EIN MUTIGER MANN IST FÜR IMMER VON UNS GEGANGEN

und so viele mutige Menschen haben wir nicht mehr.

Zitat: „Bitte um Hilfe zum Thema: Die Rechtsbrüche der Angela Merkel und ihrer Bundesregierung

verfasst von Udo, 10.01.2017, 17:36

Hallo,

sorry – falls ich mit einer Spezialfrage nerve. Normalerweise würde ich die Frage erst einmal bei Facebook stellen, wo ich ca. 38.000 Follower habe, bin dort aber heute erst einmal für 30 Tage gesperrt worden und bis dahin auf meinen russischen Account https://vk.com/udoulfkotte und auf Twitter (wo man kaum sinnvolle Fragen stellen kann) beschränkt.

Frage in die Runde: Ich erinnere mich, dass es AUSSER dem Fachbuch von Professor Otto Deppenheuer (“Der Staat in der Flüchtlingskrise”) noch andere Veröffentlichungen zu Angela Merkel und ihren systematischen Rechtsbrüchen seit ihrer Amtsübernahme gegeben hat. Also ich meine den einfach so verordneten Atomausstieg, Bankenrettung, Öffnung der Grenzen, Vertragsbrüche von Lissabon, Maastricht, Dublin, Schengen etc… Wer kennt noch gute fachliche Aufarbeitungen der Rechtsbrüche dazu ??? Ich meine KEINE Abhandlungen von Psychologen über die angeblichen psychischen Krankheiten der geliebten Führerin (die Abhandlungen kenne ich alle), keine Biografien über Angela Merkel – wirklich nur Rechtsbrüche und fundierte Literatur… Kennt jemand dazu weitere gute Fachbücher oder Webseiten, Aufsätze etc…??? Ja, ich weiß: Es gibt noch di Fabrio… Was sonst noch???

Ich möchte mir das gern mal in Ruhe anschauen. Vielleicht ist das ja hier im Gelben auch schon mal ausführlich diskutiert worden und ich bin zu blöd, um es zu finden??? Ich suche das alles, weil mich immer öfter Menschen anmailen/ansprechen und fragen, ob wir nicht gemeinsam gegen die Rechtsbrüche der Angela Merkel klagen wollen. Mag sein, dass die Klage erst gar nicht zugelassen würde. Aber ich will mir da wirklich mal einen größeren Überblick verschaffen.

Bin für alle Hinweise bei den einzelnen Themen dankbar, also etwa: Gibt es eine solide Abhandlung zum Atommausstieg und den zugrunde liegenden möglichen Rechtsbrüchen von Angela Merkel? Gibt es ähnliches zu Schengen, Lissabon, Maastricht, Bankenrettung, Öffnung der Grenzen….??? Gerne auch Hinweise auf Dissertationen, Habilitationen, Fachaufsätze, Berichte zur Thematik in ausländischen Medien etc…

Danke und liebe Grüße in die Runde – und ich freue mich auch über jeden, der mir unter meinen russischen Account https://vk.com/udoulfkotte und auf Twitter neu folgt

Liebe Grüße in die Runde aus dem frostigen und nebelig-trüben Eisparadies

Udo

Am Abend hat er mir dann noch geantwortet:

Date: Thu, 12 Jan 2017 21:58:12 +0100
From: Udo Ulfkotte <udo@ulfkotte.de>
To: ‘Hadmut Danisch’ <hadmut@danisch.de>
Subject: AW: Bitte von Udo Ulfkotte

Hallo Herr Danisch,

ist doch merkwürdig, dass ich da keine Dissertation etc finde…

Danke für Ihre Antwort

Liebe Grüße

Udo Ulfkotte

Und 24 Stunden später war er tot…“

Quelle: http://www.danisch.de/blog/2017/01/14/hat-man-udo-ulfkotte-umgelegt/

Nachruf des Kopp-Verlages: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/jochen-kopp/in-memoriam-dr-udo-ulfkotte-196-2-17-.html;jsessionid=CB3B41611A67B339AA0B1BA7AFA4440F

Für die große Zahl seiner Leser im In- und Ausland, für seine Freunde und Kollegen ist es nahezu unvorstellbar: Udo Ulfkottes Stimme ist für immer verstummt. Wenige Tage vor seinem 57. Geburtstag erlag der engagierte Journalist und Autor am 13. Januar 2017 einem Herzversagen. Die Menschen, die ihn kannten und schätzten, traf diese Nachricht wie ein Schock. Mit seinem plötzlichen Tod verlieren alle, die eine Alternative zum politischen und publizistischen Mainstream suchten, einen unerschrockenen, mutigen Protagonisten. Der Kopp Verlag verliert einen seiner erfolgreichsten Bestsellerautoren und ich persönlich einen guten Freund.

Gesund war Udo Ulfkotte nicht. Da kann alles mögliche passiert sein. Komisch ist es doch, da er gerade an Etwas Wichtigem dran war, etwas, das uns alle angeht:

Die Rechtsbrüche der Angela Merkel und ihrer Bundesregierung.

Für weitere Infos suchen Sie bitte im Gelben Forum und bei Killerbee.

Traurig, Teutoburgs Wälder

Advertisements

7 Gedanken zu “EIN MUTIGER MANN IST FÜR IMMER VON UNS GEGANGEN

  1. Betreutes Denken

    „Der Tod von Udo Ulfkotte war die Kristallnacht der Deutschen“

    So wird es später geschrieben stehen.

