Unterwanderung des Internets

Liste derjenigen webseiten, blogs und Foren, die irgendwie auffällig sind, dadurch, daß sie willkürlich Kommentare nicht freischalten, der Betreiber nicht für Rückfragen erreichbar ist und/oder irgendwie „komische“ Leute dort ihr Unwesen treiben, komisch deshalb, weil sie sehr schnell in „Diskussionen“ persönlich ausfällig werden, anstatt sachlich zu bleiben, teilweise herrscht Mobbing und Hetze.

Vermutlich mit diesen Zielen: Aufbrechen eines Konsens – Konsens kommt am besten gar nicht zustande innerhalb gewisser Personengruppen.

Verwässerung eines Themas oder Bagatellisierung – in blogs werden dazu gezielt „verdächtige“ Personen angegangen, also Personen, die man aus bestimmten Blogs „raushaben“ will. Grund: Diese Personen haben in diesem in Frage kommenden blog eine zu große Reichweite, ihre Meinung zu verbreiten. Dies muß verhindert werden.
Man arbeitet dann gezielt an der Diffamierung dieser Personen.
Provozieren von Verärgerung und Wut.
Nicht zu guter Letzt: Sammlung von Informationen über Schreiber

1. Honigmann-blog
esoterisch „angehaucht“, für alle Themen scheinbar offen, zensiert Kommentare, wird selber ausfällig, blockt Schreiber, wenn ihm die Meinung desjenigen Schreibers nicht passt. Die dort „versammelten“ sind teilweise Stamm-Schreiber, teilweise sind auch immer wieder Neue da.

damit thematisch „verwandt“, dh. ähnlich:
2. Das Erwachen der Valkyrjar
3. Terraherz
esoterischer „Kram“, vermischt mit allem möglichen und Unmöglichen

4. Deutsche Lobby
Zusammenschluß von vermeintlichen „Patrioten“, wobei die einzelnen Personen undurchsichtig sind und auch bleiben wollen, dort wird gemobbt und zensiert. Betreiber nennt sich „Wiggerl“. Ich war mal im chat mit diesen Leuten, einmal und nie wieder. Da ging das Mobbing direkt los, direkt, im chat. Antreiber dabei war hauptsächlich eine Person namens „Rositha“, die einen blog hat, der sich ironischerweise„Gegen den Strom“, nennt:
5. marbec14.wordpress.com

Damit komme ich zu den sogenannten „Nazi-blogs“, also blogs mit offen oder versteckt nationalsozialistischem Gedankengut:
6. kopfschuss911
wobei hier ganz offen nationalsozialistisches Gedankengut verbreitet wird. Dagegen kann man im Rahmen der Meinungsfreiheit nicht sein, nur, diese „Nationalsozialisten“ haben ja bekanntlich ein sehr großes Manko: Sie können nicht sachlich diskutieren und verhetzen alle Menschen, die eine andere Meinung haben als sie selbst. So ging es mir dann auch bei diesem blog. Wobei einige Schreiber dort eher gemäßigt sind, sogar den Eindruck machen, man könne sich mit ihnen unterhalten, aber andere, wie durchgeknallte Scharfrichter agierende Personen, machen dies zunichte.

7. Trutzgauer Bote
Hetzblog, der Betreiber läßt es zu, daß über seine Seite Lügen und Hetze verbreitet wird
8. Maria Lourdes
–lupo Cattivo – sperrt recht schnell mißliebige – dh. anders als die erwünschte Meinung wiedergebende – Kommentare. Kontrolliert die IP-Adressen der Schreiber.
9. Morbus Ignorantia
Betreiber nennt sich U.Basser. Achtet auch streng auf „rechte Gesinnung“.
Diese verfahren ähnlich wie „kopfschuß911“, mit Mobbing, Hetze und schließlich Sperrung des ihnen unangenehmen Schreibers. Diese Blogs sind mit Sicherheit unterwandert. Nur, in der anderen Richtung, dh. wer nicht überzeugter „Nationalsozialist“ ist, kommt da nicht rein, oder nur kurz rein, und ist genauso schnell wieder draußen. Vermutlich will man dort auch Informationen sammeln.

In dieselbe Ecke muss man diesen Christian Tobler einordnen, ich finde dazu gerade keine Seite, er hat aber eine, er ist auch auf youtube aktiv, er nennt sich dort „Souverän Christian Tobler“. Das ist so eine krude Mischung aus „Reichsbürger“, „Nazi“ und „Esoterik“.

Die nächsten Blogs/Seiten fahren andere „Strategien“:
10. Jürgen Elsässer, Blog und Magazin
Herr Elsässer hat auch große Probleme mit Menschen, die eine andere Meinung haben, als er, und die diese Meinung auch äußern. Ich kritisierte ihn mal aufgrund seines scheinheiligen Engagements für die sogenannte „1-Prozent-Bewegung“, daraufhin war dann Ende auf seinem blog mit dem Schreiben. Herr E. ist ein Show-Patriot, er will nur Geld machen.

feuer-3

11. bumbi bahagia
esoterisch angehaucht, gibt man sich vermeintlich aufklärerisch. Menschen, die auf der dort allgemein propagierten Esoterik-Schiene nicht mit machen wollen, werden verhetzt, und, wenn sie sich wehren, gesperrt. Die Seite präsentiert wechselnde Schreiber, ganz schlimm ist mir persönlich der dort schreibende „Dude“ bekannt, der mich vor Jahren verhetzte, als ich bekannt gab, dem Heidentum anzugehören. Das hat gereicht. Das war diesem „Dude“, der da einen auf „freiheitlich“ und „tolerant“ macht, ausreichend, um mich in übelster Manier anzugreifen und durch den Dreck zu ziehen. Der Betreiber der Seite „bumbi bahagia“, nennt sich Thomran, und der macht dort gar nichts, der läßt seine Schreiber wüten. Höchstens zensiert er noch selber mit und hetzt mit. Mit ab und zu mal einer spitzen, unsachlichen Bemerkung.

Diese gesamte Seite (eigentlich ein blog) ist besonders mit Vorsicht zu genießen, da sie einen auf besonders aufgeklärt macht. Laut Auskunft sitzt aber Thomram im Ausland, der hat also – wenn das stimmt – mit nichts zu rechnen.
Also alles sehr abstrus, das Ganze.
Also The Dude gehört auch dazu- Der Blog des „Dude“:

12. https://dudeweblog.wordpress.com

13. die Killerbiene
– ist ein Fall für sich. Kritisches Denken scheint dort erwünscht zu sein, aber allzu kritisch darf es auch nicht sein. Es ist bekannt, dass KB deutsch-kritisch schreibt. Schreibt man nun selbst etwas Deutschkritisches in den Kommentar, kann das so weit gehen, daß man von KB gesperrt wird, das klingt kurios, ist aber so. Allzu national-deutsch darf es eben nicht sein, UND gleichzeitig deutsch-kritisch, diesen Spagat kriegt KB nicht auf die Reihe (oder will ihn nicht auf die Reihe kriegen). Man vermutet, der Betreiber ist ein Linker, würde auch passen, weil dort vorzugsweise über die sogenannten „christlichen“ Parteien CDU, CSU und so weiter, hergezogen wird.

14. Morgenwacht
passt zur Kategorie „nationalsozialistisch“ im weitesten Sinne, nur, daß man dort vorgibt, für den Erhalt der Weißen zu kämpfen. Mißliebige und kritische, deutschkritische Kommentare führen dort, wie auch auf anderen, den Nationalsozialismus verherrlichenden Seiten, sofort zur „Anschuldigung“ des „Defätismus“ und zur Sperre. Man will dort nur Leute, die den anderen nach dem Mund reden.
Alles, was einem nicht gefällt, als Defätismus zu bezeichnen, und abzulehnen, ist auch eine Form der psychischen Auffälligkeit. Aber vielleicht ist die Seite auch nur ein gewolltes Sammelbecken für „böse Rassisten“.

Der Vorläufer dieser Seite heißt
15. As der Schwerter
diese Seite ist hier insoweit relevant, als daß sie zwar offiziell „zu“ ist, aber ihre Artikel immer noch irgendwo auftauchen, es gibt auch irgendwo noch einen Sicherheitsblog. Dort, bei As der Schwerter, wurde viel und hochwertig diskutiert. Ich habe dort eine Zeitlang mit diskutiert. Bis mich leise Zweifel beschlichen ob der Blog nicht zionistisch unterwandert sei.
Oder halt von anderen Leuten unterwandert. Auf Zweifel folgt i.d.Regel das Übliche: Streit und Ausschluß.

Wenn wir einmal bei den zionistisch Unterwanderten sind:
16. Michael Mannheimer
an sich zwar ehrlicher Typ, redet auch gut, es herrscht auch relative Meinungsfreiheit auf dem Blog, aber der blog existiert einzig und alleine, weil er Moslemhetze betreiben will. Dahinter stecken die „Anderen“, ganz klar. Das merkt man auch schnell. Ich meine, das ist ja auch nicht schlimm, wenn man es denn weiß.

17. PI
dasselbe wie Mannheimer, nur ein bisschen primitiver. Habe mich dort nie sehr lange aufgehalten.

Das gilt auch für:
18. Hennings Politik-Forum

19.Contra-Magazin
Neu geschaffenes Nachrichtenmagazin mit Kommentar-Funktion. Kommentare können nicht mehr verändert werden. Freigeschaltet wird eigentlich fast alles. Moderiert wird, so scheint es zumindest, fast nichts. Hält man sich eine Zeitlang dort auf, und liest und schreibt dort regelmäßig, merkt man, das was nicht stimmt. Die Schreiber werden dann auch sehr schnell persönlich ausfällig und beleidigend, dies in Form von Mobbing, dh. die ganze Gruppe geht auf einen los. Seitens der „Redaktion“ gibt es darauf keine Reaktion. Es existiert nur eine Kontaktmail irgendwo in Südamerika…. wo sowieso niemand reagiert… also äußert komisch, die gesamte Seite. Keiner weiß, wer dahinter steckt, mir scheint das wirklich nur eine Art Auffangbecken zu sein, für Menschen, die ihre kritische Meinung irgendwo im Netz äußern möchten. Es kann aber auch sein, daß allzu kritische, wache Zeitgenossen, dort gezielt vertrieben werden sollen.

Ähnlich ist es hier:
20. Epoch Times
wobei die angeschlossene software („Disqus“) alles speichert. Gelöscht werden kann nichts mehr. Mobbing, Hetze, Verleumdung etc pp ist dort normal. Rudelbildung, dh. die gehen zu mehreren Schreibern auf einen los.

21. Guido Grandt
ist ein Sonderfall. Entweder er ist sehr naiv oder er schreibt für die entsprechenden Stellen. Ich vermute letzteres.

Wieder etwas anders:
22. ddbnews
angeblich „erste zugelassene freie und unzensierte Presseagentur im Föderalen Bundesstaat Deutschland“, werben diese Leute für alles Mögliche, was in Richtung „Souveränität Deutschland“ geht. Hinterfragt man ihre Legitimation, ist man sofort draußen. Da kommt dann einfach keine Antwort mehr. Sie haben natürlich keine Legitimation, das ist nichts als eine riesige Showveranstaltung.

23. „Soziale Netzwerke“

Sind selbstverständlich alle unterwandert. Die Schreiberin hat dort über Jahre von anonymen Personen Mobbing erfahren, in Gruppen, aber auch ganz offen, man wollte sie diffamieren, vereinzeln und unmöglich machen. Dazu griff man in die unterste Mottenkiste.
Von facebook muss man eindringlich abraten.
Die anderen „sozialen“ Netzwerke sind aber auch nicht viel besser. Sozial sind sie keinesfalls. So ist facebook an der russischen Alternative „vk.com“ prozentual beteiligt. Es gab mal eine Schweizer Seite, fumano, die war noch schlimmer, von dieser Seite weiß ich aber nicht, ob die noch existiert.

24. Andere Foren: In der Regel sind alle Foren, auch die vermeintlich harmlosen Gesundheitsforen, unterwandert. Selbst das Weltenwende-Forum ist unterwandert, dort ist mir schon einmal etwas ganz übles passiert, was sich nur damit erklären lässt, daß dort der VS mitschreibt oder seine bezahlten Schreiber hat.

25. Andere „Plattformen“ im Internet, Beispiel: youtube
Ist selbstverständlich unterwandert. „Tactical“ hat mal über die Hetzer, die seinen Kanal auf youtube eine zeitlang regelrecht heimsuchten, und alle seine Filme rigoros abwerteten, einen lustigen kurzen Film gemacht:https://www.youtube.com/watch?v=0jDBbjLmy2I

Man muss sich also nicht wundern, wenn man bei youtube genauso, wie anderswo, verhetzt, verleumdet, schlecht gemacht und gemobbt wird. Dagegen hilft dann nur, denjenigen öffentlich zu machen und zu sperren. Wobei, einen youtube-Kanal hat man ja schnell neu erstellt, wenn der Übeltäter denn wirklich vom Betreiber gesperrt werden würde. Aber DAS habe ich noch nie erlebt. Man muss also irgendwie damit leben.

Weitere Infos kann man hier nachlesen:

http://homment.com/mobbing1

und hier: http://www.freebeehive.de/

Advertisements

103 Gedanken zu “Unterwanderung des Internets

  1. Puh, hab ich wohl Glück gehabt! 😁
    Ich zenzier‘ nämlich auch immer wieder auf meinem Blog.

    Die Zenzi gibt’s einfach deshalb, weil ich mir und auch meinen Lesern gutmenschliches Gesinnungsgeschwurbel ersparen möchte.
    Hin und wieder taucht auch ein Kommentator auf, von dem man anfänglich meint, er würde ungefähr dasselbe denken, dann aber mit dem Integrationsquatsch anrückt.
    Sorry, das kann ich einfach nicht ab.
    Dann kommt halt die Zenzi und räumt auf 😊

    Gefällt 1 Person

  2. Betreutes Denken

    Liste derjenigen webseiten, blogs und Foren, die irgendwie auffällig sind, dadurch, daß sie willkürlich Kommentare nicht freischalten, der Betreiber nicht für Rückfragen erreichbar ist und/oder irgendwie „komische“ Leute dort ihr Unwesen treiben, komisch deshalb, weil sie sehr schnell in „Diskussionen“ persönlich ausfällig werden, anstatt sachlich zu bleiben, teilweise herrscht Mobbing und Hetze.

