Besitze nichts und sei glücklich – macht das Leben noch Sinn in einer NWO?

„Da die Verbindung zwischen der Nahrungsmittelproduktion, der Natur und kulturell verankerten Überzeugungen, die dem Leben Sinn und Ausdruck verleihen, vollständig unterbrochen ist, bleibt uns der einzelne Mensch, der von der Nahrung aus dem Labor lebt, der vom Staatseinkommen abhängig ist und dem die Befriedigung produktiver Bestrebungen und echte Selbstverwirklichung verwehrt ist.“

ganzer Text:
https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/besitze-nichts-und-sei-gluecklich-12-11-2020/

Aus einem der Kommentare:

Versklavung der Menschheit heißt das Programm. Der Sklave der Zukunft ist arbeitslos, rechtlos, gehirngewaschen, arm, totalüberwacht und auf ein Konsumentendasein beschränkt. Da er aber nur noch als Konsument und nicht als Arbeitssklave taugt, ist er auch weitgehend überflüssig.
Denkt man das weiter, heißt die Vision 2040 doch wohl: Dritter Weltkrieg!“

Der Krieg ist ja längst da, der Krieg gegen die Menschheit. Ich versuche, das den Leuten klar zu machen. Aber sie kapieren das nicht. Sie sind wohl schon perfekte Sklaven, laut der obigen Beschreibung. Mit mir als natürlich aufgewachsenem Menschen, mit heidnischen, dh. naturverehrenden Glauben, ist so etwas natürlich nicht machbar. Dazu bin ich viel zu fest in Allem verwurzelt. Und das bleibe ich auch, selbst wenn ich tot bin.

Aber die Sklaven da draußen, die kapieren so etwas nicht.

Ich kam schon vor Jahren zu dem Fazit, daß nur der wahrhaft heidnische Gläubige fähig ist, Widerstand bis zum Tod auszuüben. Alle anderen werden kriechen, sich unterordnen, und die Christen, ja, die warten auch nur auf den Erlöser, und warten hat auch nichts mit Kampf zu tun, erst recht nicht das Warten auf einen Retter.

KeineHeimatKyffhäuser

 

 

Du hast nichts zu sagen – Gary Barnett

https://coronistan.blogspot.com/2020/11/wie-die-corona-sekte-unser-leben-von.html

Wie die Corona-Sekte unser Leben zerstören kann

Kurzvideo, https://www.youtube.com/watch?v=5r0T05cGZyw

 

Und dann hier etwas Grundsätzliches:

Time for a Little Voting and Trump Reality

https://www.garydbarnett.com/time-for-a-little-voting-and-trump-reality/

Daraus ZITAT:[…]
Nothing will save this country from the Democrats or the Republicans, and any libertarians supporting them, except getting rid of them all. My words are […] only meant to expose that the entire political system in this country is atrocious, corrupt, and murderous. They are all thieves and manipulators looking to benefit themselves and the ‘master class’ that controls them at the expense of all of you.
.
Voting is for fools, and elections are only meant to make you believe that you have a say. You do not have a say, and you have never been allowed to have a say. Unless you tear down the governing system, and rely on yourself and fellow men instead of allowing this insanity called government to rule over you, this will end in the servitude of the masses. Don’t be fooled any longer, and quit obeying this or any other government!(d) ZITAT ENDE

Meine Quelle: https://dudeweblog.wordpress.com/aktuell/

Das Gesagte gilt natürlich für alle sogenannten westlichen „Demokratien“! Eine alternative Gesellschaftsform kann selbstverständlich nur ohne Parteien und ohne von den Massenmedien manipulierte Wahlen entstehen.

KeineHeimatKyffhäuser

 

 

In Sachsen wohnen die richtigen Leute – Volkslehrer an der B96

https://volkslehrer.org/?p=516

Video, ca 16 Minuten.

Hier dagegen gibt es wie immer nichts.

