten anzuziehen, um auf die Misere in Frankreich aufmerksam zu machen, nutzen jetzt FridaysForFuture und ExtinctionRebellion die selbe Methode, aber mit mehr Nötigung.

Wer sich so bloßstellt, macht es wohl für Geld von Soros und Konsorten:

https://twitter.com/i/status/1183040194947235844

Allerdings werden den Marionetten des Geoengineering-Verbrechens nicht mit Gummigeschossen Augen und Glieder weggeschossen. [Foto im Originalartikel sichtbar.]

Es hat auch mal echte Volkshelden wie Martin Luther King jr. gegeben, die die große Bürgerrechtsbewegung angeführt haben.

Wissen Sie, was mit Leuten passiert, die keine Marionetten der Systempropganda sind wie Greta Thunberg, sondern MLK heißen. Diese Leute werden bloßgestellt, sozial und politisch oder gar physisch as dem Verkehr gezogen.


Ich appelliere an alle, die so tun

  • als gäbe es eine Friedensbewegung,
  • als seien sie selbst Teil einer Friedensbewegung,
  • als sei die Greta Thunberg für den Frieden,
  • als seien Bankster, Gangster, Korporatisten, Eugenisten, Technokraten, Politnutten und Presstituten nun alle für globalen Frieden und Gerechtigkeit.

Warum erkennt Ihr nicht, was wirklich läuft?
Warum huldigt Ihr diesen imperial-strategischen Marketing-Puppen? Warum verbreitet Ihr die imperial-strategische Gehirnwäsche? Seid Ihr selbst nur Opfer der imperialen Gehirnwäsche? Seid Ihr gar Täter der imperialen Gehirnwäsche?

Bitte erkennt, was Ihr wirklich seid und besinnt Euch darauf, was Ihr sein wollt.

Alle Kenntnisse und Erkenntnisse sind kein Geheimnis, sondern wohl dokumentiert, bewiesen und beschrieben!
GretaThunberg / Dumme Eltern bebrüten dümmere Kinder und dumme Lehrer dümmere Schüler!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/dumme-eltern-bebruten-dummere-kinder.html
In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Warum die Kohle „unten bleiben“ soll!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/in-deutschland-wird-der-untergrund-seit.html
1960, CIA Memorandum zur Klimakontrolle!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/cia-1960-memorandum-fur-general-charles.html
How the Geoengineering Scam began in 1965 by turning Geophysical Warfare into „Protection of Environment“!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/how-geoengineering-scam-began.html
MindControl (Gedankenkontrolle) durch Neuro Linguistische Programmierung für Geoengineering!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/mindcontrol-durch-neuro-linguistische.html

Was ist Geoengineering?
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/was-ist-geoengineering.html

ZITAT ENDE

Bemerkenswerter Artikel, wie ich finde, deshalb wird er ganz von mir kopiert. Daß der Autor richtig liegt, zeigt die Scheinpandemie, der wir derzeit unterliegen, und von der kaum jemand kapiert, daß es sich um eine solche handelt. Und alle (fast alle) machen mit. Fast alle sind also dem Irrsinn verfallen, oder wie soll man das deuten?

Das kann natürlich jeder interpretieren, wie er mag. Ich weiß, wie ich solch ein Verhalten auslege.

Die Menschheit dackelt besinnungslos irgendwelchen Gruppen, Ideen oder sonstigem hinterher. Hat sich da je etwas dran geändert? Ich würde sagen, nicht; im Zeitalter des Internets ist das sogar noch schlimmer geworden. Früher hatte man mit Sicherheit Probleme, den Bauern von seiner Arbeit weg zu lotsen, um ihn sich in Demos oder sonstwie sinnlosen Aktionen gegen die Obrigkeit verheizen zu lassen; heute gibt es kaum mehr Bauern, alle Welt hängt vorm Smartphone, und nichts ist einfacher, als die Massen zu einer neuen Idee zu verführen, die die Masse dann, einer Religion gleich, fanatisch verfolgt, ohne darüber nach zu denken, wer denn der Intiator dieser Idee ist, was dahinter steckt, oder gar, ob diese Idee überhaupt Sinn macht.

