Lebensziel Lustmaximierung/Egoismus/Frankfurter Schule

Aus dem Vortrag:

„Wer nur zu Kritik an und zum Hass auf das bestehende, auf Volk und Familie, erzogen wurde, wer von der Vergangenheit seines Volkes abgenabelt wurde, wer sie nur als Horrorkabinett gelehrt bekam, wem Pflichten und Opferbereitschaft als faschistische Tugenden verächtlich gemacht werden, und wem der eigene Lustgewinn das Höchste bedeutet, der lebt eben nur in der Gegenwart, dem sind Familie und Kinder nur eine Fehlinvestition, und er kümmert sich nicht um die Zukunft seines Volkes. Aus den traditions- und gemeinschaftsbewussten Deutschen, dem Volk der Dichter und Denker, der Forscher und Wissenschaftler, der preußischen Tugenden, den Typ des Wurzellosen, nur materiell Denkenden, in der Genuß- und Spaßwirtschaft aufgehenden volksvergessenen Menschen [Wort im Vortrag verstehe ich nicht] zu machen, der auch politisch leicht zu manipulieren ist, das war genau das Ziel der 68er und ihrer Ziehväter der Frankfurter Schule. Und es ist ihnen leider mit Hilfe der Medien, der Massenmedien und der Politiker, … weitgehend gelungen.“

 

Kleiner Dialog zwischen mir und einem Unbekannten:

„Die letzten Monate haben gezeigt, daß Versuche aus bestehenden politischen Lagern, den Konsens aller Gruppen zu bilden fehlschlugen, da sie bedingt durch ihre eigene politische Platzierung nicht konsensfähig sind.“

=> Stimmt, ich bin mit linken Volksverrätern, Hetzbrüdern und sonstigem Gesocks NIEMALS MEHR KONSENSFÄHIG und dazu stehe ich auch! Dazu gehören aber auch ALLE Desinformanten, von Elsässer angefangen bis zu Mannheimer und wie sie alle heißen. Alle diese Warmduscher (vermutlich gesponsort von gewissen „Leuten“), mit denen bin ich NICHT konsensfähig. Ich werde mein bestes tun, andere von der Notwendigkeit zu überzeugen, dass man mit Volksverrätern niemals mehr konsensfähig sein darf.

„Wir leben in der interessantesten Zeit dieses Jahrhunderts und
verdammt nochmal, wo ist euer Pioniergeist, wo sind die Menschen, die anpacken können und die gestalten wollen?“

=> Im Knast oder verarmt oder krank oder sonst wie verschwunden. Hier macht das nämlich keinen Sinn mehr. Für was willst du denn hier noch kämpfen? Für die Masse der tumben Christensklavenidiotenmichel, die brav Tag für Tag malochen gehen und Rothschild ihre Steuern in den Hals schmeißen? NEIN DANKE. Kampf und Opferbereitschaft ist ja gut, aber es muss Sinn und Zweck haben und gut vorbereitet sein.

Gestalten, in diesem DRECKSLAND, in dieser Drecksstadt, voller Ausländer, Gelumpe, Gesocks, ohne Werte, ohne Moral? Wir waren mal das Land der Dichter und Denker, aber das ist lange her! Da kommen wir auch nie wieder hin, weil es keine Dichter und Denker mehr gibt! (Die vermisst auch keiner.) Alle sind korrumpierbar, alle sind korrupt, und alle schwingen schön brav im System mit! Ist ja alles so schön bunt hier, uns geht es ja allen so gut, gelle *IRONIEOFF* Wozu in diesem Müllhaufen noch etwas gestalten? Für was, für wen? Deutsche gibt es nicht mehr, Kultur gibt es auch nicht mehr, Zukunft ist NWO und Multikulti, viel Spaß beim Gestalten für die hellbraune halbverblödete Mischrasse der Zukunft! Ich war eben beim LIDL einkaufen, versuch das auch mal, da laufen diese Leute schon rum, IQ 80 und kaufen, kaufen, kaufen, der perfekte Sklave, er ist längst Realität, du musst nur die Augen auf machen. So etwas:

32e-Naehe-Grosser-Ehberg

wird der 80-IQ-NWOsklave nicht bewahren. Das ist ja dem heutigen Dumpfmichel schon egal. Ach so, und Bewusstsein ohne Identität gibt es nicht, denn dann wäre das beliebig. Identität ist aber immer an die dem einzelnen durch Geburt gegebene Kultur gebunden; sie ist nicht austauschbar, auch das ist so eine linke Lüge.