Natürlich habe ich mich über die Wochen mit diversen Leuten hier in dieser verschissenen Stadt über den Corona-Wahn und die damit zusammenhängenden Maßnahmen unterhalten. Das Bild ist klar, alle diese Gespräche mit älteren Leuten belegen: Die Bevölkerung hat Angst und kriecht. Am Aufschlußreichsten war das ca 20minütige Gespräch mit 2 Bekannten (ca 40 – 50 Jahre alt) vor dem örtlichen Kaufland. Die winkten direkt ab, als ich sie nach ihrer Einschätzung fragte, ob es wohl in dieser Stadt in absehbarer Zeit Protest gegen die Corona-Maßnahmen geben würde. Die Aussage des Einen war deutlich: Die haben alle Angst und kuschen. Dann hat mir der Eine noch explizit erklärt, wie es hier im Ort bei der „Wende“ war. Das war auch höchst interessant. Er meinte, Widerstand gäbe es höchstens in Leipzig oder Berlin. Also in Sachsen, darauf verwies er.

In dieser verschissenen Kleinstadt Sondershausen geschieht dagegen NICHTS. Hier habe ich wirklich voll in die Scheiße gegriffen. Die komische Type, die mir vor ca 5 Jahren diesen Ort empfohl, habe ich mittlerweile „entsorgt“. Dieser Jammerlappen ist zu feige, sich bei telegram einen Kanal zuzulegen, aus Angst, „da liest ja der Staatsschutz mit“. Was soll ich von so einem Hosenscheißer halten? Hier liest auch der Staatschutz mit – ja und? Hat mich das je dazu verleiten lassen, nichts mehr zu schreiben?  Der Mann war konservativ, Familienvater, machte einen seriösen Eindruck, dumm war er auch nicht. Aber so feige, das es nicht mehr zum aushalten war.

Wer so denkt, wer so feige ist, hat schon verloren.

Und nun dürfte auch klar sein daß das Kaff hier nie meine Heimat werden kann. Mit so einer Bevölkerung. Nur Mist, daß ich hier schon so lange fest hänge. Das Video vom Volkslehrer mit solchen Leuten, die sich auch nicht vom Widerstand abhalten lassen, ist reines Glück. Solche Leute hätte ich auch gerne um m ich herum. Die gibt es aber hier nicht.

Heil Sachen! Heil die sächsische Bevölkerung!

KeineHeimatKyffhäuser

 

 

Es ist medizinisch unmöglich, symptomlos erkrankt zu sein

Krankheiten äußern und definieren sich durch Symptome.  Diese Symptome sind festgelegt und sie werden durch den Patienten oder den Untersucher oder von beiden festgestellt.  Symptome definieren nicht nur die Erkrankung, sondern sie machen es auch möglich, zwischen gesundem und ungesundem Körper / Erscheinen zu unterscheiden.

Symptomlose Erkrankungen gibt es nicht. Das kann nicht nur jeder Mediziner bestätigen, sondern dieses Wissen ist auch Teil der Allgemeinbildung auf unterstem Niveau.  Wenn ein Mensch symptomfrei ist, dann ist er gesund.  Oder anders ausgedrückt: Ohne Symptome ist ein Mensch nach medizinischen Maßstäben als gesund zu bezeichnen.

Die willentlich herbeigeführte Verdrehung medizinischer Semantik kann demnach nur als bösartige Absicht bezeichnet werden. Wenn man plötzlich überall von „symptomlos Erkrankten“ hört oder liest, dann ist dies eine medizinisch inkorrekte Bezeichnung, die Irreführung erzeugen soll. Korrekt müssten symptomlose Menschen als „Gesunde“ bezeichnet werden. Jede andere Bezeichnung fiele dann eher unter den Begriff „Inkompetenz“ oder „Propaganda“.

Quelle und gesamter Text: https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=543749

Siehe auch: Kochsche Postulate, Das erste Postulat besagt, dass der mutmaßliche Erreger immer mit der angeblich von ihm ausgelösten Krankheit assoziiert sein muss. Das bedeutet, dass in jedem Fall der Krankheit der Erreger vorhanden sein muss, in gesunden Individuen hingegen der Erreger nicht vorhanden sein darf. Quelle: https://www.rubikon.news/artikel/auf-hauchdunnem-eis

Symptomlos = gesund. In einem gesunden Menschen darf der Erreger nicht vorhanden sein.

Zur angeblichen Krankheit „Covid-19“ schreibt Rubikon:

„„Covid-19“ ist der dramatische Name für die Krankheit, die das Sars-Cov-2 angeblich auslösen soll. Diese vage Formulierung hat ihren Grund, denn die Krankheit „Covid-19“ ist klinisch nicht nachweisbar.

