Würdelosigkeit – Nicht unterscheiden können zwischen Schuld und Verantwortung

„Ich denke, daß die weitaus größte Mehrheit der Bevölkerung würde- und ziellos durchs Leben stolpert und daß das auch nicht mehr zu ändern ist. Das Ziel: „wann kann ich mir ein neues Auto/Smartphonewasweißich kaufen“, ist kein Ziel.

Die meisten Menschen mögen ihr würde- und zielloses Konsum-ich -will-Spaß-aber-sofort-Leben sehr und sind nicht bereit, es aufzugeben. Sie verteidigen es ja sogar gegenüber denjenigen, die etwas anderes wollen und so nicht leben wollen. Sie verseuchen und vergiften alles, und bei Wahlen bestimmen sie mit ihrer dekadenten kulturfremden zerstörerischen Einschätzung das Schicksal ganzer Länder. Diese würdelose Biomasse ist tatsächlich durch Medien und Werbung sehr leicht lenkbar, wie man an den Frankreichwahlen gesehen hat.

Das Schlimmste ist aber die Rücksichtslosigkeit dieser Masse; wenn sie ja nur sich selbst zerstören würden, könnte einem das ja noch egal sein.  Sie zerstören aber alles, alle Grundlagen des Lebens.

Ich könnte dafür viele Beispiele nennen, bringe aber nur mal die Beispiele „Windräder“, die zunehmend ALLE Landschaften verschandeln, egal wo man hinsieht, entstehen neue „Windräder“, und das Beispiel Elektro-Smog (W-lan, Smartphone-Wahn), der alles und jedes in Dosen bestrahlt, die längst bewiesenermaßen krankheitsfördernd sind. Das ist aber den Smartphonejunkies egal. Ich wünsche ihnen allen die Pest an den Hals.“

aus: https://teutoburgswaelder.wordpress.com/2017/05/14/das-leben-besteht-nicht-darin-sich-irgendwelche-konsumbeduerfnisse-zu-erfuellen/

Einer der Schreiber unter dem Video: „Auenland ist abgebrannt“  behauptet:

„Das Leben soweit zu genießen wie es geht ist meiner Meinung nach auch der Sinn des Lebens diejenigen die uns weismachen wollen es wäre der Kampf sind in meinen Augen Geisteskranke und Idioten. Jeder der uns und anderen das gottgegebene Recht zu leben nehmen will sind automatisch Feinde und liebe Freunde vergesst bitte nicht wer diesen Terror über uns gebracht hat ein Tipp: es sind nicht die Muslime. Das dumme ist das der eigentliche Feind so tut als wäre er unser Freund.“

Quelle:

Dieser Mann ist wohl ein Extrembeispiel für Dummheit. Außerdem reagiert er sofort sehr aggressiv, als ich unter dem Video meine Meinung äußere.

Meine Meinung zu dem Video: „Auenländer sind nicht wehrhaft. Sie sind zum Untergang bestimmt. So ist die Natur der Dinge. Manche oder viele der sogenannten „zivilisierten Menschen“, glauben wirklich, ihre Lebensumstände wären unvergänglich und absolut sicher. Wie dünn die Zivilisationstünche ist, werden diese Leute leider lernen müssen. Des weiteren muß man auch für das Schöne, das Gute und das Wahre kämpfen KÖNNEN, wenn man im Auenland fröhlich vor sich hin vegetiert, verlernt man das schnell, bzw ist dann irgendwann nicht mehr zum Kampf fähig. Aber was solls, so sind Hochkulturen immer untergegangen. “

Antwort: „son Quatsch von wegen Kämpfen verlernt: manipuliert gehirngewaschen und umerzogen durch Besatzer aufgrund des verlorenen Krieges das ist die Wahrheit und nichts anderes. Also hört auf zu suggerieren die die jetzt lebenden Deutschen Schuld an dem jämmerlichen Zustand in Deutschland sind das sind wir nämlich nicht. Das Deutsche Volk wurde von den englisch sprechenden Völkern zum Feind erklärt lange bevor du oder ich geboren wurdest, aus offensichtlichen Gründen, und der Krieg ging verloren. Alles was die Deutschen heute (er)tragen müssen ist nicht unsere Schuld.“

Da fällt direkt das Wort „Schuld“, dabei habe ich dieses Wort nicht ein einziges Mal in den Mund genommen, würde ich auch nicht; statt dessen kommen von dem Schreiber nur die üblichen Aussagen wie „so ein Quatsch, wir sind nur umerzogen, wir können auch ganz anders“.

