Rassenrealismus

„Rasse, das ist ein Reizwort was man versucht hat, uns abzutrainieren. Wenn wir in einer Diskussion von Rassen sprechen, zumindest in Bezug auf Menschenrassen, dann werden wir von unserem Gesprächspartner zumindest argwöhnisch angeschaut. Man hat versucht, uns in diese Richtung zu konditionieren, da bei der dogmatisch zelebrierten Gleichheit überhaupt nicht von Unterschieden gesprochen werden darf und schon gar nicht von Menschenrassen. Da ich aber eine ganzheitliche Weltanschauung vertrete und den Menschen nicht aus der Natur heraus löse oder sogar zur Krönung der Schöpfung verkläre, benutze ich logischerweise auch diesen Begriff für uns Zweibeiner.

Zuerst einmal möchte ich kurz den Begriff „Rasse“ erläutern…“

weiter hören im Video.

Teutoburgs Wälder

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Rassenrealismus

      1. 14Saarländer88

        Finde Frank ist ein sehr sympathischer Mensch,und finde es echt sehr gut das er mal aufklärt und das sagt was viele denken aber die Courage nicht haben es zu sagen. Finde sein Projekt mit Nana Domena auch sehr gut und bin eingefleischter Stahlgewitter fan

        Gefällt mir

        1. Letzten Endes geht es nur darum: Um den Mut, das zu sagen. Was Wahrheit ist. In dem Fall die Rassenrealität. Wir brauchen viel mehr Leute, die diesen Mut ebenfalls aufbringen.
          Ich als Mitglied des germanischen Altheidentums habe sowieso zum Thema einen anderen, völlig unverkrampften Bezug; schon gar nicht lasse ich mir irgendwelche Begrifflichkeiten verbieten. Jedem Volk sein eigenes, ihm laut Geburtsrecht zustehendes Land, und woanders kann man nicht glücklich werden, im Sinne der fehlenden Kontinuität, die durch die Fremde ja unterbrochen wird. Wer weggeht, lebt entwurzelt, so einfach ist das. Das deckt sich mit den Grundsätzen der Europäischen Aktion, aber da sind ja sowieso viele Mitglieder Heiden. Eine andere Grundlage kann es m. Meinung auch nicht geben. Siehe dazu auch die Vorträge von Axel Schlimper in Guthmannshausen.

          Gefällt mir

  1. Pingback: UNESCO : Es gibt keinen wissenschaftlichen Grund den Begriff Rasse weiterhin zu verwenden | BildDung für deine Meinung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s