Korrupt, korrupter, deutsch

Hohmann-Dennhardt bekommt mehr als zwölf Millionen Euro von VW.
Handelt es sich um Schweigegeld an eine ehemalige „Verfassungs“richterin?

Zitat Anfang:  „Es geht, weil die Deutschen sich das bieten lassen. Und lieber auf Hartzer IV schimpfen.

> Frage mich, ob das noch legal ist, besonders wenn es sich um eine ehem. Verfassungsrichterin handelt?<

Es geht, weil die Deutschen sich das bieten lassen. Und lieber auf Hartz IVer schimpfen. Denen gönnt man den Dreck unter den Fingernägeln nicht.

Ein dreiviertel Jahr wurde um 5 Euro Erhöhung gefeilscht. Doch der Dreck im Bundestag bekommt in 5 Minuten ein vielfaches.

Und dann latscht der DOOFE Michel wieder zur nächsten Bundestagswahl. Ich habe längst jede Hoffnung auf Besserung verloren.“ Zitat Ende.

48e-winter-rot

Ich auch.

Quelle: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=427576

Teutoburgs Wälder

Advertisements

Auch wenn du sanft und voller Liebe bist, kannst du nicht neben einem tollwütigen Hund schlafen

9e-grosser-ehberg
Auf dem Großen Ehberg

Aus:

„…. Wirathu zeigt eine ganz klare, unerbittliche Haltung gegenüber dem Islam: „Auch wenn du noch so voller Sanftmut und Liebe bist, kannst du doch nicht neben einem tollwütigen Hund schlafen. Wenn wir schwach sind, wird unser Land moslemisch werden.“ Manche seiner Predigten hätten ob ihrer Schärfe wohl das Potential, ganze Kohorten von Bessermenschen reihum in Ohnmacht fallen zu lassen.

Die Buddhisten haben aus der Geschichte gelernt, denn auch sie wurden im Lauf der letzten tausend Jahre von der Wüstenreligion zurückgedrängt; all zu gerne wird vergessen, dass Afghanistan einmal ein buddhistisches Land war, Pakistan und Bangladesch wurden den Hindus abgetrotzt und auch auf Indonesien und Malaysia war der Islam nicht seit jeher heimisch. In all diesen Ländern machten die friedlichen und toleranten hindu-/buddhistischen Bevölkerungen den selben Fehler, sich der Ausbreitung des Islam nicht entschieden entgegen zu stellen. Trauriger Höhepunkt dieser Unterwerfung war wohl die Sprengung der Buddha-Statuen von Bamyan 2001 durch sich auf den Koran berufende Taliban-Barbaren.

Diesen Fehler wollen die Buddhisten offenbar nicht wiederholen, weswegen sich jetzt die Mönche selbst als Hüter ihres Glaubens dem Kampf stellen. Ashin Wirathu hat in Myanmar eine breite und bunte Bewegung sämtlicher buddhistisch geprägter Ethnien hinter sich versammelt. Die breite Zustimmung, welche die „Ma Ba Tha“-Bewegung des Mönchs erfährt liegt nicht zuletzt darin begründet, dass die Rohingya traditionell gar nicht im Nordwesten des Landes heimisch sind; sie kamen erst im Zuge der englischen Besatzung Indiens nach und nach vom heutigen Bangladesch her eingewandert – und brachten so den Islam mit.

Durch die für Moslems beinahe schon typische Art, sich mit Aufständen und Unruhen bis hin zu Unabhängigkeitsbewegungen unbeliebt zu machen (von denen man im Westen halt nie etwas mitbekam, solange dort noch das Militär herrschte), sehen sich die Rohingya heute einer geschlossen gegen sie stehenden Mehrheitsgesellschaft gegenüber, die noch dazu durch die Mönche absolute spirituelle Legitimation besitzt.

So ist es auch kein Wunder, dass dieses erfolgreiche Modell sich inzwischen auszubreiten beginnt: Im Nachbarland Thailand hat mit Phra Apichart Punnajanto bereits ein weiterer buddhistischer Mönch den Kampf aufgenommen; er beschränkt sich zwar noch auf die sozialen Medien, doch auch er stößt in einem Thailand, dessen Süden regelmäßig von moslemischen Anschlägen terrorisiert wird, auf breite Zustimmung zu seinem Modell eines „wehrhaften Buddhismus“.

Quelle: https://www.contra-magazin.com/2017/01/buddhismus-vs-islam-die-wehrhaften-moenche-von-myanmar/

Slawisch-arische-Weden Santia 8 und 9

Santia 8

1 (113). Skifadij, der Priester des Farn – Blumen – Tempels, vom Großstamm der Rasseni, sprach zum Allweisen Perun:
Du, sag – Erleuchteter, Weiser Lehrer, welche Kräfte (Mächte) locken (ziehen, schleppen) diese Fremdländer ihre dunklen Vaterländer, die Dunkelwelten, zu verlassen, und was bringt sie zu uns, zu Midgard – Erde?
Allweiser Gott antwortete dem Priester: Die Fremdländer schauen auf alles Fremde, dass nicht ihnen gehört … Alle ihre Gedanken sind (kreisen) nur um Macht über alle Welten, Ergreifen des Eigentums (Vermögens) und Kreationen (das Geschaffene, Erschöpfte) der Hellen Welten …

2 (114). Das Ziel der Fremdländer ist, in Lichtwelten herrschende Harmonie zu zerstören … die Nachkommen der Großfamilie des Himmels, und der Großen Rasse zu vernichten, weil nur sie den Dunkelmächten eine  würdige Abfuhr geben können … Die Diener der Dunkelwelten meinen, dass nur ihnen sollen alle Welten gehören, die der Große Ra-M-Ha erschaffen hat … Wenn sie zu blühenden Erden kommen (Planeten), sie versuchen die Menschenkinder an Geiz zu gewöhnen, weil Geiz zerstört die Erkenntnis (russ.: Жадность губит Познание), wenn die Erkenntnis zerstört ist – erstarrt auch die Scham …

3 (115). Wenn Scham getötet ist, wird die Wahrheit unterdrückt, und mit dem Tod der Wahrheit, stirbt auch das Glück … wenn das Glück getötet worden ist, dann geht auch der Mensch zu Grunde, und wenn aber der Mensch tot ist (stirbt), dann gehen alle seine Reichtümer leicht an die Fremdländer … Sie halten Reichtum für ihre treueste Stütze, und bauen ihre Welt auf Reichtümer auf … Eine Behausung in Dunkelwelten ist nur dem zugänglich, der Reichtümer besitzt, ein besitzloser Mensch ist wie ein Verstorbener in der Wüste …

4 (116). Sie rauben den Menschen den Wohlstand (Wohlhabenheit), auf die Macht der Täuschung erhoffend … Sie wissen, dass wenn sie Menschen den Halt und Glauben weg nehmen, des Lebensziels und der Freiheit des Geistes berauben, dann zerstören sie auch die Menschen … Die Menschenkinder in Jawi – Welt, in so einer Situation (Lage, Zustand), wählen freiwillig den Weg des Sterbens, und richten ihre Waffen gegen die Fremdländer – Bösewichte (Übeltäter), weil es besser ist, einen würdigen Tod anzunehmen, im gerechten Kampf mit Fremdländischen Dieben,  als sich den Feinden zu unterwerfen …

5 (117). Im Geist schwache Menschen verlieren den Verstand (Vernunft), oder geraten unter die Macht der Fremdländischen Feinde, die anderen aber, von Habgier verdurstet (russ.: в жажде стяжаний), gehen den Fremdländern Dienste erweisen (einen Gefallen tun) … Das Unglück solch verwirrter Menschen ist viel schlimmer als der Tod, weil der Tod, entsprechend dem Gesetz, der Ewige Weg des Friedens ist (russ.: Вечный путь Мира), und es gibt keinen Lebenden in Jawi – Welt, der den Tod übertraf …

6 (118). Fremdländische Diebe treiben die Menschenkinder bis zum Wahnsinn (Verrücktheit, Torheit), und Menschen, bei weiter zunehmendem Verlust der Vernunft, vollbringen schreckliche Taten … bis zum Brechen der Blutgebote gehen die Menschen in ihren Übeltaten (Verbrechen), für die Schuldigen aber, im Blut – Vermischen, wird die Hölle (russ.: Пекло, Peklo) ihre breiten Türen öffnen … und wenn der Mensch dies alles nicht ablehnen wird, und wenn er nicht wach wird, dann wird er direkt zu Hölle gehen … und die Götter werden ihm nicht helfen, weil er seinen Weg selbst gewählt hat …

7 (119). Erwachen des Menschen – ist nur in der Erkenntnis (russ.: в Познании), und nur Erkenntnis rettet ihn …Wenn Erkenntnis erreicht worden ist, das Menschenskind wird wieder zum Weden schauen, und wieder wird es zu seiner Pflicht werden, Geistiges Leben anstreben, und die Wichtigste aller Taten wird das Gewissen … Mit innewohnendem Gewissen, er hasst alles Böse, und hierdurch wird das Gewissen stark, und der Mensch erschafft sein Glück, im Glück wird auch der Mensch selbst erschaffen …

8 (120). Ruhige (gelassene) Menschen sind immer tüchtiger in ihrem Tun, und bei Pflichten der Großfamilie gegenüber zuverlässiger (stabiler) … an Willkür (Gesetzwidrigkeiten) denken sie nicht, und handeln nicht sündig. Die gewissenslosen und unvernünftigen Menschen (russ.: неразумные), seien es Männer oder Frauen, schaffen nicht die Pflicht zu erfüllen, vor den Göttern und der Großfamilie, und sie ähneln den Fremdländern … diejenigen, die aber das Gewissen inne haben, ihre Götter und Ahnen ehren, die werden zur Unsterblichkeit gelenkt, und nicht in Pekel Welt (russ.: Мир Пекельный, die Hölle)

9 (121). Wer von den Menschenkindern vom Wahnsinn zornig wird (wütend, wuchtig), drohen wird, wer das Gute hasst, so einer wird wie der Fremdländer – GRAU und verächtlich von den Menschen genannt (bezeichnen) … Wer sich auf Veranlassung der Fremdländer im Irrtum und Gier (Geiz) bemüht, den guten (gutmütigen) Menschen ihr Glück zu rauben (wegnehmen), so jemand, der sich selbst nicht beherrscht, wird auch den eigenen Zorn (Wut) nicht zähmen können, und wird auch sein eigenes Glück nicht lange behalten, weil alle Reichtümer derjenigen, die vom Lichtweg abgekommen sind, werden die Fremdländer bekommen …

10 (122). Mit Freude werden die Herzen aller Dunkelmächte erfüllt, wenn die Menschenkinder ihre Aufmerksamkeit auf die verlogenen Reden der Fremdländer lenken,
wenn sie vom Hellen Weg abkommen (abweichen, auf die schiefe Bahn geraten, den Faden verlieren) … wenn sie den niederträchtigen (gemeinen) Weg gehen, materielle Güter (Wohl) anhäufend (zusammensparend), und nicht die Geistigen, ganz nach Belieben (Willen) der Fremdländische Diebe … und hiermit die eigenen Großstämme ins Verderben stürzend (Untergang, Tod) …
Die Fremdländischen Diebe wissen aber, dass alle ungerechten Vorteile, und von guten (gutmütigen) Menschen geraubte Reichtümer, den Menschen – Verstand benebeln werden, und die Menschen – Seelen hart werden …

11 (123). Kinder der Menschen – Großstämme, hört nicht den Worten der Fremdländer zu!
Sie sind falsch und wollen eure Seelen zerstören, dass sie nicht zum Himmlischen Asgard kommen, sondern auf Ewigkeit in hemmungsloser Dunkelheit wandern … lasst die Fremdländer nicht zu euren Töchtern zu, weil sie eure Töchter verführen werden, und ihre reinen Seelen beeinflussen werden (russ.: растлят, korrumpieren), und sie werden das Blut der Großen Rasse verderben, weil der erste Mann hinterlässt bei einer Tochter die Bilder (Gestallt) seines Geistes und seines Blutes (1) (russ.: Образы Духа и Крови) …

1- Die Bilder/Gestalt seiner Seele und seines Blutes – d.h. der erste Mann, der eine Frau entjungfraut, IST DER EINZIGSTE VATER aller Kinder (genetisch), die diese Frau in ihrem Leben zur Welt bringen wird, unabhängig davon, ob beide zusammen bleiben oder nicht, und unabhängig davon wie viele Männer diese Frau nach ihm noch haben sollte. Der letzte Mann gibt nur den Samen für die Entstehung der Biomasse/Körper. Heute ist es eine wissenschaftlich, durch Wellen-Genetik, nachgewiesene Tatsache. (Akad. Prof. P. Gorjajev, die Wellengenetik, Telegonie, genetischen Erbschaften u.a.).

12 (124). Die Fremdländischen Bilder des Blutes verjagen aus Menschenkindern den Hellen Geist, und die Vermischung des Blutes führt zum Untergang (russ.: к погибели, Verderben, Tot) … diese Großstämme werden untergehen, aussterben, ohne gesunden Nachkommen zu bekommen, weil innere Kraft wird nicht vorhanden sein, die alle Beschwerden – Krankheiten tötet, …die die Fremdländischen Diebe, die aus Dunkelwelten kommen, zur Midgard – Erde mitbringen werden …

13 (125). Lauscht nicht (hört nicht zu) den Ermahnungen der Feinde – Verführer, und lasst euch nicht von ihren falschen Versprechungen verführen (verlocken, bezaubern, verleiten) … Fremdländische Feinde haben kein Mitgefühl (Mitleid, Erbarmen), nicht zu Menschenkindern der Großfamilie des Himmels, und nicht zu sich selbst ähnlichen Geschöpfen.
Weil jeder, der aus der Dunkelwelt kam, oder seine auf Midgard, oder auf einer anderen Erde geborene Nachkommen, denkt nur ans Nichtstun (parasitisches Leben), fremde Arbeit und daran, die Gutmütigkeit der Menschenkinder auszunutzen.