    Wooooooooo?
    Nee, mal ernsthaft, wo im Internet gibts denn noch andere Seiten? Ich kenne keine mehr :-(((

    Andererseits ist das auch gut. Ich ertappte mich in letzter Zeit dabei, dass ich rausgehen wollte. Kein inet, sonfach nur spazieren gehen.

    Aufbrechen eines Konsens – Konsens kommt am besten gar nicht zustande innerhalb gewisser Personengruppen.

    Verwässerung eines Themas ……

    Du hast dir …… COINTELPRO reingezogen !!! Gratuliere. Für >99% ist das ein Fremdwort.

    Der Honigmann ist Systemling, eine ganz böse Falle. Und nennt sich auch noch so, völlig dreist …. https://de.wikipedia.org/wiki/Honeypot

    usw. usf.

    Danke für die Liste, große Leistung :-))

    Gefällt 1 Person

    1. Gerne, gerne, das war Arbeit.
      Wie gesagt das Thema Zersetzung, Stalking, Cybermobbing und sonstige in diese Richtung gehende üble Sachen war mir vorher schon bekannt. Ich weiß auch, was technisch alles möglich ist in Richtung Abhören und so weiter.
      Ich bin halt seit längerem nicht mehr naiv, wie die meisten Gutmenschen und die, die gerade erst anfangen, sich mit der Thematik zu beschaffen.

      Ich suche ja immer blogs, wo man normal quatschen kann. Notwende ist ja so einer. Dann gibts dann noch den Andy Große, den kann ich auch empfehlen. Sonst hab ich da leider nicht mehr viel. Aber soviel braucht man auch nicht. Diese Seite hier: http://www.journalalternativemedien.info/ schau ich mir schon eine Zeitlang an. Bis jetzt geht es.

      „Hast du mal rausgefunden, wieso PI-News in der Titelzeile mit PROAMERIKANISCH und PROISRAELISCH wirbt?“

      Die Seite interessiert mich eigentlich nicht. Ich beschäftige mich nicht viel mit dem Feind, sondern ich suche gezielt das positive. Was Rettig auf youtube macht derzeit, ist gut, und heute hab ich mal bei TTA rein gehört, das war auch in Ordnung. Rettig sagt, wir müssen alle miteinander reden, und damit hat er recht, weil, so, wie es derzeit ist, traut keiner dem Anderen übern Weg.

      Gefällt mir

      1. Betreutes Denken

        Bei PI-News habe ich bis jetzt nur Fakes verbreitet, z.B. schlimme Schweinereien aus der Tora als „Inhalt des Koran“ verkauft und mich amüsiert, wie die ProJuden auf die „Scheißtürken“ geschimpft haben… bis eine entdeckt hat: „Das stammt ja gar nicht aus dem Koran, sondern aus unserer Tora.“ Ui da flog ich aber in hohem Bogen raus 🙂

        Allein schon PROAMERIKANISCH und PROISRAELISCH *kopfschüttel* Wer sich mit solchen Federn schmückt, der will ja Schläge haben. Weiß gar nicht, wie sich ProAmis oder ProJuden mit angeblich „rechtspopulistischem Gedankengut“ vertragen? Eigentlich gar nicht!

        weil, so, wie es derzeit ist, traut keiner dem Anderen übern Weg.

        Das ist richtig: Keiner traut dem anderen über den Weg, Tendenz: Schnellen Schrittes schlechter werdend. Ich sage, wir sind noch ganz am Anfang auf dem Weg zur Hölle. Immerhin gehören wir zu den Privilegierten, die heute bei einem Geschehen dabei sind, das morgen ganz groß in die Annalen der Geschichte eingehen wird. Wahrscheinlich werden wir auch so heißen: Die Analen der Geschichte (mit 1 ’n‘). Wir leben sozusagen in den 1940er Jahren. Nur mit dem Unterschied, dass wir WISSEN, wie es ausgeht. Na ja, das WIR reduziert sich auf eine Hand voll Aufrechter. Der Rest braucht die Keule wohl noch einmal.

        Gefällt mir

        1. PI hat ja nie behauptet, „rechtspopulistisch“ zu sein. Ich fand das damals immer witzig, in der Kölner Einheitspresse (alle drei Zeitungen schreiben dasselbe) haben sie immer behauptet, ProKöln sei „rechtspopulistisch“. Die wissen gar nicht, was „rechtspopulistisch“ ist. Die pro-Partei-Gruppe schon mal gar nicht. Einer, der mit Zionisten rumbandelt, kann nicht „rechts“ sein. Das gilt auch für die Afd. Ist den Zeitungshanseln, den „Qualitätsjournalisten“ aber völlig egal, die haben nur die die Nazi-Keule fürs gemeine Volk aufzubauen. Mit der dann gnadenlos auf alles eingedroschen wird, was ansatzweise vorhat, aus der Masse meinungsmäßig auszuscheren.
          Also PI ist nur für die, die nix wissen, rechtspopulistisch. Dasselbe gilt für proKöln, proNRW, Afd und andere Witzveranstaltungen.
          Das Geschehen kann sich noch sehr lange hinziehen. Da muss man dann sehen, wo die Aufrechten sind. Ich schätze ihre Anzahl aber hier etwas höher ein als in Köln. Der Frühling soll ja nun auch ansatzweise kommen, da kann man endlich an die Gartenarbeit gehen, und an andere wichtige Arbeiten, und dann wird der Rest eher nebensächlich.

          Gefällt 1 Person

          1. Betreutes Denken

            PI hat ja nie behauptet, „rechtspopulistisch“ zu sein.

            Na! Was ist denn islamfeindlich sonst, wenn nicht „rechts“? Stürzenbergers Unterschriftenaktion gegen die Großmoschee in München hat ja Wellen geworfen. Was ProJuden oder Amis in diesem Fahrwasser zu suchen haben, und da auch noch freiwillig, darüber muss man sich doch in erster Konsequenz Gedanken machen. Das ist gerade so, als würde Ulfkotte sterben, und nie beerdigt werden. Sind das Bildstörungen im Zeitgeist, oder was ist da los?

            Das gilt auch für die Afd.

            Wie? Sind die etwa auch ProJuden? wußte ich noch gar nicht.
            Da gibts ja niemanden mehr, der das Vaterland ehrt.

            Der Frühling soll ja nun auch ansatzweise kommen

            Na immerhin wurde der noch nicht unter Bann gestellt.

            Gefällt mir

          2. RECHTS ist National. Oder Nationalistisch. Gegen Muslime zu sein, hat nichts mit rechts sein zu tun. Das ist doch Verdummung der Massen, weil man die wahren Ursachen der Krise vertuschen will.

            „Was ProJuden oder Amis in diesem Fahrwasser zu suchen haben, und da auch noch freiwillig, darüber muss man sich doch in erster Konsequenz Gedanken machen. “

            Wieso? M. wissens ist Stürzenberger auch Zionist. Die interessieren mich nicht.

            Gefällt mir

          3. Betreutes Denken

            Ja, gut, ich sags noch mal extra dazu: Ich rede mit der Stimme des Zeitgeists Ich selbst unterscheide gar nicht zwischen rechts und links, sondern nur zwischen konstruktiven und destruktiven Menschen. Weiter mit der Zunge des Zeitgeists. Fremdenfeindlichkeit gilt grundsätzlich als „rechts“. Und wenn Stürzenberger nicht rechts ist, aber gegen Ausländer geht, dann ist Strürzenberger, der nicht freiwillig rechts ist, per Definition der Linken rechts.

            ist doch egal warum. ProJuden, die als Nazis („Rechte“) handeln … sind zu viel für meinen kleinen Kopf. Das verstehe selbst ich nicht mehr.

            Gefällt mir

  3. Betreutes Denken

    ganz schlimm ist mir persönlich der dort schreibende „Dude“ bekannt

    HÄHÄ den Dude kenn ich auch. Alle Angriffe (eigentlich waren es Verteidigungen) wurden mit Löschung meiner Kommis quitiert. Worauf er spottete „na wo isser denn hin?“

    Habe mich dann als Ibrahim irgendwas angemeldet, freundliche Kontakte zu ihm gesucht und sein großes Hobby geteilt: Er sammelte Musikstücke bestimmter Richtungen

    Dazu hatte er einen Blog, wo man auch selbst Musik verlinken konnte, die man gerne mag. Es waren ausgewälte Stücke, war wirklich nicht schlecht. Freunde beglückten ihn ab und zu mit einem „Geheimtipp“, worüber er sich richtig freute.

    Auch Ibrahim stellte ihm seine Lieblingsstücke zur Verfügung mit der Bitte, ihn nicht zu beleidigen und diese zu würdigen – „dies seien Lieder aus seinem Land, die ihn an seine Familie erinnern würden, die er unter den Trümmern seiner ehemaligen Heimatstadt zurücklassen musste“. Was soll ich noch schreiben: Es waren die furchtbarsten Lieder, die ich im ganzen Internet nur gefunden habe. Aber niemand hat sich getraut, was zu sagen, denn Ibrahim war schließlich FLÜCHTLING und Dude ist von der Antifa :-))

    Gefällt 1 Person

    1. Da musst Du offensichtlich einen anderen Dude meinen, denn „Betreutes Denken“ oder „Ibrahim“ waren noch nie Kommentatoren beim Teamprojekt DudeWEBlog, das ich längst nur noch adminstrativ nebenbei betreue.

      „Dazu hatte er einen Blog, wo man auch selbst Musik verlinken konnte“

      Auch das ist Desinfo! Fakt ist, der einzige von mir je erstellte Weblog (von ein paar privaten abgeshene) ist DudeWeBlog!
      Musikartikel findet man da aber einige: https://dudeweblog.wordpress.com/category/musik/

      „Dude ist von der Antifa :-))“

      Unglaublich was hier für Bullshit verzapft wird… Fakt ist, ich finde sowohl die Linken als auch die Rechten völlig gestsört und der Kabale im Hintergrund auf den Leim gegangen!
      Kann man auch in zahlreichen meiner Artikel nachlesen…
      Aber schon lustig, wie manche glauben ich sei ein Nazi und andere mich der Antifa zuschreiben. *gröhl*

      Was die Verfasserin dieses Artikels über mich schreibt stimmt indes weitestgehend (guter Artikel übrigens – ich unterschreibe die meisten Seiten, die Du auflistest oben).
      Falsch ist nur „der mich vor Jahren verhetzte, als ich bekannt gab, dem Heidentum anzugehören.“
      Das kann jeder nachlesen und sehen, was der wirkliche Grund für unseren damaligen, betrüblichen Zwist war: https://dudeweblog.wordpress.com/2015/01/11/zur-grenzenlosen-verblodung-der-obrigkeitshorigen-herdenmenschen/
      Noch zur Klarstellung: ICh kümmer mich tatsächlich nicht um Netiquetten, da das Hirnwäsche/Manipulation ist, und ich die Überzeugung vertrete, dass jeder sagen kann, wenn er findet, ich sei ein hirnamputierter Dummbatz.
      Solange das unser erst kürzlich nötig gewordenes Kommentarregulatorium ( https://dudeweblog.wordpress.com/2017/01/23/in-eigener-sache-ii/ ) nicht verletzt, wird das – wie alles andere auch – mit Garantie freigeschalten.

      MfG
      Dude, Admin DudeWEBlog

      Ps. Sollte diese Stellungnahme zensiert werden, erscheint sie als eigener Artikel bei DWB.

      Gefällt mir

      1. Noch wird dies freigeschaltet, weil eine Antwort / Richtigstellung (?) erlaube ich fast jedem, auch Trollen, die andere Menschen wegen ihres Glaubens niedermachen.

        Bei mir ist sowas nicht erlaubt, und wird auch nicht gedeckt durch die Meinungsfreiheit. Netiquetten sind für mich keine Hirnwäsche/Manipulation, sondern normal im menschlichen Umgang miteinander. Man kann auch „un-nett“ jemanden auf der Sachebene die Meinung sagen, das hast du nicht drauf.

        Deshalb bist du eine fragwürdige Type, um nicht zu sagen, du hetzt gegen Andersgläubige, und bleibst weiter unter Moderation.

        Gefällt mir

        1. Keine Bange, ich werde Dich nicht weiter belästigen, wollte nur Desinfo richtigstellen.
          Habe im Prinzip eh keine Zeit mehr für solche lächerlichen Spielchen oder überhaupt das Internetz (das eh kaum mehr zu gebrauchen ist), zumal ich gerade ein Autarkieprojekt für eine lebenswerte Zukunft am aufbauen bin, und das mit einem grossen Arbeitspensum verbunden ist.

          Wünsche noch ein schönes Leben!

          MfG

          Ps. Deine Meinung was für eine Type bin geht mir übrigens – wie jedes anderen Meinung diesbezüglich – am Arsch vorbei.

          Gefällt mir

          1. Ja das ist typisch für Menschen deiner Sorte, bindungslos, haltlos und rücksichtslos, nicht links, nicht rechts, nicht Fisch, nicht Fleisch, nur nicht festlegen, das ist das Typische.
            Sowas braucht Deutschland nicht.

            Gefällt mir

          2. Wobei… wenn er das mit der Autarkie wirklich so meint, find‘ ich das bewundernswert!
            Was mich ohnehin aufregt, ist, dass die „grüne“ Einstellung zur Umwelt von den Linken vereinnahmt wurde.
            Ökonationalethnozentristisch – das wär mal was! 😎

            Gefällt mir

          3. Autarkie in der Fremde funktioniert nicht.
            Sie kann nur materiell bedingt sein (also aus egoistischen Gründen geht man weg, weil man meint, in der Heimat nicht mehr viel Geld verdienen zu können, oder Verlustängste hat, oder sonstige Ängste) und sie IST auch immer nur materiell bedingt, das erfahre ich, wenn ich mich mit den Menschen unterhalte. Daß der Mensch nur in seiner Heimat, in der er spirituell gebunden ist, sonst wäre er da nicht geboren worden, dem entsprechend leben kann, wie er leben soll, das nehmen die wenigsten Menschen zur Kenntnis, eben weil sie diese Angelegenheit nur unter dem materialistischen Aspekt sehen.

