Der Faschismus hat mal wieder zugeschlagen oder: Arroganz kommt vor dem Fall

In diesem Fall der Meinungsfaschismus, und damit fängt bekanntlich jeder Faschismus an.

Wenn ich von Meinungsfaschismus spreche, meine ich die fehlende Meinungsfreit. Meinungsfreiheit bedeutet das Recht, seine Meinung auszusprechen. Meinungsfreiheit bedeutet NICHT, andere zu beleidigen, da muss man klar unterscheiden. Meinungsfreiheit bedeutet aber, auch ABWEICHENDE Meinungen, abweichend von der eigenen Meinung, wenn sie sachlich und begründet vorgebracht werden, einfach mal so stehen zu lassen.

Ich beziehe mich auf die Seite „Morgenwacht“, die auf ihrer Seite den Schreibern keine Meinungsfreiheit gewährt. Auf folgende „Diskussion“ (Diskussion in Anführungszeichen deshalb, weil, wenn Kommentare weg zensiert werden, gibt es ja gar keine offene Diskussion): Quelle: https://morgenwacht.wordpress.com/2016/11/10/9-november-2016/

Dieser Beitrag von mir als Antwort auf „Völkermord ist bunt“, am 16.11., wurde nicht freigeschaltet:

„Völkermord ist bunt“ schrieb: „Jeder kannst selbst auswählen, wie er Widerstand leistet.“

=> richtig. Und die weitaus meisten tun nichts. Ich werde mir daran ein Beispiel nehmen. Ich reiß mir kein Bein mehr aus für Leute, die das nicht wollen. Ich bin in Rente und chronisch erschöpft und kann schon seit langem nicht mehr, macht ihr mal alleine.

Was Gehirnwäsche ist, weiß ich, schließlich habe ich es mit Gehirngewaschenen täglich zu tun. Seit Jahren täglich zu tun. Sogar die in der NPD waren Gehirngewaschene, wobei man doch eigentlich was anderes erwarten könnte. Voll verbürgert und angepasst bis zum Verbiegen. Das bringt nur der Michel fertig.

Daran ändert sich auch nichts. Das Bürgertum ist zu bequem geworden und Deutschlands Untergang.

Wenn Du sagst, dass die Schlafschafe weiter schlafen wollen dann stimmt das natürlich. Ich respektiere aber den Willen anderer Menschen, auch wenn sie Schlafschafe sind. Du schreibst, es sei in deren eigenem Interesse, dass sie, die Schlafschafe aufgeweckt werden, auch gegen deren eigenen Willen. Das ist nicht mein Ding. Sowas mache ich nicht mehr. Jemanden gegen seinen Willen aufwecken, nein, das tue ich nicht. Es funktioniert sowieso nicht.

Ich habe es lange genug  probiert, es war nicht erfolgreich. Der Satz „wir brauchen unser Land für uns selbst“,  bringt mir immer nur noch mehr Hass ein, was anzeigt, dass Aufgewachte nirgendwo vorhanden sind, weder anonym im Netz, noch real. Wer so etwas sagt, muss mit Diffamierung bis zur Hetze rechnen, und gar mit körperlichen Übergriffen. Ich kenne sowas von der Antifa aus der Zeit, als ich noch in Köln gewohnt habe, da wurde ich auch von den Linken verfolgt  und diffamiert.

Deshalb kommt mir dieser Satz jetzt sehr komisch vor. Erst recht, von Unbekannten, anonymen Leute aus dem Netz ausgesprochen. Anonyme Leute, die sich so verhalten, haben nicht meine Achtung. Und ich bin ihnen gegenüber sehr, sehr vorsichtig, wer weiß, wer hinter eurer Seite steckt. Dasselbe gilt für Moderatoren mit Teufelshörnern. Versteckte Moderatoren, versteht sich; Versteckte Menschen sind immer feige, weil sie was zu verbergen haben. [Anders sähe das aus, würde man mit diesen Leuten face to face sprechen können, das tun die aber nicht, die verstecken sich gerne, warum auch immer.]