14 (126). Mit Täuschung (Betrug) und Geschicklichkeit (List, Tricksen), und ungerechter Falschheit, dringen sich die Fremdländer in Menschen – Vertrauen ein, und rühmen sich mit ihren Freundschaften, mit Stammältesten der Großstämme, mit Lügen (Tricksen, List) verwirren sie die Menschenkinder … und verführen ihre reinen Seelen, und gewöhnen sie an niederträchtige (gemeine) Handlungen …Ihre tierische Lüsternheit (sinnliche Gier) nennen die Fremdländischen Diebe – Freude, und die  Kindergeburt heißt – körperliche Schande, Wahnsinn (Verrücktheit, Torheit, Gebrechen, Untugend), und sie fordern die Menschenkinder  zum Missachten (Nichteinhalten) der Väterlichen Traditionen auf …

15 (127). Die Menschenkinder vom Großstamm der Großen Rasse, und Ihr, die Nachkommenschaft der Großfamilie des Himmels, seid rein (sauber) in eurer Seele und Geist, so dass das reine Gewissen zum Maß eurer Taten (Handlungen) wird … Verjagt die Fremdländischen Diebe aus allen Ecken und Enden, auch all´ ihre Nachkommenschaft, oder sie werden mit ihrer Geistlosigkeit euren Hellen Seelen verderben, und durch ihre bösen Taten eure Körper zu Grunde richten. Sie werden euch, und eure Nachkommen ausnutzen, für ihre dunklen Taten, aber mit euren Söhnen und Töchtern werden sie ihr Fleisch trösten …
16 (128). Wer von Euch, und Euren Nachkommen, all´ dies in Erinnerung behalten wird, und die Fremdländischen Diebe, und ihre Nachkommen vom Heiligen Land der Großen Rasse verjagen wird, der ist ein wahrer Retter (Erlöser) und Beschützer (Verteidiger) seines Großstammes, und aller Großstämme der Großen Rasse, und der Großfamilie des Himmels …
Diejenigen aber, die den verlogenen Worten der Fremdländer lauschen werden … und ihnen ihre Töchter abgeben werden, oder Fremdländische Tochter für den eigenen Sohn zur Gattin nehmen werden, so jemand ist ein Abtrünniger (ein Verräter) der Großfamilie der Menschheit, und er wird keine Vergebung der Hellen (Weißer) Götter, und der Großfamilie des Himmels bekommen, restlos für alle Tage keine …

tonsberg
Tönsberg

Santia 9

1 (129). Und so wurde Perun der Donnernde von den Wächter – Priestern der Wege befragt (russ.: Жрецы-Хранители Путей), die durch Sternentore gehen:
Du, erzähl uns, unser Weiser Lehrer, was ist in Großen Swarga los? (russ.: во Сварге Великой), Warum sind zum Makosch, und zur Rada,(1) so viele Tore zu gegangen? Die Bewegungs – Kristalle leuchten nicht mehr (russ.: Кристаллы Движения), und der Kreis aus Zabrin ist für Halbviertel(2) verblasst (russ.: Круг из зарбина померк в получетверть, … erlöschen) …, und die Nadeln des Himmels (russ.: Иглы Небесные) haben ihre Farben verloren, und auf vielteiligen Klang (3) erhören wir von den vielen Waitmaren keine Antworten mehr …

1- Makosch und Rada – slawisch arische Sternbilder. Makosch – der Große Wagen/Bär, Rada – Orion.
2- Halbviertel – eine uralte Messgröße, entspricht 2/16 des Kreises (45°)
3- Vielteilig … viele Teile, ein Teil – uralte Zeitmaß = 72 Augenblicke (1 Sek. = 2488,32 mgn), russ.: Многодольный – доля – древняя временная мера = 72 мгновениям (1сек. = 2488,32 мгн).

2 (130). Der Allweise Perun antwortete ihnen: Wisst, ihr Wächter der Zwischenwelt – Tore (russ.: Хранители Врат Междумирья), in Swarga findet Große Assa statt (russ.: Великая Асса – Großer Krieg/Kampf) … In Makosch, in Rada, in Swata und Rase (russ.: В Макоше, в Раде, в Свати и в Расе) findet zurzeit Großer Zank statt (russ.: Великая Брань, Große Gezänk, Geschimpfe, Kampf, Krieg), mit Fremdländischem Heer der Hölle (russ.: с Чужеземными воями Пекла, Truppe/Krieger der Peklo/Hölle), die Hellen (Weißen) Götter von Prawi – Welt sind auf grausame (heftige, brutale) Prügel (Schlacht) eingegangen … sie verteidigen die Große Swarga … und säubern die Welt, eine Sternengruppe nach der anderen (russ.: Мир очищают Чертог за Чертогом) … von den Kriegern der Finsternis, aus Dunkelwelt.

3 (131). Von diesen bösen Dieben, die blühende Erden (Planeten) in Asche verwandelt haben, die das Blut der unschuldigen Geschöpfe vergossen haben, nirgends haben sie die Kleinen oder Alten verschont … Deshalb sind viele Tore zugegangen, dass die Fremdländischen Feinde nicht zu den Hellen Erden  der Großen Swarga kommen (russ.: в Светлые Земли Сварги Великой) … dass diese nicht das gleiche Schicksal (Los) erleiden wie Troara (russ.: участь Троары), die in Rada die Allhellste (russ.. в Раде Пресветлой)war, mit ihrer Weisen Liebe die Welten erleuchtete (russ.: Мудрой Любовью Миры озаряла … erhellte) …

4 (132). Jetzt ist Troara unbewohnt (öde, leer), ohne Leben … der Viele – Tore – Kreis ((russ.: Круг Многовратный) wurde in Stücke (Teile) zerrissen, auf viele Nadeln sind die Berge drauf gestürzt … und die Asche der Feuersbrunst liegt sieben Klafter (russ.: саженей)

(1) … Genauso ein Bild (Gestalt), so etwas Trauriges (betrübtes, bedauerliches) und Verzagtes, habe ich in Arkoln, auf Ruta – Erde gesehen (russ.: в Аркольне, на Рутте-Земле), die früher in Helle Makosch leuchtete (russ.: во Макоши Светлой) …
(2) Die Tore der Zwischenwelten – geschmolzener Stein … die Himmlischen Nadeln  Straßenstaub (Asche) …

1- Klafter/Sazhenj – eine uralte Mass der Länge = 213,13 cm. Sieben Klafter sind ungefähr 15 Meter.

5 (133). Überall sind Ruinen der Großen Heiligtümer, und zerstörte Burgen, von den starken Feuerflammen, die von Rutta bis zum Himmel stiegen … Es gibt kein Leben mehr auf dieser Erde ohne Sonne, auch keine Pflanzen, keine Vögel, keine Tiere …
Nur Wind trägt die Asche durch Täler, und schüttelt die Bergschluchten zu … Traurig (schwermütig) und still ist diese Ruinen – Welt, wo früher überall das Leben hauste

6 (134). Fasch – Zerstörer (russ.: Фаш-разрушитель, so etwas wie Atombombe) hat Flüsse und Meere verdampft (verdunstet), und der Himmel wurde von schwarzen Wolken erfüllt, durch undurchschaubaren Schwefelnebel (russ.: смрад непроглядный) kommen die Lichtstrahlen nicht durch … niemals wird das Leben in diese Welt zurück kehren …
Dieses ist mit vielen Erden (Planeten) passiert (russ.: со многими Землями), wo die Feinde aus Dunkelwelten gewesen sind … Sie wurden herangelockt von Reichtümern und Bodenschätzen dieser wunderschönen Erden … Als sie sich mit Schmeicheleien in das Vertrauen der Bewohner eingeschlichen haben, haben sie die Menschen gegen einander aufgehetzt …
So wurden in diesen Welten Kriege geboren …

7 (135). Nach dem die Kriege beendet wurden, wurden die restlichen Lebenden (Überlebenden) mit Cyran bestrahlt (1) (russ.: цираном) … und Menschen verloren ihr Bewusstsein und freien Willen, (Mindcontrol/Bewusstseinskontrolle) und nach Befehl der Fremdländischen Feinde, haben sie, für sie, Reichtümer und Bodenschätze gefördert …

Wenn auf diesen Erden (Planeten) keine Reichtümer mehr übrig blieben, und die Bodenschätze bis zum Limit (Höchstgrenze) ausgeschöpft wurden, dann haben die Diebe alle Menschen vernichtet (liquidiert), und alles abtransportiert, das sie auf diesen Erden gewonnen haben.
Von Planeten, von denen die Fremdländer verjagt wurden, zu diesen haben sie Fasch – Zerstörer geschickt …

1 – „… wurden mit Cyran bestrahlt … so haben die Menschen ihr Bewusstsein und freien Willen verloren“ … meiner Meinung nach, hier ist die Rede von Strahlwaffen wie z.B. die ELF u.a. Wellen, niedrig frequente Strahlung, spezifische Schwingungen/ Signale zur Bewusstseinsmanipulation, z.B. wie die traurig berühmte HAARP Anlage, die auch so etwas weltweit machen kann.

8 (136). Damit der Kreis von Zabrin restauriert (wieder hergestellt) werden kann, und die Zwischenwelten – Spirale wieder aufleuchtet (russ.: засияла Спираль Междумирья), ihr sollt die Bewegungs – Kristalle in dem Teil entfernen (russ.: извлеките Кристаллы Движения), in dem der Strahl im Halbviertel aufleuchten wird (russ.: в части, что меркнет лучом в получетверть) … Statt Bewegungs – Kristalle der Swarga (russ.: Вместо Кристаллов Движения Сварги), die sich  am Rand (Enden) befinden, setzt (montiert) für Swarogs – Sternengruppen (russ.: что на краях, для Чертогов Сварожьих) die Ingliens – Kristalle ein (russ.: установите Кристаллы Инглии) …
Das Licht der Anderwelten, das sich in Nawi äußert (entwickelt, hervortritt, manifestiert, sich zeigt) (russ.: Свет Иномирья, проявленный в Нави), wird in Kristallen – Ingliens leuchten (russ.: будет в Кристаллах Инглии светиться) … und im starken Strom (Strömen) fließend (russ.: и истекая мощным потоком), wird das Leuchten von Zabrin neu erschaffen werden (wiederhergestellt werden) (russ.: он восстановит зарбина свечение) …

9 (137). Sobald auf dem Kreis aus Zabrin vor euch, eine gleichmäßig leuchtende Spirale erscheint, wechselt (umtauschen) wieder Kristalle so um, wie es vorher war, sonst öffnet sich – die  Anderwelt (russ.: Иномирье, Parallelwelt) …
Wisst, das Licht der Anderwelten ist zerstörend, es verschlingt (aufsaugt) die Ausstrahlung (Strahlung, Leuchten) der Seele, … der Verstand (Vernunft) wird in Strahlen der Anderwelten verblassen (erlöschen), es steht nicht in unser Macht zu verstehen, was mit der Seele passiert (los ist) …

Aber das Leben der unvernünftigen und geistlosen Geschöpfe wird nicht zur Swarga gehen, sondern zur Hölle (russ.. Пекло) …  und dort verkümmern (welken, dahin driften, schmachteln, schmoren, eingehen), sie in eine unaufweckbare (unzerstörbare) Dunkelheit (russ.: чахнут во тьме безпробудной) ziehen, ohne sich zu kennen, und ohne zu verstehen, was passiert ist …

10 (138). Seid achtsam (vorsichtig) in eurem Tun (Handlungen), und fordert nicht einfach so das Schicksal heraus …
Die Neugierde hat viele Menschen zugrunde gerichtet (verdorben), diejenigen, die versucht haben, die Anderwelten zu erfahren (verstehen-, kennenlernen, erkennen) …
Die Strahlen der Anderwelten sind für die Gesundheit gefährlich, und es steht nicht in menschlicher Macht die Natur dieser zu verstehen … Das Leben dort fließt nach fremden Gesetzen … über Erden findet eine blutige Morgendämmerung statt.
Und fremdartige (seltsame, komische, ungewöhnliche) Wesenheiten, eine Art Heere (Schar Truppe),  haben versuchtn die Waitmaren für immer zu zerstören …

11 (139). Ihr lebt auf Midgard ruhig, seit Urzeiten, seit die Welt sich verfestigt hat (russ.: мир = материя + информация + разум, Mir = Materie + Information + Verstand/Bewusstsein) … erinnernd aus den Weden über die Handlung (Tat) Dazhdjbogs (Gebender Gott), wie er die Drachen – Hochburg (russ.: оплоты Кощеев … Hort, Bollwerk) zerstört hat, welche sich auf dem Nahestem Mond befand(1) … Tarch ließ nicht zu, dass die bluthungrigen Drachen den Midgard genauso zerstören wie Deja (russ.: как Дею) …
Diese Drachen (russ.: Кощеи, Koschtschei), die die Herrscher (Vorführer) der Grauen, sind, sind zusammen mit dem Mond im Halbteil verschwunden (2), … aber der Midgard hat für seine Freiheit bezahlt, mit Daaria, die von Großer Flut verborgen wurde (russ.: Даарией скрытой Великим Потопом) …

1- Nahester Mond – russ.: на Ближайшей Луне. Hier geht es um die Zeit, als über die Erde noch drei Monde leuchteten – Lelja, Fatta und Mesjaz/Mond (russ.: Леля, Фатта и Месяц). Lelja – befand sich am nahesten zur Erde und hatte eine Erdumdrehung von 7 Tagen.
2- Ein Halbteil – russ.: в получастьи, ein halbes Teil, ein uraltes Zeitmaß, Maß = 648 Zeit-Teilen (18,75 Sekunden)

12 (140). Die Gewässer des Mondes haben diese Fluten verursacht, im Regenbogen fiel es vom Himmel zur Erde, weil der Mond ist in Teile zersprungen, und kam mit Swarozhiz – Kräften (Ratj, ~ Kriegertruppe) zum Midgard herunter (1) (russ.: ратью Сварожичей)
Die uralten Verbindungen (russ.: Древние Нити, … Fäden), die bis in weite Sternengruppen reichten, (russ.: простирались до дальних Чертогов) wurden zerstört … auch in der Zwischenwelt (russ.: в Междумирьи) zerbrach ein Teil der Verbindungen … der vielteilige Ruf (russ.: зов многодольный) war nicht mehr zu hören, viele Waitmaren sind in Swarga verloren gegangen …. bevor neue Verbindungen (Fäden) gemacht wurden (geboren, erschaffen, entstanden), und ihr Ruf wurde hörbar, aus den Sternengruppen (russ.: из Чертогов).

1 – Swarozhiz-Kräfte – russ.: Сварожичей — so wurden in den Urzeiten nicht nur die Götter genannt, sondern auch Feuerbälle, Bolide (russ.: болиды), Meteoriten, von Himmel fallende Plasmoide und Ballblitze.

13 (141). Viel Volk ist damals umgekommen, die es nicht geschafft haben, mit Waitmanas (russ.: на Вайтманах) aufzusteigen, oder durch die Zwischenwelt – Tore zu kommen (russ.: пройти сквозь Врата Междумирья), um sich in der Sternengruppe des Bären zu erhalten (schützen) …
Die Verbindungen zwischen Sternengruppen (russ.: Нити Чертогов) sind wieder verletzt, deshalb haben die Himmlischen Nadeln ihre Farben verloren, dass die Nadeln wieder farblich aufleuchten, tauscht ihr Kristalle auf Irkamen um (russ.: замените Кристаллы Иркамы) …
Diese tauscht mit Kristallen von Tara um … und durch Zimun(1) werdet ihr die Verbindungen wiederherstellen …

1- Die Slawisch-Arische Sternengruppe der Himmlischen Kuh – Zimun ist hiermit gemeint. Entspricht heute dem Kleinem Bär, und der Polarstern trägt den Namen – Tara.

14 (142). Erneut werden die Himmlischen Nadeln aufleuchten, und die Waitmaren werden sich auf euren Ruf melden …
Der Glaube an den Erfolg eurer ruhmreichen Taten, das ist das Wichtigste in gegebener Zeit … Wenn die Handlungen mit Glauben verbunden sind, was wird den stören, dass die Taten geschehen (erfüllen, ereignen) … Nur in Gemeinschaft geschaffte Arbeit (russ.: в труде сотворенным Общиной), wird eure Großstämme mit Ruhm decken (russ.: Роды покроит Славой) … Nur wenn alle Rate durch den Alten Glauben vereint werden, werdet ihr euren wunderschönen Midgard verteidigen (schützen) können …

15 (143). Die Uralten Verbindungen werden wieder aufgebaut, und auf Rufe der Nachkommenschaft – werden sich die Vorfahren (Ahnen) melden. Diese Gespräche werden Fremdländer nicht stören können, weil sie aus Swarga zur Hölle verjagt werden …
Aber denkt daran, Leute, der Dieb ist rachsüchtig, und tut so, als ob ihn Swarga nicht interessiert (russ.: делает вид, что до Сварги нет дела).
Selbst aber, von Blicken weiter verborgen, wird er die Waffen der Rache austragen … Sie kennen kein Ehrgefühl und keine Himmlische Wahrheit, weil in ihren Herzen das Gewissen fehlt …

16 (144). Viele Erden haben die Fremdländer zugrunde gerichtet (verdorben) in verschiedenen Sternengruppen des Swarog – Kreises … Schwarzer Neid verdunkelt ihren Blick, wenn sie den Wohlstand (Wohlhabenheit) sehen … Neid, Täuschung und Verlangen nach Fremdgut, in diesem liegen ihre Ziele, auch in Höllen – Welten (russ.: в Пекельном Мире) … Und deshalb versuchen auch die Fremdländer … alles in Swarga und in den Zwischenwelten zu ergreifen (an sich reißen, mitnehmen)

… Erinnert euch, Menschen der Großen Rasse, an alles, was ich erzählt habe, an diesem schönen Abend … das Wichtigste ist aber, dass für eure Nachkommen, dieses Wissen nicht umsonst war …

Quellen:
https://vk.com/id348911761?w=wall348911761_3238/all

https://vk.com/id348911761?w=wall348911761_3237/all

Teutoburgs Wälder

Mal wieder Lügen beim Trutzgauer Boten

Heute bekam ich eine Mail vom Trutzgauer Boten. Eine Benachrichtigung, daß jemand dort geantwortet hat in einem Thema an dem ich mich beteiligt hatte.

