Grenzenlose Einwanderung gut für alle lautet die zu befolgende Doktrin

Zwei interessante Links zum Thema UN-Migrationsabkommen („Rabat Process“, genaueres hier: Klick)

fand ich hier:  video gelöscht von ytube

NWZ-Analyse zur UN-Migrationspolitik: https://www.nwzonline.de/meinung/oldenburg-nwz-analyse-zur-un-migrationspolitik-grenzenlose-einwanderung_a_50,1,3025749150.html

Wozu sich Deutschland mit dem UN-Migrationsabkommen wirklich verpflichtet http://norberthaering.de/de/27-german/news/996-migrationsabkommen

Deutschland verpflichtet sich zur Förderung internationaler Wanderbewegungen. Jedes Land, jede Nation darf zwar irgendwie auch „nein“ sagen, aber offiziell ist das nicht erwünscht. Angeblich sei Migration eine Quelle von Wohlstand, nachhaltiger Entwicklung und Innovation – fragt sich nur, für wen.

Die Vorteile und Nachteile hat A. Will in seiner Analyse bei der nwz.online (oben verlinkt) gut aufgeführt; vor allen Dingen die Tatsache, daß man auf offizieller Seite (also UN-Seite) die Nachteile von Migration für die einzuwandernden Nationen gar nicht zur Kenntnis nimmt / nehmen will. Der ganze Plan währt offiziell seit 2000, als die UN ein Papier zur replacement migration veröffentlichte. replacement soll wohl Bestandserhaltung heißen, was ich nicht ganz glauben kann, denn man könnte die angeblich aussterbende einheimische Bevölkerung ja anders in ihrem Bestand fördern; ergo schließe ich mich denjenigen an, die das Wort replacement mit Austausch/ Ersatz übersetzen, eine Übersetzung, die wohl erheblich näher an der stattfindenden Realität liegt, und Realität ist das Einzige, was zählt.

Laut A. Guterres geht es darum, (ZITAT) „den Nutzen von Migration zu maximieren, anstatt sich obsessiv mit der Minimierung von Risiken zu befassen.“ ZITAT ENDE. – Für diesen Herrn, der mit Sicherheit irgendwo in einem Elfenbeinturm sitzt, gibt es also keine Risiken der Migration, sie ist ausschließlich als „gut“ zu bewerten, und das ist ja auch der Tenor, der uns in der bundesrepublikanischen Politikdarsteller-Wirklichkeit ständig entgegenschallt: Migration ist gut, Nachteile gibt es nicht, und so weiter und so fort.  Ja gut die Linken verbrämen dies mit dem angeblich stattfindenden „internationalen Klassenkampf“, wir müssen deshalb alle armen Arbeiter zu uns holen, weil die sonst in Kalkutta verhungern,  und der arme Arbeiter aus Bangladesh sei  uns ja, weil er eben Arbeiter ist, näher stehend, als der eher wohlhabende deutsche Firmenboss. Das ist linke Rhetorik, ich kenne aber auch die rechte Rhetorik, die von Leistung und Hierarche, und wirklich besser ist die auch nicht. Ich kenne beide Seiten zu Genüge seit ein paar Jahren, ich muß das hier nicht wiederholen. Ich will nur aufzeigen, daß diese Meinung der von der UN offiziell geförderte Tenor ist, mit einem Quasi-Zwang versehen, derselben Meinung zu sein. Haha. Und dieselben Leute reden ganz offiziell von Demokratie ! Denn wer gegen diese Vorgänge ist, wer sich für den Erhalt des Eigenen einsetzt, ist natürlich für diese Verbrecher ganz böse Nazi – was denn sonst. Mit allen Konsequenzen. Darüber muß man nicht mehr reden.