Dazu muß man ja denken. Das ist den meisten Menschen heutzutage viel zu viel Arbeit. Die Masse ist so verführbar geworden wie nie; dazu trägt mit Sicherheit auch ihr relativer Wohlstand bei; wer genug Geld hat und viel Zeit, macht halt viel Unsinn. Und das wird von den Lenkern weidlich ausgenutzt.

KeineHeimatKyffhäuser

16 Gedanken zu “Instrumentalisierung der Massen über soziales geoengineering

  1. Was ich hier äußere ist nicht sarkastisch, sondern faktisch!

    Der Mensch ist ein geistig behinderter Affe und wird sich nie aus diesem Zustand herausentwickeln können.

    Das große Gehirn, die verkürzte Kiefer und mehr sind das Ergebnis des genetischen Defekts an einem Kaumuskel, worüber alle Affen noch verfügen, aber nicht mehr der behinderte Affe namens Mensch.

    Der Mensch neigt aufgrund seiner neuronalen Fehlbildung zu kognitiver Dissonanz. Die Latenz zwischen Wahrnehmung und geistiger Verarbeitung ist so groß, dass die korrekte Deutung erschwert ist. Diese Schwäche kann durch manipulative Maßnahmen verstärkt und die Dissonanz vertieft werden. Genau das wurde seit den 1960er Jahren systematisch betrieben.

    Um es abzukürzen, da alle sich Fragen,
    woher all dieser Wahnsinn kommt,
    wer es steuert,
    wie es gesteuert wird,
    warum alle einfach in den Wahn getrieben werden können etc. sei hier gesagt,

    dahinter ist die pseudowissenschaftliche Sekte der EUGENIK, die seit ihrer Entstehung im 19. Jahrundert wie ein Krebsgeschwür um sich greift. Was wir hier gerade erleben, ist die globalistische Implementation des lange vorbereiten Eugenik-Programms zur Reduktion der Weltbevölkerung, ohne durch Bombenkrieg der Umwelt zu schädigen.

    Die Eugeniker sind maximal extreme „Umweltschützer“, „Klimaschützer“, „Tierschützer“, aber psychopathische, gnadenlose, massenmordlüste MENSCHENHASSER!

    Kognitive Dissonanz angesichts der Abgründe zwischen dem eigenen Weltbild und der Realität!
    https://geoarchitektur.blogspot.com/p/kognitive-dissonanz-angesichts-der.html

    Der Große Eugenische Intelligenztest! Jene, die bestehen, werden „per Imfpung erlöst“!
    https://geoarchitektur.blogspot.com/p/der-groe-intelligenztest-jene-die-nicht.html

    Eugenische Sexuelle Desorientierung als Auswirkung der Pille und anderer hormonaktiver Substanzen!
    https://geoarchitektur.blogspot.com/p/auswirkung-der-pille.html

    Gefällt mir

    1. Das glaube ich Dir gerne und auch sofort, weil mir eben dieses „Fehl“verhalten meiner „lieben Mitmenschen“, die die Ursache und Wirkung ihres eigenen Tuns nicht mehr kapieren, egal, wie gut man es ihnen erklärt, zur Genüge kenne.

      Du schreibst aber auch: „Der Mensch NEIGT zur kognitiven Dissonanz“. Das heißt, er kann umlernen.
      Aber nur, wenn er will.
      Ich hab ja auch umgelernt.

      Das ist der entscheidende Punkt für mich, den ich immer wieder hier im blog mit Beiträgen heraus zu stellen versuche: Der Mensch will NICHT umlernen.

      Wenn er wollen würde, würde sich schon einiges ändern, da bin ich sicher.

      Für mich liegt das Elend des Menschen am Menschen selber, weil er nicht umlernen will, und nicht an irgend einem genetischen Defekt.
      Allerdings habe ich nie die Pille genommen, bin seit 2003 massenmedienfrei und ernähre mich sehr gesund, dh. keine Zusatzstoffe, keine sonstigen Drogen. Alleine der Alkohol verändert Menschen so kolossal, daß man das kaum glauben mag, er macht Menschen dumm und gefügig.