Was bedeutet das? Wenn eine Krankheit klinisch nicht nachweisbar ist, dann bedeutet dies, dass es weder ein spezifisches Symptom, noch einen typischen klinischen Verlauf gibt, der ausreichend signifikant wäre, dass man die Krankheit damit treffsicher diagnostizieren, also „beweisen“ könnte. Covid-19 ist laut Robert Koch-Institut (RKI) klinisch durch „respiratorische Symptome jeder Schwere“ definiert. Dies ist eine Allerweltsdefinition und in keiner Weise geeignet, eine Krankheit klinisch hinreichend zu charakterisieren. Was sind „respiratorische Symptome jeder Schwere“? Leichter Schnupfen? Ja, natürlich. Niesen? Klar. Husten? Selbstverständlich. Fieber? Nicht wirklich, aber hier … ja, schon. Lungenentzündung? Aber hallo! Leichtes Kratzen im Hals? Sicher. Juckende Nase? Aber so was von!

„Respiratorische Symptome jeder Schwere“ ist jedwede Befindlichkeit abseits des völlig Gesunden, irgendwo im Bereich der Atemwege. Damit ist ausnahmslos jeder grippale Infekt, jeder Husten, jeder Heuschnupfen, jede Lungenentzündung oder selbst eine banale Erkältung per Definition möglicherweise ein „Covid-19“, es kann aber auch nichts davon ein „Covid-19“ sein.
„Covid-19“ hat kein spezifisches Symptom und keinen typischen Verlauf.

Es gibt nichts, woran man diese ominöse Krankheit klinisch identifizieren könnte und auch nichts, wodurch man sie ausschließen könnte. Wenn es überhaupt etwas gibt, von dem man sagen könnte, dass es mit hinreichender statistischer Signifikanz typisch für eine „Infektion“ mit Sars-Cov-2 ist, dann, dass der oder die „Infizierte“ völlig gesund ist und auch bleibt, denn das ist derzeit bei über 90 Prozent der positiv Getesteten der Fall. Das ist für ein globales Killervirus, für das man verfassungsmäßige Grundrechte suspendiert und die Weltwirtschaft ins künstliche Koma legt, immerhin bemerkenswert.

Das „Killervirus“ verursacht bei acht von zehn „Infizierten“ rein gar nichts …“

Quelle: Rubikon, https://www.rubikon.news/artikel/auf-hauchdunnem-eis

Ganzer Artikel lesenswert!

KeineHeimatKyffhäuser

Hintergründe zur Sperrung dudeweblog – link zum Artikel Wie alles begann Die Viruslüge entlarvt

https://dudeweblog.wordpress.com/2020/11/08/informationen-hintergruende-und-details-zur-temporaeren-sperrung-von-dudeweblog-seitens-wordpress/

Geteilt, damit das häufiger gefunden wird.

Sollte der blog nochmals verschwinden, findet man weitere Infos dazu unter diesem link: http://www.karfreitagsgrill.at/2020/11/06/dudeweblog-wordpress-com-zensiert/

„Die einzige Lese-Empfehlung, die für den Monat November plötzlich in Frage kam, und sich praktisch als Krönung des CCC vortrefflich anbot, da hiermit so ziemlich alle vorherigen Lese-Empfehlungen (so gut und wichtig sie durchaus sind) glorreich in Frage gestellt worden wären, wäre diese gewesen: Wie alles begann: SARS-CoV-2 – DIE VIRUSLÜGE ENTLARVT, Dudeweblog, 05.11.2020 …“

KeineHeimatKyffhäuser

Für das System bist Du ein nutzloser Fresser – Wie alles begann dieViruslüge entlarvt

System = Kapitalismus.

Das ist so, auch wenn große scheinbar alternative Medien (Bsp: Epoch Times, journalistenwatch, etc) immer behaupten, wir würden ja im Sozialismus leben.

Nein, wir leben immer noch im Kapitalismus, Reiche werden reicher, durch Corona exorbitant (siehe dazu die Aussagen von Ernst Wolff in seinen Videos), Arme werden ärmer und sterben schon länger einfach so weg, aus Armut und den Folgen der Armut, denn Armut tötet. Man weiß auch im System, also im Kapitalismus, daß Armut langfristig Menschen tötet, deshalb hält man die nutzlosen Fresser ja arm. Oder warum sonst sind die Grundbezüge in der „brd“ so niedrig, daß man davon nur knapp  überleben kann, aber niemals wirklich leben kann? Oder warum sonst findet Armut medial gar nicht statt, wird verschwiegen, vertuscht, möglichst vergessen?

