Desinformant Killerbee – Zensur

Bezug nehmend auf diese beiden Artikel:

https://killerbeesagt.wordpress.com/2017/07/27/psychogramm-der-cducsu-waehlerschaft/

https://killerbeesagt.wordpress.com/2017/07/23/esoterisches/

(keine link-Weiterleitung)

**
dort wurden von mir Beiträge geschrieben, die in typisch faschistischer Art nicht freigeschaltet wurden. Meiner  Bitte an Killerbee, diese Beiträge doch bitte frei zu schalten, wurde nicht nachgekommen. Damit ist für mich nun endgültig klar welche Agenda Killerbee verfolgt. Sie (?) schreibt ja schon länger gegen die CDU bzw. ihre eher konservativ-christlichen Wähler und tut dazu alles, auf ihrem Blog Menschen zu diffamieren, die überzeugte Nichtwähler sind. Offen aussprechen für die sogenannte AFD tut sie sich allerdings auch nicht, sie vollführt so eine Art „meinungsmäßigen Eiertanz“.

 

Nur in einem ist sie sich klar: Überzeugte Nichtwähler (ich bin ein solcher und habe das auch immer kundgetan) sind für sie ganz böse Menschen, weil sie faul, desinteressiert und feige sind.

 

Daß man sehr gute Gründe fürs Nichtwählen haben kann, negiert Killerbee dabei. Diese Argumente will sie auch nicht hören, geschweige denn, daß diese Argumente auf ihrem blog offen stehen, damit andere Menschen sie eventuell überdenken könnten.

Damit ist für mich der Tatbestand der vorsätzlichen Desinformation erfüllt. Menschen, die vorsätzlich falsch informieren, indem sie anderer Menschen begründete Meinung durch Zensur unterdrücken, sind für mich

 

Desinformanten. Killerbee unterdrückt Meinungen, die ihr nicht in den Kram passen und gewährt deshalb keine Meinungsfreiheit. Meinungsfreiheit ist aber unerläßlich, wenn sich Menschen eine Meinung bilden wollen.

 

Ich rate damit ab, diese Seite noch länger zu besuchen/zu frequentieren.

2e-buche-am-grossen-ehberg

 

Teutoburgs Wälder

Advertisements

9 Gedanken zu “Desinformant Killerbee – Zensur

  1. Wenn es sich so verhalten sollte, wäre das schade. Auf meinem Blog z. B. lasse ich alle Einträge zu, selbst Beiträge die vermutlich eher als „Müll“ zu betrachten wären. Egal, wichtig ist, dass man sich austauscht und andere Überlegungen zulässt; das macht das ja erst so richtig interessant. Und wenn man für oder gegen etwas ist, sollte man darüber auch argumentieren können oder es zulassen können/dürfen. Für mich versuche ich immer möglichst viele Seiten zu sehen. Wenn ich am Ende dann noch immer meine Meinung habe, begründe ich sie dann auch. Ich beobachte aber leider bei vielen Blogs, dass eine bestimmte Meinungsmache vorherrscht und davon möchte man wohl nicht abweichen. Die Gründe kann ich mir z. Tl. denken. Auf jeden Fall denke ich, dass viele nicht vorne auch das noch zeigen, was wirklich noch alles hinter ihnen steckt.

    Gefällt 1 Person

    1. Gute Einstellung von dir.
      Ja es verhält sich so, wie ich es beschrieben habe. Welchen Nutzen sollte ich denn davon haben, hier Unwahrheiten zu verbreiten Keine. Im Gegenteil, mir macht es keinen Spaß, ständig solche blöden Beiträge verfassen zu müssen. Es muß allerdings öffentlich gemacht werden, was bei Killerbee so läuft.
      Sie hat ja früher schon zensiert. Dann war es eine Zeitlang gut. Und jetzt geht es wieder gar nicht mehr.
      Ich habe allerdings auch massive Probleme mit dem wordpress.com-System, was das „liken“ angeht und oft wird meine mailadresse beim anmelden auf anderen blogs abgelehnt. Auf den blogs selber kann ich gar nicht kommentieren, ich weiß nicht, woran das liegt, irgendwas läuft da im Hintergrund falsch. Ich kommentiere immer nur im Reader und dann verschwindet der Kommentar oft, nur bei ganz wenigen blogs ist er sofort sichtbar (Andy Große zb.). Entweder diese blogs zensieren alle oder es liegt an den jeweiligen Einstellungen des blogbetreibers – der sich da einfach nicht drum kümmert.
      Hast Du Deinen blog auf „privat“ gestellt?

