Ein in sich ruhender Mensch ist nicht manipulierbar

Geteilt:

„Die Machtelite bereitet alles vor, um die einzelnen Völker zu schwächen. Vor allem hier in Europa. Sie zwingen das eine Volk durch Katastrophen, Hunger, Not und Kriege ihr Land zu verlassen und treiben es damit in andere Völker. Dann schaffen sie Gesetze, die angeblich die Minderheit der Einwanderer schützen sollen. Somit wird langsam die Kultur des Landes untergraben. Damit schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Die eine Kultur kann sich nicht mehr leben, weil das Land ausblutet und verteilt wird und die Menschen damit nicht mehr am richtigen Platz sind und im anderen Volk wird die Kultur so stark durchgemischt, dass es seine eigene Kultur auch nicht mehr aufrecht erhalten kann. Das ein Volk unter sich bleiben will, hat nichts mit Fremdenfeindlichkeit oder ähnlichen Dingen zu tun, welches man uns immer weiß machen will.

Ein Volk verhält sich wie ein Körper, der ein fremdes Organ abstößt, wenn es energetisch nicht passt und/oder ein bestimmter Level überschritten wird. Es ist wie ein großer Organismus. Es ist eine Schutzfunktion und richtet sich nicht gegen den anderen Menschen, sondern dient der Selbsterhaltung. Ein gewisses Maß an anderen Energien kann jeder Organismus aufnehmen. Aber irgendwann wird eine Grenze erreicht. Multikulti ist ja hier so ein geflügeltes Wort in Deutschland, auf das man angeblich stolz sein soll. Aber etwas, was die deutsche Kultur aushebeln soll. Denn diese ist für die Machtelite sehr gefährlich. Die Deutschen sind ein strebsames und arbeitsames Volk, das schon immer die Freiheit der Menschen im Blick hatte. Ein Volk der Dichter und Denker. Ein starkes Volk, welches aus zwei aufgezwungen Weltkriegen heraus immer wieder aufgestanden ist. Die Sieger schreiben die Geschichte, daher klingt diese etwas anders. Das war schon immer so und hat nichts mit der Wahrheit zu tun. Die Kultur ist die Wurzel eines Volkes.

Es ist seine Lebenseinstellung. Der Klebstoff der es zusammenhält. Es kommt aus unserem Inneren und aus dem Boden auf dem wir leben. Wir suchen uns vor der Inkarnation genau aus, wo wir leben wollen. Das ist der Hauptgrund für Heimweh. Es sind die Energien eines Landes, in dem man geboren wird, die einen zurücktreiben. Das Bedürfnis unter gleichdenkenden und fühlenden Menschen zu leben, die die gleichen Energiemuster tragen. Auch wenn die Gründe für eine Auswanderung oft von außen kommen bzw. aufgezwungen werden, wie Wetter, Lebensbedingungen, wirtschaftliche Situation usw. Es ist aber ein innerer Magnetismus, der uns wieder zurück zieht. Das gilt natürlich für jedes Volk. Nicht nur für die Deutschen. Jedes Volk will sich leben. Wobei ein Volk an sich nicht unbedingt an den weltlichen Grenzen festzumachen ist. In dem neuen Land haben dann viele Menschen Schwierigkeiten sich anzupassen und wollen weiter ihre Kultur leben. Die Machtelite weiß um diese Energien und Verhältnisse und versucht die Einwanderungsströme so zu forcieren, um dann damit die einzelnen Kulturen bzw. den Zusammenhalt eines Volkes langsam zu brechen.

Am Ende ist weder das einheimische Volk noch das zugewanderte Volk glücklich. Somit kommt weder das eine noch das andere Volk in seine Kraft. So ist dann das Ziel erreicht und die Kräfte der Menschen eines Volkes reduziert. Denn, ein in sich ruhendes Volk, wie auch eine in sich ruhende Familie und ein in sich ruhender Mensch sind nicht manipulierbar. Dinge, die die Machtelite nicht will. Durch diese neu geschaffenen Probleme dieser ‚Mischvölker‘ soll der Mensch wieder von sich selber getrennt werden. Ein Mensch kann nur seine vollen geistigen Fähigkeiten entfalten, wenn er auch an dem für ihn vorgesehen Platz lebt. Das ist in der Mehrheit, das Land oder der Ort in dem er bzw. sie geboren wurde. Die geistige Wesenheit sucht sich den Platz genau aus, denn sie weiß um die Energien dieses Ortes, die dann hilfreich sind, um den eigenen Lebensplan zu erfüllen. Wieso steht eigentlich Deutschland so im Focus dieser Machtelite und soll zerstört werden? Aus dem deutschen Raum kamen die meisten Weiterentwicklungen in der Geschichte der Menschheit.