      Danke für die Links, die schaue ich mir gerne ausführlich an.

      Gefällt mir

      1. Der genetische Defekt ist aber der Grundzustand, indem sich jeder Mensch befindet. Es bedarf großer geistiger Überwindung und Anstrengung, um daraus zu kommen.

        Nicht einmal jene, die hunderte Bücher gelesen und hohe akademische Titel erlangt haben, sind wirklich daraus. Sie erlernen sehr viele Kenntnisse und sind dennoch unfähig, klare Zusammenhänge herzustellen, weil sie nicht das vermeintlich erlernte, mit vermeintlicher Wahrnehmung in korrekt verknüpfen können. Mangels der Fehl- und Unkenntnisse verfügen sie über ein Arsenal von aufgeschichteten Verwirrungen. Das Pellen dieser Schichten ist sehr anstrengend.

        Traumatische Erlebnisse aufgrund von geschürter Angst und Informationsüberladung reduzieren den Menschen auf eine geistige Basis, die jedweden Ausbruch verhindert.

        Ich will das gar nicht „Umlernen“ nennen, denn es bedarf lediglich der Bereitschaft zum Denken. Bei persönlichen Gesprächen schaue ich den Leuten in die Augen, um festzustellen, wann das Gehirn wegen Überladung die Schotten dicht macht. Bei den meisten sind die Schotten immer geschlossen.

        Ungeachtet der menschlichen Unfähigkeiten, haben wir mit der Eugenik eine gemeingefährliche Untergangssekte, die an nichts anderem tüftelt, als der Ausbeutung der Kognitiven Dissonanz der Menschen. Der aktuelle Zustand ist also künstlich verstärkt.

        Gedankenkontrolle bedarf nicht extremer Verletzungen wie beim MindControl der CIA, sondern braucht lediglich 3 „D“s:

        Dread, Debility und Dependency,
        also Angst, Schwäche und Abhängigkeit.

        Wer dies geschickt kombinieren kann, bekommt die Kontrolle über den Einzelnen und über die Massen.

        Gefällt 1 Person

        1. Ich glaube gerne, daß bei den meisten Menschen „die Schotten geschlossen sind“. Ich kenne keinen einzigen Menschen, bei dem es anders ist.
          Ich würde es dann nicht nur Bereitschaft zum Denken nennen, sondern um eine Kombination des Denkens im Umgang mit der eigenen Angst.
          Wenn die eigene Angst Denken verhindert oder ab einem gewissen Punkt eben einfach abblockt (jeder hat diesen Punkt, der eine früher, der andere später), geschieht da gar nichts mehr.
          Und alle haben Angst. Ich übrigens auch. Aber ich bin alt, ich habe keine Kinder, ich habe nur ein bisschen Kunst, für die sich keiner mehr interessiert, und Musik, aber ich habe keine Gleichgesinnten. Und ich erkenne in der Gesellschaft nicht ansatzweise den Willen, umzulernen.
          Genau, „lernen“ war das Wort, was ich im ersten Kommentar benutzte. Also umdenken lernen in Kombination mit der eigenen Angst.
          Ich habe diese Angst auch, aber ich suche trotzdem nach Widerstandswegen, die Veränderung bringen könnten, aber so weit, wie ich da bin, sind keine 1 Prozent der Bevölkerung. Man könnte auch einfach sagen; es lohnt sich nicht, sich angesichts dieser Fakten um Veränderung zu bemühen.

          Wenn man so etwas auflösen will, muß man mit den Abhängigkeiten anfangen. Die Abhängigkeiten von allem (!) müssen weg.
          Hat man das geschafft, merkt man, daß man mental stärker geworden ist. Dies ist sehr sehr wichtig. Dabei hilft aber auch ein guter Glaube. Nicht den abhängigmachenden Christenglauben, den meine ich nicht, sondern ein Glauben, der Wiedergeburt im „Paket“ hat und mentale Stärke. Z.Bsp. halt das Heidentum. Ohne Glauben geht es nicht.
          Also wenn man die Abhängigkeit los ist (von allen Dingen, Stoffen etc pp) wird man stärker und kann besser mit der eigenen Angst umgehen. Das wäre mein Rezept.

