Verarsche Wetter – Glaubwürdigkeit von Meteorologen

Das muß hier einmal fest gehalten werden: Den ganzen vorigen Dezember war das hier so, und nun ist es teilweise auch wieder so, obwohl wir angeblich hohen Luftdruck haben. Tatsächlich aber ist der Himmel bedeckt, auf gut deutsch: ZU.

Wochenlang war im Dezember keine Sonne zu sehen. Derzeit (Ende Februar 2021) ist es erneut so; es handelt sich dabei um mittelhohe Wolken. Diese habe ich nach Überprüfung als Altostratus identifiziert. Quelle: https://content.meteoblue.com/de/meteoscool/wetter/wolken/wolkenarten

Info dazu: Höhe: 2-8 Kilometer, Niederschlag: Regen oder Schnee. Vorzeichen für Niederschlag innerhalb der nächsten Stunden.

Nur: es regnet hier aus diesem Himmel nicht. Und angeblich haben wir außerdem Hochdruckeinfluß. Wo kommen also diese hohen Wolken her?

Natürlich wird online bei den Schlafschafen geleugnet, daß es Wettermanipulation überhaupt gebe. Wie das  halt bei Dummen so ist. Anstatt sich schlau zu machen, wird geleugnet. Als ob Wissen schaden würde. Wissen zu besitzen, scheint für Dumme eine schlimme Krankheit zu sein. Nach Eingabe der Suchworte „geoengineering“ und „Patente“ fand ich mit meiner zensurfreien Suchmaschine duckduckgo eine lange Liste von webseiten, allerdings die meisten in englischer Sprache, die das Thema geoengineering behandeln. Daraus habe ich diese zwei Links mal hier  her kopiert:

https://climateviewer.com/2014/03/24/geoengineering-weather-modification-patents/

Oder hier: https://www.geoengineeringwatch.org/links-to-geoengineering-patents/

Dann habe ich noch dieses interessante Video gefunden (schade, daß C. nix mehr macht):

Glaubwürdigkeit von Meteorologen, Video, conrebbi, 4:32 lang:

https://www.youtube.com/watch?v=3rywnyj3Ro8&feature=emb_logo

Video und mehr auch auf dieser webseite: https://www.weather-modification-journal.de/meteorologen-sind-teil-der-milit%C3%A4rischen-illegalen-klima-programme/

Das ganze geht aus von wem denn auch … vom militärisch-industriellen Komplex der USA. „Militärs verstehen keinen Spaß“ – Conrebbi. Die ziehen das einfach durch.

So und heute morgen lese ich bei Kachelmann-Wetter die neueste Theorie, wo denn diese hohen Wolken angeblich herkommen. Zitat: „Es gibt über Teilen Mitteleuropas dichte Wolken. …  Typisch für diese kompakten mittelhohen und hohen Wolken sind die gerippte Obergrenze der Wolken (sie weisen auf leicht labile Schichtung hin). Das ist ein typisches Zeichen, wenn Staub/Saharasand mit im Spiel ist.

Der Saharastaub bewirkt, dass sich in den höheren Schichten der Troposphäre mehr Kondensationskerne befinden, an denen sich Tropfen bilden können. Dies führt zu starker Wolkenbildung mit recht dichten Wolken. Diese Wolken trüben den Himmel deutlich. Wie genau sich der Saharastaub auf das Wetter bei uns auswirkt ist noch Gegenstand der Forschung. Messungen über der Sahara haben bereits gezeigt, dass der Staub einen großen Einfluss auf die Strahlungsbilanz hat – mehr Staub in der Atmosphäre lässt weniger Sonnenstrahlung am Boden ankommen. Auch die Temperaturen sind dann – gegenüber der Prognose des Wettermodells – meist stark gedämpft.“ Zitat Ende

Quelle: https://wetterkanal.kachelmannwetter.com/saharastaub-foerdert-die-wolkenbildung/

Ja, ja, die „gerippten“ Wolken … dazu suche ich auch noch was raus. Klar hat Staub Auswirkungen auf das Wetter. Aber ob das Saharastaub ist, wage ich dann doch zu bezweifeln.

Man reagiert also seitens der Meteorologen  und die Zweifel in dem Anteil der Bevölkerung, die sich nicht zu schade ist, in den Himmel zu schauen, und festzustellen, da stimmt was nicht, nehmen zu. Das ist schön.

edit 2 Tage später: Der Kanal Wetterdler auf telegram schreibt zum Saharastaub https://t.me/WetteradlerKanal/537 :

„Der „Sahara Staub“ wie unsere „Wetter-Experten“ es bezeichnen, wurde schon von so einigen Menschen dieses Landes und unserer Nachbarländer als ungewöhnlich zu dieser Jahreszeit eingestuft.