Immer neue Errungen schaften und Ideen werden und wurden hier geboren. Warum ist das so? Warum ist dieses Land mit einer solchen Schaffenskraft, denen ein Dorn im Auge? Man versuchte es durch Kriege zu vernichten, durch den Stempel der Schuld kleinzuhalten, durch die Besetzung seit 70 Jahren zu kontrollieren und die Kultur durch die Zuwanderungspolitik zu brechen. Aber die Kraft dieses Volkes ist nicht unterzukriegen. Warum nur? Einem römischen Legionär sagte Jesus einmal, dass sein Volk die Menschen in die Freiheit führen wird. Dieser Legionär war ein Germane. Die Kelten mit ihren Druiden besaßen damals schon dieses ungeheure Wissen um die Natur und ihre Gesetzmäßigkeiten. Genau das, was wir wieder ins Bewusstsein holen wollen. Dies wissen auch die Machthaber hier auf Erden. Und als sich Deutschland 1871 zu einem gemeinsamen Volk zusammen geschlossen hatte, war die Gefahr groß, dass Deutschland den Menschen auf der ganzen Welt die vorausgesagte Freiheit bringen könnte. Das galt es u.a. zu verhindern. Denn der Aufstieg in das neue Sein erfolgt über den Boden dieses Landes hier. Das besondere hier sind die Energien aus dem Boden. Es sind die Energien, des Herzchakras des Planeten Erde. Daher bezieht das deutsche Volk und die Menschen, die hier leben wollen, diese Kraft.

Dieses Herzchakra liegt etwa mittig in Deutschland und umfasst und strahlt seine Energien in einen Umkreis von ca. 1000 km aus. Der Einfluss des Herzchakras der Erde, ist daher auch nicht nur auf die weltlichen Landesgrenzen Deutschlands zu beziehen. Die göttliche Welt und ihre Energien kennen keine weltlichen Grenzen. Mittlerweile regen sich in den Völkern, vor allem Europas, verstärkt Widerstände gegen diese Einflussnahme. Der Gedanke der Befreiung, des Ursprung, der Aufgabe, beginnt wieder zu erwachen. Diesmal ist es nicht eine Gegenwehr mit Waffen oder Geschrei. Nein, es ist die Aufklärung der Menschen und damit der Anstoß zu ihrer Bewusstwerdung. Es ist der geistige Weg, den wir nun beschreiten und es wachen immer mehr Menschen auf. Sie erkennen die Wahrheit, auch wenn sie noch von den sogenannten öffentlichen Medien als Reichsdeutsche, Rechte, Verschwörungstheoretiker usw. gebrandmarkt werden. Die Wahrheit bleibt immer die Wahrheit und diese lässt sich nicht mehr unterdrücken. Es ist das Schwert dieser Zeit.

Alle Lügen werden jetzt in das Tageslicht gezogen werden. Es geht hier nicht gegen die Zuwanderer oder Asylanten oder Andere, um das nochmal klarzustellen. Jedes Volk hat das Recht auf seine eigene Lebensweise und Kultur. Wenn jemand, aus welchem Grund auch immer, in einem anderen Land leben will, sollte er oder sie auch diese dort bestehende Kultur einfach achten. Nicht mehr und nicht weniger. Wir lieben die vielen bunten Völker und Kulturen. Es bringt die Vielfalt in die Welt, aber jedes Ding hat seinen Platz, seinen für ihn bestimmten Raum. Nur da kann es sich in seiner vollen Kraft entfalten. Es liegt an den Energien eines jeden Ortes. Aber die meisten Forderungen um diesem „Multikulti“ gerecht zu werden, kommen nicht von den Zuwanderern selber, sondern aus den Gedankenschmieden der Machtelite. Die Politiker sind nur deren Marionetten, die diese Gedanken dann ausspeien und dann erzählen, sie vertreten nicht die Meinung des Volkes oder gar die der Zuwanderer. Besinnen wir uns wieder auf unsere Kräfte und unsere Fähigkeiten, die in jeden von uns liegen. Lassen wir uns nicht durch Multikulti und andere Bestrebungen von Schuld in Bezug auf unsere Abstammung beirren. Wir sind was wir sind. Wir haben das gleiche Recht, wie alle Völker dieser Erde, auch auf unser Volk und unsere Kultur stolz zu sein. Leben wir das, wozu wir uns hier inkarniert haben.