Es gibt hier keine Aufgewachten. Es gibt auch keine nationalen Gruppen. Es gibt nur die lächerliche Afd, die ist aber hier auch nicht  aktiv. Und natürlich die NPD, gesteuerte Opposition, angepasste Bürger, genauso wie in Köln.  Es gibt hier einfach schlicht NICHTS.  Nur angepasste Systemlinge.

Womit ich auch direkt bei den Worten von Lucifex bin, nach dessen Meinung ich eine „Schwachstrombirne“ bin. Tja, Lucifex, Du weiß halt nicht, wer ich bin, und was ich aktiv bereits versucht habe, und wieviele Opfer ich schon gebracht habe, und, das sage ich Dir auch direkt, zu behaupten, so jemand wie ich, der sich bereits so viel eingesetzt hat, persönliche Verluste für seine Meinung eingefahren hat, als „Schwachstrombirne“ zu bezeichnen, zeugt eher von einem schwachen Charakter. Du bist ein schwacher Charakter. Einer, der sich versteckt, ist eh immer schwach.[Ich habe mich nie versteckt, wozu auch.]

Es ist klar, dass Kritik bei Euch nicht erwünscht ist. Dies ist mit ein Grund, warum die Weiße Rasse untergehen wird. Wahrscheinlich wirst Du jetzt  aufhören, zu lesen, weil Du innerlich wieder schreist: „DEFÄTISMUS!“, und genau das verhindert jegliche Weiterentwicklung:

Ihr seid nicht fähig, Euch mit Kritik auseinander zu setzen.

Die Idee, die Afd zu unterwandern, wie es hier geschrieben wurde, so, wie es die Linken seit der sog. 68erRevolution getan haben, ist nichts als schwachsinnig, weil 1. die AFD schon längst unterwandert ist, aber vom System, und 2, weil das viel zu lange dauert, soviel Zeit haben wir nicht mehr. Deutsche werden bald die Minderheit in Deutschland sein. Aber Ihr sitzt wohl vermutlich alle in trockenen Tüchern, irgendwo im Ausland, und da lässt es sich natürlich groß Reden schwingen, was angeblich Erfolg haben würde. Wenn ich aus meiner eigenen SELBST ERLEBTEN  politischen Aktivität heraus sage, dass solche Ideen keinen Erfolg haben werden, weil es eben hier in Deutschland anders aussieht, als man sich das im Ausland vorstellt, wird dieses von Euch schon als Defätismus angesehen und kritisiert. Dabei berichte ich „nur“ von meinen Erfahrungen. Das aber ist von Euch nicht erwünscht. Es passt nicht in Euer enges Weltbild. Meine Erfahrungen gehen weit über Euren kleinen Tellerrand hinaus.

Für mich ist das gut so, für Euch ist das schlecht, denn es offenbart Eure Beschränktheit, die Ihr noch dazu auch nicht ändern wollt, denn Ihr spielt ja immer die beleidigte Leberwurst, so, wie das alle Faschisten tun, die anderer Leute Meinung nicht zulassen wollen.

Das könnt Ihr ja gerne so halten. Aber ohne mich. Bei Killerbiene halte ich mich auch nicht auf, denn da sind ganz klar Deutschenhasser am Werke, das erkennt auch ein Blinder mit dem Krückstock. Ich aber bin KEIN Deutschenhasser, sondern NUR KRITIKER, das kapiert Ihr aber nicht, Ihr Kapiert auch nicht den Grund, warum ich kritisiere, nämlich: Weil ich was ändern will, immer ändern wollte, und das ZUGUNSTEN des deutschen Volkes.

Aber daran scheint Euch ja nichts zu liegen. Also lassen wir das. Wenn man merkt, dass man ein totes Pferd reitet, sollte man absteigen.