            Deshalb sind alle Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten, auf einem Irrweg. Das werdet ihr aber selber noch merken – oder auch nicht – das ist eigentlich unerheblich, ob ihr das merkt – wenn ihr was merkt, könnt ihr eure Fehler evt. korrigieren, mehr aber auch nicht.
            Weiter geht mich das natürlich nichts an. Ich sage es aber jedem, der weggeht oder weg gegangen ist – derzeit haut W. Rettig ja auch ab, dem hab ich das auch gesagt. Wer geht, hat schon verloren.
            Aber so trennt sich eben die Spreu vom Weizen. Das ist halt so, es muß ja geradzu so kommen.

            Also: Autarkie, die nur materiell ist, fernab der eigenen Wurzeln, ist keine Autarkie, kann sie gar nicht sein, weil die eigenen Wurzeln abgeschnitten wurden.

            Gefällt mir

  4. Hallo zusammen,

    Ja das Internet ist ein virtuelles Irrenhaus. Es wurde ja auch zu militärischen Zwecken erfunden und erbaut. Wen wunderts also. Es gab ja noch Zeiten wo sich Menschen ernsthaft ihre Meinung im Internet gebildet haben. Dass es da teilweise eine vernünftige Gesprächskultur gab und man sich wirklich unterhalten könnte und wichtigen Informatioenen austauschen war natürlich einigen ein Dorn im Auge. Deswegen hat es sich in unseren totalitären Zeiten seit WTC 2001 mehr und mehr in Richtiung selbstregulierendes System entwickelt. Also selbstzensur. Da es für diese Leute nicht möglich war in jedem Blog alles und jedes zu kontrollieren und zensieren haben sie die Werkzeuge einfach den Leuten selbst in die Hand gegeben. Am wichtigsten war es, dass Kommentare erst einmal zensiert werden. Also alles wird generell zensiert, Dinge müssen gewhitelistet werden. Dann die Report funktionen also wenn irgend einer grösseren Gruppe die Meinung einer Person nicht passt, dann sagen sie einfach einander dass man den reporten soll, „Hass“ usw hat GEfühle oder so etwas, und schon fliegt man aus allen sozialen Netzwerken raus. Ausserdem Sockenpuppen, das ist der Begriff für Leute die sich teils mit Spezialsoftware mehrere Accounts erstellen und dann Selbstgespräche führen. So können sie auch Opfer genial mobben. Oft ist es so, dass wenn man meint man würde von einer Horde von Wahnsinnigen wo rausgemobbt es in wirklichkeit nur eine Person mit einem Sockenpuppenprogramm ist. Generell st es so, dass die Geheimdienste und Militärs usw das Internet zurückgenommen haben, es gehört ihnen ja, und sie haben es abgeriegelt. Freie Meinungsäusserung ist total unmöglich geworden, weil man könnte es nur dort posten wos eh niemand liest und überall sonst wird man selbstzensiert. Es wäre sonst eventuell noch möglhc dass jemand wahre und wichtige Informationen posten könnte, wie zb dass die Zerstörung der Welt aufgehalten werden muss und dass die Ursachen und Verantworlichen erkannt werden müssen… solche Dinge eben die wirklich relevant sind und von gewisser Brisanz. Ergo, es gibt nur den verdammten Schwachsinn im Internet zu lesen und dummer verdammte Vollidioten die nur gamen und fressen wie das auch im TV ist und das ist genau die Leistung der Regierungen usw die uns ja auch im TV nur totalen Müll servieren. http://echterevolution.wordpress.com

    Gefällt 1 Person

    1. hallo kertnekd, und willkommen auf Teutoburgs Wäldern. Bin ein wenig anderer Meinung als Du, ich denke, es gibt schon ein paar gute Seiten, man muß halt suchen, also ich meine Informationsseiten. Auch lief meine sogenannte „aufklärung“ fast primär übers Internet. Also so ganz in die Tonne kloppen würde ich das jetzt nicht.
      Daß man überall überwacht wird, darf man halt eben nicht vergessen.

      Gefällt mir

      1. Betreutes Denken

        Von mir auch ein freundliches Hallo. Habe die Seite mal in die Schnellwahl-Kachel eingesetzt, wo gestern Sputnik und Kopp rausgeflogen sind. So nach und nach fliegen alle Seiten raus, wo ich früher häufig und gerne gelesen habe. In letzter Zeit nur noch zu Rote-Ohren-kriegen.

        Ich finde, kertnekd hat recht. Meine Interessen sehe ich online schon lange nicht mehr erfüllt, nicht mal im Ansatz, und das schon seit Jahren. Politik gehört nicht zu meinen Interessen, sondern ist nur unbeliebtes MUSS.

        Aber wer weiß, wozu es gut ist, dass der Dialog im Netz stagniert. Ja das ist bestimmt für was gut. Dann sucht man wieder echte Kontakte.

        Gefällt mir

        1. Das ist ja Quatsch. Es gibt keine echten Kontakte.

          Gründe:
          1. Keiner hat Zeit
          2. Keiner hat Mut
          3. Keiner traut mehr dem anderen.
          Ich habe in den …5 Jahren 2 echte Kontakte aufbauen können. Hat nur einen Nachteil. Die Leute wohnen sehr weit weg.

          Gefällt mir

          1. Betreutes Denken

            Ich mach das wie Django, mit der Pistole in der Hand. Und ich sag dir eins: JEDER hört mir zu.
            ……und sie reden sogar per Megafon zu mir

            :-))

            Quatsch, war nur Blödsinn. So ich muss weg. Nochmals Danke für die Sammlung. Ich weiß das zu schätzen.

            Gefällt mir

  5. es gibt schon ein paar gute Seiten, man muß halt suchen, also ich meine Informationsseiten

    Es ist nur so, dass jede relevante und wahre Information verboten ist. Schau wir sind hier in der Situation der Weltvernichtung alles Leben wird vernichtet. Gibt es irgendwo im ganzen Internet eine Seite oder Gruppierung die das ernsthaft kritisiert oder nach verantwortlichen oder Ursachen fragt? Das wurde den Leuten abgewöhnt und bis vor einem Jahrzehnt war das Internet noch offener aber seit dem WTC, der ja auch von der Christenelite ausgeführt wurde, wurde es eigentlich grossflächig abgeschlossen und es wird auch hier jetzt eigentlich nur noch totaler Schwachsinn erzählt der total unwichtig ist. ZB Schau doch mal die „Heidentums“ Foren an… Das sind alles radikale Christen und Juden die sich dort als „Heiden“ ausgeben und dann irgendwie so unwichtigen Nonsense posten wärend die ganze Welt vernichtet wird von den eigentlichen Feinden der Naturreligion / Paganismus. Niemand kümmert es einen Scheissdreck… Ja sind halt alles Christen…

    Ausserdem Netze für was sind die generell gut? Ich erinner mich da an Fischernetze oder Netze als Waffe von zb Gladiatoren oder Netze von Stalkenden Christen / Agenten. Netze sind doch eigentlich immer eine Waffe und Netze sind da um zu töten. Genauso ist das mit dem Internet. Es ist ja eben vom Militär entwickelt. Ich denke es geht halt schon in die Richtung die Leute weiter zu isolieren, Gemeinschaften zu vernichten und die Leute in eine Plastik / Computerwelt zu führen aus der es kein Entrinnen geben soll a la Matrix. So war das ja übrigens auch mit dem Christentum / Judentum. Also es ging dabei ja immer darum die Menschen zu schwächen, die Gruppen zu schwächen und Gemeinschaften, genau so eben echte Religion und Kultur was ja eigentlich die Gemeinschaft schlechthin ist. Es ist auch dokumentiert als das Judentum / Christentum stärker wurde wurden die Familienbanden, Gemeinschaften abgebaut. Ersetzt wurde es mit vermeintlichem „Individualismus“ wie das ja heute noch ist, jeder muss ja in der Start eine „Persönlichkeit“ sein und eine ach so individuelle Person. Eigentlich ist es bloss Egomanie und Egoismus. Passt natürlich perfekt zum Kapitalismus und, dass diese nur Geld machen wollen wie blöde.

    Gefällt mir

    1. “ ZB Schau doch mal die „Heidentums“ Foren an… Das sind alles radikale Christen und Juden die sich dort als „Heiden“ ausgeben und dann irgendwie so unwichtigen Nonsense posten wärend die ganze Welt vernichtet wird von den eigentlichen Feinden der Naturreligion / Paganismus. Niemand kümmert es einen Scheissdreck… Ja sind halt alles Christen…“

      => nee, sorry, das ist Schwachsinn. Kann ich guten Gewissens verneinen.
      Kennst Du überhaupt das germanische Altheidentum? Diese Leute gibt es, sie sind real, und sie praktizieren ihren Glauben. Ich tue das auch.

      Echte Gemeinschaft will halt keiner mehr. Siehst Du ja, sobald man was kritisiert sind die Leute alle weg.
      Aus den üblichen Gründen: Keine Zeit, keine Lust, kein wasweißich.

      Gefällt mir

      1. Das is schwachsinnig und verrat. Die christen und monotheisten zerstören gezielt die Welt und vernichten alles Leben und die sog. Heiden und Naturreligiösen tun was? Sie sind sich zu schade eine „Gemeinschaft“ aufzubauen… Sie haben keine Zeit… Keine Luste… Nein nein es ist nur so, dass die Christen das total „unterwandert“ haben und alle Belange bestimmen… “

        Gefällt mir

        1. Ich habe den Rest Ihres Beitrags gelöscht. Der Grund ist einfach:

          Nein, die Christen haben *das* nicht unterwandert. Das sagte ich Ihnen eben schon. Das haben Sie nicht zur Kenntnis genommen. Die Christen mögen das Neuheidentum unterwandert haben, aber das Altheidentum nicht. Ich vermute, Sie kennen nicht einmal den Unterschied.

          Sie wissen also nichts davon, urteilen aber darüber. Das hat mit einer Meinungsäußerung nichts zu tun, denn eine solche kann nur auf selbst erfahrenem Wissen beruhen. Falls Sie wirklich Wissen haben, belegen Sie Ihre Aussagen mit Argumenten. So, wie Sie es geschrieben haben, muß ich das einfach als „falsch“ löschen.

          Gefällt mir

      2. Kann mich deiner Meinung nur anschließen, Teutoburg.
        Als Beispiel sei hier die Artgemeinschaft genannt.
        Jedem, der meint, dass „das alles ohnehin nur von Monotheisten unterwandert“ wäre, dem sei ein Besuch einer ihrer Veranstaltungen wärmstens empfohlen.
        Mir geht’s da wie Teutoburg: tolle Sache, gute Leute – nur leider alles sehr weit weg…

        Gefällt 1 Person

    2. Betreutes Denken

      Ausserdem Netze für was sind die generell gut? Ich erinnere mich da an Fischernetze oder Netze als Waffe von zb Gladiatoren oder Netze von Stalkenden Christen / Agenten. Netze sind doch eigentlich immer eine Waffe und Netze sind da um zu töten.

      Die Netzstrumpfhosen der Frauen nicht zu vergessen. Wieviel Männer sind daran hängen geblieben, und wurden von ihrer späteren Ehefrau heimtückisch im Schlaf erdrosselt. Oder neuronalen Netz. Beispiel menschliches Gehirn: Wieviel Leid wäre der Welt erspart geblieben, wenn der Mensch kein Gehirn hätte. Netze sind hochgefährlich.

      Genauso ist das mit dem Internet. Es ist ja eben vom Militär entwickelt. Ich denke es geht halt schon in die Richtung die Leute weiter zu isolieren, Gemeinschaften zu vernichten und die Leute in eine Plastik / Computerwelt zu führen aus der es kein Entrinnen geben soll a la Matrix.

      Soweit überliefert, reichen die Ursprünge des heutigen Internet in die 60er Jahre zurück (ARPA-Net, 60er Jahre, Zeit des Kalten Kriegs). Da die ersten bezahlbaren und daher privat nutzbaren Personalcomputer „PC“ erst 2 bis 3 Jahrzehnte später auf den Markt kamen, ist es natürlich naheliegend zu schlussfolgern, dass das Militär das Internet allein deswegen entwickelt hat, 50 Jahre später Gemeinschaften zu vernichten und die Leute in einer Matrix hinter die Fichte zu führen. Ich interessiere mich sehr für solche tiefgreifenden Zusammenhänge. Wenn Sie mir Ihr Geburtsdatum, die Schuhgröße und die Reifengröße Ihres Autos geben, kann ich daraus berechnen, wie lange es noch dauert, bis sich der Mond soweit von der Erde entfernt hat, dass Ebbe und Flut zusammenbrechen und die Wasser aller Weltmeere die Orientierung verlieren, wo oben und unten ist. Was natürlich unser aller Untergang wäre.

      Ich meine damit, man kann sich Dinge zusammenbauen, die dann auch irgendwas ergeben. Im Prinzip kann man alle Materialien zusammenkleben, notfalls eben im Schraubstock mit Gewalt. Und dann sagen, das sei genau so gewollt oder „geplant“. Dann darf man sich aber auch nicht wundern, wenn man irgendwann lauter Gegenstände besitzt, die andere auch haben, indem sie nämlich ihren Abfall nicht beseitigen. Verstehen sie mich nicht falsch, aber diese Geschichten sind genau das, was uns allen das Leben ZUM KOTZEN schwer macht. Denn wenn in eine Welt, wo eh schon gelogen und betrogen wird, dass sich die Balken biegen, auch noch Leute kommen, die auf einer flachen Welt die Fliegen für die Existenz der Kuhfladen verantwortlich machen, dann steige ich aus. Dann wird das Netz meiner Gehirnzellen tatsächlich als Waffe gegen mich eingesetzt. Aber wissen sie was: Ich mach da einfach nicht mit! Bäh! :-DD

      Gefällt mir

      1. Betreutes Denken

        Übrigens kertnekd, es mag ja Zufall sein, aber Ihr beachtenswertes Verfahren, die Logig cross-over der Rationalität zu führen und derselben Logik um Umkehrschluss auch noch die Schuld dafür zu geben, dass sie vergewaltigt worden ist (nee, das fällt ja gar nicht auf), ist nicht nur das, was in Köln Silvester 2015/16 statt gefunden hat (Kausalitätsumkehr), sondern steht genau so in den Referaten des vom FBI zur Zersetzung von unbeliebten Gruppierung entwickelten COINTELPRO. Erstaunt? So klein ist die Welt.

