Heimat ist eine energetische Verbindung des Lichtwesens Mensch mit dem Lichtsystem Erde

oder: Warum auswandern ein Irrweg ist

Autarkie in der Fremde funktioniert nicht.

Sie kann nur materiell bedingt sein (also der Einzelne geht aus egoistischen Gründen weg, weil er meint, in der Heimat nicht mehr genügend Geld verdienen zu können, oder Verlustängste hat, oder sonstige Ängste) und diese vermeintliche „Autarkiie“ ist auch immer nur materiell bedingt, das erfahre ich, wenn ich mich mit den Menschen unterhalte.

Daß der Mensch nur in seiner Heimat, in der er spirituell gebunden ist, sonst wäre er da ja nicht geboren worden, dem entsprechend leben kann, wie er leben soll, das nehmen die wenigsten Menschen zur Kenntnis, eben weil sie diese Angelegenheit nur unter dem materialistischen Aspekt sehen. Die meisten Menschen haben keinen Bezug mehr zu spirituellen – Glaubens – „Dingen“. Sie spüren diesbezüglich nichts mehr. Sie sind energetisch tot. Ihre Wurzeln wurden gekappt – sie haben sie vergessen.

Deshalb sind alle Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten, auf einem Irrweg. Das werdet ihr aber selber noch merken – oder auch nicht – das ist eigentlich unerheblich, ob ihr das merkt – wenn ihr was merkt, könnt ihr eure Fehler evt. korrigieren, mehr aber auch nicht.
Weiter geht mich das natürlich nichts an. Ich sage es aber jedem, der weggeht oder weg gegangen ist – derzeit haut W. Rettig ja auch ab, dem hab ich das auch gesagt. Wer geht, hat schon verloren.

5e

Aber so trennt sich eben die Spreu vom Weizen. Das ist halt so, es muß ja geradzu so kommen.

Also: Autarkie, die nur materiell ist, fernab der eigenen Wurzeln, ist keine Autarkie, kann sie gar nicht sein, weil die eigenen Wurzeln abgeschnitten wurden.

Zwei sehr unterschiedliche Menschen mit wohl auch unterschiedlichen Lebens-, bzw. Glaubenswelten bestätigen dies:

Alexsander Wagandt:  https://teutoburgswaelder.wordpress.com/2016/08/19/wesentliche-kraftquelle-ahnen/

Ahnen spielen zentrale Rolle für Stärke einer Kultur – deshalb werden und wurden wir von ihnen entfremdet – habt Ihr noch Beziehungen zu dem wo Ihr herkamt, zum Wald, zu Bäumen, über die Ihr euch mit Euren Ahnen verbinden könnt? – Oder habt Ihr alle Bäume längst gekappt, vergessen, vermodern lassen?

Abends sitze ich bei meinen Ahnen, im Kampf gefallen, diese Vorstellung war für unsere Vorfahren das Schönste – wie weit seid ihr davon entfernt? „Ich möchte bei meinen Ahnen sein“, dieser innigste Wunsch, macht Menschen für das Systen, welches uns über Angst kontrollieren will, gefährlich.

Diese unsere Ahnen werden in der „Kinderwelt“, in der wir heute leben (Video hier: https://www.youtube.com/watch?v=OGrpVPa4I_k ) ganz gezielt und bewusst von uns abgeschnitten, damit wir kraftlos und hilflos werden, herum irren wie Schafe ohne Hüter, „Führer“. Es ist eine kindliche Welt, in der Menschen andere brauchen, die für sie entscheiden, und wie weit sind diese Menschen dann von ihren Vorfahren entfernt? Lichtjahre! Diese lebten nämlich nicht in einer künstlichen Kinderwelt, sondern im Hier und Jetzt. Die brauchten auch keine materiellen Reichtümer, um sich als Mensch bestätigt zu fühlen.

Solche Menschen sind so naiv dass sie noch nicht mal hinterfragen, was geschieht, und warum das geschieht, und dass das, was geschieht, seitens der Politiker Absicht ist; der kindliche Glaube dieser Menschen ist ähnlich des Glaubens eines Kindes an seine Eltern: „Aber die wollen doch nur Gutes“. Solange die Menschheit kollektiv auf dieser niedrigen Bewusstseinsstufe verharrt, wird sich auch gesamtgesellschaftlich nichts ändern.

Und ganz WICHTIG Axel Schlimper Guthmannshausen, 3. Vortrag:

https://teutoburgswaelder.wordpress.com/2016/08/21/heimat-ergaenzung/

Heimat ist eine energetische Verbindung des Lichtwesens „Mensch“ mit dem Lichtsystem „Erde“. Knapper kann man es nicht ausdrücken. Danke dafür!

Advertisements

2 Gedanken zu “Heimat ist eine energetische Verbindung des Lichtwesens Mensch mit dem Lichtsystem Erde

  1. Hat dies auf BildDung für deine Meinung rebloggt und kommentierte:

    DU bist nicht allein.

    In dir lebt das Erbgut von Millionen Ahnen, das Blut deines ganzen Volkes. Hinter deinen 2 Eltern stehen 4 Großeltern, 8 Urgroßeltern und so fort. Mit jeder früheren Ahnenfolge verdoppelt sich die Zahl deiner Ahnen. In der 25. Generation sind es schon mehr als 33 Millionen. 25 Generationen, das sind etwa 600 Jahre. Von jedem dieser 16 Millionen Männer und 16 Millionen Frauen bist du ein Teil, ein Hauch, eine Empfindung, ein Gedanke. Alle leben sie noch in deiner Gestalt und deinem Wesen unsterblich bis heute. 16 Millionen Männer und 16 Millionen Frauen haben an dir gewoben, haben vererbt, verstärkt oder ausgelöscht. Das ganze Volk von damals sind deine Ahnen, wie sie unser aller Ahnen sind. So ist auch die Geschichte deines Volkes deine eigene Geschichte. Unser gemeinsames Blut und unsere gemeinsame Geschichte macht uns zu Brüdern. In dieser großen Gemeinschaft lebt auch dein Blut, deine Seele weiter. Es lebt in deinen Taten und Werken, deinem Denken und Träumen – und wird einmal in deinen Kindern und Enkeln sein.

    (Hans Belstler, „Du lebst im Volk“)

    http://www.heimatforum.de/index_statistik.ht

    „Dadurch, daß ich Volk bin, bin ich nicht nur fünfzig, sechzig Jahre alt, sondern Jahrhunderte Jahre alt.“
    RitualMord an Pfarrer Hans Milch – Kein Opfer wird vergessen

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/02/07/pfarrer-hans-milch-die-hoffnung-das-bist-du/

    Die MenschenUmformer bekämpfen dich, deine Familie, deine Sippe, dein Volk, deine Rasse, deine Ahnen und deine Abkunft
    alles wird heute schlecht gemacht. Wer keine Wurzeln hat, hat auch keinen Halt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s