Zu guter Letzt noch eine Klarstellung: Ich habe hier rniemanden angegiftet, ich kenne ja niemanden hier. Ihr müsst nicht immer alles persönlich nehmen, das zeugt von einem übermächtigen, ekelhaft aufgeblähten EGO. Und ein solches Ego, welches alles persönlich nimmt, obwohl man gar nicht persönlich gemeint ist, fördert mit Sicherheit NICHT die menschliche Weiterentwicklung. Deshalb sind Menschen mit einem aufgeblähten EGO der Sache NICHT dienlich.

Beitrag Ende.

63e-oben-auf-der-kanzel-blick-nach-nordwesten
Auf der „Kanzel“, Teutoburger Wald

Zweiter, gelöschter Kommentar von mir als kurze, ergänzende Antwort auf lucifex (ja, der arrogante anonyme Typ mit den Teufelshörnern und dem aufgeblähten EGO):

Lucifex schrieb: „Echte, erkenntnisresistente Gutmenschen sowie bewußte Volksverräter verachte ich genauso wie du. Aber die meisten finden das alles mehr oder weniger auch Scheiße, wissen aber bloß nicht, was sie als unorganisierte Privatmenschen dagegen tun können (so wie du das ja offenbar auch nicht weißt, sonst würdest du es ja tun).“

Meine Antwort: Na klar bin ich unorganisierter Privatmensch, arm, Rentner, Parteien gibts hier nicht, ausser der AFD – nein danke – und der NPD.

Parteien halte ich auch für den falschen Weg.

Im Gegensatz zur Masse habe ich aber bereits ausreichend Erfahrung was geht und was nicht, wei ich jahrelang in der NPD  war und dort mit geführt habe, ich weiß aus Hunderten, wenn nicht sogar Tausenden Gesprächen in Wahlkämpfen mit MENSCHEN, was geht, und was nicht geht. Deshalb weiß ich auch, wie die Masse der unorganisierten Bürger drauf ist, die wollen nämlich nix ändern. Ich habe mit den Menschen geredet, damals, Ihr nicht. Ihr wißt nichts, poltert nur rum, und wenn  eine Antwort kommt, die Euch nicht gefällt, dann schreit Ihr „Defätismus!“ und sperrt den Überbringer der unangenehmen Wahrheit. Das ist armselig.

Würde vorschlagen die eigenen Realitätsmechanismen mal zu überprüfen, was Du erzählst ist weltfremd.

Und ich habe einen eigenen blog, dort wird ALLES freigeschaltet, auch wenn ihr das hier NICHT TUT; es wird nichts ändern, wenn ihr versucht meine BEGRÜNDETE MEINUNG zu unterdrücken.

Ende zweiter gelöschter Kommentar.

***

Ein „v.Korsch“ hat am 17.11. noch etwas in besagtem, oben verlinkten Artikel geschrieben, welches ich auch nicht unkommentiert stehen lassen möchte:

An „v. Korsch“: Ich denke so nicht, wie Sie. Ich sehe keinen Defätismus, wenn ich Euch die Wahrheit sage. Ihr könnt das offensichtlich nicht vertragen, die Wahrheit. Das ist Eure Schwäche, die Ihr nicht sehen wollt. Das macht Euch noch schwächer, als Ihr ohnehin schon seid.

Nicht also mein – angeblicher – Defätismus schwächt Euch, sondern Ihr schwächt Euch selbst, durch Euer kindliches Geschrei: „Defätismus!“, wenn Euch mal jemand traut, was Wahres zu sagen. Und natürlich kommt dann von Euch prompt die Zensurkeule, weil Ihr die Wahrheit nicht ertragen könnt.

Dieses Verhalten ist unreif, kleinkindhaft und weit davon entfert, stark zu sein.

Ja, natürlich seid Ihr Wenige. Das habt Ihr aber selbst zu verantworten, denn Ihr vergrault alle Menschen, die es ehrlich mit der Sache, nämlich dem Kampf um den Erhalt der Weißen Rasse, meinen.  Meinungsfreiheit gehört UNBEDINGT zur Diskussionskultur, und wer sie nicht gewähren will, ist unreif und unfähig, zu kämpfen. Persönlicher Austausch, den Sie als Möglichkeit angeben, sich in „Krisenphasen“ zu stabilisieren, ist ja mit Euch auch nicht möglich, da von Euch alles, aber auch ALLES, abgeblockt wurde. Ihr kommt mir vor wie irgendwelche Märchenonkel im Elfenbeinturm, die sich in Spinnereien verrannt haben, aber für andere – vermeintlich Niederrangige – nicht erreichbar sind.