Diese Antwort des Herrn „Bernd Ulrich Kremer“ finde ich sehr empörend. Allerdings ist sie nur ein Einzelfall. So etwas muß ich leider öfter lesen. Nicht nur beim „Trutzgauer Boten“, sondern auch anderswo, bei youtube, per mail oder bei vk. com. Oder halt sonsto, wo man mir einen ans Bein pissen will.

Daraufhin schrieb ich an den Trutzgauer Boten. Das war gar nicht so einfach. Es gibt zwar ein Kontaktformular, das ist aber sehr versteckt. Auch ließ sich mein fertiger Mail-Text nicht abschicken. Ich vermute, die haben meine normale Mailadresse waldgaenger@aikq.de, gesperrt. Also gab ich eine andere Mailadresse ein. Und schon klappt das Abschicken des ausgefüllten Kontaktformulars.

Da ich aber davon ausgehe, dass man sich beim „Trutzgauer Boten“ einen feuchten Kehricht darum kümmer, wie sehr dort gelogen und verleumdet wird, möchte ich das, was ich geschrieben habe, auch hier veröffentlichen.

Hier ist also der Text meiner Mail an den „Trutzgauer Boten“ (über das Kontaktformular).

Sehr geehrte Damen und Herren,

solange diese Texte – Meinungen eines Lesers Ihrer Seite – auf Ihrer Seite veröffentlicht werden, OHNE daß ich dazu auf Ihrer Seite antworten kann, betrachte ich solche Lesermeinungen als Verleumdung meiner Person.

Zitat:
Bernd Ulrich Kremer kommentierte unter Was wissen die Deutschen wirklich über den Nationalsozialismus?.

als Antwort auf Teutoburgs Wälder:

“ …Die „Weisse Rose“ hat, auf einem Höhepunkt des Überlebenskampfes unseres Volkes, aktiv gegen das REICH agiert. “ Deine Meinung, nicht meine … Das hat doch mit einer Meinung überhaupt nichts zu tun. Das ist eine geschichtliche Tatsache. Die Menschen waren zwar anfangs begeistert dabei, als Hitler die Macht übernahm …Hinterher war das aber dann […]

Teutoburgs Wälder,

dieser Name ist schon für Dich eine ungeheure Anmaßung! In diesen Wäldern hat Arminius/ Hermann der Cherusker, im Jahre 9 die germanische Freiheit, gegen die römische Besatzungsmacht erkämpft. Du warst sicher nicht auf Seiten Hermanns, sondern bliebst (bist) ein römischer Besatzungsknecht wie Flavus, der Bruder Hermanns. Du stehst anscheinend nicht auf der Seite der germanisch-deutschen Freiheit unseres Volkes! Du bleibst wohl lieber ein wohlbezahlter Knecht und Söldner der Feinde des Deutschen Reiches?

Sieg Heil!
Bernd Ulrich“  ZITAT ENDE

Dieser Text Ihres Lesers „Bernd Ulrich Krämer“ strotzt vor Lügen. Nun könnte man diese bewusst oder nicht bewusst verbreiteten Lügen über mich auf Ihrer Webseite einfach als Meinungsäußerung abtun, wenn da nicht System hinter stecken würde.

Dies ist ja nicht das erste Mal, dass von Nationalsozialistischer Seite über mich Lügen verbreitet werden.
Warum Sie das machen, bzw. zulassen, daß diese Lügerei auf Ihrer Seite „Trutzgauer Bote“ zugelassen wird, OHNE daß ich dazu Stellung nehmen kann, denn meine Kommentare schalten Sie ja nicht mehr frei, wüßte ich gerne.

Sie als Betreiber der Seite „Trutzgauer Bote“ helfen damit üblen Kräften, über mich Lügen zu verbreiten, Sie leisten damit Beihilfe zum Rufmord.

Anders wäre dies, könnte ich zu den „Vorwürfen“, die der Herr Krämer oben formuliert, bei Ihnen Stellung nehmen.
Dies kann ich aber nicht. Also leisten Sie den Lügen des Herrn Kremer Beihilfe.

Es sei kurz gesagt:
ich bin jahrelang in den Teutoburger Wald gefahren. Ich  pflege den alten germanischen Glauben. Ich habe jahrelang die Gegebenheiten im Teutoburger Wald auch unter archäoastronomischer Sicht erforscht. Dementsprechend weiß ich, was der Teutoburger Wald ist. Die Vorwürfe des Herrn Kremer sind absurd und lächerlich. Ich bin seit Jahren im Widerstand tätig, leider eine Zeitlang davon auch als Parteimitglied einer nationalen Partei, die ich aber sehr schnell, nachdem ich merkte, was  dort lief, wieder verlassen habe.
Ich war NIEMALS Linker, ich bin auch kein „Jude“ oder sonstwer, was Sie mir alles so andichten (bzw. lügen). Ich mache DEUTSCHE Kunst und Musik, was von Ihnen standhaft geleugnet wird – Ihnen aber nichts nützt, sondern es macht Sie mitsamt Ihrer Seite (Trutzgauer Bote) und Ihrer Ideologie (Nationalsozialismus) unglaubwürdig. Ihre Lügen über mich machen Sie unglaubwürdig.
Ich kann mein Schaffen (Kunst und Musik) nachweisen. Ich kann alles nachweisen, Sie nicht. Sie lügen nur.

Was bezwecken Sie damit, mit Ihren Lügen?

Ich wiederhole nochmals:
ich diskutiere mit Menschen jedweder Weltanschauung. Aber mit Ihnen samt Ihrer betonköpfigen Einstellung Kann man NICHT diskutieren. Ich habe es sehr, sehr oft probiert. Immer wurde „Ihre“ Seite ausfällig, beleidigend, und es kamen keine Argumente mehr, sondern Lügen.

Diese Ihre Unfähigkeit, offen Dinge auszudiskutieren, macht Sie leider schwach.
Mir wär das ja egal, Sie sind mir egal, es ist mir egal, wenn Sie schwach sind. Aber das deutsche Volk ist mir nicht egal. Dass das deutsche Volk untergehen wird, solange wir uns nicht einig werden, das ist mir NICHT egal.

Dies ist einzig und alleine meine Motivation, Ihnen dies zu schreiben.

Ich habe Kontakte zu Ihnen, durch Menschen die mich länger kennen, und die Ihren Stammtisch besuchen. Ich bin auf Ihrem Stammtisch bis jetzt nicht erschienen, weil ich bei Ihnen nicht erscheinen will, persönlich. Dies ließe sich natürlich ändern, so weit weg wohne ich nicht.
Aber irgendwie Lust hab ich dazu nicht, eben aufgrund Ihrer Reaktionen bisher auf meine Meinungsäußerungen.

Nochmal meine Frage an Sie: Was bezwecken Sie, wenn Sie im Internet Lügen über Ihnen fremde Personen verbreiten, bzw. auf Ihrer Webseite zulassen, daß diese Lügen unwidersprochen verbreitet werden dürfen?

Dies erscheint auch auf meinem blog.

Mit freundlichen Grüßen
Teutoburgs Wälder aka Anne Haffmann“

TEXT ENDE.

21e

Ich vermutem von diesen selbsternannten Wächtern des Heils Deutschlands wird keine Antwort kommen. Dann wird dieser Text auch sonst überall da erscheinen, wo ich Zugang habe, und Menschen involviert sind, die mit dem „Trutzgauer Boten“ zu tun haben.

Ich werde alle und jeden im Netz über diese Machenschaften informieren.

Teutoburgs Wälder

Slawisch-arische Weden Santia 6 und 7

Santia 6

1 (81). Und sagte Wolkhv Swjatozar (russ.: Святозар), aus dem berühmten (ruhmreichen) Großstamm der Swjatorussen, dem Ewigherrlichen Perun:
Du, sag – erzähl, Perun-Väterchen, was wird werden mit dem Heiligen Land der Großen Rasse und dem Glauben unser Ahnen?
Erzähl – erleuchte, Heller Gott, wenn die schwere Zeit kommt, für die Söhne der Großen Rasse, wer wird das Heilige Land der Rasse retten …. und die Nachkommenschaft der Großfamilie des Himmels? …

2 (82). Allweiser Gott sprach solche Worte: Wisst Leute, dass schwere Zeiten … werden Ströme des Zeitflusses zum Heiligen Land der Großen Rasse bringen … und in diesem Land werden nur Wächter – Priester des Uralten Wissens und der Verborgenen Weisheiten bleiben… weil Menschen die Kraft (Macht) der Elemente der Midgard – Erde ausnutzen werden, und die Kleine Luna (Mond) vernichtet wird, und die eigene schöne Welt (russ.: Мир, auch Frieden) … und der Swarog – Kreis wird sich umdrehen, dann werden die menschlichen Seelen sich in Schrecken versetzen …

3 (83). Große Nacht wird Midgard – Erde umhüllen … und das Feuer des Himmels wird viele Länder der Erde vernichten (russ.: края земли). Dort, wo schöne Gärten geblüht haben, werden Große Wüsten entstehen … statt leben gebärendes (schöpfendes) Festland, werden laut die Meere plätschern, und wo die Meereswellen geplätschert haben, dort werden hohe Berge entstehen, mit ewigem Eis bedeckt …

4 (84). Die Menschen werden beginnen sich vor dem vergifteten und todbringenden Regen in den Höhlen zu verstecken, und sie werden anfangen sich vom Tierfleisch zu ernähren (russ.: плотью животных),  weil auch Fruchtfleisch mit Giften gefüllt sein wird, und viele Leute werden sterben, die diese essen werden, vergiftete Gewässerströme werden viel Tod bringen den Kindern der Großen Rasse und den Nachfolgern der Himmelsfamilie, und Leid wird den Menschen der Durst bringen …

5 (85). Nach dem Ratschlag der Fremdländer, geheim zur Midgard – Erde gekommene, die Menschen werden der eine des anderen Leben nehmen … für ein Schluck frisches Wasser, für ein Stück saubere Nahrung … und sie werden anfangen die Uralte Weisheit zu vergessen, und die Gesetze des Einheitlichen Gottes – Schöpfers …
Große Entfremdung (Getrenntheit, Uneinigkeit, Spaltung) wird in die Welt des Midgards kommen, und nur Wächter – Priester des Heiligen Landes der Großen Rasse werden die Reinheit des Uralten Wissens bewahrt haben, trotz Entbehrung (Enteignung) und Tod …

6 (86). Der Zeitfluss wird aber mit seinem Strom wieder Veränderungen bringen … und die Vereinigung der Großstämme der Großen Rasse wird wieder beginnen … die Uralte Weisheit wird sie vereinen, die in Liedern und mündlichen Überlieferungen (Sagen, Legenden) aufbewahrt wurde, und von Mund zu Mund immer weiter gegeben wurde, niedergeschrieben auf Steinen der Tempeln und Heiligtümer, und gezeichnet in Großen Santias (russ.: Саньтии Великие) …
Viel Weises Wissen wird verloren gehen für viele Großstämme, aber sie werden sich erinnern, dass sie die Nachkömmlinge der Himmlischen Großfamilie sind … und niemand wird sie besiegen können und ihre Freiheit berauben …

7 (87). Mehrere Lebens – Kreise (russ.: Множество Кругов Жизни) wird Midgard – Erde auf dem Swarog – Weg gehen … und die Menschenkinder werden wieder Burgen und Tempel bauen, den Göttern, an die sie sich noch erinnern, … Gerechtes und glückliches Leben wird zu den Ländern der Großen Rassenia zurück kehren (russ.: земли Великой Рассении, Ruthenia) …
Die Fremdländischen Priester aber … vom Tempel des Goldenen Turs,  und die Priester des getöteten Großen Wandlers (Jesus Christus), werden ihren Frieden und Harmonie vernichten wollen, weil diese Priester von Früchten fremder Arbeit leben …

8 (88). Und so werden die Fremdländischen Priester in Länder der Großen Rasse kommen, aussehend wie Händler und Erzähler, und sie werden gelogene Legenden bringen, und Menschen der Großen Rasse, die das Böse und Täuschung nicht kennen, … ungerechtes Leben beibringen … Und viele Menschen werden verführt, wenn sie in die Netze der Schmeicheleichen (Liste) und Täuschung geraten werden, und sie werden die Prawi – Welt auf neun Laster tauschen:
Unzucht, Lügen, Eigenliebliebe (Egoismus), Geistlosigkeit, Pflichtlosigkeit, Unkenntnis (Unwissenheit), Unentschiedenheit, Faulheit und Völlerei (Leibbefriedigung) …
(russ.: распутство, ложь, самолюбие, бездуховность, невыполнение долга, неведение,
нерешительность, лень и чревоугодие).

9 (89). Viele Menschen werden den Heiligen Glauben ihrer Ahnen verleugnen (verzichten), und werden den Fremdländischen Priestern lauschen, deren Worte falsche Wahrheiten sind (russ.: ложь неправедная), und Menschenkinder vom Weg der Lichtmächte ableiten (russ.: с пути Сил Света) …
Die Zeiten des Blutes und Brudermorde werden die Fremdländischen Priester zu den Weiten der Länder der Großstämme der Großen Rasse bringen, und sie werden anfangen die Menschen zu ihrem eigenen Glauben zu bekehren …

10 (90). Die Menschen der Rasse werden den Fremdländischen Priestern, den Fremden Göttern, und dem Gott der Dunkelwelt dienen (russ.: Богу Мира Тьмы) um Hilfe fragen …und die Priester des ermordeten Wandlers (Jesus Christus) werden sie mit falschem Eifer trösten, und so werden sie ihre Seelen stehlen, auch die Reichtümer der Menschenkinder …
Sie werden die Menschen der Großen Rasse für die Sklaven Gottes erklären, den sie selbst umgebracht haben … Sie werden erzählen, dass das Leiden das Heil (Segen) sei, und die Leidenden Gott erkennen …

11 (91). Für sieben Lebens – Runden (7 x 144 = 1008 Jahre) wird Dunkelheit die Länder der Großstämme der Großen Rasse verhüllen …
Viele Menschen werden vom Metall und Feuer sterben … Schwere Zeiten werden kommen,
für die Völker der Midgard – Erde, Bruder wird sich gegen Bruder stellen, Sohn gegen Vater, Blut wird wie in Flüssen fließen … Mütter werden ihre ungeborenen Kinder töten (die Abtreibungen) … Hunger und Geistige Leere (1) werden viele Köpfe der Menschen der Großen Rasse benebeln, und sie werden den Glauben an Gerechtigkeit verlieren …

1- Kann sein, dass hiermit der Machtergreifung durch Atheisten-Bolschewiken in Russland gemeint worden ist, und die von ihnen künstlich erschaffene Hungersnot an der Wolga, in der Ukraine und Weißrussland in den 1920 – 1930 Jahren.