        Gefällt 1 Person

  6. Zurück zum Thema Cybermobbing, Gangstalkung, Rufmordschädigung im Netz und anderes:

    Vor gut einem Jahr kamen bei mir zwei solcher Vorgänge auf einmal:
    1. Weltenwende-Forum:
    Von heute auf morgen quasii fielen dort zwei Leute über mich her, mit dem einen hatte ich bis dato relativ guten Kontakt („Wizard“), mit dem anderen hatte ich gar keinen Konakt („Ulrich“). Den Grund weiß ich nicht. Den „Herren“ hat meine Meinung nicht gefallen, das war der einzige Grund, vermute ich heute.

    Auffällig war, daß „Ulrich“, der in Bayern (Germering) wohnt und auch einen Buchhandel zumindest im Netz betreibt (ich hatte seine Internetseite dann auch gefunden, da war alles ordentlich, mit Impressum und so weiter), derjenige war, der innerhalb von kürzester Zeit alles Mögliche und Unmögliche über mich unter meinem KLARNAMEN ins Weltenwende-Forum stellte, so viele Dinge, Einzelheiten und aber auch Lügen, PLUS Schlechtmachung meiner Kunst und Musik, versteht, sich, daß diese Datensammlung UNMÖGLICH während des eher minimalen Disputs zwischen mir und den anderen Forumsmitgliedern entstanden sein KONNTE.

    Hier hat jemand („Ulrich“, der bayrische Buchhändler) schon seit längerem Daten über mich gesammelt oder bekommen (von anderer Stelle) um sie gegen mich zu verwenden. „Wizard“ war dann nur sein Helfershelfer. Forumsleiter „Taurec“ reagierte wohl so, wie er es sollte (ich schließe nicht aus, daß er auch eine Weisung bekam) und sperrte mich im Weltenwende-Forum
    Das ist das klassische Vorgehen: Einer wird deutlich, muckt gar auf, wird weiter angegangen von den Foristen, und dann wehrt sich derjenige, ich habe mich gewehrt, ich bin lange sachlich geblieben, natürlich kamen die üblichen „Rassismus“-, und „Nazi“-Vorwürfe; „Ulrich“ ging eher „geschlechtsspezifisch“ vor und nannte es „Stutenbissigkeit“ und ähnliches, und dann kommt die Keule, dh. das Diffamieren, das Verbreiten von Lügen, Unwahrheiten PLUS das Lächerlichmachen der Person und ihrer Arbeit. Man zerstört also die gesamte Person bzw. ihr Auftreten auf dieser „Plattform“, in diesem Blog, oder Forum. Wenn dann die Sperrung kommt, ist sowieso nichts mehr revidierbar. Taurec hat zwar dann am Sonntag mittag die entsprechenden Beiträge gelöscht, aber bis dahin ist das alles vermutlich im gesamten Netz rum gegangen.

    Gleichzeitig ging es auch auf vk.com (ein „soziales Netzwerk“) in einer Gruppe los.
    Davon habe ich noch screenshots, also von den Aussagen der Verleumder, ihre Nicks hießen vor einem Jahr:
    „Daddy Micha“
    „Thoralf von Landogar“
    „Björn Widukind von Nibelung“.
    Die Gruppe hatte einen nationalen „Touch“, es ließ sich vermuten, nach außen, daß man dort unter Gleichgesinnten war. Welch Irrtum!

    Wenn so etwas auf mehreren Plattformen im Netz, und anderswo, kommt, kann ich mich nur noch zurück ziehen. In beiden Fällen sind mehrere Leute gemeinsam auf mich los gegangen, und ich selbst hatte keine Unterstützer. Bei vk.com bin ich dann rausgegangen, weil dort scheinbar nur solche Leute sind.

    Interessant ist, diesen „Daddy Micha“ habe ich jetzt wieder gefunden, ich bin ja wieder auf vk.com, unter einem anderen Namen, und den hab ich angeschrieben, und klar gesagt, was er ist, nämlich ein Dreckschwein. Seine „Freunde“ habe ich ebenfalls angeschrieben und informiert, was dieser „Daddy Micha“ für ein Dreckschwein ist. Er hat aber nur fünf Freunde oder so – bezeichnend. Von diesen „Freunden“ hat mir nur einer geantwortet, der hat den „Daddy Micha“ aber sofort geblockt.
    Die anderen schweigen sich aus.

    Trotzdem wird auf vk.com weiter verbreitet, ich sei „krank im Kopf“, und so weiter, halt alles die üblichen Lügen. Da gibts noch einen „Axel Unbequem“, der tut das auch. Gegen so etwas kommt man nicht an. Ich weiß nicht, wieviel ich dadurch schon verloren habe, weil diese Leute einen eben überall, wo man auftaucht, schlecht machen, so daß man keinerlei Kontakte mehr bekommt,. Keinerlei Kontakte heißt aber Isolation, keine Unterstützung, und die weitere Folge ist: Man will auch keine Kontakte mehr, es könnte ja wieder einer von „denen“ sein.

    Schließlich gibt man irgendwo auf. Das ist ja auch der Sinn der Sache, die Täter wollen, daß man aufgibt. Und wenn man nicht früher aufgibt, die Täter halten durch, und sie unterstützen sich noch gegenseitig in ihrem Tun, so daß man, egal wie viel Ausdauer man hat, und Widerstandskraft, irgendwann mal schlicht aufgeben MUSS. Das ist das Gemeine an der Sache; man hat keine Chance.

    Insgesamt haben diese „Vorfälle“ (seit ca 2012) mein Vertrauen und meine Meinung über Deutsche allgemein sehr zerstört. Ich will eigentlich mit dem Pack, diesen Deutschen, denn es waren ja IMMER Deutsche, die das taten, nichts mehr zu tun haben.
    Da kannst du hunderttausendmal sagen: „Aber die Deutschen sind doch nicht so“.
    Doch, die sind so. Die Ulrichs, die biederen Buchhändler, die heimlich für Geheimdienste arbeiten, die „kleinen Leute“, wie dieser „Wizard“, die arme, aber nicht minder kaputte Verräter und Denunzianten sind, die V-Leute in den vermeintlich „rechten“ Parteien, das sind alles Deutsche. So daß man davon ausgehen muß:

    Die Deutschen (heute) sind so.

    Gefällt mir

    1. Betreutes Denken

      Höre auf. Das lohnt nicht.
      Pen.io hat tatsächlich alle meine Seiten gelöscht, 50, 60, 70 … weiß nicht. Ich denke aber, die von anderen Leuten sind auch weg. Die haben einfach Kahlschlag gemacht, Reset. Ressourcen freigegeben. Jetzt darf mann alles wieder einstellen. Bis es wieder gelöscht ist. Ja wer bin ich denn …

      Ich habe gottseidank alles in HTML und nicht im Haus-code der Plattform gespeichert. Hier zwei Recherchen, die schon ein paar Jahre alt sind.

      Allmystery – Mehr Basher als User
      http://homment.com/allblacklisty
      Mit Namensliste. Die meisten verwenden in anderen Blogs dieselben Namen. Die überhebliche Arroganz lässt nicht zu, dass nur einer von den Nassen den Namen ändert.

      Von PSIRAM (ESOWATCH) hat man ja auch schon gehört
      PSIRAM ist das Schwert der Basher. Habs mal beleuchtet und die Domaininhaber – Kaskade offen gestellt.

      PSIRAM – Im technischen Schatten krimineller Kinderporner? Oder nur der wichtigtuende Auftritt einer geltungsbedürftigen und im Leben unbeachteten Einzelperson im sozialen Exil?
      http://homment.com/luegenram

      Heute mache ich das nicht mehr. Höchstens wenn ich Langeweile habe. Es sind mittlerweiel einfach zu viele. Ich denke, die wenigen Foren/Blogs, denen man bis dato noch trauen konnte, sind alle gekauft worden. Daher sind heute ~geschätzt~ ALLE Plattformen verseucht. Von einer Handvoll abgesehen, aber trauen kann man tatsächlich niemandem mehr.

      Es ist hat doch ein Unterschied, ob man angemacht wird, weil man (a) ein Charakterschwein ist, oder (b) weil Leute dafür bezahlt werden, jeden zu mobben, der zuviel sagt. Mit dem letzten Fall kann ich persönlich leben. Aber man muss erstmal wissen, dass es ein solchen System gibt. Ansonsten glaubt man an (a) und das hat schon viele Menschen das Leben oder die Gesundheit gekostet, weil sie damit nicht klar gekommen sind, dass sooo viele Menschen gegen sie vorgegangen sind.

      Internetmobbing ist MORD !!!

      _________
      PS: Die Pen.io Sourcen passen nicht ganz zum homment. Einige Formatierungen gehen verloren, z.B. Farben oder Absätze. Kanns nicht ändern und korrigieren tue ich das jetzt nicht mehr.

      Gefällt mir

      1. Ja natürlich ist das Mord. Ich bin im internet tot. Die haben mich völlig isoliert und ruiniert. Wahrscheinlich auch meine Gesundheit ruiniert, denn sowas ist Dauerstreß, und den kriegt man nicht mehr weg.

        Ich vergesse so etwas also nicht.
        Heute (über ein Jahr später) merke ich, daß ich während ich in der Situation war, falsch gehandelt habe. Also habe ich was gelernt.
        Beim nächsten Mal handele ich anders.
        Trotzdem vergesse ich das nicht, den Tätern und ihren Helfershelfern, den Deutschen. Weil: Die machen da alle mit, die decken das. Beispiel Wizard/Ulrich, Weltenwendeforum. Dieser SCHEISS Ulrich, dem vergesse ich das nicht. Der treibt da immer noch sein Unwesen. Völlig unauffällig, wenn man nicht weiß, wie der drauf ist.
        Hinweise über die Person „Ulrich“, Buchhändler aus Germering, Bayern, werden von mir vertraulich behandelt.

        Gefällt mir

        1. Betreutes Denken

          Hinweise über die Person „Ulrich“, Buchhändler aus Germering, Bayern, werden von mir vertraulich behandelt.

          Lass es. Das ist den Aufwand nicht wert.
          Wenn es einer bewerten kann, dann ich. Ich habe mit allen Veröffentlichungen nichts bewegt. Außer die Real-Sachen, die im richtigen Leben passiert sind: Die haben RICHTIG Stimmung gemacht und tun es immer noch. Seitdem fassen mich die Behörden, wenn überhaupt, nur noch gaaaaanz vorsichtig an.

          Nur: Wenn du denkst, dass Köpfe rollen, wenn man Richter beschuldigt, korrupt zu sein, dann irrst du dich. Erst werden die Richter noch frech. Wenn man sich davon nicht einschüchtern lässt, sondern laut loslacht und sagt „selbst schuld, kann ich doch nichts zu“ erlebt man zuweilen (ich hatte das jedenfalls schon) dass der Richter verschwindet, mitten im Verfahren, und sich selbst als „befangen“ erklärt. Das war so ziemlich mein größter Erfolg. Genugtuung pur! Aber richtig bewirkt hat das gar nichts, die machen alle gerade so weiter. Also das ist alles sinnlose Zeitvergäudung. Ich lass ja gerne mal A**löcher quietschen. Aber außer Genugtuung, Nervenkitzel und zuweilen etwas Spaß ist der (meist riesige) Aufwand durch NICHTS begründet. Ich sehe das so als strategiespiel.

          Gefällt mir

          1. Betreutes Denken

            Oh, ich vergesse auch nichts! Man trifft sich immer 2x im Leben. Einige habe ich schon wiedergetroffen. Wölfe, die von der ehemaligen Beute gejagt werden, haben allen Grund, nachts die Augen aufzuhalten. Mein Gedächtnis ist gut. Und Gelegenheiten ergeben sich. Mehr sage ich dazu nicht.

            Gefällt mir

          2. Du hattest unten geschrieben:

            „Wenn es einer bewerten kann, dann ich. Ich habe mit allen Veröffentlichungen nichts bewegt. Außer die Real-Sachen, die im richtigen Leben passiert sind: Die haben RICHTIG Stimmung gemacht und tun es immer noch. Seitdem fassen mich die Behörden, wenn überhaupt, nur noch gaaaaanz vorsichtig an. “

            das klingt so vergleichend. Als ob das, was mir über die Jahre passiert ist, nicht im realen Leben passiert wäre.
            Der Dialog von „gute frage net“, den du mal irgendwo gebracht hast, ist gegen das, was ich erlebt habe, Kinderkram.
            Ich mag es nicht wenn man meine Erfahrungen bagatellisiert.

            Auch kam mal von dir die Aussage, daß Schafe sich nicht wehren, dazu müsse man ein Wolf sein. Ich habe mich immer gewehrt, ich war nie ein Schaf, aber es ging nicht, weil ich immer alleine war, völlig ohne jede Hilfe, und noch dazu unerfahren. Irgendwo hab ich gedacht, das hier würde mir Hilfe bringen. Denn natürlich zehrt das immer noch an mir. Meine musikalische Arbeit ist dadurch völlig zerstört, alles ist zerstört.
            Da kann man wohl nichts mehr retten.
            Du klangst, als sei es so einfach, sich zu wehren. Das war ein Trugschluß. Gleichzeitig klang da der Vorwrf mit, ich hätte mich ja nicht gewehrt. Ob absichtlich oder nur so dahin gesagt, lasse ich mal dahin gestellt.

            Gefällt mir

          3. Betreutes Denken

            das klingt so vergleichend. Als ob das, was mir über die Jahre passiert ist, nicht im realen Leben passiert wäre.

            Ich habe die letzten Schilderungen eigentlich immer mit dem inet in Verbindung gebracht. Und natürlich deine Parteiarbeit. Abe rmit Parteiarbeit stehst du natürlich mitten drin, wo eh der meiste Dreck runterkommt. Ich denke, das weißt du, und darüber wirst du dich auch nicht beschweren. Bei Parteiarbeit würde ich als ich nicht annehmen, dass dort irgend etwas „fair“ zugeht. OK, die eigenen Leute … in den Rücken fallen. Das ist natürloich schon heavy.

            Der Dialog von „gute frage net“, den du mal irgendwo gebracht hast, ist gegen das, was ich erlebt habe, Kinderkram.

            Das war auch Kinderkram. Es ist aber kein Kinderkram mehr, wenn man betroffen ist, und einem das zum ersten Mal passiert. Also ich weiß das noch, wie bitter das war. Und zwar jahrelang.

            Ich mag es nicht wenn man meine Erfahrungen bagatellisiert.