Entdecken wir wieder die Freiheit in uns und lösen wir uns aus den Manipulationen dieser Welt und helfen damit auch den anderen Menschen, unabhängig von Religion und Rasse, wieder in ihre Selbstständigkeit und damit in die Freiheit zu kommen. Damit erfüllen wir dann nicht nur als Mensch sondern auch als Volk unsere Aufgabe.“ Text Ende.

Fetthervorhebung von mir.
Der Autor bestätigt meine eigenen Erfahrungen und Gedanken, deshalb habe ich das gerne geteilt. Fremde können hier in unserem Land nicht glücklich werden, deshalb ist das Gerede von „Integration“ eine Farce in sich; man kann Kulturfremde NIE integrieren, denn sie sind mit ihrer Kultur und ihrer speziellen Energie an ihr Land, ihr Geburtsland, gebunden. Es ist ein Verbrechen, Völker zu vertreiben, es ist ein Verbrechen, Völker mehr oder weniger zwangsmäßig zu vermischen. Diesbezüglich macht man dem deutschen Michel, der kaum mehr eigenen Instinkt hat, schon jahrzehntelang ein X für ein U vor, dh. man belügt ihn nach Strich und Faden. Dies geht aber nur, weil der Michel so ist, wie er ist, instinktlos, und abgeschnitten von seinen eigenen Wurzeln. Es muss diesbezüglich eine Rück(?)-Weiterentwicklung des Michels stattfinden, denn das, was der Autor schreibt, dass immer mehr Menschen aufwachen würden, kann ich nicht bestätigen.
Aber der Weg geht nur so. Er geht nur, wenn man innehält und sich auf seine Wurzeln und Ahnen besinnt und dann nach und nach das tut, was notwendig ist. Das wird man dann aber selber erkennen. Man wird frei von Manipulation, das ist das Wichtigste.

Teutoburgs Wälder

Advertisements

9 Gedanken zu “Ein in sich ruhender Mensch ist nicht manipulierbar

  1. marcus

    Zitat: Dies geht aber nur, weil der Michel so ist, wie er ist,
    instinktlos, und abgeschnitten von seinen eigenen Wurzeln.

    Für die meisten der modernen Menschen mag das gelten,
    Konsum ist die moderne Fessel der Unfreiheit des Geistes.
    man kann aber gar nicht alle Fragen rational beantworten,
    es bleibt immer ein Rest von Fragen über, für die scheinbar
    keine nachvollziehbare Erklärung zu finden ist.
    Genau genommen ist der Mensch dumm, wenn er nur eine
    Frag beantworten kann, aber gleichseitig ja hunderte neuer
    nicht beantwortbarer Fragen dabei produziert. Wachsende
    Wissenslücken ( eigentlich „Gewissheitslücken“ ) machen
    extrem anfällig für scheinbar einfache Erklärungsmodelle…
    Die ganze Mathematik bricht zusammen, wenn man ihr das
    Axiom wegnimmt, das definiert, dass so der Abstand zweier
    benachbarter ganzer Zahlen stets genau 1 beträgt…
    wenn Politik nicht zwischen schwarz und weiß unterscheiden
    kann, weil einfach alles irgendwie schwarzbunt ist, gibt es ja
    einfach keine klare Linie mehr….
    Nur wer sich abgrenzen kann, kann sich ja auch definieren.
    Ein Volk ohne Tradition, Sprache, Gewohnheiten, Glauben
    ist gar kein Volk, weil niemand sich dann jeweils zugehörig
    fühlt…der Europäer ist als Nationalität eine Kopfgeburt, es
    fehlen aber grundsätzlich verbindende Gemeinsamkeiten,
    der Straßburger Hofstaat ist den Leuten ja ziemlich egal,
    er ist nun auch nur für Gewerbetreibende und Behörden
    von Interesse, weil man da Fördermittel abgreifen kann…
    ein Nationalitätengemisch hat keine homogene Identität !