Teutoburgs Wälder

Advertisements

11 Gedanken zu “Lebensziel Lustmaximierung/Egoismus/Frankfurter Schule

  1. Danke für das Video. Recht gute Zusammenfassung der FS und ihren jüdischen Protagonisten.
    Man sollte aber nicht vergessen das es vor allem gegen das ehemals strake christliche, nationalsozialstische Deutschland gerichtet war und ist.Heute scheinen die christlichen Institutionen dem jüdischen Antichristen zu dienen.Schon das aktuelle kirchliche Multikulti Festival
    „weite wirkt“ spricht Bände, ist es ganz klar Judenthema.
    http://www.weite-wirkt-festival.de/

    Die Jahrzehnte erzwungener MultiKulti in unmittelbarer Nachbarschaft ist Krieg mit anderen Mitteln durch die Nachkriegsbesatzer, alles unrechtmäßig an sich gerissene Beuteverwalter, Parasitenstaatengründer und antichristlichen Umerzieher der jüdisch-marxistischen Frankfurter Schule.
    Dabei ist zu beachten das sie Generationen von Menschen auch als Beute sehen!

    Hier DIE Referenzliste von Studien, wodurch dem Lügensumpf der marxistisch besetzten Leitmedien der Boden entzogen wird.
    Leider in EN.
    https://heartiste.wordpress.com/diversity-proximity-war-the-reference-list/

    Gefällt 1 Person

      1. War Jesus ein Jude? Nun die Juden behaupten das, verhöhnen und verspotten ihn aber aufs Übelste in ihren babylonischen Talmud. War Hitler ein Rotschild oder ein britischer Agent, etc.? Nun manche Auftragsschreiber der Juden behaupten das.
        Ist das Judentum älter als das Christentum? Nein das Judentum wie wir es heute kennen kam später. Das damalige Judentum endete bereits mit der Zerstörung des Tempels durch die Römer.

        Jesus kam aus Nazareth in Galiläa auch Heidengau genannt und nach echten christlichen Glauben ist er Gott. Ehe Abraham, war, bin ich sagte Jesus und identifizierte die Juden als Diener und Kinder des Teufels(Johannes 8:44) und revolutionierte mit seinem Wirken die Welt. Jahrhundertelang haben die Christen den rücksichtslosen, menschenverachtenden, rassistischen jüdischen Einfluss erfolgreich aufgehalten und zurückgedrängt.

        Hitler war auch nicht jüdischer Abstammung. Er kam aus einfachem Hause und ließ sich als Frontmelder im 1. WK mehrfach einsetzen und wurde dementsprechend oft verletzt. Kann mich nicht erinnern dass einer von den stinkreichen Juden solch ein Himmelfahrtskommando jemals übernommen hat. Er war Katholik und hat die Deutschen durch ein positives Christentum geeinigt hat wie keiner seit langer Zeit.

        Ich kenne das Buch Atlantis Edda und die Bibel. Anscheinend aber ist die Message nicht so erfolgreich und fristet ein Insider, Nischendasein. Es ist auch müßig sich auf den Wahrheitsgehalt der alte Geschichte zu verlassen, als auch die Version von Karls des Großen,etc..Manche sagen da wurde einiges ausgelassen und dazu gedichtet..
        Wenn wir es nicht mal schaffen die letzten gut 100 Jahre aufzudecken wie sie wirklich waren und seit dem wir die Umerziehung durch die FS, besetzte Lügenmedien, wiederkäuen der deutschen Schuld, Lufthoheit über die Kinderbetten, erzwungene Holocaustreligion in den Schulen und Antifa in den Universitäten, geistige Verschandelung unserer Fußgängerzonen durch jüdische Stolpersteine über uns ergehen lassen müssen, wird sich nichts ändern..

        Gefällt mir

  2. Der Honigmann hat mal einen Artikel gehabt über „Jesus“, und dass es diese (oder eine stark ähnliche ) Figur mindestens 5 mal in der Menschheitsgeschichte gegeben habe. Deshalb ist das Christentum für mich ohne Belang, und was irgendwo geschrieben steht, ebenso, weil das alles (weiß ich auch aus ganz anderen Quellen) x-fach umgeschrieben wurde.