Es gibt nur diesen einen Grund: der nutzlose Fresser muß weg, sozialverträglich, versteht sich.

Leider verstehen die Armen das nicht. Sonst wären sie längst schon auf den Barrikaden. Aber viele sind auch so arm, da reicht das Geld nicht mal fürs Bahn-Ticket zur nächsten Demo. Und /oder die Kraft reicht nicht, was im eigenen Ort zu organisieren. Und/ oder der Mut reicht nicht, es hat sich über die langen Jahre des Armseins eine gewisse Resignation („da kann man ja doch nichts machen“) eingeschlichen. Eine Resignation, die man keinem Menschen vorwerfen kann, der dauerhaft arm ist und das bis heute überlebt hat.

Übrigens verstehen das Menschen, die mehr Geld haben, nicht. Das kann man an den Videos erkennen, in denen dazu aufgefordert wird, doch bitte schön „mehr zu machen“. Daß viele Menschen aufgrund der schlichten Tatsache, daß sie kein Geld haben, irgendwo hin zu fahren, hat sich bei den you-tube-„widerständlern“ noch nicht so recht rum gesprochen. Ich beneide einen Christoph Hörstel, der quer durch Deutschland fährt und bei jeder Demo auftreten kann, dabei sein kann. Daß so ein Mensch eine ganz andere, nämlich positive, Einstellung hat, ist ja klar. Ein Armer hat diese Einstellung nicht, er kann sie gar nicht haben, weil er mit ganz anderen Dingen, nämlich dem täglichen Überleben, beschäftigt ist, ja, beschäftigt sein muss, denn das geht natürlich vor!

Aber das sind alles Dinge, davon haben die, die mehr Geld  haben, keine Ahnung.

Für das System, also im Kapitalismus, ist jeder Arme ein nutzloser Fresser, und Corona ist bestens dazu geeignet, alle Armen nach und nach zu beseitigen, unkompliziert und, vor allen Dingen, unbemerkt.

Übrigens gehört die Desinformation, die von scheinbar alternativen Medien betrieben wird, zum System des Teile-und-Herrsche, damit das Volk weiter gespalten wird. Kaum einer erkennt, was da läuft. Gesunder Menschenverstand bedeutet, „rechts“ und „links“ abzulehnen,  und eben, was soziale Fragen angeht, seinen gesunden Menschenverstand zu gebrauchen. Wo die persönlichen Erfahrungen z.Bsp. mit einem Thema wie dem Thema „Armut“ fehlen, hat man seinen Mund zu halten, wenn man nichts aus eigener Erfahrung beizutragen hat.

Ich besitze einen gesunden Menschenverstand, ich lasse mich in keine Ecke mehr schieben, ich bin nicht „rechts“, ich bin nicht „links“, ich bin freiheitlich, und patriotisch, aber „trotzdem“ sozial, das ist eine Mischung, mit der wenige Menschen klar kommen, weil sie mich in irgend eine Ecke schieben wollen, was dann nicht funktioniert.

Die nutzlosen Fresser kommen weg über die nächsten Jahre. Ihr Armen da draußen, es hilft euch nichts, wenn ihr länger durch haltet, ihr werdet alle weg kommen. Die Deagel-Liste sagt, daß 30 Millionen in Deutschland überleben werden. 30 Millionen Sklaven reichen den Eliten dann wohl, um den Rest des „Standortes Deutschland“ aufrecht zu erhalten. Alle anderen kommen weg.

Was bleibt zu tun? Die Wahrheit weiterhin zu verkünden.

Wie zum Beispiel hier: http://www.karfreitagsgrill.at/2020/11/05/wie-alles-begann-sars-cov-2-die-virusluege-entlarvt/

KeineHeimatKyffhäuser

 

 

Neue Gesetzesvorlage Abschaffung Grundrechte

ZITAT ANFANG: Die CDU/CSU und SPD haben am 03.11.20 folgenden neuen Gesetzesentwurf vorgelegt (Drucksache 19/23944, Auszug), der nahezu alle Grundrechte nun auch per Gesetz außer Kraft setzt.