    Alle Theorie ist vorbei. Der Ernst steht vor der Tür.

    „Jede Art von Gewalt gegen andere, die bloßen Vandalismus übersteigt, kommt vom Staat“

    Gefällt mir

  2. Betreutes Denken

    Falls ich mich undeutlich ausgedrückt habe, hilft vielleicht dieser Link:

    http://www.google.de/search?q=%22udo%2Bulfkotte%22+%22beisetzung%22&tbs=qdr:m

    Vielleicht ist es noch zu früh (?), bei einer vor 11 Tagen (13.01.2017) verstorbenen Person eine Bestattung (bzw. Beerdigung oder Beisetzung …) zu vermuten, aber bei einem „normalen Tod“ wäre das längst Vergangenheit. Mindestens die Lokalpresse hätte wenigstens eine Traueranzeige veröffentlicht.

    Anonymität hin oder her. Von jeder hochstehenden Persönlichkeit fände man nach 11 Tagen im Internet wenigststens einen klitzekleine info zur Beisetzung (das ist gar nicht zu vermeiden).

    Von Ulfkotte hingegen GAR NICHTS.

    Wie bitte ist das zu verstehen?

    Gefällt mir

  3. Betreutes Denken

    Eine weitere Woche ist verstrichen. Na ja, nicht ganz, aber sechs Tage.

    Noch immer ist Ulfkotte nicht beigesetzt. Keine Beisetzung, kein Beerdigung, Kein Grab. Nichts von alledem ist im weltweiten Internet bekannt. Und dabei gibt es hunderte, nein tausende linksgrüner Faschisten, die darauf brennen, die Koordinaten der Grabstätte bekannt geben zu dürfen, damit Claudia C. mit ihrem Tross ungewaschener Massen linksgrüner Sauköpfe gemeinsam oder auch einzeln an das Grab des großen Udo Ulfkotte pinkeln, den Grabstein umwerfen oder einen Haufen darauf setzen können. Doch nichts von alledem ist bekannt.

    So wir der Kopp-Verlag nach dem Kongress heimlich still und leise von uns gegangen ist, ist der beste Mitarbeiter des Verlags heimlich still und leise gestorben. Ein kleines, kaum hörbares ‚plopp‘, da war nur noch Luft übrig.

    Wie ist zu verstehen, dass es bei bestimmten Menschen kein Grab gibt? Richtig. Für Menschen, die sich in Luft aufgelöst haben – oder auf dieser Welt nur als System-Alias existent waren – bedarf es keines Grabes. Wer will denn Luft beerdigen? Das tut man nicht.

    Aber das ist nicht das Schlimme.

    Das Schlimme ist, dass in den sechs Tagen, wo das hier steht, und sich nichts geändert hat, Dutzende, vielleicht hunderte Leser gelesen haben, was eigentlich nicht sein kann. Und nicht einer in diesem Land aus Deppen hat nachgedacht, geschweige denn etwas dazu geschrieben. Auch nicht von den wenigen, die die deutschen Sätze nicht nur lesen, sondern den Sinn sogar verstehen können. Ja, ich bin überzeugt, dass es bei uns noch solche Menschen gibt. Sie lesen, dass das Internet keine Beerdigung von Udo kennt. Und sie verstehen es auch. Aber sie verbreiten weiter brav den Tod eines Menschen. Völlig ohne Grab. Ohne Beerdigung. Ohne Beisetzung. Genau so, wie das Establishment es will.

    Im Land sind nicht nur die verblödet, die nicht verstehen, was vorgeht, sondern die wenigen anderen genau so. Das Land ist noch zu retten – die Menschen nicht.

    Gute Nacht, Deutschland.

    Gefällt mir

    1. Also der Kopp Verlag existiert noch. zumindest ist er online zu finden. Ob er nun ganz real auch eine Betriebsstätte hat, kann ich nicht sagen, ich war da noch nie.
      Ich denke wir werden derzeit wieder geflutet mit Nach-richten, vor allem aus den USA und über Trump, dort wird eine Art „künstliche Empörung“ geschürt, die natürlich nur künstlich, also gespielt, sein kann. Was hervorragend ablenkt von anderen Dingen.
      Aber wenn das „Netz“ nichts ausspuckt, an Fakten, was soll man da machen? Nichts. Man kann sich nur sagen, das geht alles nicht mit richtigen Dingen zu, mehr kann man nicht machen.

      Gefällt mir

      1. Betreutes Denken

        Stimmt soweit.
        Ich muss mich dahingehend korrigieren – um auch künftig zu verstehen, was ich schreibe – dass ich Attrappen nicht würdige. Schrieb ich, Kopp gibt’s nicht mehr, meinte ich, dass es Kopp in der bekannten Form nicht mehr gibt. Was dann letztendlich – für den Konsumenten – im Nutzen DASSELBE ist. Und nur der Nutzen eines Nachrichtenmagazins zählt.
        Kopp gekippt, Contra gekippt, DWN gekippt, Ulfkotte abgetaucht … in der bekannten Welt geht etwas sehr ernstes vor; oder – wie ich anfangs schrieb – letzteres war die Reichskristallnacht der Deutschen. Die Ratten fressen weiterhin an den Planken des Schiffs, auch wenn der Posten des Kapitäns jetzt von einem Herrn TRUMP ausgeführt wird.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s