Diese Aussage in Kombination ist mir ein sehr gutes Beispiel, wie die Mehrheit der Michel draußen „tickt“: Sie faßt jede auch noch so vorsichtig geäußerte anderslautende Meinung als Schuldzuweisung auf, sie fühlt sich persönlich angegriffen, sie ist dann aggressiv und im aggressiven Modus ist sie natürlich nicht fähig, mir anständig zu antworten, sondern verteidigt sich wie ein krankes, wildes Tier. Gleichzeitig behauptet sie aber, das Leben zu genießen sei der Sinn des Lebens – also ihr Verhalten ist von dem geprägt, was man „nach mir die Sintflut“ nennt.

Mit solchen Leuten kann man nichts mehr anfangen, die sind so schuldkomplexbeladen, gleichzeitig aggressiv aber ebenfalls vergnügungssüchtig, dekadent und verkommen, dass man da einfach überhaupt keinen irgendwie gearteten Zugriff auf diesen Menschen bekommt. Sie sind psychisch wie junge Teenager, vergnügungssüchtig, nicht diskussionsfähig, wenn es um anderslautende Meinungen geht, und gehen mit der Einstellung durchs Leben: „ich will alles, aber sofort, und wenn das nicht geschieht, dann werde ich ganz furchtbar böse.“ Autoritäten gegenüber sind sie aber merkwürdig kriecherisch, weil sie genau wissen, wenn sie sich gegenüber diesen Leuten nicht wohl verhalten, verlieren sie die Grundlage ihres Konsumverhaltens: Ihren „Job“. Oder ihren „Ruf“.

Solche Menschen sind nicht fähig, zu unterscheiden zwischen Schuld und Verantwortung.  Verantwortung wiederum hängt mit Würde zusammen, aber da diese Menschen nicht unterscheiden können zwischen Schuld und Verantwortung, wissen sie wahrscheinlich gar nicht, was Würde überhaupt ist. Sie sind so verbogen-angepasst-tolerant-kriecherisch, in solch einem Leben hat Würde keinen Platz.

Meine Antwort dort unter dem Video:

„Ich habe von Verantwortung geschrieben und nicht von Schuld. Mir scheint, Sie können das nicht trennen. In einer Demokratie hat jeder Mensch, der mündig ist, Verantwortung, für das was um ihn geschieht. Wieviele Menschen nehmen diese ihre Verantwortung ernst? Sehr sehr wenige. Da liegt der Hase im Pfeffer. Die Auenländer, die auf ihrer Insel der Seligen wohnen, übernehmen ebenfalls keine Verantwortung, denn sie interessieren sich nur für ihr eigenes kleines Leben, alles, was außerhalb der Grenzen ihres kleinen Landes geschieht, hören sie zwar, nehmen sie aber nicht ernst. Dieses Verhalten nennt man „nur bis zum eigenen Tellerrand schauen“. Das ist eine typisch deutsche Eigenschaft: Was den Deutschen nicht direkt betrifft, sieht er nicht. Will er auch gar nicht sehen, es stört seine Komfortzone und Partystimmung. Solch ein Verhalten ist verantwortungslos und wird sich rächen. Und das hat nichts mit Schuld zu tun.“

wurde ja dann auch nicht mehr beantwortet. Diese Aussage übersteigt wohl den geistigen Horizont der meisten Leser/Schreiber.

Diese hellen Maitage sind schrecklich. Das Wetter ist unnormal heiß und stark windig. Die Leute sind in Partylaune, wie auf der Titanic, obwohl der Kahn kurz vorm Absaufen ist. In ihrer Partylaune sind sie ebenfalls rücksichtslos. Mit diesen Leuten kann man nicht mehr reden. Es kommt einfach kein Dialog zustande, weil diese Leute 1. zu dumm sind, und das meine ich auch wirklich so, und weil sie 2. einen Schuldkomplex haben, den sie nicht loswerden, und 3. weil sie eben aufgrund des Schuldkomplexes (denn sie spüren ja unbewußt, da läuft was falsch) völlig ausgebeutet werden und das auch noch nach Außen bereitwillig mit machen. Sie haben Teil bzw. sie bezahlen für ihren eigenen Untergang, dies ist ihnen aber so klar nicht bewußt; diese Bewußtheit würde ihnen auch zuviel Angst machen und deshalb verdrängen sie dieses Bewußtsein durch das, was sie „Leben“, nennen, das ist aber nichts als konsumieren.

Konsumieren hat mit Leben nichts zu tun.  Leben ist für mich Verantwortung. Das interessiert aber in dieser Gesellschaft keinen mehr.

10e-Habichtstal

So kommt die dekadente verwahrloste Sklavenmasse da draußen zustande. Das ist schon schade. Über was soll man mit solchen Leuten reden? Ich habe mit diesen Leuten nichts gemein.  Gar nichts. Alles, was mich interessiert, interessiert diese Leute da draußen nicht. Es gibt keinerlei Berührungspunkte zwischen uns.

Teutoburgs Wälder

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s