            Oh, ich nehme dich schon ernst. Aber in der Vergangenheit suche ich nicht mehr die Scherben zusammen. Ich habe mir die Gesichter gemerkt und das ist alles, was ich zu leisten im Stande bin. Wenn es der Gott will, stellt er mir ab und zu so ein Gesicht auf die Straße, während ich am Fahren bin. Die Dinge, die ich nicht leisten kann, lass ich dem Gott. Das heißt aber nicht, dass ich ein betender Trottel bin. Ich kann nur nicht bei allen gleichzeitig „Danke“ sagen. Aber das wird sich zeigen, bei wem. Ich bin nicht fixiert, aber ich nutze meine Gelegenheiten. Und die werden kommen, eine nach der anderen.

            Auch kam mal von dir die Aussage, daß Schafe sich nicht wehren, dazu müsse man ein Wolf sein. Ich habe mich immer gewehrt, ich war nie ein Schaf,

            Na dann warst du halt zu schwach, oder zu wenig! Ich kenne das. 100x reicht nicht. Umgefallen, ausgelacht, Wunden geleckt, und weiter gings. noch 99x nach dem selebn Konzept. Bis es irgendwann „klick“ gemacht hat, und da war ich hinten, und die Wölfe vor mir.

            Meine musikalische Arbeit ist dadurch völlig zerstört, alles ist zerstört.

            Gar nichts ist zerstört! Bau es wieder auf. Das macht die ameise auch. Solange baut sie ihr zerstörtes Nest wieder auf, bis sie tot ist. Was glaubst du eigentlich, wo du bist? Was die Erde ist? Ein Planet zum ausruhen? Garantiert nicht! Sieh dir deine Umgebung doch an. Sie dir meine an. Sieh dir anderer Leute Umgebung an. Jeder kennt nur A-löcher. Also bich ich auch eins. Glaub ans Christentum oder tu es nicht. Aber wenn es eine Hölle gibt, dann kommen wir nicht nach dem Tod dort hin, sondern sind schon da. Und wer sich bewährt, kommt wieder raus. Der Rest macht noch eine ehrenrunde, neues Leben, dieselbe Sache. Ich kann mir das vorstellen, dass es so ist.

            Da kann man wohl nichts mehr retten.

            Natürlich kann man das retten. Erstmal (das war das erste, was mir bei dir negativ aufgefallen ist) trennst du Musik und Politik. Die politische Anne hat mit der musikalischen Anne nichts zu tun. Darf nicht mal in Verbindung gebracht werden! Wozu den Real-Namen? Die dienen doch nur dazu, dass man dich zerstören kann. Räum die Spuren weg, soviele sind das nicht, und bau es woanders neu auf. Eigene Aliasse, eigene Emails, eigene Proxies. Und keine Verlinkungen von a nach b.

            Du klangst, als sei es so einfach, sich zu wehren.

            Ich weiß. Ich fühle mich auch so. Und zwar völlig grundlos. Ich weiß nicht, was mir da gerade passiert, aber einige Kandidaten wurden mir direkt auf die Straße gestellt. Vor das Auto. Natürlich nur übertragen gemeint. Und glaube nicht, dass ich gebremst habe. Vielleicht nennt sich das, was ich gerade erlebe, GLAUBEN oder GOTT: Auf jeden Fall habe ich Hilfe und wenn ich in Not bin, kommt auch einer, und hilft mir. Ich nutze das nicht aus und es ist nicht mein Naturell, mir helfen zu lassen, aber es ist schön und beruhigt zu wissen, dass da ein Netz ist, wo man hinfallen kann. Spann dir so ein Netz auf. Wie es geht, weiß ich nicht, es war einfach da. Ich habe aber nie gezweifelt, egal wie sch*** es war. Vielleicht ist es das, was man lernen soll. Ich habe allerdings auch keine Angst vor Krankheiten, oder vor dem Tod. Das haben Millionen andere vor mir auch geschafft, und die hatten weniger drauf.

            keine Korrektur gelesen.

            Gefällt mir

          4. Na ja ist o.k.
            Ich habe keine Real-Namen verwendet. Anne H. ist nicht mein Klarname. Mein Kunst-Name laute noch anders, da hab ich damals alles auf anonym gesetzt. Wenn man deutsche Musik im Netz verbreitet ist man schnell in der politischen Ecke. Ich werde immer Liedermacher BLEIBEN und meine Muttersprache ist Deutsch, und ich bin ein kritischer Geist und das wird sich immer in meiner Musik widerspiegeln.
            Mit der Partei das ist schon ein paar Jahre her und es hört einfach nicht auf. Neu anfangen geht auch nicht, dann müßte ich meine ersten Arbeiten ja ad acta legen. Das geht nicht. Das ist ein Teil von mir, worauf ich stolz bin.

            „Räum die Spuren weg, soviele sind das nicht, und bau es woanders neu auf. Eigene Aliasse, eigene Emails, eigene Proxies. Und keine Verlinkungen von a nach b. “ 1. weiß ich nicht wie das geht mit „eigenen Proxies“, und 2. gebe ich das nicht mehr auf. Aber danke für die Antwort.
            Es macht wahrscheinlich wirklich wenig Sinn, in der alten Soße rum zu rühren.

            Gefällt mir

          5. Betreutes Denken

            nur noch um Missverständnisse zu vermeiden:

            Erstmal (das war das erste, was mir bei dir negativ aufgefallen ist) trennst du Musik und Politik.

            Wollte sagen: du MUSST Musik und Politik trennen.

            Gefällt mir

          6. Betreutes Denken

            Nee es hat auch keinen Sinn, in alter Soße runzurühren. Vor allen dingen ändert sich die Brühe dauernd. Es ist nicht mehr möglich, zwischen gut und böse, zwischen schwarz und weiß, konstruktiv und destruktiv, zwischen terroristisch und grenzdebil zu unterscheiden. Und dauernd ändern sich die Farben und Richtungen: aus schwarz wird weiß, aus Links Rechts. Oben wird unten und aus netten Gesprächspartnern von gestern werden über Nacht Monster. Oder wir werden plötzlich von denen für Monster gehalten, obwohl kein Vorfall (aus eigener Sicht) das begründet. Was soll ich da noch sagen, wie man in einem solchen Kontext überleben kann? Das geht nur, indem man allein ist. Oder wie Conan sagte: Nur dem Schwert darfst du trauen. Das Schwert – das bist du selbst! So ist das gemeint.

            Das ist die heutige Zeit.

            Grenzdebil. Plötzlich taucht ein Freundchen der alten Zeit auf und stellt sich als Menschenfreund vor. Ja, das kenne ich. Und nein, da kriege ich mich NIE ein. Kommt die Dude aus dem Rattenloch, geläutert vom Höllenfeuer (würde eher vermuten: Satans Assistent geworden) und prdigt das Vaterunser. Da wird doch der Paulus im Taufbecken verrückt …. !!

            Gefällt 1 Person

      2. „Allmystery – Mehr Basher als User
        http://homment.com/allblacklisty
        Mit Namensliste.“

        *lol*! Hübsche Liste, die ich weitestgehend unterschreibe.. Wobei ich nicht ganz alle kenne. Eckhart stimmt nicht. Das ist kein Desinformant. A380, fast alle Moderatoren (ausser Acc aka Accrec) un einige andere hast Du da noch vergessen, geschweige denn der in Südkorea wohnhafte Seitenbetreiber DNS, der übrigens auch tief im Sumpf von Psiram steckt.
        „JohnDifool Wichtigtuer. Redet den Desinformanten nach dem Mund (wahrscheinlich nur Mitnicker)“
        Da untertreibst Du massiv. Einer der schlimmsten bezahlten Trolle dort!
        Dito bei “ Thawra Desinformant. Macht alle Quellen so lange schlecht, bis es keine mehr gibt“.
        Lebt in Zürich. Klarname konnte ich leider nicht eruieren.
        „Warhead Wie der Name schon sagt…Vorsicht!“
        Bei dem war ich nie ganz sicher… könnte auch sein, dass der einfach aufgrund extrem hoher Intelligenz und linksradikaler Verseuchen einen schweren psychischen Schaden hat.

        Lustiges Anekdötchen noch dazu… ich war da sogar selber Moderator – wo ich nur durch diverse Tricks überhaupt reingekommen bin, und hatte tiefe Einblicke in Nutzerakten… da wird einem ganz schummrig… leider hab ich es versäumt das alles zu backupen (sonst wär das schon längst öffentlich publiziert 😉 ). Der Brüller daran: Als ich nach drei Monaten Inaktivität, entmodded, öfter mal wieder der Aufklärung diente, kamen kurz darauf alle Trolle und bezahlten Desinfoagenten gleichzeitig auf mich los, und kurze Zeit später, hat mich Statman (der zu meiner Modzeit noch gar nicht in der Verwaltung war!) dann gesperrt!

        Siehe dazu auch: https://trollfox.wordpress.com/2013/09/09/tiefgrundige-hintergrundsbeleuchtung-uber-allmystery/

        Was ich an Dir erst recht danach absolut nicht kapiere, wieso Du selber mich mit falschen Beschuldigungen verunglimpfst (siehe oben)…

        Gefällt mir

        1. Betreutes Denken

          Guck mal da. Die Ratte kommt persönlich aus dem Loch :-))
          Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet.

          Soll ich dir meine Adresse geben? Dann kannst du mich mal zuhause besuchen.
          Na denn

          Gefällt mir

          1. Wie kommst Du drauf, dass ich was gegen Dich hätte, nachdem ich klarmachte, dass Du da eine grössteils Superliste der Allmytrolle zusammengestellt hast???
            Im Gegenteil! Denn…
            Im Prinzip haben wir das Heu also auf der selben Bühne, also kapier ich nicht, weshalb Du da weiter oben Desinfo über mich verbreitest, zumal ich Dich nie zensiert hatte.

            Saludos

            Gefällt mir

  7. Betreutes Denken

    An alle, die glauben, auf der Titanic sei Vernunft eingekehrt, weil aktuell keine offenen Kriege geführt, nicht pro Nacht 10.000 Siedler gemeldet werden und Heißluft-Horst die Kanzlerin gerade mal nicht mit Wattebäuschchen torpediert, sei gemeldet, dass der Kurs natürlich gehalten wird. Was so lange und unter so viel Material-/Geldeinsatz aufgebaut worden ist, wird nicht über Nacht revidiert. Schon gar nicht, weil ein neuer Geschäftsführer Trump jetzt auf der Brücke der Titanic das Sagen hat. Der Eisberg ist das Ziel, und das gilt auch unter Trump. Denn ein Kapitän hatte noch nie das Ziel des Schiffes zu bestimmen. Das war noch immer die Reederei.

    Die Tötungsmaschinerie ist extrem gefährlich geworden. Ab 2017 wurden die letzten Bastionen des Widerstands vernichtet. Jawoll, vernichtet! Wie man das vernichten kann? Mit Geld! Jeder Mensch ist käuflich. Letztendlich ist das Ziel eines jeden Truther-Blog, irgendwann die Größe zu haben, dass sich der Staat für den Blog interessiert, und die beabsichtigte(n) Million(en) aus dem Bargeldkoffer springen. So wie bei Kopp, Ulfkotte, DWN, CM, Sputnik, Saker (deutsch) und noch vielen, vielen mehr. Nur eine Handvoll Aufrechter steht hart im Wind, und stirbt bettelarm. Aber ehrlich, und aufrichtig. Das ist die Option, die man hat. Wenn ehrlich, dann arm. Andere Optionen gibt es derzeit nicht.

    Es ist leise geworden, seit die Alternativen nicht mehr schreiben. Aber es ist deswegen nicht friedlich geworden. Die Tiefe See, das stille Wasser, sondiert die Opfer. Die Stellen im Backoffice sind alle besetzt. Dude trackt nicht, sondern kam nur ganz zufällig vorbeit, als über Dude geredet wurde. Das ist verständlich. Das Innenministerium bewacht die Sozialen Medien, bewacht uns. Thomas de Maizière sitzt innerhalb von 10 Minuten persönlich am Monitor, wenn Kahane „Alarm“ schlägt – zu jeder Tages und Nachtzeit. Rotes Telefon, grün gefärbt. LKW in Menschenmenge … kein Alarm. Mettbrötchen in der Nähe von Migranten angebissen …. STAATSALARM INCLUSIVE TEILMOBILMACHUNG DER NATO

    Nein, es wird ncihts besser, weil es gerade ruhiger geworden ist. Es ist ruhig, weil die Systeme laufen. Und es wird noch viel schlimmer. Es wird so grauenvoll, wie es noch nie war. Was von langer Hand über mehrere Jahrzehnte geplant und aufgebaut worden ist, wird nicht einfach demontiert, sondern seinem von Anfang an geplanten Ziel zugeführt

    Gefällt 1 Person

    1. Spätestens nach den Wahlen bei uns. Wenn der Michel wach wird und sieht daß sich nix mehr ändert.
      Wenn es dazu noch kommt….

      Weiß man ja nicht. Sind ne Menge andere Wahlen, in Frankreich brodelt es schon länger. Mal sehen. Wird ein heißer Sommer.

      Gefällt mir

      1. Betreutes Denken

        Was für Wahlen denn?
        Was für Michel?
        Was soll sich denn noch ändern?

        Die Gesetze sind noch da. Eingehalten werden sie nicht mehr! Ja das ist doch nicht „vorübergehend“, da war eine Kurve. Und jetzt gehts in dieser Richtung erstmal weiter. Wie lange, weiß niemand. Und das Ziel kennt auch keiner. Das Land liegt bereits in Schutt und Asche. Nur siehts noch keiner. Da kann man nichts mehr retten, oder rückgängig machen. Ich weiß nicht, was ich da noch sagen soll. Zurücklehnen und den schönen Sonnentag genießen ist ok. Man sollte sich bewusst sein, unter’m A’sch ein brodelndes Lavabecken zu haben, was nach oben drückt. Wann’s durch die Oberfläche bricht, weiß keiner. Aber darauf zu hoffen, dass die Lava wieder abkühlt, ist sehr blondäugig.

        Gefällt mir

        1. Wahlen sind Showveranstaltungen, darüber sind wir uns einig. Nur, der Michel glaubt halt dran.
          Also laß ich ihm seinen Glauben.
          Ändern kann man das sowieso nicht.