Das wird auch mit der Zeit langweilig. Sinn dieses meines Artikels sind die obigen Artikel – Verlinkungen, die sich jeder mal ansehen sollte, Artikel, die beweisen, daß die Absicht, Europa in ein Multikulti-Chaos zu stürzen, schon lange besteht und auch schon lange im Geheimen betrieben wird. Denn geheim geschieht das Ganze, der Bevölkerung wurde dies nicht offiziell mit geteilt, noch wurde sie darüber befragt. Die UN macht eh,was sie will. Unter dem Stichwort bitte mal „Deutschland Feindstaatenklausel“/“Besatzungsstatut“ googeln. Aber ich denke, der internationale Gleichklang zur Umwandlung der „westlichen Welt“ in ein Schöne-Neue-Welt-Arbeitslager“, geht auch auf noch „höhere“ „Mächte“, „Hintergrund“spieler““ zurück, als uns das je öffentlich erzählt wird. Was kein Grund sein sollte, nicht dagegen zu sein.

Neue Heimat Kyffhäuser

 

3 Gedanken zu “Grenzenlose Einwanderung gut für alle lautet die zu befolgende Doktrin

  1. Pholym

    Gute Verlinkungen. Ich hätte auch noch ein paar dazu beitragen können. Nur von „geheim“ würde ich da teilweise nicht unbedingt sprechen wollen. Das geschieht alles ganz offen. Das ist taktisch klug und auch so gewollt. Hat viel auch mit Psychologie zu tun. Vieles kommt aus dem militärischen Bereich. Musste ich damals auch erst lernen, wie so etwas funktioniert.
    Denn nur was wirklich geheim wäre, würde nicht so publik werden. Insofern habe ich mehr vor den Dingen Angst, was wir bislang noch nicht erfahren haben und was noch nicht offen im Netz zu erfahren ist. Ich kenne zwar ein paar „Gerüchte“, aber ob die wahr sind, kann ich nicht sagen, da mir Belege fehlen (und ich erzähle nur über Dinge, die ich auch auf anderer Seite noch nachweisen kann). Wenn diese Gerüchte sich aber bestätigen sollten, dann „gute Nacht!“.
    Das, wir hier hier wissen und erkennen können, sind also alles Dinge, die man nachlesen kann. Stehen seit Jahren offen; sogar im Netz. Ist so gewollt. Alle können sich die Hände in Unschuld waschen. Jeder würde sagen: „Wieso? Steht doch schon seit Jahren so dort!“ Nur kaum einer berichtet darüber (1. Problem) und kaum einer will es verstehen (2. Problem) und kaum einer kann es verstehen (3. Problem). Die Masse wurde seit Jahrzehnten in die Verdummung gezüchtet, wer gegen den Strom schwimmt, bekommt die Auswirkungen mittlerweile zu spüren.
    Ich habe ja selbst die Erfahrungen gemacht, dass ich mit 90% meiner Bekannten/Kollegen usw. über solche Themen nicht sprechen kann. DSDS, Dschungelcamp, Popel-Jogi und Fußball, das neue IPhone 10, das sind Themen, die interessieren. Man spricht die niedrigeren Instinkte an, fördert diese; reine Massenpsychologie. Wie gut das klappt, sehen wir ja täglich.
    Diese Jasinna hatte das auch schon mal in einem Video gut dargelegt. Darüber werde ich noch posten.

    Gefällt 1 Person

    1. Na ja, gut, jeder kann über diese replacement migration nachlesen, wenn er denn will; in dem Sinne ist das alles nicht geheim, es steht irgendwo ganz offen (wenn auch wahrscheinlich nur im Internet). Mit „offiziell“ im Gegensatz zu „geheim“ meine ich, das, was seit 2000 stattfindet, wurde der Bevölkerung nicht offiziell (zb. von der Regierung) mitgeteilt, geschweige denn, daß die Bevölkerung gefragt worden wäre. Die „Regierung“ schweigt sich über dieses Thema RABAT PROCESS aus – was sie nicht sollte, sie hat zumindest eine MITTEILUNGSPFLICHT – finde ich.
      In dem Sinne ist das Geschehen, dieser gesamte Prozess der – letzten Endes – Zwangsmigration, für mich „geheim“.

      Gefällt 1 Person

  2. Pholym

    Wichtig ist immer, dass die Masse der Bürger jubeln und klatschen. Denn dabei brauchen die meisten nicht mehr über ihre eigene Dummheit nachdenken. Das Gehirn schafft es einfach nicht mehr.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.