    Ob eine „Message“ (heißt auf deutsch: Botschaft) ein Nischendasein fristet, hat auch nichts mit dem Wahrheitsgehalt der Botschaft zu tun, erst recht nicht, angesichts der Verblödung der Massen. Zur Verblödung haben aber im wesentlichen die großen Kirchen beigetragen.

    Auch macht Religion rücksichtslos, Christen zerstören ohne Gnade meine Heimat, meinen Wald und alles, was lebenswert ist. Christen sind gnadenlos, genauso wie Muslime, sie hängen sich nur ein „gütiges Deckmäntelchen“ um, leben tun sie ihre Lehre niemals. Wenn man sich Christen ansieht, weiß man genau, warum es unserem Land so schlecht geht. Ein verlogeneres Pack gibt es nicht. Da hab ich lieber den offenen Feind, als einen heuchlerischen Christen.

    Das Christentum ist der Hauptschuldige, der Hauptverantwortliche für den Niedergang der Zivilisation, und inszeniert wurde es vom Judentum. Schon geschickt eingefädelt, erst recht, weil es keiner merken will. Die haben alle Angst. Dir sei deine Angst verziehen.

    Gefällt mir

  3. Dazu auch noch:

    „Ebenso unheilvoll für die Völker, die nach christlicher Ethik leben, ist der Umstand, da im neuen Testament die Pflichten der Volkserhaltung durch heldische Leistung der Verteidigung der Freiheit und durch gewissenhafte tattägliche Leistung für Sippe und Volk überhaupt nicht erwähnt sind, für Christus gibt es nur einen Glaubenskampf gegen Andersgläubige, und der muß sich auch gegen die nächsten Angehörigen richten (s. o.). Aber es fehlen nicht nur alle diese sittlichen Wertungen, sondern es wird bezüglich des Wirtschaftideals, der Arbeit und der heldischen Leistung eine Lehre gegeben, die, wie die Juden Klausner, Ravage und Marx (vgl. »Eingestandenes Judenwollen: Völkerzerstörung durch Christentum«) nur allzu deutlich aussprechen, die Völker atomisieren, aus ihren Stammespflichten herausreißen und sie unfähig machen zur heldischen Abwehr alles Übels und zur Verteidigung der eigenen Freiheit und Ehre. An Stelle der Ehre und des Stolzes wird die Selbsterniedrigung, die Demütigung, das Hinhalten der anderen Wange, wenn die eine geschlagen wird und das Nichtwehren dem Übel (als Ethik) gelehrt.“

    aus: http://www.hohewarte.de/MuM/Jahr2001/Ethik0117.html

    Gefällt mir

    1. Du wirfst da einiges durcheinander wie mir scheint.
      Schon mal Talmudunmasked.com gelesen? Die Juden hassen Jesus Christus und sein Volk die Christen.Das Christentum ist die Antithese zum internationalen Großkapital Judentum und ihren antichristlichen und völkerfeindlichen Ideologien.
      Nicht durch das Christentum sollen Völker vernichtet werden, sondern durch den jüdischen Marxismus,Zionismus,Bolschewismus,Kommunismus,Maoismus,Hoxhaismus wurden Millionen viele Christen umgebracht.Armenischer Völkermord(Christen) 1915-1917 durch die jüdischen Young Turks.
      Jüdisch bolschewistische Revolution 1917 und Stalinisierung, Holodomor, fortführend. Laut Solschenitzyn 66 Millionen Tote in Russland allein.Kirchen wurden geplündert und niedergebrannt, Synagogen blieben unangetastet,Geistliche ermordert,etc.EIn weltweiter Krieg fand und findet immer noch gegen vor allem Christen statt.Angestiftet durch die jüdischen Weltkriege und ihre gekauften Revolutionen.
      Ludendorf und Frau lagen falsch und haben mit ihrer Haltung den Juden einen Bärendienst erwiesen, weil sie indirekt den Opfern, die vielen millionen Christen, die Schuld in die Schuhe geschoben haben, um von den Massenmorden der Juden in dreistelliger Millionehöhe abzulenken!