          Natürlich ist das Land völlig kaputt, wem erzählst du das. Ich bin ja nicht umsonst und auch nicht gerne aus NRW abgehauen. NRW ist am Schlimmsten – bis auf die anderen Großstädte.

          Aber auch daran kann man nix ändern. Es passiert das, was passieren muss.

          Gefällt mir

    2. „Dude trackt nicht, sondern kam nur ganz zufällig vorbeit, als über Dude geredet wurde.“

      Fakt! Bei DWB sehe ich aber die wordpress-stats, und da sah ich einen Zugriff von hier, also bin ich mal nachschauen gekommen… das hat aber mit mir nix zu tun, sondern ist ein WordPress-Standardfeature… ich selber hätte keinen Plan wie das zu bewerkstelligen wär.

      Und noch als Addendum zum letzten Kommentar drüber:
      Ich lach mir grad nen Schranz, wenn Du von der Titanic vorm Eisberg hinsichtlich Europa sprichst… Du bist der Erste, der genau gleiche Symbolik verwendet wie ich schon seit einigen Monaten!

      Also ich frage nochmal:

      Wo genau ist Dein Problem mit mir, zumal wir das Heu ja im Prinzip voll auf der gleichen Bühne haben und ich Dich noch nie zensiert habe (zumindest nicht unter oben angegeben Namen/Pseudonymen)!

      Gefällt mir

  8. Betreutes Denken

    Vom heutigen hohen Besuch inspiriert, habe ich einen Tripp in die Vergangenheit gemacht. Allmystery ist eins der dunkelsten, kriminellsten Foren, die das deuschsprachige Internet kennt. Wahrscheinlich sogar DAS kriminellste.

    Habe mal ausgekramt, was aus der Vergangenheit noch da ist. Viel ist das nicht mehr, da waren Profis am aufräumen. Noch nie eine Plattform gesehen, die so gekonnt Spuren verwischt wie Allmy. Die Administation/der Programmierer (DNS) dürfte zum besten gehören, was man für Geld kriegen kann. Ich lobe so schnell keinen Kollegen, ganz bestimmt nicht! Da gibts ne Hand voll Fälle, das war’s. Der Rest sind Pfuscher. Der Allmy-Prog., der das Forum administriert … Hut ab!

    Trotzdem ist die ganze Manschaft hochkriminell. Habe die Zeit mal betrachtet, wo die Fetzen geflogen sind (April 2013). Staatsanwaltschaft München 1 im Haus, STASI gesperrt usw. Ich weiß, wer das in die Wege geleitet hat ;-)) Weil die STASI (also die Basher) vom selben Kostenträger versorgt werden wie die Ermittlungsbehörden, ging’s natürlich aus wie das Hornberger Schießen. Immerhin: Es gab ein Mords Turmult im Hühnerstall :-))

    Zufällig war ich auch gerade da, und habe die Aufregung gesehen. Ich habe mich wirklich gut amüsiert.

    http://homment.com/allblacklisty2

    http://homment.com/allblacklisty2

    Gefällt mir

  9. Ich heisse Thomas Ramdas Voegeli. Nick thom ram. Ja, der Betreiber von bumibahagia.com.

    Ich habe in den 3,5 Jahren Bloggerei von den bis zur Stunde eingegangenen exakt 54’409 Kommentaren Grössenordnungsmässig deren 10 bis 20 zensiert oder gelöscht.

    Zurzeit ist ein Kommentator in Moderation. Gesperrt ist keiner.

    Ich bin jedes Jahr in den DACH Ländern. So mich einer verklagt, bin ich genau so vor einem heiligen Gericht wie einer, der in einem der DACH Länder Wohnsitz hat.

    Jedermann darf bumibahagia.com ablehnen, auch öffentlich. Unwahrheiten über die Blogführung zu verbreiten, scheint mir wenig konstruktiv zu sein.

    Gefällt mir

    1. „Zurzeit ist ein Kommentator in Moderation. Gesperrt ist keiner. “

      Stimmt nicht.
      Warum sollte ich mit jemandem konstruktiv umgehen, der mich zweimal gesperrt hat?
      Bedrohen lasse ich mich von Ihnen auch nicht. Ich sage meine Meinung, hier auf MEINEM Blog. Wenn Ihnen die nicht passt, steht es Ihnen frei, zu gehen.

      Gefällt mir

      1. Danke für Ihre Stellungnahme, Frau Teutoburg.

        Ich habe vor Monaten sämtliche gesperrten Kommentatoren freigeschaltet, doch haben Sie recht, derzeit ist 1 (ein) Kommentator gesperrt. Habe ich vergessen. Und einer ist in Moderation.

        Ich meine, dass Sie und alle der genannten Blogbetreiber eine Entwickelung der Menschheit zu Freude und Glück anstreben. Ich gehe einig mit Ihnen, dass wir kritisch sein müssen, weil es weiss Gott wahrhaftig Unterwanderung gibt, siehe die Eso Szene, welche zu 90% von denen geprägt worden ist, welche spirituelles Streben zu giftigem Weichspülmittel abgefälscht haben.

        Unter uns Bloggern müssen wir auch immer mit einrechnen, dass sich einer da und dort vertut, mit bester Absicht zwar, aber zu wenig informiert einen Seich erzählt. Mir passiert das, anderen sehe ich es nach.

        Auch hier meine ich, dass Sie mit Ihrer schwarzen Liste der Aufklärung dienen wollen, dass es Ihnen nicht um Diffamiererei geht. So gutgläubig bin ich.

        Gefällt mir

        1. „Ich meine, dass Sie und alle der genannten Blogbetreiber eine Entwickelung der Menschheit zu Freude und Glück anstreben.“

          => interessant! Wie gedenken Sie dies zu tun, so, wie in der Vergangenheit, durch Sperrung der unliebsamen Meinungen (der meinigen z.B.) bzw. Moderation der unliebsamen Schreiber? Solche Maßnahmen haben beileibe etwas damit zu tun, eine „Entwicklung der Menschheit zu Freude und Glück anzustreben“. Dies sind Ihre eigenen Worte.

          Entweder Sie lügen ganz unverschämt oder Sie sind dumm. Wenn Sie dumm sind, wissen Sie nicht, was Mobbing und Sperre beim Beteiligten anrichtet, nämlich beileibe eine Entwicklung zu „Freude und Glück“. Oder meinen Sie, Mobbing bewirkt beim Gemobbten „Freude und Glück“? Dann müssen Sie wirklich naiv sein.

          Sie sind aber nicht naiv, das vermag ich zu beurteilen. Also bezwecken Sie etwas anderes, indem Sie hier öffentlich behaupten, bei Ihnen würde keiner gesperrt, und ich weiß es ja besser, und nun geben Sie immerhin zu, daß das nicht stimmt. Und es wird natürlich auch nie, niemand bei Ihnen gemobbt, gelle. Wie dumm, daß ich da was ganz anderes erfahren habe. Wie nennen Sie das, wenn innerhalb einer „Diskussion“ mehrere Teilnehmer alle auf einen GRUNDLOS losgehen? Und das über Tage, Wochen? Also ich nenne das MOBBING.
          Bei Ihnen auf dem Blog werden unliebsame Schreiber, also Schreiber, deren Meinung Ihnen nicht gefällt, raus geekelt. Und Sie sehen zumindest tatenlos zu.

          Trotzdem gehen Sie hin und behaupten, Sie würden eine „Entwicklung der Menschen zu Zufriedenheit und Glück“ anstreben.
          Infamer gehts ja wohl nicht! Das Treiben auf Ihrem Blog hat nichts damit zu tun, daß Sie sich vertan haben, und naiv sind Sie auch nicht.

          Sie spielen eine ganz große Show, eine ganz große heuchlerische Show vor. Nur blöd für Sie, daß ich da nicht mehr drauf reinfalle.

          Das selbe gilt für Ihren menschenverachtenden Gesellen „The Dude“, wer einmal so etwas mit so einem *ZENSIERT* erlebt hat, der vergißt das nie, und solch ein Verhalten, wie dieser „Dude“ an den Tag gelegt hat, ist UNTERSTER ABSCHAUM, dafür gibts auch keine Entschuldigung und Erklärung. So etwas passiert einem auch nicht „einmal“ und ist auch nicht „irgendwie zu erklären“.

          Ab sofort wandert ihr alle beide in den Filter. Ich lese mir euren Sermon nicht einmal mehr durch. Selbst schuld, kann ich da nur sagen.
          EOD

          Gefällt 1 Person

          1. Betreutes Denken

            Ich kenne diese Vorfälle nicht, aber ich kenne genügend andere. Alle fühlen sich identisch an, und das schon seit mindestens 10 Jahren. Das ist surreal, aber ich glaube sowieso immer weniger daran, dass diese Methoden (töten und dann den Unwissenden mimen) menschengemacht sind. Hier hat etwas anderes Zugriff auf die Köpfe der Menschen, und das ist nicht von der bekannten Welt. Man ertappt sich zuweilen beim Gedanken, ob die Scheiterhaufen im MA vielleicht gegründet waren ….

            Gut gemacht, die beiden zu sperren.

            Gefällt mir

          2. Ich brauchte erst Zeit, dem einen adäquat zu antworten.
            Je mehr ich darüber nachgedacht hab, was der da geschrieben hat, von wegen „Friede, Freude, Eierkuchen für alle“, und dann sowas tun bzw. zulassen, je mehr wurde mir klar: Die lügen einem ins Gesicht und rammen dir hinterrücks das Messer in den Rücken.

            Gefällt mir

          3. Betreutes Denken

            Auch wenn ich mich wiederhole, das Alleinziel lautet ANGST.

            Sodann werden alle Beteiligten aufgefordert, nach Methoden Ausschau zu halten, wie man ANGST in die Köpfe von Menschen einpflanzen kann.

            Redlichkeit von Handlungen, Einsichten und Aussagen untergraben.
            Freundschaftsangebote mit dem Ziel des Verrats.
            An die Quelle führen und kein Wasser geben.
            Misstrauen und Zwitracht sähen.
            Enttäuschungen vorbereiten.

            Zerstört Selbstwertgefühl.
            Wo kein Selbstwertgefühl, entsteht Leere und Dunkelheit.
            In Leere und Dunkelheit wächst nur ANGST.

            Gefällt 1 Person

  10. Im „Artikel“ steht, ich mache nichts.
    Ich habe zwei Jahre täglich, ohne einen Tag Unterbruch, 10-14 Stunden der Blogarbeit gewidmet. Die letzten 1,5 Jahre täglich 5-10 Stunden. Auch ohne einen einzigen Tag Unterbruch.
    Unentgeltlich, versteht sich.

    Gefällt mir

  11. Pingback: Sandmännchen / Alarm / Unterwanderung des Internets « bumi bahagia / Glückliche Erde

  12. Betreutes Denken

    Was mich wundert ist, dass erst Dude „zufällig“ auftaucht und dann „Thomran“. Das inet ist zu groß, als dass das Zufall sein kann, und Google ist auch keine Erklärung für den „Effekt“.

    Geht mich gar nichts an, und ich habe gegen keinen was (Dude ist Ausnahme). Wenn ich mit Leuten abgeschlossen habe (und das dauert sehr lange), diskutiere ich nicht mehr! Wenn sie mein Gelände/Blog je wieder betreten, und wenn es noch so freundlich ist, nehme ich Hammer und Nagel und schlage sie ohne Warnung ans Kreuz.

    Alles andere ist Vergeudung von Ressourcehn und Zeit und vor allem: von meinem Wohlbefinden

    Gefällt mir

      1. Betreutes Denken

        Ich neige zu Sarkasmus. Natürlich war das kein Zufall. TRIEBHAFT – die können gar nicht anders, als hier mitzulesen. Jetzt gerade erst.

        Bei all meinen Blogs, und auch bei YT, ist diue erste Handlung, die Kommentare und Daumen zu sperren. Wenn ich was publiziere, ist es zum Lesen für Interessierte, und keine Spielwiese für mutierte Einzeller. Ich tue mir das nicht an, weil ich die Folgen im Vorfeld schon ahne.

        Gefällt 1 Person

  13. Alleinziel ANGST

    „“Weil wir die Guten sind”, sagt der kleine Junge in “The Road”, und der Vater zeigt ihm, in schrecklichster postapokalytpischer Umgebung, daß sie beide die Guten sind, trotz aller Widrigkeiten, und daß dieses Licht am Leben erhalten werden muß. Denn ein Licht, egal wie klein, vertreibt die tiefste Dunkelheit.
    In so einem Film sind die Dinge einfach. Kapiert jeder Depp.

    im realen Leben sieht das bekanntlich anders aus.
    Und für andere kann ich nicht handeln. Nur für mich selbst.

    Ich habe immer versucht, Hinweise zu geben. Dies ist mein dritter blog, ich schreibe mindestens drei Jahre, viele Artikel, vor allen Dingen die älteren, sind von mir, ich habe früher nirgendwo was abgeschrieben. Es gab ganze Serien über die Angst. Von MIR. Es gab ganze Serien über Herkunft, Identität, Heimat, Kultur, den Teutoburger Wald, alte Kultstätten und soweiter… das letzte waren die alten slawisch-arischen Veden, es ist überall dasselbe, Kampf Gut gegen Böse, man muß sich „nur“ seine Seite aussuchen und danach handeln, dazu braucht es keine Anleitung und auch keine Führer…

    ich kapiere nicht daß die Deutschen so führersüchtig sind. Das ist krank. Das ist NICHT germanisch. Die germanischen Stämme waren freiheitsliebende, höchst spirituelle, naturverbundene Menschen. Die haben sich nicht freiwillig und sklawisch untergeordent. Diese ganzen Hitler-Verehrer, das sind alles kranke Menschen. Sie reden, Hitler hätte den Deutschen ihren Stolz zurück gegeben. Wenn ich so einen MIst höre – kein anderer kann einem selbst den Stolz WIEDERGEBEN _ den muß man schon selbst entwickeln.

    Ich schreibe kaum was Neues mehr, weil wiederholen mag ich mich nicht, und lesen tut es eh kaum jemand. Es gibt auch nichts Neues mehr. Daß Angst lähmt, ist erwiesen, und fertig ist.

    Es läuft ja auch immer auf dasselbe hinaus: Die anderen kann man nicht beeinflussen. Auch lehne ich das ab, ich will ja auch nicht manipuliert und/oder überredet werden.