Sie, v. Korsch, schreiben, dass ich bedenken soll, dass der Gegner Spalterei beherrscht. Sie erzählen mir aber ganz was Neues! (Achtung: Sarkasmus). Ich will Ihnen sagen: SIE betreiben die Spalterei, indem Sie andere Meinungen nicht zulassen. Sie sind selbst Schuld, sprich: Verantwortlich für den Niedergang der Weißen Rasse.

Ende Antwort an „v.Korsch“.

***

Dann bringt ein „Deep Roots“ in besagtem Artikel auf „Morgenwacht“ nochmals den Artikel „Gesprächstaktiken“. Dies ist völlig überflüssig, denn beim Michel gibt es nichts mehr zu bereden. Er will ja nichts ändern, also bleibt alles so, wie es ist. Egal, welche Gesprächstaktiken man anwendet, es ist nutzlos.

Diesbezüglich verweise ich ganz bescheiden auf meinen neuesten Aufsatz „Suchen ist Kopfgeburt“ und den darin enthaltenen Aussagen. Ihr meint, es würde sich im Volk eine Art Opposition bilden, die Umfragewerte seien ja so gut. Ja gut, das könnt Ihr ja meinen, es ist aber nichts als eine Phantasie, denn Leute, die kollektiv mit Wut im Bauch rum laufen, mit der sprichwörtlichen Faust in der Tasche, die tun HÖCHSTENS unsinnige Dinge, indem sie irgendwann alles kurz und klein schlagen, in WUT. Und genau dieses Verhalten im Volk wird gezielt von den Massenmedien seit Jahren herbei geführt.

So handeln aber keine bewussten Menschen.

Bewusste Menschen, die niemals in der Masse auftreten, weil Masse jedwedes Bewusstsein verhindert, handeln so nicht. Die laufen nicht jahrelang mit der Faust in der Tasche rum, und lassen sich weiter klein machen. Und während dessen von den Massenmedien in die gewollte Richtung manipulieren.

Ich habe gelesen vom Michel, dass der erst dann aufwacht, wenn er nichts mehr hat, was er verteidigen kann, so lange hält er still und er lässt sich solange auch alles widerstandslos abnehmen. Wenn er dann aber aufwacht, dann ist es zu spät, weil dann längst vom Feind vollendete Tatsachen geschaffen worden sind. Und DANN ERST schlägt der Michel in ohnmächtiger Wut alles kurz und klein.

Solch ein Verhalten ist kindlich und es führt in den Untergang. Das kann man ja derzeit gut beobachten. Es ist keinesfalls als reifes, verantwortungsvolles Handeln zu begreifen, wenn ein Volk kollektiv so handelt.

***

Ein „Branfengiadid“ meinte dann noch im oben verlinkten Beitrag auf „Morgenwacht“ abschätzig, ich würde „ruminsekten“. Sehr viel Grips scheint mir diese Type nicht zu haben, geschweige denn, Selbsterkenntnis.  Eigentlich bin ich froh, dass ich mich mit solchen Leuten nicht mehr austauschen muss, denn die Arroganz, die aus solchen Aussagen spricht, ist ein Zeichen für unentwickelte Charaktere, also Menschen, die noch viel an sich arbeiten müssen. Nur solche eher „primitiven Seelen“ behandeln andere Menschen so arrogant und überheblich. Dieser Mensch könnte ja eigentlich hier etwas lernen – er will das aber nicht, weil er meint, besser zu sein, die „alleinige Wahrheit“ gepachtet zu haben. Das ist mir aber dann doch zu primitiv. Leider scheint diese Arroganz ein Hauptmerkmal der Weißen Rasse zu sein. Und wie sagt man so schön: Arroganz kommt vor dem Fall.