    Was Michel nicht mehr kennt, darauf besinnt er sich auch
    erst gar nicht mehr von selbst zurück…

    Gefällt 1 Person

    1. Es bleiben immer Fragen offen, und damit muss man leben können. Der Mensch muss auch nicht alles erklären können, dazu ist er viel zu unbedeutend im Kontext der Natur und, weitergehend, des Kosmos; nur Größenwahnsinnige behaupten, für alles und jedes eine Erklärung zu haben.
      „Gewissheitslücken“ (ich nenne sie Bewusstseinslücken) füllen sich von alleine,wenn die Zeit dazu gekommen ist, und die ist nun mal je nach Bewusstseinsstand, bei jedem Menschen anders und noch dazu, je nachdem, wie stark man mit der jeweiligen Gesellschaft verwoben ist, auch noch eben mit dem Bewusstsein der jeweiligen Gesellschaft verbunden. Nicht umsonst empfiehlt Castaneda seinem zukünftigen Schamanen-Lehrling die Isolation zu suchen. Alles färbt ab, deshalb ist die beste und erste Idee, die man als Systemsklave haben kann, TV zu entsorgen, und ebenso alle „normalen“ Massenverblödungszeitungen.
      Die Menschen haben, glaube ich, Angst vor dem Nichts. Wo nichts ist, kein TV plärrt,kein Smartphone blinkt, mal eben genau NICHTS passiert, da entsteht dann mit der Zeit etwas anderes, nämlich Bewusstsein. Genauer gesagt gibt es eigentlich nicht Nichts 😉 Aber so weit kommt der normale Konsumsklave nicht,weil er ja immer irgendwas macht.

      So wird das natürlich nichts mit dem Bewusstsein.

      Gemeinsamkeiten hätten die Deutschen schon genug, zumindest regional, so meinetwegen, Rheinländer, Münsterländer,Bayern usw…. aber auch da geschieht nichts, weil die Leute erfolgreich im Hamsterrad oder eben vor der Glotze oder eben sonstwo „gehalten“ werden, wie es eben mit Sklaven möglich ist. Ein bewusster Mensch verschenkt seine Lebenszeit nicht mit Unsinn.

      Der Michel kennt das wohl schon, er hat wohl eine diffuse Ahnung von dem, was er sein könnte, er hat auch ein ganz großes Unbehagen an der derzeitigen Situation, aber seine Angst, gefüttert mit Scheinargumenten seines Verstandes, steht ihm im Weg. Und schon plärrt er wieder: „Ich kann ja gar nicht anders….“ Oder seine Bequemlichkeit…. es gibt 100 000 Argumente, nichts zu tun…. und mehr….

      Gefällt mir

      1. marcus

        Der Mensch ist das einzige „Tier“, das überhaupt in der Lage ist,
        Fragen zu stellen, sich auf die Suche nach Antworten zu begeben.
        Anderen Lebensformen kann das nicht passieren, die leben ja
        nach vorgegebenen Mustern im Jahreskreis so vor sich hin….
        Dem Wildtier ist es egal, was der Mond ist, wie es da ausschaut,
        es gräbt nicht nach Schätzen,baut keine sanierungsbedürftigen
        Gebilde, reist nicht nur zum Vergnügen um die halbe Welt, geht
        nicht einmal arbeiten, ist trotzdem zufrieden mit sich und Welt..
        Tiere setzen sich natürlich auch nicht vor den Fernseher, gehen
        nicht ins Konzert, sind keine Fans eines Fußballvereins usw,
        Was mir bis heute richtig schwer fällt, ist, mich für Zuschauen zu.
        begeistern, mich interessieren da nicht die Spielergebnisse einer
        Bundesliga noch die Namen der Spieler., ich kann nur Geld für
        Eintrittskarten und Fanartikel loswerden, aber nicht mitmachen,
        mitfiebern / mitleiden ist total bescheuert, weil es doch nur ein
        Spiel ist, ein Spiel aber, für das ich nur Zahle, während andere
        daran prächtig verdienen….
        Lange Jahre war ich Fernsehzuschauer, bis mir dann dämmerte,
        es durchbricht ja nur die Stille, soll eigentlich nur die Zeit stehlen,
        denn sinnvolles Programm gibt es praktisch nicht, alberne Filme
        aus amerikanischer Produktion, die niemand zum Leben braucht
        Nachrichtensendungen und Nachrichtenmagazine, die durch die
        Auswahl und Präsentation der Beiträge ständig Volksverhetzung
        begehen, weder Quizshow noch Spendengala sind sinnvoll, die
        letztere ist geradezu der Abgesang auf den gesunden Verstand.
        Man mag mit dem Begriff „unnütze Fresser“ daneben gewesen
        sein, aber „chancenarme Erdenbürger“ meint letztlich dasselbe.
        Ich sehe nicht ein, warum für chancenarme Erdenbürger überall
        auf der Welt Spenden geworben werden, während nicht einmal
        hierzulande die Welt für alle wirklich in Ordnung ist ?