      Wer ist also heute für das derzeitige Invasoren Chaos und die weltweiten Stellvertreter Kriege verantwortlich? Die Christen? Die Nazis? Bürger wie du und ich die kein Recht auf eine eigene Meinung, obwohl im Grundgesetz verbrieft, haben sollen?

      Was bedeutet Stalinisierung? Jüdisch bolschewistische Revolution, Ermordung der oft christlichen Landbevölkerung(Kulaken),Intelligenzija,Geistliche,etc., Gulags, Erschießungen, Holodomor, Zentralisierung und Kollektivierung. “Gegen Kulaken und Priester muss ein gnadenloser Terror entfaltet werden. Sie sind … in Konzentrationslagern außerhalb der Stadt zu halten”. Zwei Wochen später ordnete das Politbüro unter Lenin für die Region Tambow an: “Bürger, die ihren Namen nicht nennen, sind ohne Verfahren auf der Stelle zu erschießen. Werden Waffen entdeckt, ist der älteste Arbeiter in der Familie ohne Gerichts-verfahren sofort zu erschießen. Eine Familie, die einen Banditen beherbergt, ist zu deportieren. Ihr Eigentum wird konfisziert, der älteste Arbeiter der Familie ist ohne Verfahren sofort zu erschießen. Dieser Befehl ist unverzüglich und strikt sowie ohne Gnade zu befolgen” … Lenin im August 1918: “Gnadenlos muss der Krieg gegen die Kulaken sein. Tod den Kulaken” “Liquidation der Kulaken als Klasse” durch den Befehl von den Schwager des Juden Kaganowitsch,r Stalin im Jahre 1929.
      http://www.monarchieliga.de/index.php?title=Vernichtung_der_Kulaken_%28Kolakowski%29

      Bitte lies das Buch Maurice Pinay 1963: Die Verschwörung gegen die Kirche.. Ich empfehle wenigstens den 1. Teil zu lesen.

      Im Januar 2015 forderte der Chef des „European Council on Tolerance and Reconciliation“ (ECTR) und Präsident des Europäischen Jüdischen Kongress(EJC) der jüdische Milliardär Moshe Kantor die STALINISIERUNG Europas!
      http://www.theoccidentalobserver.net/2015/03/moshe-kantor-using-lies-to-stalinize-europe/ http://www.moshekantor.com/en/acts/european-council-tolerance-and-reconciliation/

      Bereits 2010 forderte die Jüdin Barbara Lerner Spectre „Europa hat bislang nicht gelernt, multikulturell zu sein, und ich denke, wir werden an dieser äußerst schmerzhaften Transformation teilhaben, die stattfinden muss! Europa wird nicht mehr aus monolithischen Gemeinschaften bestehen, wie es noch im vorigen Jahrhundert der Fall war. Wir müssen eine riesige Transformation für Europa durchführen! Die Europäer werden in einen multikulturellen Modus versetzt und uns Juden wird dabei die führende Rolle übelgenommen. Aber ohne diese führende Rolle der Juden und ohne diese Transformation wird Europa nicht überleben.“ (Wortgetreu Barbara Lerner Spectre, gegenüber dem israelischen Fernsehsender IBA-News am 23. Dezember 2010. Wortlautprotokoll. Rabbi Spectre und seine Frau Barbara Spectre leiten in Schweden das jüdische PAIDEIA-Institut zur Transformation der weißen Menschen Europas in eine negroide Mischmasch-Rasse).

      Zitate.

      Gefällt mir

      1. hallo,

        Menschen, die so diskutieren:
        „Du wirfst da einiges durcheinander wie mir scheint.
        Schon mal Talmudunmasked.com gelesen? Die Juden hassen Jesus Christus und sein Volk die Christen.Das Christentum ist die Antithese zum internationalen Großkapital Judentum und ihren antichristlichen und völkerfeindlichen Ideologien.“

        oder zumindest versuchen, so zu diskutieren, mag ich nicht. Es ist kein guter Diskussionsstil, anderen zu sagen, sie würden „etwas durcheinander werfen“ und dann im selben Atemzug demjenigen Menschen nahezulegen, „das und das mal zu lesen“ (weil: Ohne das gelesen zu haben, ist man ja doof, gelle?).