Teutoburgs Wälder

 

 

 

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Der Faschismus hat mal wieder zugeschlagen oder: Arroganz kommt vor dem Fall

  1. Marcus

    Es ist naturwidrig, von seinem Ertrag Mitesser
    durchzufüttern. Ein Landwirt möchte Getreide
    nicht mit Mäusen teilen ! Nimmt man das Bild
    mal auf, und bezeichnet ein Volk als eine gute
    Ernte, was genetisch gewiss so auch nicht gar
    jedem Volk zugestanden werden könnte, wäre
    die natürliche Reaktion, dass man sich Verbiss
    von Rattenvölkern definitiv nicht gefallen ließe.
    Einzig die repräsentative Demokratie lässt zu,
    das Mandatsträger das Wohl ihrer Mandanten
    veruntreuen…ein Systemwechsel wäre daher
    dringend erforderlich !

    Gefällt mir

    1. Dass diese „Demokratie“ der Untergang ist, wissen einige schon lange. Leider glaubt die Hammelherde immer noch an die Demokratie und daran, dass Geld immer weiter gedruckt werden kann.
      Erst wenn die Energien, die in diese Irrtümer weltweit gesteckt werden, aufgebraucht sind, kann es den Zusammenbruch und dann, noch später, aus dem Zusammenbruch die Neuentstehung geben.
      Aber sieh die Leute in Deutschland an, dumm geboren, nichts dazu gelernt und alle hoffen auf die Scheinalternative Afd. Dh. ein weiteres Jahr lang wird Deutschland vernichtet, und der Michel schat zu, weil er meint, das würde ja nächstes Jahr anders.

      Solche Leute können nur untergehen. Sie führen ja selber ihren eigenen Untergang herbei, durch ihre Dummheit. Und erst danach kann was Neues entstehen. Geht leider nicht anders.

      Gefällt 1 Person

  2. Es gibt leider zu viele Menschen auf dieser Welt, die sich einreden ließen sie würden vom Affen abstammen. Wenn aber ein Mensch irgendwann anfängt sein vermeintliches eigenes WISSEN zu hinterfragen, hat er die wichtigste Hürde genommen, nämlich die, das er das einzige Organ das ihn von einem Affen unterscheidet auch tatsächlich nutzt……sein Hirn
    „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang.”
    Carl J. Burckhardt
    Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. Curt Goetz

    Gefällt 1 Person

  3. Betreutes Denken

    Viel Text, viel Wahrheit. Viel Traurigkeit. Viel Wut.

    Im Jahr 2017 n.Chr. gibt es nichts, was im Licht der Sonne glänzt. Gar nichts. Und in dieser Zeit müssen wir nicht notgedrungen leben – eigentlich ist in unserem Land ALLES ok – sondern wir müssen in diesen Zeiten leben, weil es eine „Hand voll“ Leute so beschlossen hat.

    Die Sonne zugehängt, mit schwrzen Tüchern.

    Das Wasser vermischt, mit Jauche.

    Das Essen besprüht, mit Lebensmittelgift.

    All das muss nicht sein. Nicht die Natur ist gegen uns, sondern die Anführer verraten die Menschen, deren Anführer sie sind. Keine Naturkatastrophen, keinen Kriege. Aber es wird so getan, als wären wir mitten drin, in einer Naturkatastrophe, in einem Krieg.

    Das Essen ist nicht angebrannt, schmeckt vorzüglich. Also tun wir Kohle rein, damit es angebrannt schmeckt.

    Unser Wasser ist gut. Also pinkeln wir rein, damit es ekelhaft wird.

    Wer sind wir eigentlich, wenn wir keine Idioten sind? Ein anderes Wort als Idiot fällt mir nicht ein.

