Desinfo auf blog „Heerlager der Heiligen“

Quelle: https://heerlagerderheiligen.wordpress.com/2016/04/10/pack-die-badehose-ein/#comment-5265

Dass der Betreiber dieses blogs einen auf  „Niveau“ macht und keines hat, ist schon lange klar. Dass er dort eine Verfassungsschutz-Tante (oder ein  Onkel?) schreiben lässt, ist auch schon länger klar.

Was ich aber gar nicht mag, ist, wenn einer so tut, als läge ihm an der Wahrheit, an Aufklärung der Bevölkerung, dann aber Lügen verbreitet.

Hier ging es um die Lüge, in Deutschland sei man auch in großen Städten als Frau abens sicher; es gäbe keine Gefahr durch „Asylanten“ oder sonstwelche Menschen. Diese Lüge wird auf diesem blog fleißig verbreitet. Überhaupt ist jedwede „Zuwanderung“ für Deutschland nur positiv zu sehen, so schreibt man dort. Das ist ja alles nicht so schlimm, wir schaffen das! Alles in Ordnung in Deutschland, so ist das Fazit auf diesem blog. Man macht zwar weiter einen auf „Show-Widerstand“, aber dies ist wirklich nur show, wenn man sich mal die Flachheit der dortigen „Beiträge“ ansieht. Oft sind es nur Bildchen oder kurze Aussagen, die man dort, als „Beitrag“ verpackt, veröffentlicht. So lässt sich natürlich ganz bequem (und natürlich auch aufgrund des Blog-Namens „Heerlager der Heiligen“) bei unbedarften Lesern der Eindruck erwecken, dem Betreiber läge es am Herzen, die Menschheit in Deutschland aufzuklären.

Nichts weiter gefehlt!

Desinfo-heerlager-der-heiligen

Man sieht in dem Foto (screenshot) eine Antwort von mir mit einem Link zu einem Artikel aus der epoch times, in dem beschrieben wird, dass in Köln-Kalk sich Rentner auch TAGSÜBER nicht mehr auf die Straße trauen, weil dort seit November letzten Jahres sehr viele (zu den sowieso dort schon vorhandenen) „Flüchtlinge“ unterwegs seien. Dieser Kommentar von mir wird wohl auf benanntem Blog nicht mehr freigeschaltet werden. Der Artikel der epoch times ist für mich glaubwürdig, ich kenne Köln-Kalk. Des weiteren ist in dem Artikel ein Querverweis zu einem zweiten Artikel über die Aussage eines Kölner Anwalts, „Untergetauchte Migranten beherrschen Kiez“, der genau die Zustände dort beschreibt (die ich persönlich kenne).

Link zum Artikel epoch times: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/vom-getto-zur-no-go-area-fluechtlinge-werden-in-deutschlands-brennpunkten-einquartiert-a1321343.html

Nun, auf dem blog „Heerlager der Heiligen“ wird genau dies geleugnet. Deutschland sei sicher. Und natürlich ist alles das, was ich schreibe, rechte Hetze, ganz klar. So einfach kann man es sich mit seiner Einstellung machen. (Von den täglich eingehenden Meldungen über Raub, sexuelle Belästigung und Vergewaltigung jetzt ganz zu schweigen, all das wird auf „Heerlager der Heiligen“ totgeschwiegen.)

Es geht natürlich völlig in Ordnung, wenn jemand eine andere Meinung hat und diese auch verbreitet. Dann soll man aber nicht so tun, als arbeite man für die Aufklärung der Bevölkerung, während man diese hinterrücks anlügt. Dann soll man offen zugeben, was man ist: Ein Desinformant.

Bitte fallt nicht auf solche Desinformanten herein! Ich weiß, dass da viele lesen. Auch „As der Schwerter“ (zum Glück zu) war ein Desinformantenblog, die Liste ist leider lang. Der Grund dafür ist einfach: Nachdem man wußte, dass man das Internet nicht mehr unter Kontrolle bekam, begann man, es zu unterwandern.

Dementsprechend kritisch muss halt alles im Netz gelesen werden.

Teutoburgs Wälder

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s