12 (92). Der Einheitliche Gott – Schöpfer, und die Großfamilie des Himmels, werden aber den Untergang (Tod, Verderben) der Rasse nicht zulassen … Die Wiedergeburt der Großen Rasse, und Erwachen des Schirmherren – Geistes (russ.: Духа-покровителя) der Söhne der Großfamilie des Himmels, wird der Weißer Hund bringen (russ.: Белый Пес), (1) der Götter Gesandte, zum Heiligen Land der Großen Rasse …
Das Heilige Land wird sich säubern (reinigen) von tausendjähriger Versklavung von Fremdländischen Dieben, die Blut und Fleisch ihrer eigenen Kinder opfern, und mit Lügen und falschen Schmeicheleien (List) die Seelen der Kinder der Himmlischen Großfamilie vergiften …

1- Weißer Hund – der Name des Jahres im Kreis des Zahlengottes (russ.: по Круголету Числобога), welches sich alle 144 Jahre wiederholt, unsere Zeit entspricht dem Jahr 7501 (13001) oder ca. 1992 – 1993.

13 (93). Der Himmlische Phönix wird dem Hohepriester des Ur – Feuers (russ.: Верховному Жрецу Первичного Огня), den Sohn des Waldpriesters zeigen, von Großstamm der Dreimonde (russ.: сын Жрец Леса из Рода Трехлунных), und der Hautpriester wird aus ihm einen Weisen Großen Priester erziehen (russ.: Мудрого Великого Жреца), dem Weiße (Hellen) Götter helfen werden (russ.: Светлые Боги) … Der Hohepriester wird den Uralten Glauben der Ahnen (russ.: Древнюю Веру Первопредков) im Heiligen Land der Großen Rasse wiederbeleben …
Weden – Tempel, Schreine und Heiligtümer werden erbaut, damit alle Großstämme der Großen Rasse und Nachfolger der Himmlischen Familie die Uralten Weisheiten und gerechtes Leben erkennen (verstehen lernen, erfahren) …

14 (94). Diener der Dunkelmächte werden erkennen, dass ihr Untergang (Tod) gekommen ist und werden über Großen Priester Lügen verbreiten … und werden ihre Lehrlinge und Nächsten verführen, mit unzähligen Reichtümern und falscher (trügerischer) Glückseligkeit (Wonne), dass sie nie die Geistigen Höhen der Prawi – Welt erreichen, sondern ewige Sklaven der Dunkelmächte bleiben … und sie werden alles tun um den Großen Priester zu vernichten, dass die Uralten Weisheiten im Heiligen Land der Rasse und der Glauben der Ahnen nicht wiedergeboren wird …

15 (95). Die Dunkelmächte werden all ihre Kraft dafür einsetzen, dass das Heilige Feuer niemals vor Ikonen (Bilder) der Götter und Helden und euren Heiligweisen Ahnen, wieder aufleuchtet (russ.: Святомудрых Предков) …
Die Fremdländer werden ein Volk gegen das andere hetzen, und sie zu Kriegen aufrufen, so dass sie sich gegenseitig vernichten (töten), für Besitz der irdischen Reichtümer (russ.: обладание достояниями земными) … Diese Reichtümer aber werden nach Kriegsende immer in Hände der Fremdländer gelangen …

16 (96). Sinnlose Kriege werden Millionen Menschenleben kosten, zu Gunsten der Fremdländer …je mehr Kriege … und Tote unter Menschenkindern, umso mehr Reichtümer werden die Gesandten der Dunkelmächte erhalten (russ.: посланцы Мира Тьмы), und mehr Einfluss über den Verstand (Bewusstsein) vieler der Großen Rasse bekommen …
Um ihre Ziele zu erreichen, werden Dunkelmächte auch Fasch – Zerstörer einsetzen (nukleare od. thermonukleare Waffen) und todbringende Feuer – Pilze (nukleare od. thermonukleare Sprengungen) werden über Midgard – Erde aufsteigen …

slawisch-arische-weden

Santia 7

1 (97). Wedamir, (russ.: Веда + мир, Wissen + Frieden) der Krieger des h´Arischen Großstammes, sprach zum Perun solche Worte:
Du, sag – erleuchte uns, unser Weiser Führer (Haupt), wird der Große Priester den Heiligen Glauben der Ahnen im Heiligen Land der Großen Rasse von Fremdländischen Dieben retten?
Ich frage Dich, weil wir mit dem Großstamm der Dreimonde verwandt sind (russ.: с Родом Трехлунных ходим мы в Родичах) …

2 (98). Heller Gott antwortete dem Krieger:
Hör mir zu, du Gütiger Kräftiger junger Mann (russ.: Добрый Молодец). Schweres Schicksal steht dem Großen Priester bevor … Unverständnis der Menschen wird ihn umgeben, weil die Uralten Weisheiten für viele Menschenkinder der Großstämme der Großen Rasse, und der Großfamilie des Himmels, unverständlich werden …
Seine Aufgabe wird aber im Aufklären der Menschen sein (erklären), über die Grundlagen (Fundament, Basis) des Uralten Wissens, und der Gestalt (Bild) der Runen und Zeichen, die in Gesetzen des Einheitlichen Schöpfer – Gottes aufbewahrt worden sind …

3 (99). Die Große Priesterin wird Neues Leben in die Weiten des Heiligen Landes der Rasse bringen, und alle Großstämme der Großen Rasse und die Nachkommenschaft der Himmlischen Großfamilie werden das Leben-tragende Licht der Uralten Weisheiten erkennen, das die Priester des Großen Tempels Ingliens hüten (Жрецы Великого Капища Инглии) …
Glück und Gerechtes Leben wird Sie im ganzen Land der Rasse bekräftigen, auf dass die Weise (Helle) Welten – Seele DZHIVA (russ.: Мировая Светлая Душа ДЖИВЫ) in den Herzen jedes Menschen der Himmlischen Großfamilie und der Großen Rasse Obdach findet, mit der Wiedergeburt von Asgard Irijskij angefangen (russ.: Асгард Ирийский) …

4 (100). Perun wurde wieder vom Wedamir, dem Krieger des Großstammes der h´Arier, befragt:
Erzählt – erleuchteter, Weiser Führer, wie wird die Große Priesterin zur Welt kommen? Aus welchen Großstämmen kommen ihre Eltern? Wie wird das Licht der Uralten Weisheit die ganze Welt der Midgard – Erde erleuchten?

Perun antwortete dem Krieger vom h´Arischen Großstamm:
Hör Krieger, meinen Worten zu. So bald der Hohepriester des Ur – Feuers (russ.: Верховный Жрец Первичного Огня) eine vierzehnjährige Lehre abschließen wird … Sohn des Waldpriesters vom Großstamm der Dreimonde (russ.: сына Жреца Леса, из Рода Трехлунных), dann wird er ihn für seinen Nachfolger erklären (russ.: приемник), und wird ihn durch Drei Einweihungen führen (Einleitungen) …

5 (101). Am Tag des Großen Festes (russ.: Великого Праздника), werden die Weisen Götter, und die Allweißen Ahnen den Hohepriester des Ur-Feuers zu sich holen, weil er seine Aufgabe (Mission) auf Midgard – Erde vollständig erfüllt hat … Neue Hohepriester, vom Großstamm der Dreimonde, wandernd von Ort zur Ort, werden ihr Wirken (Handlungen, Tun) beginnen (russ.: странствуя из Града в Град), Uralte Weisheiten des Glaubens der Ur-Ahnen (russ.: Древнюю Мудрость Веры Первопредков) predigend, und seelisch und körperlich Kranke heilend …

6 (102). Wenn er zum Asgard Irijskij zurück kehren wird, wird er Lehrlinge zu sich rufen, und wird ihnen die Grundlagen der Uralten Weisheiten lehren (unterrichten), und wird anfangen Tempel zu bauen, des Uralten Glaubens der Ahnen der Großen Rasse, und der Großfamilie des Himmels … Wenn die Zeit aber reif sein wird, dann wird zum Hohepriester die vierzehnjährige Tochter einer Großen Wedunja gebracht (russ.: дочь Великой Ведуньи, Wedunja – eine Wissende, Weise Frau, Weden-Kennerin), aus einem neuangekommenen Großstamm (russ.: из Рода Вновь прибывших), damit sie die uralten, verborgenen Weisheiten erlernt … Der Große Priester wird die Tochter der Großen Wedunja  in das Heilige Wissen unterrichten (russ.: Сокровенному Знанию), und er wird aus ihr eine Priesterin des Weißen Tempels aufziehen …

7 (103). Ihre Mutter, die Große Wedunja, wird Seelen heilen, und die Kinder des Großstammes der Großen Rasse, und der Großfamilie des Himmels erziehen … Der Hohepriester wird die Tochter der Großen Wedunja mit Fürsorge und Liebe umgeben, und wird sie von Dienern der Dunkelmächte ausgrenzen, damit sie ihre Seele nicht bekommen, und die Tochter der Großen Wedunja nicht auf einen dunklen und geistlosen Weg lenken, der menschliche Seelen zum Abgrund der Hölle führt (russ.: пекло), die in dunklen Tiefen der Nawi – Welt liegen …

8 (104). Die Diener der Dunkelmächte wissen, dass die Tochter der Großen Wedunja, mit Fürsorge und Liebe des Großen Priesters umgeben, ein wunderbares Kind zur Welt bringen wird, das sich zur Großen Priesterin und Retterin des Heiligen Landes entwickeln wird … und aller Großstämme der Großen Rasse, und der Nachkommen der Großstämme des Himmels …
Im Heiligen Jahr (russ.: Во Священное Лето) muss das Kind die Welt erblicken, weil ab dieser Zeit werden der zukünftigen Großen Priesterin alle Götter der Großfamilie des Himmels helfen und dienen …

9 (105). Selbst die Mutter der Käse Erde (russ.: Мать Сыра Земля) … wird sie ernähren, und die Himmlische Kuh Zimun (russ.: Зимун) wird sie mit ihrer Milch versorgen … Prophetischer Vogel – Gamajun, wird der Großen Priesterin über die Bewahrte Uralte Große Weisheit singen … selbst der Gott Wischenj (russ.: Бог Вышень, Höchste) wird beginnen ihre Träume zu schützen, und Lada – Mütterchen (russ.: Лада-Матушка) wird sie tagsüber vom Bösen bewahren … und Makosch – Mütterchen (Mokosch) wird auf sie aufpassen (russ.: нянчить), aber Gott Krischenj (russ.: Бог Крышень) wird ihr auf der Flöte spielen (russ.: на свирели) …

10 (106). Die Dunkelmächte werden sich aber vereinen, und werden dieses Kind vernichten (töten) wollen, auf dass das Uralte Wissen, die Runen und verborgenen Weisheiten in die Zeitlosigkeit verschwinden … ihr Ziel ist groß, die Geburt der Großen Priesterin nicht zu zulassen, und sie werden all ihre Macht nutzen, dass es, in alle Ewigkeit, nicht zur Geburt kommt … Und so werden die Diener der Dunkelmächte auf die Mutter der zukünftigen Großen Priesterin einwirken, mit Lügen und großen Schmeicheleien …

11 (107). Und so wird die Mutter der zukünftigen Priesterin zu Großen Festlichkeiten eingeladen, wo Lügen als auch Geistlosigkeit verherrlicht werden, wo Feierlichkeiten und Selbstverherrlichung normal erscheinen, wo Gemeinheit (Niederträchtigkeit) und Falschheit vergöttert werden … die Dunkelmächte werden zur Tochter der Großen Wedunja Schleimer und Verführer (Verleiter) lenken, so dass diese den Großen Priester und Uralten Glauben der Ahnen verleumden …

12 (108). Alle Dunkelmächte werden darauf ausgerichtet sein, den Großen Priester von der Tochter der Großen Wedunja zu trennen, weil Dunkelkräfte wissen, wenn man sie trennt, wird  der große Verlust, und das nicht Gebären der Großen Priesterin den Hohepriester zum Tod führen … weil seine Aufgabe (Mission) die Erziehung der Großen Priesterin war … Er wird aber durch ein Jahres – Kreis wieder aufleben (russ.: один Круг Лет, 16 Jahre), und dies wird die letzte Zeit der Herrschaft (Regierung) der Dunkelmächte sein, in allen Ländern der Midgard – Erde …

13 (109). Alles zerstörendes Rache – Feuer der Lichtmächte (russ.: Всесокрушающий Огонь Возмездия Сил Света), wird alle Diener der Dunkelmächte verbrennen, und alle Nachkommen der Fremdländischen Diebe, die mit geistloser Leere die ganze Menschenwelt gefüllt haben … auf ihren Bannern tragend: Lügen und Gebrechen (Untugenden, Laster), Faulheit und Härte, Wünschen (Verlangen) des Fremdguts und Lüsternheit, Angst und Zweifel an die eigene Kraft … das wird das Große Ende der Welt sein, für die Fremdländischen Diebe, die aus Dunkelwelt kamen … und es wird das Ende der Dunklen – Zeit kommen (russ.: Конец Времени Тьмы), für alle Großstämme der Großen Rasse, und Nachkommen der Großfamilie des Himmels …

14 (110). Erinnert euch an meine Worte, die herrlichen Priester der Götter (russ.: достославные Жрецы Богов) der Großen Rasse, und die Großfamilie des Himmels, und Ihr, die silberhaarigen Weisen, und Wolkhvy Allweisen … zeichnet die Runen in Santias, auch auf Steinen in Tempeln, und auf euren Heiligtümern, damit eure Nachkommen sich an diese schwere Zeit erinnern, die der Zeitfluss auf seinen schnellströmenden Wellen bringt … dass sie für die schweren Prüfungen (russ.: к испытаниям) bereit sind …

15 (111). Wenn die Nachkommen eurer Großstämme sich an meine Worte erinnern werden, und für die Verteidigung des Glaubens der Weisen Ur – Ahnen (russ.: Веры Мудрых Первопредков) ihre vielen Kräfte vereinen, nichts wird die Diebe der Großen Rasse und der Großfamilie des Himmels vor dem zerstörendem Rache – Feuer der Lichtmächte retten können (russ.: поражающего Огня Возмездия Сил Света), … Die Menschenkinder, die dem Weg der Lichtmächte folgen, diese werden gerettet, diejenigen aber, die dem Weg der Dunkelmächte folgen, diese werden den Untergang (Tod, Verderben) finden …

16 (112). Des Willen Meines Vaters wegen, Gottes Swarogs, habe ich euch über die Ewigen Gesetze der Welterschaffung berichtet, und über die Großen Prüfungen,  in der Länge des Swarog – Kreises, und den Neunundneunzig Lebens – Kreisen (1), die zukünftig auf Midgard – Erde stattfinden werden … Diese Große Vorbestimmung muss ausgeführt werden, von Euch, und euren Nachkommen, damit alles richtig (korrekt, den Regeln entsprechend) in Erfüllung kommt, das vom Großen Ra-M-Ha vorgeschrieben wurde auf dem Wasserspiegel der leuchtenden Wellen des Zeitflusses, die Erfüllung (Abwicklung, Vollzug) dieses vom  Zahlengott (russ.: Числобог) beobachtet (verfolgt).