      Gefällt 1 Person

  2. Aufgrund meiner eigenen Erfahrungen kann ich nur sagen, dass ich teilweise auch erst spät merke, dass Einträge von wordpress unter Spam abgelegt worden sind. Diese hole ich dann immer aus dem Ordner raus und setze sie dann online. Das kann u. U. auch mal dauern, weil ich ja zeitweise auch nicht viel blogge bzw. da dann auch reinschaue.
    Auf der anderen Seite habe ich auch schon erleben müssen, dass Kommentare von mir angefeindet oder zensiert (da wurden wichtige Passagen von mir unkenntlich gemacht oder aus dem Kontext gerissen, was den Text dann völlig entstellt und falsch wiedergibt) worden waren, obwohl sie nur neutral waren bzw. ich meine Meinung dazu vertreten hatte. Und ja, da gebe ich Dir recht, werden sicher auch Kommentare zensiert. Ich bin mir sicher, dass viele Blogs nicht das sind, was sie vorzugeben scheinen. Auch eine Antifa oder ein „Glatzen-Blog“ kann für die eine oder andere Seite schreiben, um so den Hass untereinander zu schüren. Das hat Methode und ist so gewollt. Das Erkennen dieser ist eine Kunst, die mir auch nicht so leicht fällt, wenn man nur wenige Seiten vom Blog kennt.

    Gefällt 2 Personen

  3. Killerbiene zensiert aktiv und zeigt es auch, indem sie viele Kommentare direkt kommentiert, also ihr unangenehme Meldungen im Kommentarbereich abschneidet und oft auch etwas dazuschreibt.
    Killerbiene hat ihre eigene Sicht der Dinge, was im Grunde in Ordnung wäre – doch verhält sie sich extrem dogmatisch und lässt so gut wie keinen Widerspruch zu.
    Mich hat das schon vor etlichen Monaten derart irritiert, dass ich ihrem Blog nicht mehr folge.

    Gefällt 2 Personen

  4. Das würde ich auch so sehen. Konstruktive Kritik ist gut und auch wichtig, aber einfach so zensieren… Widerspricht sich diese Biene eigentlich dann doch eher damit bei den eigenen Beiträgen.

    Aber ja, es gibt viele gute und auch andere Blogs. Ich für meinen Teil halte es so wie ein Bekannter von mir es sieht. Ein Blog oder eine Webseite sollte keine Micky-Maus-Veranstaltung darstellen, sondern etwas aussagen. Es sollte bei den Menschen am Ende etwas hängen bleiben. Daher sehe ich auch bei mir meine Besucherzahlen als nicht relevant an. Für mich ist ein Besucher, der etwas mit mir oder meinen Beiträgen etwas anfangen kann, -zig mal lieber, als wenn ich Einhundert Zugriffe von Vollidioten hätte, die gar nicht wissen, wo sie sich befinden oder die Texte gar nicht weiter interpretieren können.

    Gefällt mir

  5. Dem ist mMn nichts hinzuzufügen.

    Gerade heute, wieder die gleiche „Taktik“.
    Einfach ein weiterer 90/10er.

    Davon ab gehe ich davon aus, dass es sich nicht um nur eine/n Person/Avatar handelt.

    Andererseits ist es auch wieder komisch, dass auf Gockel , bei „Desinformant Killerbee“ direkt diese Seite HIER auftaucht.

    Wisst ihr was, scheiß auf Blogs, ich geh Garten, Selbstdenken/machen und verteile bei Bekannten.

    Glück auf.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s