Sucherei ist Kopfgeburt

Vielen Dank für die Anregungen aus dem Weltenwendeforum.

Hier ist die Quelle zum Originalzitat von Taurec: http://www.schauungen.de/forum/index.php?id=34200

Beginn Zitat Taurec: „Letztlich ist die ganze Sucherei eine Kopfgeburt, die auf dem Verlust der Lebenswelt der Vorfahren gründet, in der sogar das Christentum noch einen Sinn hatte.

Glaubt da noch jemand sozusagen an die heilige Massenerhebung, die in einem kollektiven Willensakt aus höherer Erkenntnis eine gerechte Welt herbeiführen würde? :hamper:
Daß „die Menschen“ (also eine große Menge) „aufwachen“ würden und sich dann „etwas änderte“, halte ich für die x-te Variante einer der wesentlichen Illusionen des modernen Menschen, nämlich daß die Geschichte durch den Druck der Masse geschrieben werden würde, bzw. werden könnte. Wahrscheinlich war jede historische Umwälzung der letzten beiden Jahrhunderte von dem Bewußtsein der Masse auf den Straßen begleitet „Geschichte zu schreiben“ und „etwas zum besseren zu verändern“, wohingegen jeweils nur das „Abbruchunternehmen Zivilisation“ in seine nächste Phase ging.
Wer selbst als Teil der Masse aufwächst, in den sozial und kulturell entwurzelten Weltstadtmilieus als zusammenhangloser Zufall dahinlebt, sich sein Selbst- und Weltbild dabei anhand der amöbenhaft gleitenden, Trends und Moden folgenden Umwelt heranbildet, der vermeint womöglich, das ungeordnete Aufschaukeln oder dumpfe Drängen in eine Richtung wäre Zeugnis eines geheimen Willens der Masse selbst. Man kennt es gar nicht anders, weil man die Erfahrung eines traditionalen Menschen, der eigenständig als Teil subsistenter Gemeinschaften mit Kultur lebt und tatsächlich Geschichte macht und hat, nie gemacht hat. So hält man das Surrogat für das Wahre und sich für den Teil etwas Größeren, während man tatsächlich nur als ein isoliertes Partikel unter vielen durch Systemzwänge in eine Richtung getrieben wird.

Was wir in den letzten Jahren an „rechten Bewegungen“, „neuen Parteien“ usw. beobachten können, ist die notwendige Reaktion eines Teils der Masse auf das Schlingern des Systems. Da dieses in die eine Richtungs ausbricht, ist eine Reaktion in die andere Richtung notwendig. Dies ist aber nichts weniger als ein „Erwachen“. Schon, daß dies alles noch innerhalb des demokratischen Begriffsgebäudes stattfindet, zeigt, daß noch immer in Masse, also innerhalb des System gedacht wird.
Zivilisation/System, Masse hängen zusammen. Es sind quantitative, unorganische, starre Bildungen, die nur innerhalb eines ausufernden, technisierten, mit Organisationen und Konstrukten arbeitenden Rahmens existieren können. Die Zivilisation zu überwinden, bedeutet insbesondere, die Masse zu überwinden, vor allem in sich selbst. Eine wirkliche Entwicklung, ein „Erwachen“ kann nur beim (souveränen) Einzelnen stattfinden. Im Äußeren bedeutet das Überwinden der Zivilisation das Verschwinden der Masse (Massensterben). Erst dann kann sich allgemein ein anderer Entwicklungsstand ausprägen.
Umgekehrt werden immer, wo Menschenmassen zusammenkommen, die natürlichen Lebensfunktionen außer Kraft gesetzt und Vernutzungsvorgänge beginnen, die letztlich zum Auflösen der Vermassung führen.

Das „Massenerwachen“ beruht auf einer schlichten „optischen Täuschung“ der Massenmenschen und ich vermute, das trifft auch auf weitere pseudoreligiöse Ideen zu wie z. B. die „Bewußtseinserhöhung“, „Schwarmintelligenz“ etc., die man als Anhänger solcher Stimmungen zu spüren meint.“

Zitat Ende. Hervorhebung von mir.

Das Internet ist voll mit solch esoterischen Spinnern („Spinner“ ist dabei von mir nicht unbedingt negativ gemeint).  Ich vermute, um diese unterschiedlichen „Spinner-Gemeinschaften“ zu erschaffen, wurden schon früh, d.h schon viele Jahre zuvor, die richtigen „Thesen“ und „Artikel“ in pseudowissenschaftlicher Form im Internet und anderswo verbreitet. Diese Theorien gibt es massenhaft, von der „Flachen-Erde-Theorie“ bis hin zu den Reichsflugscheibengläubigern, ich will sie nicht weiter aufzählen.

3e-hainleite-richtung-suedwesten

Ich lehne so etwas ab. Germanischer Glauben heißt erst mal, die Realität zu sehen, ohne Fremdeinfluss. So habe ich den Gedanken, die Aussage, dass die Menschen „kollektiv erwachen würden“, immer abgeleht, mit der einfachen Begründung, dass, wenn dem so wäre, die vermeintlich erwachten Leute ja anders handeln würden. Denn: ein „erwachter“ Mensch, in dem Sinne, wie es Taurec oben formuliert, ein „souveräner Einzelner“, ein nicht massen-, führer- oder sonstwie gläubig-abhängig-manipulierbarer Mensch, erkennt etwas, und handelt dann auch nach seiner Erkenntnis. Genau dies, nämlich das kongruente HANDELN nach der vorher gegangenen Erkenntnis, kann man aber bei den weitaus meisten Menschen nicht beobachten.

Wenn man die Realität sieht, oder sich zumindest bemüht, sie zu sehen (wenn man das schafft, was nicht einfach ist), und sich darüber hinaus weitergehend – einigermaßen – emotional entkoppelt hat von den Gefühlen und Stimmungen der „anderen“ (eben der Masse), wenn man nicht mehr in der allgemeinen Empörung mit schwingt, was mir immer häufiger gelingt, erst dann ist man offen für das Nicht-Materielle, was ja vorhanden ist, nur, dass es sich uns nicht durch materielle Manifestation offenbart, zeigt.

So einfach ist das eigentlich und gleichzeitig so schwer.Denn auch ich verfalle hin und wieder in Identifizierung mit den Opfern dieser Gesellschaft, das geht automatisch, das ist aber nichts weiter als eine Emotionalisierung „von außen“, die in mir an „etwas“ anknüpft. Desssen muss man sich bewusst werden, dann ist man diesbezüglich auch nicht mehr manipulierbar bzw. dem ausgeliefert. Um zurück zu kommen zum Titel: An dem Punkt hört dann auch das Suchen auf, denn Suchen ist nur emotional/verstandesmäßige gesteuerte Beseitigung eines vermeintlichen – eben emotional gesteuerten/getriggerten – Mangels. Unser Ego gibt uns vor, dass wir irgendwas brauchen, unser Verstand unterstützt uns dabei, und wir beginnen, zu suchen. Dabei ist alles vorhanden.

Teutoburgs Wälder

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s