    Ich kann dir also nichts über die Angst der anderen schreiben. Nur, klar habe ich auch manchmal welche, über meine. Aber ich bin gläubig, ich weiß, mich beschützen die Götter. Ich weiß es einfach. Das hilft dann schon ein bisschen. Das ist so ähnlich, wie das, was du erwähntest bezüglich der Menschen, die dir im entscheidenden Augenblick halfen… anders kann ich das nicht beschreiben. ich glaube auch an die Wiedergeburt, und an Walhalla, da kommen die hin, die tapfer gelebt haben, und ich habe tapfer gelebt. Na wenn das nicht ausreicht, weiß ich nicht, was ausreicht.

    irgendwo gibts auch einen Artikel von mir darüber: Ein in sich ruhender Mensch ist nicht manipulierbar, dh. er ist auch nicht durch Angst zu manipulieren. Alter Artikel. Viell. such ich den mal raus.

    Gefällt mir

    1. Betreutes Denken

      ich weiß, mich beschützen die Götter. Ich weiß es einfach. Das hilft dann schon ein bisschen.

      Das einzige, was hilft, würde ich behaupten. Conan: Nur dem Schwert kannst du trauen. Das Schwert – ist man selbst.

      Kampf Gut gegen Böse, man muß sich „nur“ seine Seite aussuchen und danach handeln

      Klar. Und dann kann man losziehen. Wenn man bei „den Guten“ ist, darf man die Kinder des Feindes „im Namen des Guten“ töten. Ganz dolle Sache. Nur tue ich das leider nicht, worauf ich dann „plötzlich“ gar keine Seite mehr habe.

      Es gab ganze Serien über die Angst.

      Den Link hätte ich gerne. Geht das? danke.

      Gefällt mir

      1. Der alte Blog Odins Volk ist nicht mehr online. Ich habe nur die Artikel noch.

        „Das einzige, was hilft, würde ich behaupten. Conan: Nur dem Schwert kannst du trauen. Das Schwert – ist man selbst. “

        Ja aber nicht nur der materielle Teil. Das materielle vergeht immer. Da kannst du gar nix machen. Egal, wie stark dein Schwert ist.

        „Klar. Und dann kann man losziehen. Wenn man bei „den Guten“ ist, darf man die Kinder des Feindes „im Namen des Guten“ töten. Ganz dolle Sache. Nur tue ich das leider nicht, worauf ich dann „plötzlich“ gar keine Seite mehr habe. “

        von „losziehen“ habe ich nichts geschrieben. Es handelt sich um eine innere Einstellung, eine Gewißheit. Und wo steht, man dürfe die Kinder des Feindes im Namen des Guten töten?

        Kann es sein, daß du müde bist oder verärgert. Das klingt wenig scharfsinnig. Es klingt wie angepißt.

        Genauso wenig wie ich dir anderer Leute Angst erklären kann, kann ich dir einen Glauben erklären. Das mußt du schon selber erfahren. Ich kann dir nur Hinweise geben.

        Gefällt mir

        1. Betreutes Denken

          Ja aber nicht nur der materielle Teil.

          Spiritualität beziehe ich nie auf Materielles.

          Und wo steht, man dürfe die Kinder des Feindes im Namen des Guten töten?

          Steht nirgendwo, aber das ist Usus. Zieh dem Menschen eine Uniform an, dann siehst du, wie er ist.

          Kann es sein, daß du müde bist oder verärgert. Das klingt wenig scharfsinnig. Es klingt wie angepißt.

          Das kann schon sein. Ich bin wenig amüsiert, wenn ich nur an den Murks denke, mit dem wir sekündlich konfrontiert werden. Also ohne Spuren bleibt das nicht, bei niemandem. Ein paar Jahre noch, dann wird man uns Deutsche offiziell „Die Schwachsinnigen“ nennen. Ich bin jetzt schon völlig untauglich für Sozialkontakte. Entweder kriege ich das Kotzen, es bricht Streit aus — oder ich langweile mich bei strunzdummem Geplappere.

          Gefällt mir

          1. Spiritualität beziehe ich nie auf Materielles.

            ja aber es bedingt sich gegenseitig. Der Geist durchdringt und bestimmt die Materie. Was nützt dich der tollste, kräftigste, trainierste Körper, wenn der Geist dahinter schlapp ist?

            Zieh dem Menschen eine Uniform an, dann siehst du, wie er ist.

            ich beziehe mich in meinem Aussagen nicht auf „die Menschen“ im allgemeinen. Gut ich hätte das vielleicht besser kenntlich machen sollen. Aber ein Mensch, der im eigenen Bewußtsein schon etwas weiter ist, der schießt einfach nicht auf Kinder. Er zieht auch keine Uniform mehr an. da kriegt er eher einen Lachkrampf, was das soll, mit der Uniform.

            Das Tagesgeschehen (also die üblichen Morde, Vergewaltigungen, Unruhen, und Politikdarstellergelaber, blende ich weitgehend aus, Ausnahme: USA, was derzeit mit Trump abgeht. Man kann das derzeit nicht ändern. Ich habe allerdings den Vorteil, daß ich mehrere Hobbies habe, so daß ich mich jederzeit sehr gut mit anderen Dingen beschäftigen kann.
            Wegen der Artikel schau ich mal nach. Online ist definitiv nichts mehr. Private Sachen schreibe ich sowieso nicht mehr öffentlich.

            Gefällt mir

          2. Betreutes Denken

            Was geht denn derzeit mit Trump ab?
            Meine Prognose hatte ich schon vor der Wahl gestellt. Wird auch zutreffen, davon bin ich überzeugt.
            Aber wie sehen das andere? Du zum Beispiel.

            Gefällt mir

          3. hm, weiß ich nicht. Meine Einschätzung ist, er kämpft um seinen Hals. Der sogenannte „tiefe Staat“ dahinter ist stärker, als wir alle ahnen. Ich halte Trump für relativ ehrlich, relativ ehrlich deshalb, weil er echt die kacke am Dampfen hat, und in den USA hat sich über die Jahrzehnte so viel Müll aufgebaut, daß das ganz schwer wird für ihn. Er geht es zumindest an. Er muß lavieren. Er kann nicht direkt alles angehen, was nötig wäre, weil das zuviel ist. Das würde ihm direkt den Hals brechen. Er braucht in seiner derzeitigen Situation unbedingt Freunde, die ihn unterstützen.

            Gefällt mir

          4. Sehe ich genau so.

            Machtkampf:
            Ich meine, dass Trump zwar von den Mächtigsten im Rücken hat, doch die Gegenseite hat immer noch Trümpfe in der Hand.
            Was weiss ich Schreibtischtäter schon. Es gibt Stimmen, die sagen mir, dass es so sei.

            Gefällt mir

          5. Es ist nicht so, als ob unter Trump nichts geschehe. Ich verstehe nicht, warum die Menschen so ent-täuscht sind. Die Frage stellt sich, was erwartet wird, und was realistisch ist, zu schaffen.
            Dies ist geschehen: http://www.epochtimes.de/politik/welt/razzia-in-adoptionseinrichtung-wegen-verkauf-entfuehrung-missbrauch-schleusung-von-kindern-fbi-insider-packt-ueber-pizzagate-aus-a2051128.html
            und das wäre unter der Fuchtel Clintons mit Sicherheit nicht geschehen.

            Gefällt mir

          6. Betreutes Denken

            Was du schreibst läßt darauf schließen daß Dein Rechner überwacht wird.

            Na meinetwegen. Setzt voraus, dass ich immer brav die Wahrheit sage. Und falls nicht ? Bricht bei denen das logische und tatsächliche Chaos aus ^^

            Deshalb hab ich ja jetzt den neuen bei posteo. Ob der was bringt, kann ich nicht sagen.

            haha
            HAHAHA
            sorry, ich musste mal lachen

            vollverschlüsselt und voll-anonymisiert über einen Proxy,

            Die Proxies werden doch gerade von denen gebaut, die sich für uns interessieren ;-)) So hat man die, die was verheimlichen wollen, gleich in einer Reihe angeordnet :-]]] Das ist so geil, wie gutgläubig alle Leute sind. Ist nicht böse gemeint. TOR wurde von der US-Regierung in Auftrag gegeben. Ist ok, nutze ich ja auch, aber vor den Regierungen kann man sich nicht schützen. Das ist gar nicht möglich. Es ist verstörende, dass gerade die Regierungen zu den kriminellsten Vereinigungen gehören, die diese Weelt zu bieten hat.

            Die mailadresse, die ich Dir gegeben habe, ist verschlüsselt. Wie gesagt, obs was nützt, muß man abwarten.

            Wie gesagt, HAHAHA, die kann gar nicht verschlüsselt sein. Weil der Absender (ich z.B.) unverschlüsselt sende. Selbst wenn du verschlüsselst zu mir sendest, muss irgendwann die Verschlüsselung aufgegeben werden, damit der Text bei mir lesbar ist.

            Es macht auch nichts (mir jedenfalls nicht), wenn das jemand mitliest. Störend wird es erst dann, wenn Emails gefälscht werden, und krasse Dinge drin stehen, die den anderen beleidigen, obwohl das der Absender nie geschrieben hat … und auch nichts davon mitkriegt, weil der andere die Verbindung meist ohne Grund und Abschiedsgruß zu macht.

            Du kannst ja mal sehen ob Du da was findest

            was finden tu ich immer :-))

            Und dann gibt es da noch ganz viele Millionen Rentner, die auch nichts verändern werden, weil sie schlicht Angst haben um ihre Rente.

            Heute Abendprüfe ich mal genauer, WAS ich noch finde :-))

            Gefällt mir

          7. Tor ist ok, nutze ich ja auch, aber vor den Regierungen kann man sich nicht schützen. Das ist gar nicht möglich. Es ist verstörende, dass gerade die Regierungen zu den kriminellsten Vereinigungen gehören, die diese Weelt zu bieten hat.

            sorry, das ist widersprüchlich. Warum nutzt du es denn denn wenn man „sich vor den Regierungen nicht schützen kann“? Ich nutze kein Tor und auch keinen proxy. Ich gehe stinknormal mit vodafone ins Netz.

            Wie gesagt, HAHAHA, die kann gar nicht verschlüsselt sein. Weil der Absender (ich z.B.) unverschlüsselt sende. Selbst wenn du verschlüsselst zu mir sendest, muss irgendwann die Verschlüsselung aufgegeben werden, damit der Text bei mir lesbar ist.

            Das ist mir schon klar, das ist aber dann nicht mein Fehler, sondern der Fehler des Empfängers. Man kann es ja noch anders verschlüsseln, ich habe eine Seite, wo das genau erklärt wird, da haben dann aber nur Sender und Empfänger den Schlüssel.
            Bis jetzt kenne ich keinen, der so einen Aufwand betreibt. Es wird immer gesagt, man muss verschlüsseln, die Antifa verschlüsselt auch, aber die sogenannten „Rechten“ (Nationalen) tun das nicht, da sind die irgendwie zu naiv für.

            Mich stört es schon wenn jemand mitliest, weil das Privatangelegenheiten sind. Aber, wie gesagt, was nützt es mich, wenn meine Sachen verschlüsselt sind und die beim Empfänger sowieso ent-schlüsselt werden, weil der Empfänger eben eine normale mail-Adresse verwendet?
            Außerdem finde ich die Einstellung „da kann man nichts machen“ äußerst resignativ und de-motivierend. Ich versuche, solche Sätze nicht von mir zu geben, weil sie auch nicht stimmen, man kann immer etwas anderes machen. Auch wenn es nicht gerade auf den ersten Blick offensichtlich ist.

            Gefällt mir

          8. Betreutes Denken

            Ich halte Trump für relativ ehrlich,

            Dachte Putin wohl auch
            https://web.de/magazine/politik/wochen-us-praesidenten-kremlvon-trump-enttaeuscht-32173234
            Das ist von Web.de, mit dem Niveau unter der BRAVO, aber ich habe das tatsächlich schon öfter gelesen. Außerdem lasse ich mich umtaufen, wenn aus dem Saulus USA über Nacht ein Paulus wird. Die könne doch alle nur noch eins richtig: Betrügen, Lügen und der $$$ wegen Morden!

            Gefällt mir

          9. „Außerdem lasse ich mich umtaufen, wenn aus dem Saulus USA über Nacht ein Paulus wird. Die könne doch alle nur noch eins richtig: Betrügen, Lügen und der $$$ wegen Morden!“

            Wort! Könnte von mir sein…

            Ich frage Dich noch ein drittes Mal – die ersten beiden hast Du ja konsequent ignoriert.
            Wo genau liegt Dein Problem mit mir?

            Gefällt mir

        2. Betreutes Denken

          Der alte Blog Odins Volk ist nicht mehr online.

          Gib trotzdem mal die Adresse, wenn du magst.
          Ansonsten muss ich dich anmailen. An Artikeln über ANGST habe ich immer Interesse. Nur nichts allgemeines, das kenne ich alles, nur selbsterlebtes oder persönliche ansichten. Wenn ich mailen soll, statt dem Link, schreibe es.

          Gefällt mir

          1. Betreutes Denken

            Ich bezweifle, dass deine Blogs nicht mehr online zu erreichen sind. Offiziell vielleicht. Aber egal.

            Mailen? Mach ich eigentlich ungern. Gebranntes Kind …. muss dann wieder bei jeder Mail überlegen, wen ich in der Leitung habe. Da hatte ich schon Erlebnisse der dritten Art.

            Sogar mit meiner Ex. Wir waren schon getrennt. Irgendwas fühlte sich „komisch“ an. Es war nicht mal die Ausdrucksweise. Dann fielen mir die Umlaute auf. Sie hat nie welche verwendet !!! d.h. ich hatte Kontakt mit einer völlig fremden Person. Die nur so tat, und jede Menge Details wusste.

            Dann war da noch diese Frau aus dem Forum. Adoptiert, aber im Unklaren gelassen, war sie auf der Suche nach ihren Eltern.

            Ich bot ihr Hilfe an. Sie gab Input. Ich analysierte und recherchierte. Ich stieß auf drei Rotarierclubs in Nachbarorten, die sich für afrikanische Waisen einsetzten.

            Oha, dachte ich, etwa schon ein Volltreffer? (ihr Bruder, auch adoptiert, war ein Farbiger).

