Haben Dumme das Recht, andere mit in den Untergang zu reißen?

Das nennt sich ja hierzulande „Demokratie“.

Die manipulierten Massen entscheiden etwas, und die aufklärte Minderheit muß das, was aus solchen Entscheidungen entsteht, mit tragen. Was über kurz oder lang in die Diktatur führt (haben wir längst), und weiter voraus gesehen, in den Untergang.

Das interessiert die manipulierten Massen aber nicht. Weil: so weit können die nicht denken, wollen die auch nicht. Es geht aber hier nicht um die Massen, sondern um das Recht, das sie vermeintlich haben?

 

Ich bin da zwiespältig. Beispiel Autoverkehr. Seit vielen Jahrzehnten nimmt dieser nur zu bzw. die Autos werden immer größer und schwerer, deshalb steigt der Spritverbrauch, Straßen werden schneller abgenutzt, Abgase steigen und so weiter. Jahrzehntelange Appelle an die Autoindustrie bzw. den Verbraucher, doch bitte schön mal etwas zu reduzieren, haben nichts genutzt.

Soll man immer so weiter machen? Immer weiter appellieren, obwohl man weiß, daß es nichts nutzt? Daß die dumme Masse trotzdem genau so weiter machen wird, egal, welche Argumente man vor bringt?

Neue Heimat Kyffhäuser

4 Gedanken zu “Haben Dumme das Recht, andere mit in den Untergang zu reißen?

  1. Pholym

    Ob sie das Recht haben, interessiert schon lange nicht mehr. Die Dummen reißen die Masse in den Untergang oder schauen nur tatenlos zu, wie eine Minderheit es in die Wege leitet.

    Gefällt mir

  2. Pholym

    Es war auch mehr allgemein gemeint, denn die Dummen bekommen ja das Recht von einer Minderheit zugesprochen. Bewusst so inszeniert, damit andere daran am Ende kassieren. Denn Du siehst ja die Ergebnisse. Würde sich die Mehrheit wirklich für ein gemeinsames(!!!) Umdenken interessieren, wären die Zustände anders. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Wahnsinn da draußen, trotz aller Aufklärungen (die ja immer mehr werden), trtozdem weiter wie ein Krebsgeschwür wächst. Einfach unglaublich. Auch die vermeintlichen Mitstreiter lassen einen am Ende in Stich oder kapieren nicht, was sie selbst mit ihrer Art und Weise anrichten. Ich persönlich habe die Hoffnung inzwischen aufgegeben. Man kann bei dieser vetrottelten Masse nur noch überleben und einzig hoffen, dass diese Trottel sich eines Tages gleich selbst mit wegsprengen, damit die Natur endlich Ruhe findet.

    Gefällt mir

    1. Das ist ja auch schon länger meine Einstellung: Man kann in dieser dummen Masse nur noch überleben und auf das Beste hoffen.

      Trotzdem finde ich die Recht-Frage wichtig. Übrigens eine klassische libertäre Einstellung, wie mir dann später auffiel.Man kann nur sagen, man selbst beugt sich der Gewalt der dummen Masse. Denn um nichts anderes handelt es sich hier.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.