Tiefenerinnerung erschließt sich durch das reine Herz

Man kann das auch „Instinkt“ nennen, als naturverbundener Mensch.

Oder „Gewissen“, als christlich geprägter Mensch, der seinen Glauben zumindest nicht ansatzweise vergessen  hat.

Oder  „Werte“. Wobei dieses Wort leider sehr unmodern geworden ist.

Das ist das, was ich bei der derzeitigen Bevölkerung, die sich „deutsch“ nennt, vermisse. Wenn sie denn ein Gewissen hätte, oder Werte, würde sie das, was derzeit vorgeht, nicht zulassen. Man sagte mir heute, der „arme Michel (gemeint ist der, der noch Vollzeit arbeitet), müsse  ja so viel arbeiten, wegen Haus, Auto, Schaukelpferd und Familie“. Ich möchte nicht verhehlen, dass ich nicht in Tränen ausgebrochen bin, aufgrund solcher Heuchelei. Der arme Michel. Dem geht es ja so schlecht, gelle.

(Bitte nicht verwechseln mit den Menschen, den 20 Prozent wirklich armen Deutschen, denen es wirklich schlecht geht.)

Die Schönheit des Menschen wird trotz allem die Welt retten, das glaube auch ich, so, wie dieser Mensch hier:

Film: Konstantin Wasilyew: Bilder die das Gewissen wecken: https://www.youtube.com/watch?v=u4YRaheS9-Q

Ich brauche das nicht. Mein Gewissen ist längst wach. Warum habt ihr das, da draußen nicht? Ich verstehe es nicht. Ihr werdet untergehen. Weil die Schönheit des Menschen die Welt retten wird. Ihr seid aber nicht schön. Ihr seid instinktlos, ihr habt keine Werte, keine Moral, ihr seid Lügner. Ihr könnt nicht gerettet werden, so, wie ihr seid. Ihr müsstet euch ändern, dann sähe das anders aus.

Diese Frau hat das, was ich Gewissen nenne: http://petraraab.blogspot.de/2016/04/schulen-und-krippen-machen-noch-kein.html

Sie ist, aufgrund ihres Gewissens nicht fähig, die Wahrheit zu leugnen, im Gegenteil, sie tritt aufrecht streitend dafür ein. Das geht auch gar nicht anders, wenn man ein Gewissen hat, oder Werte, oder den tief verwurzelten Instinkt, für die Wahrheit kämpfen zu müssen. Aber die REINE Wahrheit. Kein Teilwahrheit oder Teilwissen, denn beides macht die Wahrheit zur Lüge.

Julius vom „Heerlager-der-Heiligen“ (nur als Beispiel, es gibt deren viele) ist ohne Gewissen, er tut nur so, ist ja alles in Ordnung, in Deutschland, Frauen sind sicher auf Deutschlands Straßen, so leugnet Julius die Wahrheit, ein Mensch mit Gewissen tut so etwas nicht. Ein Mensch mit Gewissen geht auch nicht für diejenigen arbeiten, die sein Volk abschaffen wollen. Ein Mensch mit Gewissen zerstört nicht die Erde, die seine Mutter ist. Ein Mensch mit Gewissen verliert sich nicht in Konsum, Ablenkung und Sucht.Ein Mensch mit Gewissen taumelt nicht besinnungslos, wie ein Pubertierender, durch sein Leben, mit einem ständigen großen „Ich will“, auf den Lippen. Wenn ich Fotos von diesen Riesenmaschinen sehe, die die Erde nach Öl durchwühlen und zerstören, wird mir schlecht. Das sind die Menschen ohne Gewissen. Profit, Profit, schreien sie, und dabei gehen sie letzten Endes über Leichen. Auch das, was der „arme Michel“ tut, führt zu diesem Ergebnis, denn er tut das Falsche, er unterstützt die Lüge, er hat zwar dafür immer ganz gute Ausreden (mein Haus, mein Auto, meine Familie), aber das sind nur Ausreden. Die Wahrheit bleibt die Wahrheit und wer ein Gewissen hat, tut so etwas nicht. Ausreden gelten hier nicht.

Die_SeejungfrauDieser Prozess der Degeneration, der Förderung der Instinktlosigkeit des Menschen, die ihn zur leeren Hülle mutieren lässt, geht schon lange, seit vielen Jahrzehnten. Er geht einher mit immer größer werdenden, aber auch immer offensichtlicheren Lügen. Damals, vor Jahrzehnten noch, waren die Lügen, die ja durchaus auch einen Sinn machen, einen Plan erkennen lassen, nicht so ohne weiteres sichtbar, aber angesichts der Zustände und Dinge in unserem Land, die offen vor sich gehen, und dank Internet, womit sich jeder schlau machen kann, kann keiner mehr sagen, er habe es nicht gewusst. (Man vergleiche nur diesbezüglich die Geschichte der ersten türkischen „Gastarbeiter“ in Deutschland.)

Das eigene Gewissen, der Instinkt, ist auch die einfachste Möglichkeit, zu erkennen, wer Desinformant ist (also ein Lügner ist), und wer nicht. Wer die Wahrheit leugnet, verwässert und/oder verschweigt, auch teilweise, ist ein Desinformant, also ein Lügner. Jeder Desinformant ist ein Lügner, um es genau zu sagen. Um das zu erkennen, braucht man eben kein großes Wissen, keinen Intellekt, man muss nicht gebildet oder belesen sein, sondern man braucht nur entweder Instinkt, oder Werte, oder Gewissen.(Es ist eine beliebte Strategie, den Leuten zu sagen, sie seien nicht gebildet genug, um diese Dinge zu erkennen, was aber Quatsch ist, wie gesagt, man braucht dafür keine Bildung.)

Und erst dann kommt die Tiefenerinnerung. Erst dann kann man wissen, wofür man ist, wofür man kämpft. Man ist nicht mehr gegen etwas, man ist für etwas. Und das hört auch nie mehr auf.

Teutoburgs Wälder

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s