            Dann recherchierte ich diese Rotarier. Was zum Vorschein kam, es ging recht schnell, waren tatsächliche Kontakte in Afrika. Aber in einer anderen Art. Die Frauen dort wurden für Geld eingesetzt, Kinder zu gebähren.

            Schilderungen + Erinnerungen von Hepatitis (C), Rotlicht, „Vampire“, Kutten, Keller taten ein übriges. Von wegen: Kindern in Not helfen! Damals – 2014 – hab ich gedacht, ich bin in einem schlechten Film gelandet. Heute weiß ich, das ist die Wahrheit. Okkulter Missbrauch.

            Über allem die Frage: Soll ich ihr das jetzt wirklich sagen?

            War wohl Zufall, dass die Frau überhaupt noch am Leben ist. Haben die Adoptiveltern da ein Kind besonders niedlich gefunden? Oder um den Schein zu wahren? Adoptionen sind bei den Rotarieren keine Ausnahme. Das System ernährt sich – äußerlich – von Spenden.

            Dann ging alles recht schnell.
            Frau schrieb
            BÄHM!!! Noch während ich schreibe ruft mein Vater an!!! Und
            mit was für einer Stimme!!! total beleidigt und wegen
            irgendetwas angepisst (ich hoffe, du weißt was ich damit meine),
            mit bestrafendem Unterton!!! Ganz genau so hat meine Mutter
            letztens geklungen. Die lesen sowas von auf jeden Fall mit. Und
            zwar während ich schreibe.

            Dann kam es zu Störungen und einer echt abgefahrenen „Schlussmail“ mit Drohungen. Seitdem habe ich nie wieder was von der Frau gehört.

            Gut, da hat mich jemand gefoppt, könnte man vermuten. Aber auch die Aliasse in den Foren wurden nie wieder benutzt. Bis heute nicht.

            Die Quintessenz ist die, dass man bei Mails noch viel weniger weiß, wen man vor sich hat. Noch weniger als in Blogs. Eigentlich leutet die Nachricht: Finger weg vom Internet.

            Gefällt 1 Person

          2. Grundaussage: Richtig, Finger weg vom Internet.
            Mails: sind i.d.Regel offen wie ein Buch, für jeden. Eine gmail.com-Adresse sowieso. Deshalb wundert mich, wenn Leute sowas benutzen. Aber o..k, ich hab auch so eine. Nutze ich nur für Kram.

            Was du schreibst läßt darauf schließen daß Dein Rechner überwacht wird. Ich vermutze bei mir dasselbe. Was genaues weiß ich nicht. Ich weiß nur daß es für meinem Geschmack zuviele Auffälligkeiten gab bei meinem letzten mailprovider, aikq.de, der ja angeblich „so sicher“ ist.
            Auf jeden Fall hat da jemand mit gelesen und tut es noch.

            Deshalb hab ich ja jetzt den neuen bei posteo. Ob der was bringt, kann ich nicht sagen.

            Andere Wege übers Internet weiß ich zwar, vollverschlüsselt und voll-anonymisiert über einen Proxy, wie das unsere allerliebesten Weltverbesserer-Feinde a la „Dude“ tun, mag ich nicht (noch nicht? k.Ahnung).

            Die mailadresse, die ich Dir gegeben habe, ist verschlüsselt. Wie gesagt, obs was nützt, muß man abwarten.

            Der Rest ist dann Dein Vertrauen oder die sitzen in Deinem Rechner (da kann man sowieso nix machen außer neuen anschaffen und andere Dinge, das ist aber hier nicht Thema jetzt), oder die sitzen in meinem Rechner, oder in unserer beider Rechner, und hier mitlesen tun die sowieso.

            Du kannst ja mal sehen ob Du da was findest: http://logr.org/germania2013/2015/03/16/angst/

            Gefällt mir

  14. Betreutes Denken

    Warum nutzt du es denn denn wenn man „sich vor den Regierungen nicht schützen kann“?

    Es gibt ja noch andere Leute, die einen Zorn auf mich haben, dass sie die IP Adresse lieber heute als morgen melden möchten. z.B. gabs da einen „Shmidt“. Kennst du den auch ? ;-))

    Das ist mir schon klar, das ist aber dann nicht mein Fehler, sondern der Fehler des Empfängers. Man kann es ja noch anders verschlüsseln, ich habe eine Seite, wo das genau erklärt wird, da haben dann aber nur Sender und Empfänger den Schlüssel.
    Bis jetzt kenne ich keinen, der so einen Aufwand betreibt. Es wird immer gesagt, man muss verschlüsseln, die Antifa verschlüsselt auch, aber die sogenannten „Rechten“ (Nationalen) tun das nicht, da sind die irgendwie zu naiv für.

    Ach so, du meinst separate Software-Verschlüsselung. Das kann ich natürlich auch, da gibts Tools genug. Habe nur Zweifel, dass das gegen NSA (Regierungen) hilft. Und sonst ist keiner stark genug, Emails zu manipulieren.

    TrueCrypt wurde platt gemacht, weil die es nicht knacken konnten. Der Rest ist fast nur noch kalter Kaffee. Wenn ich Mails verschlüsseln will, baue ich mir selbst was.So schwer ist das nicht, aber 1000x besser als jedes Standardtool. Habe aber keine Lust, da Aufwand zu treiben. Für mich ist ein Staat erledigt, der Bespitzelung zulässt, oder selbst betreibt. Da kann die Lösung nicht sein, technisch dagegen vorzugehen. Hier sind andere Dinge erforderlich. Und wenn die komplette Politik, bis runter auf Bürgermeister-Ebene, mitmacht, ist sowieso alles verloren. Gegen wen soll man da noch kämpfen? Gegen alle ??????

    Außerdem finde ich die Einstellung „da kann man nichts machen“ äußerst resignativ und de-motivierend. Ich versuche, solche Sätze nicht von mir zu geben, weil sie auch nicht stimmen, man kann immer etwas anderes machen.

    Ja. Das ist ja auch meine Ansicht. Ich habe mich schon zu viel gewehrt. Immer wehren müssen, Arbeiten verschlüsseln, damit sie mir nicht (vom Kunden!!!) geklaut werden, Sticks verschlüsseln, Festplatten verschlüsseln, Post kommt nachmittags (im übrigen Dorf vormittags), weil meine wahrscheinlich erst heimlich gelesen worden ist. Und sooooo blöd sind die. Hätten sie die Post am nä. Tag ausgeliefert, zur normalen Zeit, wäre es gar nicht aufgefallen. Wenn ich kriminell wäre – das einzig, was so ein Theater begründen würd – wäre ich schon seit 10 Jahren im Knast. Bin ich aber nicht. Stattdessen muss ich meiner Regierung den Vogel zeigen. Wir werden von Doofen regiert !!! Ich bin müde von diesem Mist.

    Was heißt umtaufen. Wer immer noch nicht raus ist aus der Kirche, hat aber irgendwas nicht verstanden.

    Natürlich bin ich raus. Habe ich doch vor ein paar Tagen groß und breit erzählt. Umtaufen heißt umtaufen, einfach nur ein Spruch für Sachen, die nicht eintreten werden. Trump ist kein Kennedy. Und wenn Trump Leute einsetzt, die GEGEN Russland sind, dann ist alles gesagt. Meiner kleinen Meinung nach hätten die Sanktionen am ersten offiziellen Amtstag von Trump schon aufgehoben sein MÜSSEN. DAS wäre ein Signal gewesen!!! Trump hat das Signal nicht gegeben, denn er fährt auf der Schiene weiter, die für Clinton gelegt worden ist. Der Wahlk(r)ampf war ein riesiges Bühnentheater, sonst nichts. Das war schon bei Obama so. Die US-Regierung ist ein Sauhaufen, egal wer da gerade regiert. Trum hat im ersten Monat BEVOR er Präsident war, schon mehr als 1 Milliarde $$ kassiert. Allein für Bestechungen. Der sch**** auf Politik, da gehts nur noch um abkassieren.

    Gefällt mir

    1. „Für mich ist ein Staat erledigt, der Bespitzelung zulässt, oder selbst betreibt. Da kann die Lösung nicht sein, technisch dagegen vorzugehen. Hier sind andere Dinge erforderlich. Und wenn die komplette Politik, bis runter auf Bürgermeister-Ebene, mitmacht, ist sowieso alles verloren. Gegen wen soll man da noch kämpfen? Gegen alle ??????“

      na ja sagen wir fast alle.
      Das ist aussichtslos, da hast du recht.
      Kennst du die drei Vorträge von Axel, Guthmannshausen, wenn nicht, wärs mal interessant, weil, das sind Leute, die wissen was kommen wird, nicht, weil sie irgendwie „Eingweihte“ sind, sondern weil sie Realisten sind, und die bereiten sich darauf vor; ich spreche von der Europäischen Aktion.
      Vorträge: 1. Vortrag geostrategische Lage: https://www.youtube.com/watch?v=Ua9JwCVZlhc
      2. Vortrag: https://www.youtube.com/watch?v=E4SYIhuXUhk
      3. Vortrag: https://www.youtube.com/watch?v=zTw4Oy-dEQ8
      Es ist also nicht so, als wenn es keine guten Leute geben würde. Wir sind nur leider viel zu wenige.

      Gefällt mir

      1. Betreutes Denken

        na ja sagen wir fast alle.

        Ja was soll ich denn sonst noch sagen? Ich kann keine Sachen ändern, die ich nicht ändern kann. Ich kann nur meine Fuß raushalten und blockieren, bis mir der Schuh brennt. Und sei dir sicher, das tue ich. Und wenn ich auf die Straße gehen könnte, würde ich das auch tun. Aber bei Pegida wird man ja schon verscheucht, wenn man ein Megaphon trägt. Und WER verscheucht einem? Pegida verscheucht einem. Habe keine Lust mehr, mit Irren Deals zu machen. Und wenn man Irren aus dem Weg geht, und zu den Kritikern wechselt, entdeckt man: man ist unter Irren.

        Gefällt mir

          1. Betreutes Denken

            So, das war’s. Über die Hälfte meiner Kommentare ist schon wieder weg, wahrscheinlich gemeldet. Für die Aufsicht war es zu langsam. Und der Rest wird auch noch verschwinden. Über 20 gute Bewertungen sagen mir, auf welcher Seite das Volk tatsächlich ist. Es ist eine Minderheit Linksgrüner, die hier im Land das Steuer in der Hand hat, aber die richtigen Knöpfe drücken kann, um die Mehrheit in die Knechtschaft zu zwingen.

            Ja ja, sage nichts. Klar wusste ich, wie es ausgeht. Aber ab und zu will das Kätzchen seine Krallen wetzen. Da kommen mir so ein paar Linksgrüne gerade recht. Wenn meine Kommentare nicht dauernd gelöscht würden, würde ich alle mit dem eigenen Auto an die Wand fahren. Egal wie viele das sind und was die sagen. Man muss sie einfach nur beschämen, und darauf warten, dass es wirkt. Allerdings sehe ich, dass es immer mehr Menschen gibt, die man gar nicht mehr beschämen kann. Dann weiß ich auch nicht weiter.

            Gefällt mir

          2. Betreutes Denken

            Man muss für sich auch wissen, wie weit man gehen darf oder ob man schon einer von denen ist, gegen die man geht. Ich kann diese grüne Pest nicht leiden, da haue ich schon mal zu fest drauf. Und daran stören sich natürlich andere auch. Scheint aber nicht der Fall gewesen zu sein. Außerdem interessiert mich, wie die Lage beim ist. Vor einem Jahr hätte ich das nicht schreiben dürfen, der Zuspuch für Linksgrün im Volk scheint zurückzugehen.

            Egal. Das ist kinderkram. Grüne falten macht halt Spaß, ansonsten bringt es nichts.

            Gefällt mir

  15. Betreutes Denken

    Es ist nicht so, als ob unter Trump nichts geschehe. Ich verstehe nicht, warum die Menschen so ent-täuscht sind. Die Frage stellt sich, was erwartet wird, und was realistisch ist, zu schaffen.

    Trump ließ ausrichten, dass Putin sich an die in Minsk getroffenen Vereinbarungen halten soll. Derweilen schießt Kiew die komplette Ost-Ukraine in Schutt und Asche, alles zivile Opfer. Unbeteiligte sollen auf die Opfer einwirken, sich an Vereinbarungen zu halten, die von den Täten gebrochen werden. Ja gehts denn noch schlimmer? Das ist ja unterstes Irrenhausniveau. Und da soll ich an einen Trump glauben. Neee!!!!

    Gefällt mir

  16. Betreutes Denken

    Es ist nur so, dass es keine Berichte aus der Ostukraine mehr gibt. Die letzte Bastion, der Vineyardsaker, wurde vom ARD übernommen. Mr. Tagesthemen alsias Thomas Roth persönlich !!! hat den Blog erst gekapert und dann die alten Berichte zu 100% gelöscht. Heißt jetzt Saker 2.0. Es ist alles weg, was an Berichten da war. Russophilus, wie Roth sich dort nennt, wirft jeden raus, der auch nur ein Wort gegen Kiew oder die USA sagt. Die Russensender gibts nicht mehr, wurden zu dem grenzdebilen „Sputnik“ zusammengepackt. Da lohnt sich das Lesen nicht, so grottendoof schreiben die. Wir kriegen keine Infos mehr, und das ist immer noch erst die Spitze vom Eisberg!

    Weiß nicht, was man machen kann :-((

    Gefällt mir

    1. „Die letzte Bastion, der Vineyardsaker, wurde vom ARD übernommen. Mr. Tagesthemen alsias Thomas Roth persönlich !!! hat den Blog erst gekapert und dann die alten Berichte zu 100% gelöscht. Heißt jetzt Saker 2.0. Es ist alles weg, was an Berichten da war. Russophilus, wie Roth sich dort nennt, wirft jeden raus, der auch nur ein Wort gegen Kiew oder die USA sagt.“

      Interessant! Hast Du dazu auch Belege?

      Ps. Zwei Bastionen gibt’s aber noch…
      1. Mark Bartalmai
      2. https://www.youtube.com/user/crimeanfront/videos

      Gefällt mir

  17. „Wobei… wenn er das mit der Autarkie wirklich so meint, find‘ ich das bewundernswert!“

    => ja aber nicht in einem fremden Land. Das ist einfach nur eine Flucht. Sich nicht mit dem eigenen auseinander setzen wollen. Sowas machen nur Feiglinge.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s