Zudem wies dieser magnetische Eigenschaften auf und ließ sich mit Hilfe einfacher Neodym-Magnete anziehen. Dies allein ist schon ungewöhnlich für einfachen Sand.

Bislang standen für aufgeweckte Beobachter schon so einige Zeichen auf Warnung, dass an diesem „Sahara Staub“ mehr faul zu sein scheint, als man uns glauben lassen möchte.

Dies wird nun einmal mehr bestätigt, da an der Schweizer Grenze laut nachfolgendem Bericht, ☢️ Radioaktivität darin nachgewiesen wurde:

https://www.20min.ch/story/radioaktiver-saharastaub-an-schweizer-grenze-entdeckt-304426847256

🔸 Die wenigsten Menschen sind sich über Projekte wie Geo-Engineering überhaupt im Bilde noch haben sie diesen ausdrücklich zugestimmt. Wer garantiert uns, dass mittels dieser Teils militärischer Projekte, nicht auch derartige radioaktive Testungen an der Weltbevölkerung durchgeführt werden?

„✈️🤫 Geheimhaltungen und mediale Desinformationskampagnen 🤥 derartiger Projekte können einen Rahmen für Experimente bieten, der ethisch und moralisch nicht akzeptabel ist.“Zitat Ende.

KeineHeimatKyffhäuser

edit 14.3.2021: Zum Thema „Wellen“

„Während es ein Leichtes ist, mit 2-dimensionalen Cartoon Wetterkarten im Wetterbericht, die Vorgänge und Muster der Wettermanipulation zu verschleiern, ist dies bei hochauflösenden Satellitenaufnahmen nicht mehr so einfach.

🔸Hier wird gern in die Trickkiste gegriffen und mit vielen wissenschaftlich klingenden Begriffen um sich geworfen, mit dem Ziel, den immer schärferen Verstand der aufwachenden Menschen ruhig zustellen.

🔸Oft dienen hierzu akademische Titel, wie Prof., Dr. oder Experte, da diesen Menschen oder Titeln unterbewusst, ohne dass ein einziges Wort gesprochen wurde, Vertrauen zugeschrieben wird.

das wohl stärkste Argument, dieser pseudowissenschaftlichen Erklärungen ist, dass es sich bei diesen trichterförmigen Wellenmustern um natürliche Verwirbelungen der Inseln handeln solle, welche durch verschiedene Luftschichten beeinflusst werden.

Auch der Vergleich dieser Wolkenmuster mit den Wellenmustern in Wasser welches natürlichen Ursprungs ist, wirkt im ersten Moment plausibel und „stark“.

Schauen wir uns diese beiden Argumente einmal an:

1. Natürliche Verwirbelungen an Inseln?

🔹 Jeder kennt Abgase eines Kraftfahrzeugs. Die heiße Abgasluft eines Autos erzeugt im Winter eine natürliche Verwirbelung hinter dem Fahrzeug. Diese sind dynamisch, fraktalförmig und sind keine Wellenmuster.

🔹 Auch der Schaum/Gischt hinter größeren Steinen in wilden Gewässern und Flüssen ist nicht linear und Wellenförmig sondern wild, dynamisch und fraktalförmig.

🔹Wenn diese Wellenmuster hinter den Inseln durch deren Verwirbelungen auftreten, warum sehen wir diese dann auch auf dem Festland ohne erhöhte Punkte, ebenso wie auf den Meeren ohne Inseln?

🔹Warum entsteht dieses Wellenmuster auf dem obigen Foto eigentlich aus dem Nichts? dort wo nicht einmal eine Insel ist? Geht auf Google maps und schaut, ob da oben links noch etwas von der Insel ist … 😂

2.) Satelliten-Wellenmuster wie Wasserwellen?

🔸Wellen im Wasser sehen zwar auf den ersten Blick ähnlich aus, so breiten sich diese allerdings dynamisch aus und bewegen sich.

🔸 Die Wellenmuster am Himmel sind statisch, wie festgetackert und weisen alle Eigenschaften einer künstlich erzeugen Skalarwelle auf (Skalar-Interferometrie).

Es wird offensichtlich versucht, oberflächlich den Verstand ruhig zu stellen. Alleine dass das Foto von der ISS stammt oder stammen soll, versucht Euer Vertrauen zu ergattern. Es wird der Vorteil ausgenutzt, dass wir es nicht prüfen können und diese Erklärungsversuche blind schlucken sollen.

✅ Bleibt wachsam und kritisch.“ ZITAT ENDE Quelle: https://t.me/WetteradlerKanal/578

Video dazu, ca 4 Minuten: https://t.me/WetteradlerKanal/579

KeineHeimatKyffhäuser

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.