Quellen: https://vk.com/id348911761?w=wall348911761_3240/all

https://vk.com/id348911761?w=wall348911761_3239/all

Es folgt der letzte Teil, Santia 8 und 9

Teutoburgs Wälder

Slawisch-arische Weden Santia 4 und 5

Santia 4

1 (49). Da´Arischer Rodan(1) Kodarad erkundigte sich beim Perun: erzähl – erkläre uns, Du Ewigschöner Gott, warum so viele Wolkhvy das Schweigeritual einhalten … und behaupten, dass sie sich bemühen, zur Erkenntnis der Weden zugelangen.
Ist es wahr, mit dem Schweigeritual? Kommt ein Weißer Wolkhv durch Schweigen …
durch Stille Erkenntnis zur Wahrheit oder nicht?

1- Rodan – ein gewähltes Haupt von mehreren Geschwisterfamilien, Geschwisterstämmen.

2 (50). Allweise Perun antwortete Kodarad: Im Schweigeritus (russ.: обет молчания) gibt es keinen Sinn, weil der, von dem das Herz schweigt, er kann die Uralten Weden nicht verstehen … und zu seinem Herzen kommen die Uralten Weden nicht … Die Uralten Weden sind nur mit lebendigem Wort zu verstehen, und dort, wo das Wort der Weden verteilt wird, dort fangen die Herzen an die Großartigkeit ihre Wesenheit zu erkennen (russ.: их Великую сущность) …
3 (51). Viele Leute meinen, dass diejenigen, die alle Weden kennengelernt haben – sündenfrei sind, auch wenn sie Böses tun … keine Hymnen über Weisheiten des Wissens der Welten (russ.: Мудрости Познания Миров), keine Reden über die Weisheiten der Leuchtenden Welt (russ.: Мудрости Мира Сияний), und keine Schwüre über die Weisheiten des Lebens (russ.: Мудрости Жизни) … werden diejenigen retten, die Böses tun … jeder wird für eigene Misstaten² verantworten müssen …

1- Die Weisheit des Wissens der Welten, die Weisheit der Leuchtenden Welt, die Weisheiten des Lebens – drei Bücher, Uralte Santias, die von den Weisen Göttern der Prawi – Welt gegeben wurden.
2- Hier wird von dem Gericht des Gewissens geredet, vor dem die Menschen nach dem Tod stehen.

4 (52). Die Heiligen Hymnen und Gesänge, werden von der Lüge (russ.: Кривдa) nicht den retten, der sich willenlos täuschen ließ, der in der Welt der Reize, und eigenen Illusionen weilt.
So wie die Vögel ihre Nester verlassen, wenn ihre Flügel gewachsen sind, so auch die heiligen Gesänge verlassen den Menschen, wenn die Zeit reif ist …

5 (53). Die Weden werden nicht diejenigen retten, die ihre Lebens – Pflicht nicht erfüllen,
sie verweisen auf zwei Wege hin:
auf selbstloses Kämpfen (russ.: подвижничество – Askese, Bescheidenheit, Zurückhaltung, Verzicht) und blutlose Opfergaben, durch diese erreicht ein Wissender die Reinheit … mit dieser Reinheit verjagt er die Sünden, … eigenerleuchtet vom Wissen der Weden …

6 (54). Dank dem Wissen der Uralten Weden, die Seele eines Wissenden nähert sich der Prawi – Welt, wenn er aber die einfachen Früchte der Jawi – Welt begehrt (wünscht), so reißt er alles mit, das er hier erschaffen hat, wenn er dann die Früchte seiner eigenen Taten in Nawi – Welt probiert hat,  und er verantwortet für jede seiner Taten, dann geht er wieder den Weg, den der Große Ra-M-Ha bestimmt …

7 (55). Das selbstlose Kämpfen der Menschenkinder wird in Jawi – Welt gemacht, die Früchte all´ ihre Taten aber, diese werden in Nawi – Welt gekostet, für die Wolkhvy, Priester  und Gemeinde – Priester (russ.: Капенов-Священников),  die sich dem selbstlosen Kampf (Bescheidenheit) gewidmet haben (russ.: предающихся подвижничеству), für sie sind große Welten vorbestimmt … sündenfreies (selbstloses) Kämpfen wird als Absagen (Verzicht) vom Bösen gesehen (russ.: отречение от зла); so gelöster Kampf kann erfolgreich sein, oder auch nicht erfolgreich. Dank des selbstlosen Kampfes (russ.: Подвижничеством, Askese Bescheidenheit) haben die Wissenden der Weden anschließend die Unsterblichkeit erreicht …

1- russ. das Wort „подвижничество“ hat sehr weite Bedeutung, ich hoffe hier auf die richtigen „getippt“ zu haben. … so etwas wie – selbstloser Kampf, Zurückhaltung, Verzicht, Entsagen, Bescheidenheit.

8 (56). Es gibt aber auch sündige Bescheidenheit (russ.: Подвижничество, Askese) … Die Menschen, die vom ungerechten Zorn besessen sind, und ähnlichen sechzehn Lastern (Sünden), auch diejenigen, die Gebote der Götter und Ahnen missachten (brechen), besonders die Blut – Gebote (russ.: Кровные Заповеди).
Wer von dreizehn Schändlichkeiten (Laster, Sünden) bewohnt wird – der ist sündig.
Wer aber eine reine Seele hat, und hellen Geist, und nach den Geboten seiner Urväter lebt (russ.: Заветам Праотцев, т.е. Общинного Копного Права), der ist sündenfrei …

9 (57). Ungerechter Zorn (Wut), Lüsternheit (sinnlicher Gier, Wollust), Geiz (Habgier), Irrtum (irrige Meinung, Verwirrung), Begierde (Lüsternheit, starkes Verlangen, heiß begehrt), Grausamkeit (Heftigkeit), Murren (Gemurre, Gebrumm, Murmeln, Rascheln), Eitelkeit (Ruhmsucht), Schwermut (Verzagtheit, Niedergeschlagenheit), Neigungen (Hang nach etwas), Neid, Widerwille (Abscheu, heftige Abneigung), Unzucht (Ausschweifung), Begierde nach Fremdem (das, was einem nicht gehört), Unterdrückung (Unterjochung, Ausbeutung, Niedergeschlagenheit), Bosheit (Wut) – das sind die Laster (Untugenden, Sünden) der Menschenkinder, diese Sechzehn müssen vermieden werden … (russ.: Гнев неправедный, похоть, жадность, заблуждение, вожделение, жестокость, ропот, тщеславие, уныние, влечение, зависть, отвращение, распутство, желание чужого, угнетение, злость).

10 (58). Jede von diesen lauert den Menschen auf, und wünscht sein Inneres zu erobern (bewohnen), wie ein Jäger der dem Wild auflauert (abpasst) …
Die Prahlerischen (Angeberischen), Wollüstigen, Hochmutigen (Dünklen, Arroganten), Nachtragenden (Rachsüchtigen), Unbeständigen (Labilen, Schwankenden), die den Schutz verweigern, haben diese sechs Sünden, die willkürliche (gesetzlose, gesetzwidrige) Menschen leisten, trotz ihrer großer Gefahr … (russ.: Хвастливому, похотливому, высокомерному, злопамятному, неустойчивому, отказывающему в защите)

11 (59). Die Jagd nach Genüssen (Wonne), Feindseligkeit (Missgunst), Prahlerei eigener Großzügigkeit, Geiz, Unterdrückung (Unterjochung, Ausbeutung) anderer Menschen, Falschheit (Lüge), Willensschwäche, Verherrlichung eigener Empfindungen (Wahrnehmung), Hass gegen Lada – Gattin (russ.: супругa, Ehe-Frau), dies sind neun schlimmsten Feinde des Menschen … (russ.: Погоня за наслаждениями, враждебность, хвастовство своей щедростью, скупость, угнетение других людей, ложь, слабоволие, прославление своих ощущений, ненависть к Ладе-супруге).

12 (60). Beachten der Gebote, die Gesetze des Einheitlichen Gottes Schöpfers (russ.: Бога-Творца Единого), Gesetze eures Großstammes (Großfamilie), Wahrhaftigkeit  (Wahrheitsliebe, Aufrichtigkeit), beherrscht (maßvoll), selbstloses Kämpfen, Selbstaufopferung (Hingabe, Selbstlosigkeit), Schamhaftigkeit (Betretenheit), Geduld (die Langmut), Standhaftigkeit, Neidlosigkeit, Erbringen blutloser Opfer, Fortsetzung des Großstammes (Fortpflanzung der Großfamilie), Barmherzigkeit (Mildtätigkeit), Achtsamkeit, Erlernen der Heiligen Ra-M-Ha INTA und Uralten Weden, dies sind die sechzehn Gelübde (Gelöbnis) der Glaubensdiener …
(russ.: Соблюдение Заповедей, Законов Бога-Творца Единого, Законов Рода вашего, правдивость, сдержанность, подвижничество, самоотрешенность, стыдливость, терпение, стойкость, отсутствие зависти, принесение безкровных жертв, продолжение Рода, милосердие, внимательность, изучение Священной Ра-М-Ха ИНТЫ и Древних Вед).

13 (61). Wer diese sechzehn Gelübde verfestigen (kräftigen, verstärken) wird, der wird sich auf der ganzen Erde auszeichnen (auffallen), wer drei, zwei oder nur eines von diesen achtet, der behauptet (bestätigt) sich selbst; im Verzicht (Verleugnung, Lossagen) auf die Laster (Untugend, Schanden, Gebrechen) der Jawi – Welt und nicht im Irrtum (irrige Meinung, Verwirrung) liegt Unsterblichkeit.
Die Weißen Glaubensdiener nennen dies – die Tore zur Wahrheit …

14 (62). Eigenentwicklung (Selbstrealisation) hat achtzehn Qualitäten: Die Beherrschung (Zurückhaltung) bei Handlung (Tätigkeit, Aktion): Untätigkeit (Müßiggang, Stillstand) und Zielstrebigkeit, Bezähmen (zäumen, Zügel anlegen) der Ungerechtigkeit, Verurteilung (Missbilligung, Tadel), Eigenliebe (Ehrgeiz, empfindliches Ehrgefühl), niederträchtige (gemeine) Wünsche, ungerechten Zorn (Wut), Verzagtheit (Schwermut, Niedergeschlagenheit), Geiz (Gier), Verleumdung, Neid, Böswilligkeit, Gereiztheit (Verdruss, Ärger, Erregung), Unruhe, Zerstreutheit (Vergesslichkeit), Wortschwall (Redseligkeit), Überheblichkeit (Einbildung, Selbstgefälligkeit). (russ.: сдержанность в действии, бездействии и целеустремленности, обуздание несправедливости, осуждения, самолюбия, желаний низменных, гнева неправедного, уныния, жадности, наушничества, зависти, зложелательности, раздражения, безпокойства, забывчивости, многословия, самонадеянности).

15 (63). Der Mensch, der die Eigenentwicklung verstanden (erfasst, begriffen) hat … der wird nüchter.,
Er verfügt dann über acht Fähigkeiten: Gerechtigkeitssinn (Moral, Frommheit), Fähigkeit nachzudenken (überlegen, betrachten), Fähigkeit zur Selbstvertiefung, Fähigkeit genau zu betrachten (untersuchen, erforschen, studieren), Leidenschaftslosigkeit (frei von Begierden), Ehrlichkeit, Keuschheit (Unberührtheit) und Selbstdisziplin (konzentriert) … (russ.: праведностью, способностью к размышлению, способностью к самоуглублению, способностью к исследованию, безстрастием, честностью, целомудрием, собранностью).

16 (64). Seit wahrhaft mit der Seele und Geist, die Welten werden von der Wahrheit gehalten. Ihre Tore – das ist die Wahrheit; es wurde gesagt, dass in der Wahrheit die Unsterblichkeit liegt.
Wenn man den Sünden den Rücken gekehrt hat, soll man die Gelübde und Gebote erfüllen.
Solches Auftreten (Benehmen), vom Einheitlichen Gott erschaffen, führt durch die Wahrheit zur Unsterblichkeit …
Bewahrt die Heiligen Schriften unverändert auf: Ra-M-Ha INTA und die Uralten Weden.

slawisch-arische-weden

Santia 5

1 (65). Perun der Donnernde (russ.: Перуна Громовержца) wurde gefragt vom Ogneslav (russ.: Огнеслав, Огoнь + Славa = Feuer + Ehre), vom Priester des Großen Tempels Ingliens (russ.. Жрец Великого Капища Инглии), vom Großstamm der Swjatorussen (russ.: Род Святорусов):
Du, erzähl – erklär, Perun – Väterchen (russ.: скажи-поведай, Перун-Батюшка), was erwartet in Zukunft die Nachkommen aller Großstämme der Großen Rasse und Großfamilie des Himmels? (russ.: Родов Расы Великой и Рода Небесного), Welches Schicksal erwartet sie nach unserer Abreise in Himmlische – Prawj, zu unseren Heiligweisen (Hellweißen) Ahnen (russ.: в Правь Небесную, к Святомудрым Предкам) …

2 (66). Allweiser Gott antwortete Ogneslav:
Hör zu, der Große Wächter des Ur – Feuers (russ.: Великий Хранитель Первичного Огня) … und ihr, Diener der Götter der Heiligen Rasse und Großfamilie des Himmels (russ.: Богов Святой Расы и Рода Небесного) …
So ähnlich, wie der Himmlische Irij (d.h. die Michstrasse), welcher die Hälfte der Himmlischen Swarga teilt (d.h. Hälfte des sichtbaren Himmels, Swarogkreis = 16 Sternengruppen), so wird der Zeitfluss Große Veränderungen mit seinem Strom mitbringen.

3 (67). Das Heilige Land der Großen Rasse wird sein Aussehen verändern. Da’Arischer Wind(1) wird Große Kälte (russ.: Великое Похолодание, Temperaturrückgang, Abkühlung) zu dem Land bringen, und Marjona(2) wird es für ein Drittel des Jahres mit ihrem Weisen Mantel zu decken. In dieser Zeit wird keine Nahrung für die Menschen und Tiere vorhanden sein, und die Große Völkerwanderung der Nachkommen der Großfamilie des Himmels wird beginnen, über die Rippenberge (3), die die westlichen Grenzen der Heiligen Rassenia schützen. (russ.: Святую Рассению, Heilige/Helle Ruthenia)

1- Da´Arische Wind – der Nordwind, der von der Heiligen Daaria, dem Nordkontinent kommt. Platons Hyperborea. Die Arktis.
2- Marjona – russ.: Марёна, die Göttin des Winters und der Todesstille der Natur. 1/3 des Jahres = vier Monate lange Winter mit einer Schneedecke. Also, so ein Naturereignis wie Schnee, gab es anscheinend früher auf die Erde nicht.
3- Die Rippenberge – die Uralberge.

4 (68). Sie werden an ein großes Gewässer kommen (russ.: до Великих Вод), zum Westlichen Ozean – Meer (Heute der Atlantische Ozean), und dort wird die Himmlische Kraft sie drüber tragen (1), zum Land der Bartlosen Menschen, mit Hautfarbe der Flamme des Heiligen Feuers.
Der Große Haupt (Führer, Anführer) wird in diesem Land (2) einen Dreizahn – Tempel des Meeresgottes bauen (russ.: Капище Трезубца Бога Морей), und wird Nij – dem Gott der Meere (3), seine unzähligen Gaben schicken, und ihr Land von Bösen Elementen beschützen.

1- Die Himmlische Kraft – die Vaitmanas und Vaitmaras, der Himmlische Streitwaagen der Götter, s.g. UFO.
2- Das Land, in dem der Slawische Großstamm – die Anten (russ.: Славянский Род — Анты), sich nieder gelassen haben. Danach hieß es Antlanj (russ.: Антлань), d.h. das Land der Anten. Die Griechen nannten es später – Atlantis.
3- Nij – Gott der Meere, russ.: Ний — Бог Морей. Die alten Griechen nannten ihn – Poseidon, und Römer – Neptun.