        Dass dieses Jahr das Wetter den Karnevalisten mal einen Strich
        durch die Rechnung gemacht hat, war direkt wohltuend, endlich
        blieb Angestaubtes Zotiges,Langweiliges, das Massentrinkgelage
        -alljährlich wieder- zumindest ein wenig auf der Strecke.

        Ich würde auch Osterfeuer rigoros abschaffen, obwohl dieses
        Brauchtum eines der letzten verbliebenen Bräuche ist, die die
        Kirchen nicht zu ihrem Vorteil bereits verboten haben.
        Es gibt da einfach sinnvollere Verwertungsmöglichkeiten für den
        Strauchschnitt, mittlerweile. Würde die Asche nicht anschließend
        entsorgt, sondern als Dünger verwendet, wäre selbst das schon
        sinnvoller. Es drehen keine Wintergeister am Thermometer rum,
        Mutter Erde hat eine Normaltemperatur von minus 8,2 Grad, es
        sind die atmosphärischen Einflüsse, die es ja sommerlich warm
        oder winterlich kalt werden lassen, Sonnenstrahlung ist der Ofen,
        der die Wärme liefert, um diese Prozesse ja in Gang zu halten…

        Ich kenne nur die BILD als klassische Massenverblödungszeitung,
        dieses Käseblatt enthält keine sinnvollen Informationen, und wird
        doch von der Hälfte der Bevölkerung täglich gelesen, und sei es
        übers Internet.Dereinst ja mal vom Tatort-Kommissar als „BLÖD“
        bezeichnet, erfreut sie sich nach wie vor auch großer Beliebtheit…

        Es muss auch Unsinn geben, mit dem man seine Zeit zubringt.
        Aber es darf nicht verordneter Unsinn sein, wie etwa diese alten
        Sonn- und Feiertagsgesetze. Mich interessiert es nicht, was der
        Pfaffe von sich gibt, er hat auf die meisten Fragen ohnehin keine
        gescheite Antwort oder keine Meinung, wird aber fürstlich nach
        Beamtenrecht vom Steuerzahler für unsägliches sonntägliches
        Dummschwätzen entlohnt. Der Pfarrer ist der Einzige, der zu
        einer Beerdigung ausdrücklich n i c h t erscheinen sollte, das
        hat in meiner Familie dann auch noch eine gewisse Tradition,
        weil wir auf den Segen eines Fabelwesens „Gott“ stets pfeifen…

        Gefällt mir

  2. Eben dieser Unterschied zum Tier ist es ja,was mich nicht verstehen lässt, warum sich die Masse der Menschen trotzdem „tierisch“ verhält, dh. sie benutzen nicht ihren Verstand, bzw. wenn sie dann mal verstandesmäßig alles geordnet haben, kommen sie nicht weiter in der Entwicklung, ins Bewusstsein.
    Dies kann nur der Mensch.
    Aber er nutzt es nicht (in der Masse). Das ist das Verbrechen. Statt dessen macht er seine Heimat kaputt (die Erde).

    Tröstlich sind dann solche Beiträge wie der hier von „Hopi“ im gelben Forum; da hat jemand verstanden.
    Link: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=401669

    Zitat: „Solange Menschen sich mit derartigem irdisch-politischem *WELT-RAUM-QUARK* befassen, sitzen sie zeitlebens in der zweiten Reihe & sehen nur noch mit ihrem zweiten Auge = heißt auf dem anderen AUGE sind sie bereits BLIND. Vom zu öffnenden „dritten Auge“ spricht sowieso keiner mehr, wenn er als EIN-ÄUGIGER meint, König unter BLINDEN zu sein.