        Solch eine Art der Manipulation bzw. des Unter-druck-setzens funktioniert bei mir nicht. 😉

        Ich weiß, worüber ich rede, und worauf sich meine Meinung gründet, auch wenn ich die von dir angegebenen Quellen (christlicher Art) nicht gelesen habe. Gewisse Ausführungen so zb. die von Specter-L. sind mir natürlich bekannt.

        Die Kirche ist für mich (und für viele Andere) der Wolf im Schafspelz, und wer dahinter steckt, ist klar. Schade, dass du darauf rein gefallen bist. Schau dir einfach mal an, was die Pfaffen so salbadern von wegen „offene Grenzen“ und man müsse ja alle aufnehmen; nein, Kirche stand und steht immer auf der Seite der Herrschenden, also der Unterdrücker, und in dem Zusammenhang korrumpiert sie die Bevölkerung, die doch tatsächlich den gesamten Sermon bedingungslos glaubt und teil hat an der Volksvernichtung der Deutschen, indem sie mit den „Flüchtlings“helfern gemeinsame Sache macht (gibt ja schließlich Geld dafür und man tut laut Pfaffe ein gutes Werk, gelle).

        Also nochmal: „Nicht durch das Christentum sollen Völker vernichtet werden, sondern durch den jüdischen Marxismus,“

        Das Christentum hat in der Vergangenheit Millionen Menschen vernichtet und dahinter stecken die bekannten Figuren, die, die alles steuern, die in Mitteleuropa einen neuen Weltkrieg entfachen werden, indem sie gezielt und geplant Unruhen erschaffen, BEvölkerungen verelenden, ganze Völker über Hetzpresse entzweien und Streit säen, das Letzte können sie besonders gut, sie haben schließlich Jahrtausende alte Erfahrung damit, und sie stecken auch hinter dem Christentum. Der einzige Weg da raus geht über die jedem Volk eigene Naturreligion, so denn beim Einzelnen ein Bedürfnis nach Religion vorhanden ist, viele können ja auch ohne, ich persönlich finde die spirituelle Gebundenheit an Boden und Scholle einen ganz wichtigen Anker, aber das muss jeder sehen, wie er will. Christen dagegen haben immer alles entweiht und zerstört, was nicht ihrer Meinung war.

        Gefällt mir

  4. Ok du magst mich nicht.Aber das was du behauptest ist einfach die Unwahrheit.Wer Christentum und Judentum in einen Topf wirft, erweist dem Judentum einen Bärendienst, oder er gehört auf welchen Umwegen auch immer zu ihnen.Und darauf gründet sich mein Einwand.Ob du das als schlechten Diskusionstil betitelst ist dein Problem.

    Wenn jemand die weltweit 2,3 Milliarden Christen in Sippenhaft nehmen will, sie mit dem verjudeten pseudo-christlichen Establisment verwechselt und Behauptungen aufstelllt die genausogut aus der jüdischen Talmud Rassistenküche oder von Lenin, Trotzky,Stalin,Mao,Pol Pot, also der internationalen jüdisch-kommunistischen Tötungsmaschinerie kommen können, ist der Eiwand auch berechtigt.
    Ich schreibe, dass in dem best untersuchtesten letzten Jahrhundert bis heute die Wahrheit tagtäglich über die besetzten Medien verdreht wird, dutzende Millionen Christen und andere Ethnien umgebracht wurden.Du verdrehst das zum Gegenteil und schreibst die Kirchen hätten dieses oder jenes.Das ist gottloses Judenlatein und kabbalistische Verdrehung.
    Der Judengott ist nicht zu verwechseln mit Jesus Christus und seinem Vater.Das schrieb ich bereits. Laut den 613 Geboten und Verboten für Nichtjuden steht auf Götzendienst die Todestrafe.
    Hier
    http://www.hasidicuniversity.org/index.php?page=hu_theocracy/mitzvah_profile.php?mitzvah=-5
    und in
    talmudunmasked.com
    kannst du sehen das das internationale Großkapital-Judentum die Christen im Visier hat und entsprechend handelt und gehandelt hat.Viele lassen sich von ihnen kaufen und zu Sayanim machen, wie auch aus dem muslimischen und atheistischen Lager.

