Es ist ein leichtes, die Bevölkerung gegen ihre eigenen Interessen zu manipulieren

Wie das geht?

Das erfahren Sie hier:

Zugegeben, ein etwas längerer Vortrag. Aber er erklärt, warum das alles so ist, wie es derzeit ist – und warum sich nichts verändert.

Am Schluß redet er über Volksaufklärung. Diesbezüglich bin ich anderer Meinung, ich meine, das Volk kann man nicht mehr – insgesamt gesehen – aufklären. Dazu muss man grundsätzlich sagen, dass es überhaupt kein homogenes deutsches Volk mehr gibt.

Diese Frage wird natürlich (!) von dem Professor ausgeklammert. Er erklärt bestens, warum die Leute keine EIGENE Identität haben, aber die volkseigene Identität, die ja nur ein Teil der eigenen, persönlichen Identität ist, wenn auch ein großer Teil, erwähnt er nicht. Was die Sache irgendwie „unrund“ macht.

Denn da, wo eine Identität vorhanden ist, gibt es kaum oder keine Manipulation. Weil sie nicht funktioniert. Auch am Anfang des Vortrages fehlte mir der Hinweis aufs Christentum, welches die „Gläubigen“ als „Schafe einer Herde“ sieht – und damit haben wir da direkt die unterwürfige Sklavenmentalität in den Menschen eingepflanzt. Welche sich dann im Glauben an faschistoide und faschistische ISMEN fortsetzte und immer noch fortsetzt; der Glaube an irgendwelche „Führer“ oder „Gott“ ist halt einfacher, als selbst zu denken und selbstverantwortlich auf der Basis der eigenen Identität, die nur Teil einer völkischen Identität sein kann (ohne andere Völker/Menschen/Rassen abzuwerten), zu handeln.

Teutoburgs Wälder

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s