    Warum greifst Du das liebliche Damenduett an und hältst gleichzeitig mit Systemmedien = der entlarvten Lügenpresse dagegen? Verstehst Du eigentlich selber wie „ge-blind-folded“ das alles ist? Verstehst Du eigentlich wie viel WUT, ZORN und AGGRESSION Deine Beiträge erzeugen? Ändern tun sie nichts am Status quo, im Gegenteil.“

    Zitat Ende.
    Einfach toller Beitrag. Habe ich mehrfach gelesen. So viel Wahrheit unter der täglichen lawinenartigen Lüge tut richtig gut.

    Gefällt mir

    1. marcus

      Auf welchen Beitrag sich der Kommentar bezieht, aus dem
      zitiert wird, erkenne ich irgendwie einfach nicht.
      Ich fasse es mal mit eigenen Worten zusammen: Menschen
      fachsimpeln nur zu gerne über Dinge, die sie nun doch nicht
      ändern und nur wenig beeinflussen können. Logik und Kopf
      übertrumpfen Bauchgefühl und Intuition, überhaupt mal auch
      in die Natur der Sache hineinzuhorchen,um überhaupt davon
      Schwingungen / Signale zu empfangen, ist den meisten völlig
      fremd, Hinweise und Spuren bleiben da natürlich unbeachtet…
      Wenn das dritte Auge das des Verstandes ist, ist das zweite
      Auge das der Intuition. das erste Auge das der Inspiration…
      Oder habe ich das jetzt gar völlig falsch verstanden ?
      Der Mensch ist ganz gewiss ja das einzige Lebewesen, das es
      aller Logik zum Trotz bewusst auf die Vernichtung auch seiner
      Lebensgrundlage ankommen lässt, weil er glaubt, durch den
      Verstand ganz sicher für jeden biologischen oder technischen
      „Störfall“ eine Lösung finden zu können. Der Mensch ist eine
      „Spielernatur“, er spielt mit dem Feuer, und manchmal kommt
      dabei jede Hilfe des Verstandes dabei natürlich zu spät…
      Die ganze Gesellschaft ist eine Ansammlung von Rettung aus
      vorhersehbaren oder unbeabsichtigten Notlagen geworden, es
      findet praktisch keine ganzheitliche Vorsorge mehr statt….

      Gefällt mir

      1. Oder habe ich da was völlig falsch verstanden?

        Ja, hast du!
        Also zuerst einmal ist der Beitrag, auf den ich mich beziehe, durch Anklicken des Links sofort verfügbar.
        Das dritte Auge ist die Intuition. Man vermutet (höchstwahrscheinlich ist sie dort) sie in der Zirbeldrüse.
        Diese ist aber bei den meisten Menschen tot, verkalkt durch Gifte in der Nahrung und ansonsten tot, weil ein Mensch im Stress und/oder ein Mensch in der Intelligenz (Verstandes-) falle gefangen, keine Intuition hat.
        Sie kommt nur wenn Stille ist. BZW wenn Mensch selbst dazu die Bedinungungen schafft, dann kann sie sich zeigen. Mit Betonung auf „kann“,nicht: muss.
        Nur die Intuition kann den Weg zeigen, nicht der Verstand, und auch nicht das Gefühl.
        Über das Gefühl werden aber die Massen manipuliert. Da muss man sich nicht wundern, dass da nix bei raus kommt.

        Gefällt mir

      2. marcus

        Der Link enthält Kommentare zu einem Beitrag, der
        d o r t jedoch keineswegs verlinkt ist. Und in welcher
        Reihenfolge man nun die „Augen“ aufzählt, macht ja
        keinen Unterschied. Welches Auge aber Priorität hat,
        entscheidet der Mensch nur teilweise mit. Da er sich
        für ein verstand-begabtes Wesen hält, wird er eher
        der Logik den Vorzug geben, und Unlogisches auch
        sofort „aussortieren“. Es kann nicht sein, so fangen
        viele Sätze an, die Unbegreifliches in Worte fassen…

        Gefällt mir

  3. Und in welcher
    Reihenfolge man nun die “Augen” aufzählt, macht ja
    keinen Unterschied. Welches Auge aber Priorität hat,
    entscheidet der Mensch nur teilweise mit. Da er sich
    für ein verstand-begabtes Wesen hält, wird er eher
    der Logik den Vorzug geben, und Unlogisches auch
    sofort “aussortieren”.

    Menschen kommen nicht so weit, zur Intuition, weil sie vorher schon geblockt sind. Das meiste geschieht durch sie selbst, also sie entscheiden es selbst. Der Verstand führt sie dabei am meisten in die Irre.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s