          Gefällt mir

          1. Zusatz: Die weitaus meisten Menschen bleiben in ihren Abhängigkeiten jedweder Art hängen, und sind also so nicht mehr gebrauchbar. Die kann man halt einfach vergessen. Das klingt brutal, ist aber so.

            Gefällt mir

        2. Wir wollen ergänzen, dass akademische Laufbahnen und Titel nicht nur nicht förderlich, sondern in der angesprochenen Hinsicht sogar anscheinend extrem hinderlich sind. Die meisten einfachen Leute haben den Blödsinn längst durchschaut oder machen nur mit, weil sie müssen. Viele Akademiker aber kriegen geradezu einen Ständer ob der Coronamaßnahmen.

          Wir wollen aber auch kritisch anmerken, dass wir unsere Mitmenschen brauchen. Denn wenn wir sie nicht auf unsere Seite ziehen, werden sie weiter als unsere Foltermeister auftreten und letztlich dafür sorgen, dass wir nicht frei sein können.

          Wir erlauben uns, dazu noch einmal unseren aktuellen Artikel zu verlinken:

          https://speerspitzedeswiderstands.wordpress.com/2021/04/30/klimadauerlockdown/

          PS: Das mit dem „In die Augen“ schauen erleben wir auch in vielen Gesprächen. Man kann regelrecht sehen – oder am Telefon sogar hören, nämlich wenn es plötzlich still wird – dass da einfach das Gehirn aussetzt. Wir könnten unzählige Beispiele anführen, bei denen Menschen auf rhetorisch einwandfreie Impfwarnungen oder detaillierte Beschreibungen der Lächerlichkeit des PCR Tests einfach mit einem „Tilt“ geantwortet haben. Das ist dann immer sehr frustrierend. Trotzdem scheint es so zu sein, dass immer mehr Menschen aufwachen. Nur eben noch nicht genug…

          Gefällt 2 Personen

          1. Das eine würde ich so bestätigen: Je höher die Bildung, je mehr gedacht wird, desto dümmer ist der Mensch. Einfache Leute scheinen die Lügen schneller zu durchschauen, aber sie haben nicht die Mittel, sich zu wehren, und sehr oft hört man von ihnen resignierende Sätze wie: „da kann man ja doch nichts machen“.

            Zitat: „Wir wollen aber auch kritisch anmerken, dass wir unsere Mitmenschen brauchen. Denn wenn wir sie nicht auf unsere Seite ziehen, werden sie weiter als unsere Foltermeister auftreten und letztlich dafür sorgen, dass wir nicht frei sein können. “

            Das ist die klare Äußerung einer Abhängigkeit. Verknüpft mit einer Prognose, von der wir jetzt nicht wissen können, ob sie je so eintritt. Diesbezüglich würde ich nicht zustimmen.

            Gefällt 1 Person

          2. Wir wären ja froh, wenn wir uns gemeinsam mit anderen aufgewachten Menschen einfach separieren könnten und die anderen einfach ignorieren könnten. Dass sie als Foltermeister auftreten ist indes keine Prognose, sondern seit über einem Jahr bittere Realität. Noch einmal: Wir sehen zwei gegenläufige Wege als die richtige Richtung an: Zum einen die Herstellung möglichst großer geistiger, materieller und auch räumlicher Autarkie. Zum anderen den Versuch möglichst viele Mitmenschen aufzuwecken. Wobei die beschriebenen Exemplare („da kann man ja doch nichts machen“) tatsächlich als hoffnungslose Fälle durchgehen. Die müssen dann eben erleben, was passiert, wenn sie die Giftspritze nehmen. Aber es gibt genügend Schweigende, die man in Sprechende – oder möglichst in Schreiende – umwandeln kann. Abhängigkeit ist das nur insofern, dass wir uns eben diesen Planeten teilen.

            Gefällt mir

          3. Daß die dumme Masse als Quasi-Foltermeister auftritt, ist mir als armem chron. kranken Künstler schon länger bekannt. Schließlich bestimmt diese Masse ja das politisch-gesellschaftliche Leben der letzten Jahre, und das ist schlimm genug.