Ist die Vorabfassung, wird noch durch die lektorierte Fassung ersetzt. Daher unbedingt PDF speichern. Es ist auch die noch nicht konsolidierte Fassung. Erst wenn die ganzen Änderungen in konsolidierter Form eingearbeitet sind, dürfte das ganze Außmaß dieses Gesetzes offensichtlich werden.

Besondere Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus

Notwendige Schutzmaßnahmen im Sinne des § 28 Absatz 1 Satz 1 können im Rahmen der Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 für die Dauer der Feststellung einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite nach § 5 Absatz 1 Satz 1 durch den Deutschen Bundestag neben den in § 28 Absatz 1 Satz 1 und 2 genannten insbesondere auch sein:

1. Ausgangs- oder Kontaktbeschränkungen im privaten sowie im öffentlichen Raum
2. Anordnung eines Abstandsgebots im öffentlichen Raum
3. Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Maskenpflicht)
4. Untersagung oder Beschränkung des Betriebs von Einrichtungen, die der Kultur- oder Freizeitgestaltung zuzurechnen sind
5. Untersagung oder Beschränkung von Freizeit-, Kultur- und ähnlichen Veranstaltungen
6. Untersagung oder Beschränkung von Sportveranstaltungen
7. Schließung von Gemeinschaftseinrichtungen im Sinne von § 33 oder ähnlicher Einrichtungen sowie Erteilung von Auflagen für die Fortführung ihres Betriebs
8. Untersagung oder Beschränkung von Übernachtungsangeboten
9. Betriebs- oder Gewerbeuntersagungen oder Schließung von Einzel- oder Großhandel oder Beschränkungen und Auflagen für Betriebe, Gewerbe, Einzel- und Großhandel
10. Untersagung oder Erteilung von Auflagen für das Abhalten von Veranstaltungen
11. Untersagung sowie dies zwingend erforderlich ist oder Erteilung von Auflagen für das Abhalten von Versammlungen oder religiösen Zusammenkünften
12. Verbot der Alkoholabgabe oder des Alkoholkonsums auf bestimmten öffentlichen Plätzen oder zu bestimmten Zeiten
13. Untersagung oder Beschränkung des Betriebs von gastronomischen Einrichtungen
14. Anordnung der Verarbeitung der Kontaktdaten von Kunden, Gästen oder Veranstaltungsteilnehmern, um nach Auftreten eines Infektionsfalls mögliche Infektionsketten nachverfolgen und unterbrechen zu können
15. Reisebeschränkungen.

Artikel 7 Einschränkung von Grundrechten

Durch Artikel 1 Nummer 16 und 17 werden die Grundrechte der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Versammlungsfreiheit (Artikel 8 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt. …

Soweit Maßnahmen die Bekämpfung übertragbarer Krankheit betreffen, sollen diese im Benehmen mit den zuständigen zivilen Stellen erfolgen. Hierbei soll der Bundeswehr bei Differenzen die endgültige Entscheidung vorbehalten sein, um Verzögerungen bedingt durch den Abstimmungsprozess zu vermeiden.

… und vieles,vieles, vieles mehr. Die Maßnahmen sind extrem weitreichend, gehen über 38 Seiten, und betreffen nahezu alle Bereiche des Lebens. In dem Text findet Ihr Passagen, die an schlimmste Diktaturen erinnern. ZITAT ENDE

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=mLhmOR0BCNI

Gesamter Gesetzentwurf (pdf): https://dserver.bundestag.de/btd/19/239/1923944.pdf

Weiter aus der Videobeschreibung, ZITAT ANFANG:

Wird verm. in Kürze noch geändert. Daher PDF unbedingt speichern. Wenn der Link nicht mehr funktionieren sollte, gebt einfach in der Google Suche „Drucksache 19/ 23944“ ein.

Am Freitag ist bereits die erste Lesung im Bundestag, wird auf Phönix normalerweise übertragen. Sehr geschickt, da viele Menschen in Leipzig sind. Mitte November soll das Gesetz bereits verabschiedet werden. Teilt das bitte unbedingt auch auf Euren Telegram Kanälen.

