Wer sich so lange anpasst, schafft im Leben nicht mehr den aufrechten Gang

Stamme auch aus dem Westen, wenn ich auch nun in Thüringen lebe. Ich kann also direkt vergleichen.
In Thüringen die „Ossies“ kommen mir teilweise noch verblödeter vor als die „Wessies“ in Köln. Die sog. „Ossis“ haben sich dermaßen angepaßt, da ist nichts mehr von Deutschtum erkennbar.

034e

Möglicherweise verstellen sie sich auch „nur“ gut, oder verstecken das, von dem sie glauben, daß es nicht für die Öffentlichkeit geeignet sei, sehr gut.  Mir erscheinen sie jedenfalls noch angepasster und kriecherischer als die Menschen im Westen.

Zwei Gedanken sprechen für diesen meinen Eindruck: 1. der „Ossi“ weiß, daß er, wenn er sich bis zur Unkenntlichkeit anpasst, auch ein Unrechtsregime überlebt. 2. Der „Wessi“ weiß, wie es aussieht, wenn es schlimm wird, bezüglich Fremdeninvasion – davon weiß der „Ossi“ nichts, denn seine Städte sind ja noch relativ sauber, die Dörfer und Kleinstädte sowieso,  (sie sind auch relativ wenig zerstört worden im Krieg), und, der „Wessi“ weiß, daß er zumindest demonstrieren darf, und daß er wütend sein darf – bis zu einem gewissen Punkt. Wobei sich natürlich in Hochburgen wie Dortmund, noch ganz andere Strukturen gebildet haben – einfach aus des „Wessis“ gelebter Erfahrung mit dem Widerstand – siehe dazu auch die Seite RheinRauschRandale.

Der „Ossi“ dagegen kann nur eines: Sich anpassen bis zur Unkenntlichkeit. Deshalb liebt er auch Pegida so sehr, es stört ihn dabei nicht im Geringsten, daß Pegida ein inszeniertes Projekt ist; vielleicht weiß der „Ossi“ auch gar nicht, was ein „inszeniertes Projekt“ ist.  Vielleicht glaubt er auch noch, er hätte die „Wende“ 1989 alleine geschafft. Na ja ein bisschen muß man ja auf etwas stolz sein dürfen, gelle. 😉

Der „Ossi“passt sich an, bis er nicht mehr vorhanden ist. Das ist seine einzige  Handlungsoption, andere kennt er nicht, weil er sie nie ausprobieren konnte/erfahren „durfte“. Durfte deshalb in Anführungszeichen, weil auch gemachte negative Erfahrungen, die man bewältigt hat, zum Erfahrungsschatz beitragen und demjenigen zu einem größeren Handlungsspielraum verhelfen.

Wer sich so lange anpasst, wird zur Schnecke und schafft im Leben nie mehr den aufrechten Gang.  Dies gilt natürlich für jeden Deutschen, egal, wo er wohnt.

(Dieser Artikel ist eine grobe Pauschalisierung und meint nicht einzelne Personen, die durchaus und natürlich immer aus diesem Schema herausfallen.)

Teutoburgs Wälder

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s