5 (69). Aber der große Reichtum, wird den Führern und Priestern die Köpfe benebeln. Große Faulheit, und der Wunsch (Verlangen) nach Fremdgut, werden ihren Verstand (Vernunft) ergreifen. Sie werden anfangen die Götter und Menschen zu belügen, und sie werden beginnen nach ihren eigenen Gesetzen leben, und die Gebote der Weisen Ur-Ahnen brechen (russ.: Заветы Мудрых Первопредков), auch die Gesetzte des Einheitlichen Gottes – Schöpfers (russ.: Законы Бога-Творца Единого).
Um ihre Ziele zu erreichen, werden sie die Kraft der Elemente der Midgard – Erde einsetzen (ausnutzen) (russ.: Силу Стихий Мидгард-Земли) … und mit ihren Taten werden sie Nij – den Großen Gott der Meere verärgern (sein Zorn wecken).

6 (70). Gott Nij und die Elemente werden dieses Land vernichten, in Tiefen des Großen Wassers wird es verborgen, ähnlich wie in Urzeiten, in Tiefen der nördlichen Wässer – Heilige Daaria unter getaucht ist … Die Götter der Rasse werden gerechte Menschen retten, und mit Himmlische Kraft werden sie nach Osten getragen, zu den Ländern der Menschen mit dunkler Hautfarbe (russ.: людей с кожей цвета Мрака) (1) … aber die Bartlosen Menschen, mit der Hautfarbe der Flamme des Heiligen Feuers, diese wird die Große Kraft zu endlosen Ländern über bringen, die beim Aufgang der Jarila – Sonne liegen (russ.: Ярилы-Солнца) (2)

1- Heute Nordafrika
2- amerikanische Kontinent

7 (71). Die Menschen der dunklen Hautfarbe werden die Nachkömmlinge der Großfamilie des Himmels für die Götter halten … und werden bei ihnen viele Wissenschaften erlernen. Die Menschen der Großen Rasse werden neue Burgen und Tempel bauen, und werden den Menschen der dunklen Hautfarbe lehren, die Getreide und Gemüse anzubauen … Vier Großstämme der Großen Rasse (russ.: Четыре Рода Расы Великой ) (1), sich gegenseitig abwechselnd, werden den neuen Priestern die Uralten Weisheiten offenbaren … und Trinäre – Grabmale erbauen (russ.: Трираны-Гробницы), aussehend wie handgemachte Berge, vierseitige (russ.: Гор рукотворных)

1- Vier Großstämme der Großen Rasse – heute ist es eine wissenschaftlich nachgewiesene Tatsache, dass die ersten vier Altägyptischen Pharaonen-Dynastien weiße Menschen gewesen sind. Sich gegenseitig abwechselnd heißt, dass es die h´Arier, da´Arier, Swjatorussen und Rasseni, aus jeder Großfamilie je ein Weiser Lehrer, war.

8 (72). Andere Großstämme der Großen Rasse werden sich über das ganze Gesicht der Midgard – Erde zerstreuen … sie werden über Himavat Berge gehen … und sie werden den Menschen mit der dunklen Hautfarbe die Weisheiten der Leuchtenden – Welten offenbaren … (Lichtwelten, Rig-Veda), dass sie aufhören die furchtbaren (schrecklichen) – blutigen Opfergaben an ihre Göttin – die schwarze Mutter (Kali), und den Schlangen – Drachen aus Nawi – Welten zu bringen, dass sie neue Göttliche Weisheit und Glauben gewinnen (finden, erhalten) …

9 (73). Viele Großstämme der Großen Rasse werden sich über ganze Midgard – Erde zerstreuen, hinten den Rippenbergen, und werden neue Burgen (Mauern) und Tempel aufrichten, und den Glauben ihrer Urahnen bewahren, und die heiligen Weden, die der Gott – Tarch Dazhdjbog …und die anderen Weisen Götter überliefert haben …
Viele Großstämme der Großen Rasse, und die Großfamilie des Himmels, werden zahllose Tierherden weiden, und unterwegs von einem Land zum anderen, werden sie mit anderen Großstämmen der Großfamilie des Himmels die Verwandtschaften eingehen (schließen) …

10 (74). Aus Dunkelwelten werden aber fremdländische Diebe kommen, (russ.: из Мира Тьмы чужеземные вороги, Worogi) und werden den Menschenkindern anfangen listige, lügenverkleidete (verdeckte) Worte zu verkünden.
Sie werden Alte und Kleine verführen, und werden Menschentöchter zu Ehe-Frauen nehmen …
Sie werden sich miteinander vermischen (1) … und mit Menschen … und mit Tieren … und sie werden anfangen alle Völker der Midgard – Erde an dies zu gewöhnen, aber diejenigen, die ihren Worten nicht zuhören werden, und den niederträchtigen (animalischen, gemeinen) Handlungen der Fremdländer nicht folgen, diese werden der Qual und dem Leid überlassen 1- Russ.: Иринировать – соединятся, сливаться, смешиваться, не только на физическом и генетическом уровне, но и на более тонких планах.

11 (75). Manche von ihnen versuchen gerade zur Midgard – Erde durchzudringen, um ihre dunklen Taten zu vollbringen, und die Söhne und Töchter der Großen Rasse vom Weg der Lichtmächte abzubringen.
Ihr Ziel ist, die Seelen der Menschenkinder zu zerstören (zu verderben), damit diese niemals die Helle Prawi – Welt erreichen (russ.: Светлого Мира Прави), und den Himmlischen Asgard, die Wohnstätte der Schutzgötter des Himmlischen Großstammes und der Großen Rasse.
Genauso auch die Himmlischen Erden (Welten) und Siedlungen, wo eure Heiligweisen Vorfahren ihre Ruhe bekommen (russ.: Святомудрые Предки) …

12 (76). An ihrer grauen Hautfarbe werdet ihr die Fremdländischen Diebe erkennen … Sie haben Augen der Farbe der Dunkelheit (russ.: цвет Мрака), und sind zweigeschlechtig, und können Frau, aber auch Mann sein (Zwitter, Hermaphroditen). Jeder von ihnen kann ein Vater werden, oder Mutter …
Sie bemalen ihre Gesichter mit Farben, damit sie sich den Menschenkindern ähneln … und niemals ziehen sie ihre Kleider aus, damit ihre tierische (animalische) Nacktheit nicht entblößt (aufgedeckt) wird …

13 (77). Mit Lügen und unwahren (listigen) Schmeicheleien werden sie viele Länder der Midgard – Erde an sich reißen, so wie sie es schon auf anderen Erden (Planeten) gemacht haben, in vielen Welten (Sonnensystemen, Galaxien), in Zeiten der vergangenen Großen Asse,(1) aber besiegt werden diese, und sie werden zum Land der Handgemachten Berge geschickt (russ.: Гор Рукотворных, Ta-Kemi, Altägypten), wo Menschen mit der Dunklen Hautfarbe leben werden, und die Nachkommen der Großfamilie des Himmels, die aus dem Land des Gottes Nijs kommen werden.
Diese Menschenkinder werden ihnen das Arbeiten beibringen, dass sie selbst Getreide anbauen, und Gemüse für die Ernährung der eigenen Kinder (2) …

1- Russ.: Великой Ассы – Großer Krieg, Himmlischer Krieg der Götter mit den Dunkelmächten.
2- Das „gottauserwählte“ Volk findet diese Zeit in Ägypten als Sklaverei, obwohl jeder eine  eigene Haustür gehabt hat, an die man ein Zeichen malen konnte, damit ihr Gott sie retten kann … also, wenn eine Haustür da war, dann muss auch jede Familie ein Haus gehabt haben. Ihr  Kalender zählt auch die Zeit ihrer Anwesenheit auf Erde, so als ob dies das Datum die Erschaffung der Welt, Tiere und Menschen wäre… (Genauere Information im Alten Testament).

14 (78). Aber das Nicht-Arbeiten-Wollen, wird Fremdländer vereinen, und sie werden das Land der Handgemachten Berge verlassen, und sich zerstreuen, über alle Länder der Midgard – Erde. Und sie werden ihren eigenen Glauben erschaffen, und sich als Söhne des Einen Gottes erklären, und werden ihr Blut, und Blut ihrer Kinder, ihrem Gott zum Opfer bringen, so als ob ein Blut-Bündnis zwischen ihnen und ihrem Gott besteht …

15 (79). Die Weißen Götter werden anfangen zu ihnen Allweise Wanderer zu schicken, weil sie kein Geist, und kein Gewissen haben.
Die Fremdländer werden ihren Weisen Worten zuhören, nach Anhören aber, werden sie das Leben der Wanderer ihrem Gott zum Opfer bringen …
Sie werden auch einen Goldenen Tur (Stier) erschaffen, als ihr Machtsymbol, und vor diesem werden sie sich hinknien (russ.: поклонятся, auch verehren), genauso wie ihrem Gott …

16 (80). Und werden zu ihnen die Götter … einen Großen Wanderer schicken, der Liebe bringt, aber die Priester des Goldenen Turs (Stiers) werden ihn einem  qualvollen Tod überlassen.
Nach seinem Tod aber, werden sie ihn für einen GOTT erklären … und werden einen neuen Glauben erschaffen, das auf Lügen, Blut und Unterdrückung aufgebaut sein wird …
Sie werden alle Völker für etwas Niedrigeres (Unterstes, Minderwertiges) und Sündiges erklären, und werden aufrufen vorm Gesicht ihres erschaffenen Gottes zu bereuen, und ihn um Verzeihung zu bitten, für gemachte, und noch nicht gemachte Taten …

Quellen: https://vk.com/id348911761?w=wall348911761_3242/all

https://vk.com/id348911761?w=wall348911761_3241/all

Es folgt Santia 6 und 7

Teutoburgs Wälder

Korrumpierbarkeit der Deutschen

Wenn die Deutschen nicht geldgeil wären dann wären sie auch nicht korrumpierbar.
Da aber der Deutsche selbst als „Beamter“, „Angestellter“, oder sonstiger Lohnsklave voll bestochen wird (nämlich mit seinem „job“, also mit GELD), ist alles in unserem Land so, wie es ist.
Es wird sich auch nichts ändern. Durch Wahlen erst recht nicht. Weil Parteien alle Teil des derzeitigen Systems sind,  da ändert sich nichts. Und es werden sich immer irgendwelche Deutsche finden lassen, die irgendeine Arbeit für die derzeitige oder halt eine andere Regierung machen, für Geld, versteht sich. (Die sogenannte „Alternative für Deutschland“ ist eine Geld-Partei, eine neoliberale Partei.)  Da muß nur der Lohn hoch genug sein, und der Deutsche verkauft alles, auch seine eigenen Landsleute. Hinterher jammert er zwar gerne, daß er keine andere Wahl gehabt hätte, das stimmt aber nicht.
Jeder Mensch hat IMMER eine Wahl. Das einzige, was sich nicht umgehen läßt, ist der Tod.

Es gab mal eine Zeit, da waren die Deutschen nicht korrumpierbar. Das ist sehr lange her. Damals pflegte man noch einen anderen Glauben  und man wäre lieber gestorben, als sein Land, sein Volk und seine Heimat zu verkaufen. Damals hatten die germanischen Völker noch Ehre und Mut und ihnen war ihre Heimat heilig.

Heute interessiert sich keiner mehr für „so etwas“. Das Einzige, was „Deutsche“ noch interessiert, ist Geld.  Na ja. Genug davon. Es werden andere Zeiten kommen. Mal sehen, wer dann noch von diesem verweichlichten Restvolk übrig geblieben ist.

48e-Stapellager-Schlucht

Teutoburgs Wälder

Slawisch-arische Weden Santia 2 und 3

Santia 2

1 (17). Allschöne Perun antwortete Odin:
Dorthin eilen diejenigen, die die Uralten Großen Weisheiten nicht erkannt haben, und für sie bleibt auch die Bedeutung wahr, so wie es in Heiligen Weden gesagt wurde … der von nicht tugendhaften Begierden freie Mensch, schaut viel weiter – auf den Weg zur höchsten geistigen Entwicklung, er lehnt die lastenden Entwicklungswege ab …

2 (18). Ihr sollt nach RITA Gesetzen leben, und den Gesetzen des Rod – Gottes, des Einheitlichen Schöpfers (Rod Gott=Stamm-Gott) nach diesen Gesetzen leben alle Welten und Erden (Planeten), in allen Universen … die der Große Ra-M-Ha erschaffen hat … und sie kennen keinen Tod.
Der Tod und Dunkelheit haben diese Welten verlassen, das Licht und Unsterblichkeit hat diese mit Schönheit des Lebens erfüllt …

1- Das RITA Gesetzt, das Gesetz des Himmels für die Reinheit der Großfamilie (Familiensippe, Großstamm) und des Blutes
2- Die Welten und Erden = Sternensysteme und Planeten

3 (19). Der H´Arier, der Allweise Wolkhv sprach:
Unser weiser Beschützer, gib deinen Menschen – Großstämmen, den Nachfolgern der Himmelsfamilie, und der Großen Rasse, die Weißen Gebote, damit die Wahrheit auf Midgard – Erde siegen kann, und die Lüge für immer aus unserer Welt verschwindet, so dass man sich an diese nicht mehr erinnert …

4 (20). Perun der Donnernde antwortete dem Allweisen Wolkhv, und allen, die sich versammelt haben, um ihn zuzuhören:
Leute, erlernt meine Gebote, und hört gut meinen Erklärungen zu:
Ehrt eure Eltern, und unterhaltet sie im Alter, weil so, wie ihr für eure Eltern sorgen werdet, so werden auch eure Kinder (russ.: чада) für euch sorgen …
5 (21). Bewahrt im Erinnerung alle eure Ahnen der Großfamilie (russ.: Предках Родов), dann werden auch eure Kinder sich an euch erinnern.
Beschützt die Alten und Jungen, die Väter und Mütter, die Söhne und Töchter, weil sie eure Verwandten (russ.: Родичи), Weisheit und Farbe eurer Völker sind …
Bringt euren Kindern die Liebe zum Heiligen Land der Rasse bei, damit sie nicht vom Wunder des Übersees getäuscht werden, damit sie ihre eigenen Wunder erschaffen können, noch wunderlicher und schöner, zu Ehren eures Heiligen Landes (russ.: Святой земли)
6 (22). Macht keine Wunder zu eurem eigenen Wohl, macht es zum Wohle eurer ganzen Großstämme (-Familien), und ihrer Himmelsfamilie …
Helft im Unglück euren Nächsten, wenn ihr vom Unglück dann heimgesucht werdet, dann werden auch eure Nächsten euch helfen …
Macht gute Taten (erschafft), zu Ehren eurer Großfamilien und eurer Ahnen (Vorfahren), nimmt den Schutz eurer Weißen Götter an (russ.: Богов Светлых, Helle Götter)
7 (23). Helft, mit all eurer Kraft, die Tempelanlagen und Schreine aufzurichten, bewahrt die Göttliche Weisheit, die Uralte Weisheit … und wascht euch nach euren Geschäften eure Hände, wer die Hände nicht wäscht, der wird die Göttliche Kraft verlieren …
Reinigt euch in den Gewässern Irijs, dem Fluss, der durch das Heilige Land fließt, um euren weisen Körper zu reinigen, und ihn mit Göttlicher Kraft einzuweihen …

1- Irij, antiker Name des Flusses Irtysch, lässt sich wie weißes, sauberes Wasser übersetzen. Hiervon ist Name „Belowodje“ entstanden. (Belo –weiß, Woda – Wasser)
2- Das Heilige Land, das Land der Swjata Rasse, so etwas wie das  Heilige Land der Hellen/Lichten Rasse. D.h. dort wo Belowodje, Semirechje (übersetzt – Siebenflüsse) sind, wo sieben Flüsse durch fließen: Ischim, Tobol, Irij (Irtysch), Ob, Jenissej, Angara und Lena.