Ich möchte in diesem Zusammenhang auch auf die nachfolgende Seite verweisen: https://dejure.org/corona-pandemie

Diese Seite zeigt auch das erschreckende Ausmaß an bereits abgelehnten Einsprüchen zu #Corona (ganz runterscrollen). Mit den Farben Grün bzw. Rot wird gekennzeichnet, welche Verfahren abgelehnt oder ganz bzw. teilweise Erfolg hatten. Es gibt kaum ein Verfahren das Erfolg hatte. ZITAT ENDE

Wie man sieht, will man im Nachhinein alles legalisieren, was im Frühjahr dieses Jahres bereits illegal war. Interessant dazu ist, daß in Österreich bereits die meisten Maßnahmen vom Frühjahr durch das dortige Verfassungsgericht aufgehoben wurden. Der link dazu steht hier: https://allesnursatire.wordpress.com/2020/11/04/die-zweite-welle/

 

KeineHeimatKyffhäuser

 

 

Chronische Müdigkeit Burnout – eine biochemische Betrachtung

Video, Andreas Schlecht, Apotheker und Heilpraktiker, ca 20 Minuten:

https://www.youtube.com/watch?v=WMQwJyKssVI

Inhalt:

Energiegewinnung in den Mitochondrien – Bei Energiegewinnung entstehen immer Abbauproduktie –  Rolle des SuperoxidSuperoxid wird abgebaut durch 3 Enzyme (kupferoxidabhängige Superoxiddismutase, manganabhängige Superoxiddismutase und cytosolische Superoxiddismutase) – der Abbauprozess hängt davon ab, daß genügend Co-Faktoren vorhanden sind: Magnesium, Kupfer, Selen, Zink und ManganSuperoxiddismutase spielt Schlüsselrolle bei chronischen Erkrankungen – Nitrosativer Streß entsteht durch Streß jedweder Art (auch chronische Infektionen, körperlicher und psychosozialer Streß – messen kann man den Faktor Nitrosativer Streß durch das Nitrotyrosin. Nitrotyrosin ist eine Verbindung von Stickstoffmonoxid mit der Aminosäure Tyroxin 

Hier ist der Schlüssel zur Schilddrüsenunterfunktion und Nebennierenrindenschwäche: Eine gesunde Schilddrüse braucht zum Funktionieren Tyrosin und die Nebennierenrinde braucht ebenfalls Tyrosin, um daraus Dopa, dann Dopamin und dann Noradrenalin bzw. Adrenalin zu bilden. Cofaktoren, daß diese Umwandlungen stattfinden können, sind: B6, C, Eisen, Kupfer, Folsäure, B12.

Wenn also die Superoxiddismutase durch was auch immer ((chron. Infektion, chron. Candida, Borreliose, ständiger Streß, auch: körperliche Überforderung, fehlende Co-Faktoren) nicht richtig funktioniert, kommt es zur Spontandismutation: Stickstoffmonoxid reagiert mit Superoxid und es entsteht Peroxinitrit.

Peroxinitrit ist ein starkes freies Radikal. Es hemmt die Bildung der mitochondrialen Atmungskette und die Bildung von vielen Hormonen. Der Glukose-Zellstoffwechsel funktioniert nicht mehr richtig (ab Min. 12:50).  Der Patient kann Kohlehydrate nicht mehr verwerten, weil der Glukosestoffwechsel nicht mehr bis zum Ende durchläuft.  Laktat entsteht, der Organismus übersäuert.

Ab 17:51 Min.: In allen chronischen Erkrankungen spielt zu hohes Stickstoffmonoxid eine bedeutsame Rolle. Folgen dazu dann noch: Glutathion kann oxidieren => man kann nicht mehr richtig entgiften. Alpha-Liponsäure kann oxidieren. Vitamin C unter hohem Einfluß von Stickstoffmonoxid führt zu Dehydroascorbinsäure, diese schädigt die Zellmembran, es kommt zur Entzündungsbildung und erhöhter Stickstoffmonoxidbildung, ein Kreislauf entsteht: Die Enzyme der mitochondrialen Atmungskette werde gehemmt, in der Folge sinkt die Energiegewinnung. Müdigkeit / chronische Erschöpfung sind deshalb das Hauptmerkmal fast aller chronischen Krankheiten.

Ende Inhalt des Videos.

