Die Gedanken sind frei, nur das Leben ist es nicht!

Re-bloggt von: https://oberham.wordpress.com/2020/11/26/die-gedanken-sind-frei-nur-das-leben-ist-es-nicht/

***

Gedanken sind frei dichtete einst irgendwo
ein Mensch
meine Gedanken, deine Gedanken
dort wo jedoch
ein Mensch seine Gedanken lebt
die menschlichen
die gütigen
die mitfühlenden
die wahrhaftigen
jene von denen wir träumten
sie zu denken

wird er verkümmern in dieser Welt der Menschenfresser
wie ein Blume die in einer schwarzen Kammer
ohne jedes Licht
niemals erblüht

All die noblen Sätze
sie zu schreiben
sie zu schaffen
sie zu musizieren
zu interpretieren
sei jedermann gestattet
sei jedermann erlaubt
ja die Gedanken sind frei

nur wag es nicht sie je,
aufrecht zu leben!

(Mein Wald den ich so liebte
ist gerodet
mein Tal das ich so liebte,
wird nun von einer Straße
Minütlich von der Gewalt
des Lärms und der kinetischen Massen
vergewaltigt,
mein Weg, den ich so gerne ging,
ist gesperrt – DURCHGANG VERBOTEN

Mir und meinen Gedanken
was bleibt uns noch?
Wo sollen wir hin in dieser Welt?
Wir hören nun alle Requien von A-Z
die Tränen laufen langsam die Wangen hinab
ich und meine Gedanken
wir warten
leben können wir nicht
uns bleibt nur zu warten
sehen können wir,
doch was wir sehen ist die Hölle
hören können wir,
doch was wir hören ist der Irrsinn
die Maschine möchte uns fressen
wir flüchten in die Dunkelheit
lieber warten
als lebendig gefressen zu werden!

Manchmal bleibt der Himmel
manchmal blüht noch eine kleine Fläche irgendwo
manchmal hört man noch den Wind und das Summen
das Singen
manchmal riecht es nicht nur nach Gülle und Benzin

selten, immer seltener, selbst jetzt
da die Mächtigen die Massen in ihre Arbeitszellen schließen und nur den Dienst in der Maschine akzeptieren
Arbeit und Konsum sind die einzigen legitimen Lebensweisen
und jene die nicht arbeiten dürfen

lamentieren nur
da sie nicht arbeiten dürfen
da sie kein Geld bekommen

Selbst jetzt sieht fast niemand diesen Wald des Wahns
vor lauter wahnsinniger Leichen
die wie die Geister längst vergangener Kriege
durch den Raum und die Zeit schleichen

Selbst jetzt)

 

KeineHeimatKyffhäuser

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.