8 (24). Bekräftigt in eurem Land (Erde/Planeten) das Gesetz des Himmels, das euch eure Weißen Götter gegeben haben. (russ.: Светлые Боги, Helle Götter)
Ehrt, Leute, die Rusal – Tage (russ.: дни русальские, von Ende Mai bis Anfang Juni),
und beachtet die Göttlichen Feiertage …
Vergesst nicht eure Götter, und zu Ehren eurer Götter ihr solltet Rauch und Weihrauch anzünden, so werdet ihr den Segen und Wohlwollen eurer Götter bekommen …
9 (25). Fügt euren Nachbarn kein Leid zu, sondern lebt mit ihnen im Frieden und Harmonie …
Erniedrigt nicht die Würde anderer Menschen, damit auch eure Würde nicht erniedrigt wird …
Fügt kein Unglück den Menschen eines anderen Glaubens zu, weil der Einheitliche Gott – Schöpfer (russ.: Бог-Творец Един ) über allen Erden (Länder, Planeten) … und über alle Welten ist (Sternengruppen, Galaxien steht) …
10 (26). Verkauft nicht euer Land für Gold und Silber, oder ihr werdet einen Fluch auf euch ziehen, und ihr werdent keine Vergebung mehr finden, restlos alle Tage nicht…
Beschützt euer Land, und ihr werdet mit (ge-) rechten Waffen alle Feinde der Rasse besiegen …
11 (27). Beschützt die Großstämme (-Familien) der Rassener und Swjatorussen vor Fremdländischen Dieben (Einbrecher), die mit bösen Absichten und Waffen in eure Länder kommen werden, und rühmt euch nicht über eure Kraft, wenn ihr auf dem Weg zu einem Streitkampf seid (russ.: Брань), rühmt euch erst, wenn ihr das Streitfeld verlassen habt (russ.: Полe Брани) …
Bewahrt geheim diese Göttliche Weisheit, und gebt diese Geheime Weisheit nicht an Andersgläubige weiter (russ.: язычникам)² ….

1- Die Großfamilien der Rasseni und Swjatorussi, damit sind die H´Arier und Da´Arier gemeint
2- Heiden – die Fremdfamilien und Andersgläubige

12 (28). Ihr solltet nicht die Menschen überzeugen, die euch nicht zu hören wollen, und eure Worte missachten …
Bewahrt von Beschimpfungen (Lästerungen) der Andersgläubigen eure Tempel und Schreine, wenn ihr die Heiligtümer der Heiligen Rasse … und den Glauben an eure Ahnen nicht bewahrt, dann werdet ihr von Jahren der Traurigkeit, Erniedrigungen (Beleidigungen) mit Leiden heimgesucht …
13 (29). Wer aus dem eigenem Land ins Fremde über laufen wird, auf der Suche nach einem leichteren Leben, der ist ein Abtrünniger (russ.: отступник) seines Familienstammes (russ.: Род, Großfamilie), und er wird keine Vergebung seiner Großfamilie bekommen, weil auch die Götter sich von ihm abwenden werden …
Freut euch auch nicht für Leid des Anderen, weil derjenige, der sich über das Leid des Anderen freut, der zieht das Unglück an sich selbst heran …
Klatscht nicht böse, und lacht nicht diejenigen aus, die euch lieben, auf die Liebe solltet ihr mit Liebe antworten, so werdet ihr den Schutz eurer Götter bekommen Liebt euren Nächsten, wenn er eurer Liebe würdig ist …
14 (30). Nehmt nicht als Frau, der Bruder – die eigene Schwester, der Sohn – die eigene Mutter, oder ihr werdet die Götter verärgern und Blut eures Familienstammes zerstören …
Nehmt keine Frauen mit der schwarzen Hautfarbe als Ehe-Frauen, sonst werdet ihr euer Haus entweihen, und dieses wird euren Großstamm zerstören. Als Ehe-Frauen solltet ihr Frauen mit weißer Hautfarbe nehmen, so werdet ihr euer Haus verherrlichen … so wird euer Großstamm fortgeführt …
Tragt, ihr Ehe-Frauen, keine Männerkleider, sonst werdet ihr eure Weiblichkeit verlieren, tragt das, was euch Frauen zu steht …

1- Weiter auch die Gebote der Blutreinheit, die zu den RITA Gesetzen gehören.

15 (31). Zerstört nicht die Fesseln der Familienbunde, die Götter gesegnet sind, sonst werdet ihr gegen das Gesetz des Einheitlichen Gottes – Schöpfers handeln, und werdet euer Glück verlieren …
Das Kind im Mutterleibe wird nicht getötet. Wenn jemand das Kind im Mutterleibe tötet, der wird den Zorn des Einheitlichen Gottes – Schöpfers auf sich lenken …
16 (32). Ihr Frauen, ihr solltet eure Männer lieben, weil sie euer Schutz und eure Unterstützung sind, auch die eurer Großstämme …
Trinkt nicht zu viel berauschende Getränke, wisst die Maß beim Trinken, weil wer viel berauschende Getränke trinkt, der verliert die menschliche Art …

slawisch-arische-weden

Santia 3

1 (33). Wolkhv Swjatozar fragte den Ewigschönen Perun:
Wie lautet Dein letztes Gebot? Erzähl, sag es uns.

Perun antwortete allen, die sich versammelt haben: Bewahrt in Erinnerung, ihr Menschen der Großen Rasse, die Überlieferung über die Söhne des Tors Allweisen (russ.: Тора Многомудрого), die in den Heiligen Weden erhalten geblieben ist, die mein Sohn – Tarch Dazhdjbog euch überreicht hat (russ.: Тархом Даждьбогом, Tarch der Gebende Gott) …

2 (34). Der Allweise Tor wurde alt, und er rief seine Söhne zu sich: den Alt, Wing und Odin (russ.: Стар, Винг и Один) … und er äußerte solche Worte:
Meine lieben Söhne, drei Runden meine Lebensjahre sind schon vergangen, das Alter und Kraftlosigkeit (Krankheiten, Schwäche) haben meinen Körper erfühlt … und meine Kräfte verlassen mich langsam. Ich weiß aber, dass weit im Süden … an Füßen der Himawat – Berge, sich der Skuf der Himmlischen Legies befindet …

1- Drei Lebensrunden sind – 432 Jahre, eine Runde ist 144 Jahre. Russ.: три Круга Лет Жизни- drei Kreise Jahre Lebens
2- Der Skuf – eine Ortschaft, mit Stadt, wo Gottesdienste abgehalten werden.

3 (35). Im Skuf, vor den Bergen, machen die Weisen Legies (russ.: Мудрые Леги) … für alle Himmlischen Götter Suritza (russ.: Богам Небесным Сурицу), ein leuchtendes, göttliches Getränk, das viel Lebenskraft verleiht … und auch die Kraft der ewigen Jugend …
Wenn ein Mensch diese Suritza der Legies austrinkt, wird er neue Kräfte des Lebens gewinnen, und die Gesundheit wird wieder in seinen Körper zurück kehren … und ewige Jugend wird in ihm aufleuchten.

4 (36). Alt sagte Tor: mein liebster Vater, ich werde Dir das Getränk der Götter bringen …
und Alt ging nach Süden, zu Himawat – Bergen (russ.: Химават, die Himalaya) …

Der Tor Allweise hat sehr lange auf seinen ältesten Sohn gewartet … Danach hat er den Mittleren geschickt, dass er Alt suchen geht, und er sprach zu ihm:
Ich weiß, dass mit deinem ältesten Bruder ein Unglück passiert ist, Wing, geh und hilf deinem Bruder … und Wing ging seinen Bruder Alt suchen …
5 (37). Seit dem sind viele Gewässer im Heiligen Irij verflossen … die Kleine Luna machte um die Erde neun Mal ihren Weg, die Große Luna aber – vier Mal, dann sagte Odin dem Allweisen Tor:
Erlaube es mir, liebes Väterchen, zu den Himawat Bergen zugehen … auf die Suche meiner eigenen Brüder, auf die Suche des Skufs vor den Bergen … den Himmlischen Legies, und der göttlichen Suritza …

1- Die Kleine und Große Luna, die Monde sind hiermit gemeint. Damals gab es zwei Monde, der kleine Mond Fata, der in 13 Tagen um die Erde kreiste, und der große Mond – Mesjaz, 29,5 Tage, jetzige Mond.

6 (38). Tor Allweise hat seinen liebsten Sohn gesegnet, und so ging auch Odin nach Süden, zu Himawat – Bergen … auf die Suche nach seinen eigenen Brüdern, und dem Skuf der Himmlischen Legies (russ.: Скуф Легов Небесных).
Sobald er am Berg ankam, … er sah den Skuf der Himmlischen Legies.
Vor den Bergen, in der Mitte des Skufs, in einem goldenen Topf, hat eine silberhaarige Legie (russ.: Легиня) … für die Weißen Götter (russ.: Богов Светлых ) … die leuchtende Suritza gekocht (russ.: Сурицу сияющую)

7 (39). Odin sprach solche Worte: sei begrüßt, Legie – Mütterchen, es soll keine dunkle Wolke über Euren Skuf kommen, all Euer Tun soll zu Ehren der Weißen Götter sein …
Die silberhaarige Legie antwortete Odin:
Sei gesund auch du, reiner, liebevoller Junge (russ.: ясный добрый молодец), erzähl – erklär, was brachte dich hierhin, zu unserem Skuf vor den Bergen, und dem Himawat – Berg …

8 (40). Mich hat mich der kreisende Schmerz (russ.: боль-кручинушка) wegen meines eigenen Väterchens hierhin gebracht, es sind schon drei Runden seiner Lebensjahre vergangen, das Alter und Kraftlosigkeit haben seinen Körper erfüllt. Legie – Mütterchen, nur deine lebenspendende Suritza kann sein Alter und Krankheiten vertreiben, auch das Leiden und Sorgen, und den Körper des Väterchens mit Göttlicher Kraft segnen …
9 (41). Silberhaarige Legie antwortete: im goldenen Topf ist Suritza am kochen, nimm, trink – probier die Suritza, nur denk daran! Die erste Tasse verleiht die Kraft, vertreibt die Schmerzen, Müdigkeit und Kraftlosigkeit … die zweite Tasse bringt Freude und ewige Jugend, und vertreibt auch das erdrückende Alter … die dritte Tasse aber ist für einen Menschen zu viel, sie verwandelt den Mensch in ein Tier …
10 (42). Vor dir sind hier zwei Junge gewesen, aber sie haben meine Worte missachtet, und jeder trank drei Tassen aus. Jetzt weilen sie auf der Wiese, wie Tiere, hinter unserem Skuf vor dem Berg …
Sie zeigte sie Odin … er erkannte sofort seine eigenen Brüder, die als zwei Schäfchen auf der grünen Wiese weilten …
11 (43). Das Herz von Odin wurde von großer Traurigkeit erfüllt, wegen seiner eigenen Brüder, dann nahm er die Tasse mit Suritza und trank diese in einem Atem aus …
Seine Traurigkeit hat sich verflüchtigt und Riesenkräfte haben seinen Körper erfüllt, und er bekam die Lust noch eine Tasse zu trinken, damit er auch die ewige Jugend bekommt, welche die Weißen (Hellen) Götter haben …
12 (44). Er trank auch die andere Tasse aus, die Freude und ewige Jugend erfüllte seinen Körper und entflammte einen Riesenwunsch, die dritte Tasse zu trinken.
Aber hier erinnerte sich Odin an die Worte der silberhaarigen Legie … und hat nicht mehr getrunken, sondern füllte seinen Reisekrug mit zwei Tassen Suritza für sein eigenes Väterchen …
13 (45). Und Odin erschuf … Gebete – Hymnen für die Weißen Götter … er hat sie gerufen, dass sie seinen eigenen Brüdern helfen.
Die Weißen Götter sind auf seinen Ruf erschienen … und gaben seinen Brüdern – dem Alt und Wing, den Verstand wieder, und sie wurden von den Göttern für den Reiseweg gesegnet (russ.: путь-дорогу) … und so sind die Brüder zum Haus des Vaters zurück gekehrt … und Odin überreichte seinem Väterchen die Suritza.

14 (46). Tor Allweise trank die erste Tasse aus, und die Krankheiten und Kraftlosigkeit haben seinen Körper verlassen, sein Bewusstsein und Körper wurde von riesiger Lebenskraft erfüllt.
Die zweite Tasse hat der Allweise Tor nicht mehr getrunken, er schüttelte die Suritza auf die alten, vertrockneten Wurzeln der Eiche, Birke und Esche … und diese haben Riesenkräfte bekommen …grüne Blätter blühten in ihren Kronen auf …
15 (47). Tor sprach zu seinen Söhnen folgende Worte:
Nach ewiger Jungend habe ich keinen Bedarf, ich habe ein langes Leben gelebt, das mir der Schöpfer Ra-M-Ha gegeben hat, diese Bäume sollen euch, meine liebste Söhne, die vielen Kräfte geben, und allen Nachkommen eurer Großfamilien (russ.: Родов, Großstämme) … in allen Zeiten, von einer Runde zur anderen Runde.
Pflanzt die Samen dieser Bäume an Behausungen (russ.: хоромов) eure Großstämme …  und pflegt sie, wie eure eigenen Kinder …
16 (48). Seit damals hüten die Großfamilien der Großen Rasse (russ.: Роды Расы Великой), und die Nachkommenschaft der Himmlischen Großfamilie (russ.: потомки Рода Небесного), die drei Bäume des Lebens und der Großen Kraft.
In schweren Stunden, aber auch zu den Feiertagen, kommen sie zu den Bäumen, die ihnen die Lebenskraft spenden, und sie bekommen viele Kräfte … Sie verehren ihre Weißen Götter, und ihren Allweisen Ahnen, (russ.: Богов Светлых и Предков Многомудрых) für ihre wohlwollenden Taten, und ehren alle Großfamilien der Großen Rasse …
Quellen: https://vk.com/id348911761?w=wall348911761_3244/all

https://vk.com/id348911761?w=wall348911761_3243/all

Es folgt Santia 4 und 5

Teutoburgs Wälder

Dresden 11.2.2017 Aufruf

Text unter dem Video:

GEDENKVERANSTALTUNG AN DIE ZERSTÖRUNG DER STADT UND DIE ERMORDUNG VON 350.000 DEUTSCHEN DURCH DEN ALLIIERTEN BOMBENTERROR

Am 11. Februar 2017 – Beginn 14 Uhr – Treffpunkt und Ausgangspunkt des Trauerzuges durch die Dresdner Innenstadt ist Am Zwingerteich.

Redner: Alfred Schaefer, Hartmut Wostupatsch, Dagmar Brenne, Gerhard Ittner, Henry Hafenmayer, Peter Pawlak u.a.

Anmelder: G. Ittner

Bitte verbreitet diesen Aufruf und kommt zahlreich! Es handelt sich um keine Veranstaltung einer Partei oder Gruppierung sondern um eine Veranstaltung aus dem Deutschen Volk für das Deutsche Volk. Ein jeder ist aufgerufen sich anzuschließen und ein Zeichen zu setzen unseres Willens, EIN Volk zu sein, ein Deutsches Volk, das seine Toten nicht vergißt und das sich einer Politik des Volksverrates widersetzt, welcher diese Toten nichts bedeuten und die alles tut, um Deutschland und das Deutsche Volk abzuschaffen. Doch nicht mit uns! Auch dafür werden wir in Dresden stehen.

