Heerlager der Heiligen

Ich fragte heute morgen irgendwo öffentlich, was in Italien los sei. Man höre ja nichts mehr aus diesem Land. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten:

Quelle: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=404292

Zitat Anfang: „Wieder aus D. zurück, wo ich kein italienisches TV hatte und mir auch das Internet verkniffen habe zwecks Erholung, bietet sich ein Bild des Grauens in den Medien, auch wenn diverse Politiker versuchen, alles zu relativieren.

Nun steht auch fest, dass Renzi stramm auf Merkelkurs spurt, was die Überflutung betrifft.

Grob zusammengefasst nach 3 Tagen Fernsehen:

Es kommen täglich Tausende, vor allem Afrikaner, übers Mittelmeer.
Die Zahlen sind die gleichen wie 2015 – Tendenz steigend.
Man beabsichtigt, nun auch denen per Schiff entgegenzufahren, welche aus Ägypten und von der Insel Kreta kommen.
Nicht nur Sizilien, auch Calabrien und Taranto und Otranto (Adria) sind betroffen und fischen dauernd Gummiboote aus dem Meer.

Der einzige Fleck, der nicht betroffen ist, ist mal wieder meine Ecke, da haben wir Glück, denn es gibt keinen großen Hafen und keine attraktiven Städte. Nicht mal ne Autobahn..

Wer in Taranto ankommt, nimmt die Richtung Napoli – Rom oder rüber nach Bari.
Das alles passiert oberhalb von uns.
Wer in Otranto ankommt, ist schon weit über uns Richtung Norden.

Interviews zeigen immer wieder, dass das Hauptziel Deutschland ist.
Sie werden den Brenner meiden und kennen Routen über diverse grüne Grenzen, auch auf der angeblich geschlossenen Balkanroute.
Es ist schwierigeres Gelände und dauert ein bißchen länger – aber kommen werden sie alle.

Renzi hat im TV klar gesagt, dass Deutschland letztes Jahr über eine Million aufgenommen hat und Italien nur ca. 150.000 – also wäre da noch viel Platz nach oben.
Nur wollen die Afrikaner nicht oder nur zum sehr kleinen Teil in Italien bleiben, die Sozialleistungen und vor allem deren Handling sind mit D. nicht vergleichbar.

Also wenn man in D. zur Zeit dauernd hört, dass weniger bis Null kommen – das ist nicht so. Es geht nur mit weniger Getöse und langsamer, dafür aber stetig.

Bin gespannt, wie Italien den großen Stau bewältigen wird.
Fakt ist, dass die Schiffe den Einwanderern entgegenfahren, sie fast an den Küsten abholen und dies ausgebaut werden soll.

Wobei es sich fast ausschließlich um Einwanderer handelt, welche kein Asylrecht haben.
Da ist eine ganz große Geldmaschine am Laufen und Interessen dahinter, die so stark und mächtig sind, dass sich daran auch nichts ändern wird.“ Zitat Ende.

***

Aus eine der Antworten, Zitat Anfang:

Hallo,

wie schon mal vor Monaten gepostet habe ich sehr gute Beziehungen nach Kenia. Das, was ich in den letzten Monaten gehört habe, ist einfach unglaublich, deswegen hatte ich es nicht gepostet.

Angeblich soll sich der halbe Kontinent bereits aufmachen. Es sollen ganze Horden durch den Kontinent ziehen, singend Jambo Merkel. Mehr als 1 Mio sind schon in Nordafrika. Die werden über die Balearen einfallen. Also, wer ne Bude auf Mallorca hat, schnell verkaufen. Aber das ist noch nicht alles.

China, Indien, Mongolei kommen auch. Die will man uns auch schenken.

Es klingt so unglaubwürdig, dass ich das schon als Realität sehe.“

Zitat Ende.

Heerlager-der-Heiligen

Lest doch einfach „Heerlager der Heiligen“! Dann wißt ihr, was  da kommt!

Teutoburgs Wälder

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Heerlager der Heiligen

  1. Helena

    Das ist ganz schön krass und macht so hilflos, weil man als einzelne Person so nichts dagegen machen kann.
    Ich sehe hier bei mir in der Stadt immer mehr Schwarze und anderweitige Ausländer.
    Die U-Bahnen sind auch voll damit und abends trau ich mich kaum noch raus ohne mulmigen Gefühls. Man wird schon paranoid; irgendwann haben wir hier Bürgerkrieg und der ist wohl so gewollt. Und dann ist der große Krieg nicht mehr weit.
    Ich denke oft, wenn ich an das denke, hoffentlich erwischt es mich gleich, denn in so einer bösartigen Welt will ich nicht mehr leben.
    Danke für Deinen Bericht und die Buchempfehlung. Habe es mir eben bestellt.
    Nach der Beschreibung erscheint es mir sogar noch heftiger als das Buch/der Film von George Orwell 1984!
    Übrigens hat Alois Irlmeier (ein bekannter und guter Seher) genau diese Szenarien vorausgesehen. Er meinte, das kurz vor dem 3.Weltkrieg eine Menge Fremder ins Land strömen werden. Man mag an sowas glauben oder nicht, aber ich beobachte, dass bis jetzt alles so gekommen ist wie er es voraussah.
    Momentan geht es auch krass in Frankreich zu. Wenn ich das meinen Freunden erzähle, weiß keiner was davon, weil es die Medien nicht bringen. Die Demo´s, oje da gehts echt heftig ab, aber sie wehren sich 😉
    Liebe Grüße sendet Helena

    Gefällt mir

    1. Hallo Helena, der Artikel sollte keine Buchempfehlung darstellen, aber es ist gut, wenn Du Dir das Buch bestellt hast. Ein Fehler ist es keinesfalls, es ist auch sehr gut und spannend beschrieben.
      Über Irlmaier kannst Du hier: http://www.schauungen.de/forum/index.php?id=32486 was nachlesen, wenn es Dich interessiert.
      Als einzelne Person kann man nicht viel bzw. gar nichts machen, das ist richtig, aber der Satz birgt auch die Lösung.

      Gefällt mir

  2. Helena

    Hallo teutoburgswaelder,
    habe es als Buchempfehlung gesehen. Aber nichts als „muss“ empfunden 😉
    Nachdem ich mir die Beschreibung dazu durchgelesen habe, wollte ich es haben.
    Bin halt eine Leseratte, grins…
    Die Seite von den Schauungen kannte ich schon, trotzdem vielen Dank dafür!
    Habe von Stefan Berndt 3 Bücher und eines davon speziell auch über A. Irlmeier gelesen.
    Und da er wohl sehr viel vorausgesehen hatte, bin ich neugierig geworden und habe das Welt-
    geschehen dazu noch mehr beobachtet.
    Ich bin offen für solche Themen, da ich selbst so einiges erlebt habe und mitunter auch Träume hatte, die dann genauso eintrafen.
    Aber egal, man hofft immer, dass alles gut wird. Bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt.

    „Als einzelne Person kann man nicht viel bzw. gar nichts machen, das ist richtig, aber der Satz birgt auch die Lösung.“ Zu diesem Satz musste ich erstmal nachdenken was Du meinst.
    Nun hat´s Klick gemacht, dankeschööön 😉
    Befürchte leider, dass erst noch viel mehr passieren muss bis die Menschen endlich zusammen
    wachsen und gemeinsam gegen die 1% aufstehen. Noch lassen sich zuviele spalten, leider.

    Liebe Grüße; Helena

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s