Das sind so die Dinge, mit denen ich mich seit vielen Jahren herum plagen muß. Hilfe gibt es natürlich im schulmedizinischen Bereich nirgendwo.  Fehlende Co-Faktoren wie Vitamine und Mineralstoffe, Spurenelemente, muß der Patient selbst zahlen.

Dies ist einer der Gründe, warum ich darum weiß, daß die Schulmedizin mit an Sicherheit zu grenzender Wahrscheinlichkeit Menschen nicht gesund machen will. Denn: Sie könnte es! Sie will es nicht. Sie könnte all den chronisch Kranken längst helfen im Sinne von: Sich auf Richtung HEILUNG zu bewegen, aber sie will es nicht. Denn: Diese Dinge, die der Heilpraktiker A. Schlecht dort erzählt, sind alle längst bekannt. Die Schulmedizin aber ignoriert diese Fakten.

KeineHeimatKyffhäuser

 

BMG/BMI: Lagebild des Krisenstabs gelangt an die Öffentlichkeit

Quelle: https://corona-transition.org/bmg-bmi-lagebild-des-krisenstabs-gelangt-an-die-offentlichkeit

Seite läßt sich schlecht aufrufen, Geduld haben!

Daraus ZITAT: „Die Journalisten hinter dem Blog Frag-den-Staat haben per Gerichtsbeschluss von der deutschen Bundesregierung die Herausgabe des «Lagebild Gemeinsamer Krisenstab BMI-BMG COVID-19 Stand: 28.10.2020, 09:00 Uhr» erzwungen. Der Report wurde vom Bundesgesundheitsministerium (BMG) in Zusammenarbeit mit dem Bundesinnenministerium (BMI) erstellt.

Corona-Transition hat sich das Dokument näher angesehen.

Hier kommt unsere eigene Analyse:

Während das Dokument auf den ersten Blick und insgesamt 43 Seiten ein düsteres Bild vom Covid-19 Geschehen zeichnet, fällt die Detailanalyse ernüchternd aus — und belegt die gravierenden Fehlannahmen des Krisenstabs.

Der Bundesregierung ist bekannt, dass es kaum Covid-19 Todesfälle gibt

Dass die tägliche Zahl der Toten mit Covid-19 bundesweit lediglich im zweistelligen Bereich liegt, attestiert das Papier bereits auf Seite 2, wo auf Basis der täglichen RKI-Statistiken im Berichtszeitraum und im Vergleich zum Vortag lediglich 48 neue Todesopfer im gesamten Bundesgebiet registriert wurden.

Auch die Anzahl der im Vergleich zum Vortag gezählten neuen medizinischen Intensivbetreuungen gibt das Lagebild-Dokument unter Bezug auf DIVI korrekt wieder: 108

Was nach diesen beiden korrekt wiedergegebenen Größen folgt, sind zunächst seitenweise Fehlannahmen. Denn das Papier deklariert positive PCR-Testergebnisse als «bestätigte Covid-19-Fälle». Mit dieser Definition folgt das Lagebild dem Robert-Koch-Institut zwar in absoluten Zahlen, nicht aber in dessen entscheidender Aussage, wonach positive Testergebnisse nichts über die Infektiosität oder das Vorhandensein von klinischen Symptomen aussagt.

Falsche Annahme führt zur Liste der Risikogebiete

Weil der Krisenstab der Bundesregierung diese Differenzierung des RKI nicht berücksichtigt, erstellt er aus den ebenfalls im Dokument gelisteten «bestätigten» Covid-19 Fällen auf Basis positiver PCR-Tests in anderen Ländern die Liste über «Risikogebiete innerhalb der Europäischen Union und der Schengen Staaten».

Noch dramatischer fallen die manipulativen Fehlinterpretationen bei den Intensivbetten aus. Zunächst zeigt die abgebildete Grafik auf, dass es keinen Mangel und erst recht keinen Notstand hinsichtlich der Intensivbettenbelegung gibt: … ZITAT ENDE und weiterlesen unter obigem Link.

Primärquelle: https://fragdenstaat.de/blog/2020/10/30/corona-krisenstab-lagebild-entscheidungen/

Dieses Dokument ist ein weiterer Beleg dafür, daß wir wissentlich an die Wand gefahren werden.

Dazu Kurzinterview Markus Haintz, 7:31 Minuten lang: https://www.youtube.com/watch?v=Ztz3kvuAorA&t=323s

KeineHeimatKyffhäuser