Teutoburgs Wälder

Slawisch-arische Weden Einführung und 1.Teil

Das ist der erste (älteste) Teil der Slawisch Arischen Weden.

Hier können Sie einen kleinen Einblick in die Heiligen Schriften der Großen Rasse gewinnen, das Erste Buch – die Santia Weden des Peruns (Perun ist der Sohn vom Swarog und Lada, zum Swarogkreis gehören 16 Sternbilder). Mit dem Namen „die Große Rasse“ sind die Menschen der weißen Hautfarbe gemein, die Da´Arier, H´Arier, die Swjatorussen und Rasseni, die Nachfolger der Himmelsfamilie, die vor ca. 600 000 Jahren auf die die Midgard – Erde kamen. Diese vier Völkerfamilien kamen aus vier verschiedenen Sternensystemen (wie dem Großen und Kleinen Bär, Beta Löwe u.a.), deshalb haben die weißen Menschen auch vier verschiedene Augenfarben – silbergrau, blau, grün und braun, und meistens die erste oder die zweite Blutgruppe. Die anderen Menschen, mit der schwarzen, roten und gelben Hautfarbe, kommen aus ganz anderen Sonnensystemen, und wurden von ihren gesprengten Planeten, von den Vorfahren der weißen Völker, vor ca. 100 000 – 130 000 Jahren, auf die Erde geholt. Von den uns nahe liegenden Galaxien, sind die weißen Völker die ältesten, und als die Ältesten walten sie über die kosmischen Räume der drei Welten –

Javi, Navi und Pravi (auf Deutsch: Javi – das sichtbare Welt, Navi – die Welt der Verstorbenen und Pravi – die Chefetage od. die Hierarchie, die sogenannten Götter. Als Götter haben unsere Vorfahren die Menschen genannt, die Schöpfungsebene erreicht haben, also, es sind einfach bessere, klügere und weisere Menschen – die vollständigen, begabten und hellsichtigen Menschen, die Asse oder Asen).

Dieser Teil der Weden wurde übersetzt, damit Sie mindestens eine Vorstellung davon bekommen, was das überhaupt ist. Manche Begriffe fehlen in der deutschen Rede. Damit der Deut und Klang vom Original so gut wie möglich erhalten bleiben kann, wurde teilweise so übersetzt wie es ging. Wo die Bedeutung des Wortes oder Deutung schleierhaft ist, wurde in den Klammern der Deut oder der originale russische Satz bzw. die Wörter angefügt.

Die sieben ( neun ) Astralwelten und Bewusstseinsebenen.
Die Bewusstseinsebenen basieren auf dem Reifeprozess der Kausalseele bzw. Monade.

Diese entwickelt sich im Laufe eines Lebens genauso wie die Wurzelrassen.

Je nachdem, welche Bewusstseinsebene wir zum Zeitpunkt unseres Todes erlangt haben, werden wir diese auch als Endpunkt unserer „Reise“ bis zum Beginn des neuen Lebens erreichen. Es sei denn wie erreichen die siebte oder neunte Stufe und kehren somit zu Göttlichkeit (Rod, der Urgrund) zurück.

Ansonsten gilt Reinkarnation und Karma.

1. Ebene (Midgard):
(Wird im Buddhismus nicht als extra Ebene angesehen.)

Die grobstoffliche Welt in der wir uns gerade befinden. Der Fall Wotans vom Weltenraum Yggdrasil. Das heißt der Fall der Monade in die Materie. Notwendig um bewusst zu werden.

Der Antrieb des Lebens kommt aus dem tierischen, bzw „riesigen“ Motivationsfeld. Trieb bedingt und egoistisch. Gut ist das, was im Moment nützlich ist. Primitive, hedonistische Lebenshaltung. Wahllose Bedürfnisbefriedigung. Der grobstoffliche Kosmos wurde aus dem Leib Ymirs geschaffen.

2. Ebene ( Hel)
(Wird im Buddhismus als Unterwelt bezeichnet. Der Wohnort von niederen Dämonen und Menschen)

Es ist die Ebene in der wir unser „schlechtes“ Karma ausleben müssen. Hel = Hell = Hölle. Je reiner die Monate ist, desto mehr „verschläft“ sie diese Ebene. Hel, die Todesgöttin mit zwei Gesichtern. Als liebende Mutter und schrecklicher Dämon.

Nidhögrr – der Leichenfresser.
Andere geben an, was zu tun ist und es stört uns kaum. Gottgefälligkeit. Was das Kollektivbeaußtsein vorgiebt, ist richtig. Man darf nicht anders sein.

3. Ebene (Walhall):
( im Buddhismus die zweite Ebene, gleiches Aussehen, andere Denkart. )

Es ist die erste lichte Ebene die wir nach unserem Tode bereisen.
Der Mensch ist sich bewusst Wer zu sein. Er strebt nach Erfolgen und Ruhm.
Die gefallenen Krieger gehen ein in die Ruhmeshalle der Götter.

Das individuelle Ego bricht aus.
Hier durchleben wir sozusagen unsere Träume als Wirklichkeit.
Erschaffung einer ganz eigenen Realität

Diese Weden werden auf ein Alter von ca. 40 000 Jahren geschätzt. Teilweise wurden diese Schriften auf edlen Goldplatten, Baumrinden oder Papyrusrollen gezeichnet und von den Wächtern, den Heiligen der Uralten Weisheiten in unterirdischen Höhlen und Hallen, fern von jegliche Zivilisation aufgehoben, bis die Zeit dann endlich reif war für das Offenbaren. Die Originale sind mit h´Arische Runnika (Karune) geschrieben worden.

slawisch-arische-weden

Santia 1
1.Santia  (russ.: Саньтия)

1 (1). In der Stadt der Götter, im Asgard Irijskij, wo die heiligen Flüsse – Irij und Om sich treffen, beim Großen Tempel Ingliens² (russ.: Великого Капища), am Heiligen Stein Alatirj (russ.: Алатырь), als vom Himmel eine Vaitmana³ kam, der himmlische Streitwaagen der Götter (russ.: колесница), blendender Glanz und Feuerflammen umgaben diesen Waagen, als er auf die Erde landete …

2 (2). Zu dieser himmlischen Vaitmana kamen zusammen:
die Familien der H´Arier und Da´Arier,
die Familien der Rassener und Swjatorussen,
die Haupte und Kämpfer aller Familien der Großen Rasse,
die silberhaarigen Weißen (russ.: Ведуны сребровласые, Weduni),
die Wolkhvy Allweisen (russ.: Волхвы Многомудрые)
und die Diener des Einheitlichen Gottes (russ.: Бога Единого, Gemeinsamen Gottes)

1- Asgard Irijskij – der Platz, wo heute sich die Stadt Omsk befindet.
2- Ingliien – der Platz, wo sich der Tempel des Ur-Feuers befindet.
3- Vaitmana, ein Rad (etwas, was wir Ufo nennen) mit dem die Götter und Menschen zwischen anderen Erden (Planeten) gereist haben. Es gab auch Vaitmaras, größere Fluggeräte, wo 144 Vaimanas rein passten, so etwas wie fliegende Städte.
4- Der Ein(-heitliche) Gott – der Schöpfer der ganzen Großfamilie – Rod (des Stammes, der Familiensippe).

3 (3). Sie kamen und machten sich zusammen um die Vaitmana bequem.
Viele Tage lang wurden hier die Götter verehrt …
Die Vaitmana öffnete sich, und der Weiße Gott des Himmels (russ.: Светлый Бог Небесный) kam in seinem Fleische daraus. …

4 (4). Der Ewigschöne Gott sprach: von Uraj – Erde (Planet) komme ich, aus Swarga (Sternengrupe) des Himmels, wo der helle Irij in Gärten des Wirijs am himmlischen Asgard fließt, ich bin Perun der Donnernde, der Sohn vom Swarog.
Hört meinen Worten zu, ihr Leute und Kämpfer der Menschenfamilien, erhört meiner Predigt …

Ratibor, der Kämpfer der Großfamilie der Swjatorussen fragte ihn: Sag – erklär, Du Weißer Führer, gibt es für die Kämpfer unserer Großfamilien der Tod?

1- Der Planet Uraj befindet sich im Kreis des Swarogs im Sternbild Adler, insgesamt gib es im Swarog-Kreis 16 Sternbilder.

5 (5). Perun antwortete: für die Kämpfer der Großfamilie des Himmels gibt es keinen Tod …
All das sichtbare und verborgene Zweifel des Herzens, der Gott Wischenj, Hüter der Welten,
der Vater Swarog und mein Großvater, der beste von all den Weißen, wird erlauben (gestatten) …
Ich weiß, ewig sind die Urweisheiten der Götter (russ.: Премудрость, absolute Weisheit).
Wer zum Lehrer wurde, und das Große Geheimnis erfahren hat, den bedrängen die Götter nicht, für sie gibt es kein Tod …

6 (6). Die Leute fragten wieder den Donnernden Allweisen:
Sag uns Du, erzähl Swarozhiz, warum die Diener des Einheitlichen Gottes, und auch die Götter an seine Seite, beim erlernen der Weden alle Unsterblichkeit erreichen wollen?
Sag – erklär, gibt es Tod in Jawi – Welt (sichtbare Welt), oder unsterblich ist alles? Was ist die Wahrheit?

7 (7). Swarozhiz antwortete: wie das Eine, so auch das Andere ist richtig, wegen Irrtum werden Menschen von Sängern über den Tod belehrt, ich nenne den Tod aber – eine Täuschung, die Nichttäuschung ist die Unsterblichkeit …
Die Legies sind in Selbsttäuschung gefallen, mit Lüge kann man aber die Schöpfung in Prawi – Welt (die Hierarchie) nicht erreichen, der Tod frisst nicht die Geborenen einfach wie ein Luchs auf, er hat keine wahrnehmenden Formen …Nur in der Umgebung seht ihr den Tod, für euch selbst aber werdet ihr ihn nicht finden …

1- Legies, es sind unsterbliche Wesenheiten, die Botschafter der Götter, die zu den Menschen die Wille der Götter offenbaren. Ähnlich wie Elfen u.a.. Legies leben in einer 16-dimmensionaler Welt.

8 (8). Anderen Menschen meinen, dass Udrzec (russ.: Удрзец) – der Totengott, sich vom Tod unterscheidet, und die Euren gehen zur Prawi – Welt, das Unsterblichkeit bedeutet, weil dieser in euren Seelen und euren Geist weilt;

Der gleiche Gott herrscht auch in der Welt der Ahnen (Vorfahren), Zu den Guten ist Er gut (gütig), aber zu den Nichtguten ist Er nicht gut …  Wenn Udrzec es so will (befehlt, diktiert), dann kommt der Zorn, Verwirrung und Tod in Menschenkindern auf, das wie Geiz aussieht.…
9 (9). Derjenige, der vom Weg der Ganzheit abgelenkt (verstoßen) wurde, dieser wird die Vereinigung mit seiner Seele nicht erreichen … Die Menschen, die sich von der Macht des Todes verwirren ließen, diese gehen ebenso diesen Weg, und nach dem Tod, kommen immer wieder in Nawi – Welt an (die Welt der „Verstorbenen“) …
Danach verlieren auch die Gefühle ihren Weg (Pfad), deshalb nennt man den Tod – Marjona (russ.: Марёна, so etwas wie Erfrieren) …

10 (10). Leidenschaftlich mit eigenen Geschäften (Tun) beschäftigt, im Rennen nach dessen Früchten (Ernte) … gehen sie weiter in dieser Richtung und so besiegen sie den Tod nicht. Statt sich gerechten (frommen) Zielen zu widmen, so wie das menschliche Gewissen es verlangt, wird das auf Midgard geborene Menschenskind anfangen, sich im Kreis der Genüsse (Vergnügen) zu drehen, genau auf diesem Weg passt der Tod auf ihn auf. …

(11). Das ist die größte Verwirrung der Gefühle, verbunden mit vergeblichen Zielen, in Richtung Hölle (Peklo) bewegt man sich auf diesem vergeblichen Weg …
Die erschafften Verbindungen der vergeblichen Ziele, über diese Tag und Nacht grübelnd, so wird euer sakrales Ich anfangen die Jawi – Welt zu verehren (russ.: Мир Яви, sichtbare Welt) …

1- Peklo, russ.: Пекло, eine Dickschicht, Bäckerei, Bräterei, wo Leben „gebacken/gebraten“ wird, auch „Hölle“. Die Dunkelwelt, die Unterwelt, die Welt, die östlich vom Midgard Erde liegt, das christliche Edem. Midgard hieß früher unsere Erde, anderen Erden haben andere Erdennamen.

(12). In Jawi – Welt, die durch die Großfamilie (Familiensippe/Großstamm) sichtbar wurde, das erste, was einen Menschen verletzt, ist die Gier nach fremdem Gut (nach dem, was einem nicht gehört), dieses zieht schnell die Zorn und Lüsternheit mit sich (russ.: гнев и похоть).
Diese drei Kreationen (Errungenschaften) der Dunkelmächte werden
einen unvernünftigen Menschen bis zum Tod begleiten.
Im Jawi – Welt werden nur beständige Menschen, die vom Gewissen geleitet werden, beständig den Tod immer besiegen. …

(13). Brodelnde (wallende) Gefühle soll man mit gezielten Gedanken zähmen, mit Ignoranz (Vernachlässigung) soll man diese bekämpfen …
Für solche Menschen gibt es keinen Tod, sie haben die Leidenschaften (Begierden) mit ihrem Wissen besiegt, und sind über den Tod aufgestiegen …
Aber ein Mensch, der zur Begierden ausgerichtet ist, der Leidenschaften folgt, der wird sterben … Wenn er aber die Untugenden, Begierden besiegt, dann wird dieser Mensch die Asche der Leidenschaften von sich fort pusten …

(14). Für alle Wesenheiten und Menschen, scheint die Hölle (Peklo) eine undurchschaubare Dunkelheit (Finsternis) zu sein; wie die Verrückten (Verstandlosen) eilen sie (безпечно) zur Einsturzstelle (Misserfolg, zu versagen) …
Der Mensch aber, der die Torheit ablehnt, was kann ihm denn der Tod antun?
Derjenige der sich aber weigern wird, die Alten Weisheiten anzueignen, der braucht auch nichts anderes zu erhoffen, weil so hat er auch seine Lebenskraft verjagt!

(15). Zorn, Geiz und die Verwirrung des tieferen Ichs, das ist Tod; und dieser – in diesem irdischen Körper …
Der Mensch aber, der die Weisheit seiner Götter und Ahnen erlernt hat, er weiß wie der Tod entsteht, ihm macht der Tod hier keine Angst …
Der Tod verschwindet aus seiner Umgebung, genauso wie ein Sterblicher verschwindet,
wenn er in die Umgebung des Todes kommt …

(16). Der Krieger der Großfamilie der H’Arier – Odin fragte Perun:
Sag uns, warum Wolkhvy erzählen, dass die blutfreien Opfergaben den Menschen verhelfen die Glücksseeligen Prawi – Welten zu erreichen, die reinsten und unübertroffenen (непреходящих) … In den Weden werden diese als höchstes Ziel genannt;
Wer dieses weiß, wie kann er dann Geschäfte machen?

Quelle: https://vk.com/id348911761?w=wall348911761_3245/all

Morgen folgt der zweite Teil (Santia 2 und 3)

Teutoburgs Wälder