    ***

    Die AfD kann nciht unterwandert sein. In einem Land, wo das Volk seine Suppe und sein Wasser nicht selbst versaubeutelt, gäbe es keine AfD. Die AfD ist die Konsequenz der Regierung, der Schatten des Satans. Ohne Satan keine AfD.

    Ich teile jetzt die Zukunft mit:

    Die Antifa hat die Rolle der SA. Es wird eine SS kommen, die die SA vernichtet. Die SA ist nur die Vorhut auf das was da kommt. Aber die hirnlosen Autoanzünder braucht ganz bestimmt niemand. Sie sollten nur Wirbel machen, das Volk ängstigen. Und das haben sie getan, und die Polizei sah zu.

    Die Polizei als SS wird die Antifa als SA in einer Nacht ausschalten. Die Kripo übernimmt die Position der Gestapo´. Ich habe es selbst gesehen. Meine „Freude“ über deutsche Kripo und Polizei kommt nicht von irgendwo.

    Wenn die Zeit gekommen ist, wird sich AfD und CDU zusammenschließen, und die neue NSDAP bilden. Welche Rolle links und grün spielen, weiß ich nicht. Aber so ungefähr wird es werden. Die Geschichte wird gerade nachgespielt. Mit der Ausnahme, dass eine Frau Merkel keinen Herrn Hitler imitieren kann, und ein Heiko Maas als Goebbels eine denkbar billige Figur abgibt. Ich will damit nicht ausdrücken, dass ich die Original gut fand (ganz bestimmt nicht!), sondern dass ich die Nachahmer für einen schlechten billigen Witz halte! Und genau so wird der Nachbau des III. Reichs enden, oder was die da in Berlin planen. Das wird zusammenbrechen, bevor es überhaut fertig aufgebaut ist.

    Und wozu sind die Einwanderer, wird sich vielleicht mancher fragen? Nun, Juden haben wir im Land nicht mehr so viele. Die Einwanderer sollen sie ersetzen ……….. bin gespannt, wann Frau M. das erste „versteckte KZ“ in Auftrag gibt.

    Gefällt mir

    1. Lager solls schon geben.

      ***

      Das ist mir zu negativ.
      Wir sind keine Idioten. So soll man nicht denken. Wir sind die Nachkommen eines tapferen Volkes und wir sollen uns dem würdig erweisen.
      Wenn Du Angst hast, was völlig normal ist, empfehle ich die Anrufung der Götter. Sie helfen uns, WENN wir sie bitten.
      Wenn Du keinen Bezug hast zu unseren Göttern, dann geh in den Wald. Dort findest Du sie. Aber laß jede Technik zu Hause, sie würde verhindern, daß Du etwas findest. Geh nicht suchend, aber geh offenen Geistes.

      Gefällt mir

    2. Betreutes Denken

      O jeh, habe ich dich überholt. Ob das negativ ist, weiß ich nicht. Ich bin jedenfalls gut gelaunt. Ich kanns doch nicht ändern, dass man (ich) mit den Mitmenschen kaum ein vernünftiges Wort sprechen kann. Meine Themen sind allerdings auch nicht gerade Allerweltsthemen. Vielleicht bin ich ja der Idiot. Egal. Gut gelaunt bleibe ich trotzdem.

      Ob ich mit den Göttern kann oder nicht, weiß ich nciht. Ich akzeptiere sie, und frage sie. Und wenn ich Sch*** baue, spüre ich sie negativ. Ziel eines jeden Lebens sollte sein, mit den Göttern – oder mit Gott, je nachdem – im Gleichklang zu leben.

      Wenn aber niemand an das höhere Wesen glaubt, kann das auch mit dem Gleichklang nichts werden. Soviel nur zu den Misstönen im Land. Die Menschen müssen gebrochen werden, bis dann einer kommt, der sie wieder zusammenleimt. Sie müssen sich freuen, dass sie Nachbarn haben, statt im Dunkeln dem Müll über den Zaun zu kippen. „Haste mal ein Ei? Kannst etwas zucker von mir haben“. Oma hat immer davon erzählt, von den Zeiten nach dem Krieg ……

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s