            Ich ziehe da halt nur andere Schlüsse draus als Sie: Ich brauche diese dumme Masse nicht. Mir reichen 20 Prozent … fiktiv … Aufgewachte.

            In der „Corona-Situation“ sieht das alles möglicherweise anders aus, aber man weiß ja nicht, was noch kommt. Es gibt auch Menschen, die sagen, daß die Eliten bald am Ende sind. Man weiß es eben nicht. Ich würde aber nie mehr meine Energien darauf verschwenden, Menschen aus dieser Masse aufzuklären. Weil das halt nachweislich nichts bringt. Jedenfalls nicht in den Formen, die bis jetzt getätigt wurden. Ich spreche schon mal hier und da Leute an, WENN mir danach ist, aber mehr halt nicht, unnötigen Streß mache ich mir damit nicht mehr.

            Gefällt mir

          4. Das muss ja auch jeder so machen wie er will und kann. Es gibt auch Phasen, da fehlt einfach die Energie und man muss sich um sich selbst kümmern. Ein guter Freund, dem man zu 100% vertrauen kann ist mehr wert als 100 Labersäcke, die so lange hinter einem stehen, wie es gefahrlos ist.
            Insofern können wir Ihre Zurückhaltung verstehen und respektieren.

            Gefällt mir

          5. Meine Zurückhaltung kommt einerseits logischerweise von meiner persönlichen Situation, andererseits aber eben auch von meinen bereits gemachten Erfahrungen mit der „Masse“, in Bezug auf meine frühere politische Tätigkeit für eine „eher rechte“ Partei. Diesbezüglich habe ich die Partei-Arbeit, die jeweils vor zwei Wahlen anfällt, mit gemacht, eine Kommunalwahl und eine Bundestagswahl, wobei wir in letzerer nix zu sagen hatten, aber im Vorfeld der Kommunalwahl waren wir sehr aktiv.
            Der Erfolg hat sich nicht eingestellt, das war aber für mich persönlich nicht das Schlimmste, denn so etwas kann man ja mit stetiger Arbeit verbessern, sondern das Schlimmste dabei waren für mich die Hunderte Kontakte zu „normalen Bürgern“, bei Umfragen, auf Infoständen, in Gesprächen an Haustüren, bei denen ich feststellen mußte, daß eben diese Bürger absolut keinen Bock auf Politik, bzw. politische Gestaltung selbst ihres inneren Umfelds, nämlich in der eigenen Stadt, haben.

            Der Bürger hat keine Lust auf Politik, er schiebt alles ab und meint dann, versorgt zu sein. So funktioniert das aber nicht. Es heißt ja nicht umsonst, wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf.
            Wobei ich heute weiß, daß wir nie in einer Demokratie gelebt haben. Diese wurde uns nur vorgespielt. Deshalb sind Parteien für mich kein Thema mehr und Bürger erst recht nicht.

            Gefällt 1 Person

  2. Es ist mittlerweile völlig egal, ob einzelne oder eine Minderheit von bis zu 1/3 zweifelt und aufzuwachen versucht. Widerstand wird im Keim erstickt. Die Stufen der Gewalt werden nach Bedarf eskaliert.

    Viele Verängstigten betrachten die Widerständler bereits als vogelfreie Feinde. Sie sind zu jeder Gewalttat bereit, damit „alle mitmachen“, um die alten Freiheiten wiedererlagen zu können. Dabei werden sie von dem, der Eugenik unterworfenen, „Staatsapparat“ vor Strafe verschont.

    Die Eugeniker ziehen die Schlinge immer enger zu, so dass das späte Aufwachen den meisten nichts mehr bringen wird. Massen werden sterlisiert sein und früher versterben. Noch im Sterben werden sie sich selbst für „Klimazerstörung“ und die „Zestörung unseres Planeten“ beschuldigen. Sie werden ihre Sterilität und den Tod als Tugend und Opfer für die Rettung des Planeten deuten.

    Die meisten werden also dumm aber glücklich sterben.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.