    Läst du dich ob bewusst oder unbewusst zum Werkzeug des Bösen machen?
    https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2016/04/14/das-werkzeug-des-boesen/

    Erlösung vom Bösen gibts nur durch Jesus Christus
    https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2016/04/14/erloesung-vom-boesen/

    Gefällt mir

    1. Auch dieser Kommentar landete im Spam-Ordner, deshalb wird er erst jetzt freigeschaltet.
      Allerdings ist es relativ egal, was ich Ihnen antworte, Sie lesen es entweder nicht oder Sie glauben mir nicht. Sie verbreiten ja schon an anderer Stelle fleißig Lügen über mich, wie ich das von Ihresgleichen gewohnt bin, deshalb lässt mich das kalt. Der christliche Glaube ist KEIN germanischer Glaube. Er wurde den germanischen Völkern mit Blut und viel Gewalt AUFGEZWUNGEN. Wer nicht konvertierte, starb. Seitdem ist in Deutschland nichts mehr, wie es früher war. Das Christentum ist der Büttel der Mächtigen. Das war schon im alten Rom so.

      Der urgemanische Glaube ist das Altheidentum. Aber das werden Sie auch wieder leugnen.

      Deshalb hier eine letzte Warnung: Weitere Lügen von Ihnen werden hier NICHT mehr freigeschaltet. Das ist mir nämlich zu albern, ständig gegen Ihre Hetze anschreiben zu müssen.

      Gefällt mir

  5. Danke zunächst für die Spur über bumi bahagia.

    Es ist schwer, im Dschungel roter Ideologien einen roten Faden zu erkennen. Mit http://www.TGSNT.de habe ich den Faden aufgenommen und in den letzten Monaten HOCHinteressantes entdeckt.

    Quellen sind vorhanden. Sie wollen aber auch erschlossen werden, oder?

    Adolf Hitler, 1889 – 1945, Deutscher Reichskanzler und Führer der NSDAP:

    „Das meiste habe ich vom Jesuitenorden gelernt. […] Bis jetzt hat nichts auf der Welt existiert, was imposanter gewesen wäre, als die hierarchische Organisation der katholischen Kirche. Einen guten Teil dieser Organisation habe ich direkt für meine eigene Partei übernommen. […] Die katholische Kirche muss als Vorbild dienen. […] Ich sage euch ein Geheimnis: Ich gründe einen Orden. […] In Himmler sehe ich unseren ‚Ignatius von Loyola‘!“ (53) Paris, Edmond; Robson, A.: The Vatican Against Europe. London 1961, S. 252. 256, eigene Übersetzung.

    Gefällt mir

    1. Entschuldigen Sie, der Beitrag war unerkannt im spam-Ordner gelandet. – The greatest story never told ist mir bekannt, habe ich mehrfach gesehen. Des weiteren habe ich mehrere nationalsozialistische „Bibeln“ gelesen und weitere Bücher zum Thema „2.Weltkrieg“ und so weiter. Etliche Filme gesehen, lang, länger, am längsten, etliche Texte übersetzt aus dem Englischen. Quellen kenne ich also genügend, was nicht heißen soll, dass ich nicht NICHT an neuen Quellen interessiert wäre… nur, man muss die Kirche im Dorf lassen. Was soll noch wo her kommen? Bzw. man muss bei jeder vermeintlich „neuen“ Quelle nachhaken, wo kommt die her? Alles kann gefälscht sein. Vermutlich wird die reine Wahrheit niemals ganz raus kommen. Letzten Endes ist das auch nicht von Belang, denn mir und den meisten geht es um Deutschlands Zukunft, haben wir als Volk eine Zukunft, denn diese ist bedroht, sogar akut bedroht, und wir müssen auch relativ schnell handeln. Dabei ist Einigkeit gefragt, und sonst nichts. Sonst sehe ich schwarz. Streitereien um die Vergangenheit bringen uns nicht weiter. Ich will keinen „Orden“, ich will keine hierarchische Gesellschaft, ich will keine Diktatur, nichts, was ansatzweise in Richtung Faschismus geht, ich will in Frieden und deutsch leben, nur müssen wir dazu halt die anderen (Besatzer) rausschmeißen… Ansätze, wie das geht, gibts genug, dazu brauchen wir keine „Lehre“, keine Partei, keine Weltanschauung, nichts dergleichen. Wir brauchen nur uns selbst und Mut und Durchhaltewillen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s